Nur gut gemeint

15

anhören

Zwietracht Zorn Familie

Ich (m/20) habe eine Schwester die ein Jahr jünger ist als ich und derzeit in Amerika für ein Auslandsjahr ist. Aber kurz zur Vorgeschichte. Ich bin mit meiner Schwester eigentlich immer recht gut ausgekommen. Wir hatten unserer Streitereien und haben auch mal Tagelang nicht mehr miteinander geredet, was Geschwister eben so machen. Ich habe seit meinem zweiten Lebensjahr eine unheilbare Krankheit, kann aber mein Leben normal führen wie jeder andere auch. Werde aber dennoch recht früh an ihr sterben, da ich jeden Tag Medikamente nehmen muss und diese meinen Organismus sehr belasten. Meiner Schwester hat dies nie etwas ausgemacht, sie war immer für mich da wie ich im Spital gelegen bin, hat mich täglich besucht oder hat sich um mich gekümmert wenn meine Eltern nicht zu Hause waren und ich vor lauter Schmerzen nicht aufstehen konnte.


Da ich beruflich in der IT tätig bin kenne ich mich demzufolge sehr gut mit PCs aus, meine Schwester hingegen hat davon keine Ahnung, was ja nichts macht. Immer wenn sie Probleme gehabt hat, hat sie natürlich mich gefragt ob ich ihr helfen kann. Ich habe sie aber immer nur angeschnauzt, warum sie nicht besser auf ihren PC aufpassen kann und sie solle das mal selber lernen. Sie wollte auch immer wissen wo ich hingehe und mit wem ich mich treffe.
Immer wenn ich von meinen weiblichen Bekanntschaften erzählt habe wollte sie alles bis ins letzte Detail wissen und hat mir manchmal sogar geraten mich bitte nicht mehr mit dieser Person zu treffen. Früher dachte ich mir sie will mir einen Strich durch die Rechnung machen, aber heute weiß ich, dass sie das alles nur gut gemeint hat und mich vor schlimmeren beschützen wollte. Sie hat immer gewusst wann man einem Menschen trauen kann und wann nicht, diese Gabe habe ich leider nicht. Für dieses Kontrollverhalten habe ich sie immer angeschrien und gesagt sie solle sich um ihren eigenen Kram kümmern. Das tut mir mittlerweile sehr sehr Leid, da sie das wirklich nicht verdient hat.
Sie ist ein herzensguter Mensch und war immer für mich da und ich habe nichts anderes getan als sie anzuschrein.
Sie war zwar immer recht böse wenn ich das getan habe, aber wir haben uns immer recht schnell wieder vertragen.
Wobei ich nicht weiß ob sie mir wirklich verziehen hat oder ob sie das nur gesagt hat. Wie sie noch zu Hause war und hat sich immer gefreut, wenn ich von der Arbeit heim gekommen bin oder wenn ich von einer 2-wöchigen Dienstreise wieder gekommen bin. Irgendwann ist mir das aber alles auf die Nerven gegangen und ich war froh wie sie weg war. Doch wie sie 2 Wochen weg war, hat sie mir wirklich sehr sehr gefehlt. Ich denke fast jeden Tag an sie und wir Skypen auch hin und wieder. Für meine Schreiereien habe ich mich nie wirklich bei ihr entschuldigt. Deswegen fliege ich zu Weihnachten nach Amerika und überrasche sie mit meinem Besuch und gebe ihr mein Weihnachtsgeschenk persönlich. Ich hoffe sie verzeiht mir meine bösen Ausbrüche.

Beichthaus.com Beichte #00029518 vom 14.11.2011 um 10:43:48 Uhr (15 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Liberté_Toujours

Die wird sie dir schon verziehen haben. Geschwister sind da ähnlich wie Eltern: Sie begleiten dich dein ganzes Leben lang und kriegen all die schönen und weniger schönen Seiten an dir zu sehen. Die Liebe zwischen Geschwistern wird dabei meistens eher gestärkt, vor Freunden kann man sich einfach besser verstellen. Aber wenn dein damaliges Verhalten dich heute noch bedrückt, frag deine Schwester doch mal, ob sie dir deine Ausbrüche verziehen hat und sag ihr evtl, wie leid es dir tut. Eine schöne Amerikareise wünsche ich dir!

