Du kriegst den Arsch voll!

27

anhören

Ungerechtigkeit Zorn Hochmut Kinder Wiesbaden

Als ich (w) ein freiwilliges soziales Jahr auf der Kinderstation eines Krankenhauses gemacht habe, habe ich an einem Tag vor einem Fahrstuhl gewartet bis dieser kommt. Neben mir stand eine circa 30-jährige Frau mit einer circa 5 Jahre alten Tochter, die auch beide auf den Fahrstuhl warteten und offenbar jemanden besuchen wollten. Das kleine Mädchen