15.11.2011, 08:48 Uhr     melden


patrikk

Vor einigen Jahren ist mein Bruder an einer Krankheit gestorben, und ähnlich wie du habe ich davor nie nachgedacht, mich für Streitereien und dergleichen zu entschuldigen. Heute bereue ich es mehr als alles andere im Leben, und es ist manchmal verdammt schwer damit klarzukommen. Deine Überraschung wird dir sicher gelingen, sie wird sich bestimmt sehr freuen.

15.11.2011, 09:13 Uhr     melden


Kaschpal aus Lend, Österreich

Gute Reise und überhaupt alles Gute!
Klingt nach dem üblichen Gezeter unter Geschwistern. NORMALERWEISE sollte der Familienverband stärker sein, und auch Geschwisterliebe verhindern, daß man sich zerstreitet - gut zu wissen, daß es bei Euch normal ist. Sie wird sich sicherlich freuen.

15.11.2011, 09:32 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Das ist die beste Beichte, die ich hier gelesen habe. Du hast Dein Herz auf dem rechten Fleck! Deine Schwester wird sich sehr freuen!

15.11.2011, 11:58 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Ich würde ihr Deinen geplanten Besuch doch ankündigen, vielleicht freut sie sich doch nicht so und hat was anderes vor.

15.11.2011, 12:32 Uhr     melden


Anja234

@whitie66 ich bin ganz deiner Meinung! Und dem Beichter wünsch ich alles gute und eine gelungene Überraschung!

15.11.2011, 13:50 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Eine schöne Beichte. Du bis ein guter Mensch und wenn du deiner Schwester das gleiche sagst wie du es hier geschriebe hast dann bin ich sicher das sie dir verzeiht. Wobei ich glaube das du dir selbst mehr Vorwürfe machst als es deine Schwester jemals tun würde. Sie wird sich bestimmt sehr über deine Worte / Gefühle freuen, alles Gute

15.11.2011, 13:54 Uhr     melden


29873

Gut für dich zu wissen, dass du einen guten Freund hast, einen Menschen, auf den du dich verlassen kannst. Auch wenn es deine Schwester ist. Gib ihr etwas zurück - sie wird sich richtig freuen ;-]

15.11.2011, 17:01 Uhr     melden


LOS KACKOS aus Deutschland

Behaupte einfach es lag an den Medikamenten und du hast jetzt eine andere Medikation.

15.11.2011, 17:04 Uhr     melden


aspirin

Das ist eine gute Idee mit dem persönlichen Besuch. Dann sag ihr noch, dass dir dein damaliges Verhalten leid tut und dann genießt ihr noch etwas Amerika zusammen.

15.11.2011, 17:40 Uhr     melden


plarry

Find ich gut... allerdings, jeder muß seine Fehler selbst machen, aus guten Ratschlägen lernt man nicht, von daher war es doch ok die Ratschläge zurückzuweisen.

15.11.2011, 20:44 Uhr     melden


deep_in_her

Im Beichthaus bist du die löbliche Ausnahme. Ich würde dich für einen Preis vorschlagen, wenn es hier so etwas gäbe.

15.11.2011, 23:34 Uhr     melden


WhiteSea aus Deutschland

Eine wirklich schoene Beichte! Jeder streitet sich mit seinen Geschwistern, ich finde es toll das du sie besuchen wirst! Viel. sagst du ihr genau das was du hier geschrieben hast..

Es ist nicht leicht seine Krankheit zu akzeptieren.. Du bist anscheinend eine starke Person, mit dem Herz am richtigen Fleck! Ich wuensche dir von Herzen alles liebe und gute!

16.11.2011, 13:27 Uhr     melden


awfully

Wirklich schone Idee und toll, dass du dich uberwinden kannst, den Schritt zu gehen, da gehort viel dazu!

08.01.2012, 22:12 Uhr     melden


facepalm

Diese Bindung, welche du zu deiner Schwester hast; pflege sie! Derartige Verhältnisse sind heute leider sehr selten. Schätze diese Bindung!

17.04.2012, 09:26 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Wenn Flüchtlinge gegen Flüchtlinge sind

Ich beichte hiermit, dass meine Eltern selbst einmal Flüchtlinge waren und sich jetzt vehement gegen die "asozialen Einwanderer" wehren. Das tut irgendwie …

Der Schwester den Freund ausgespannt

Ich (w/18) beichte das meine Schwester (20) seit circa einem Monat nicht mehr mit mir redet und mir das ziemlich am A. vorbeigeht. Sie behauptet ich hätte …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht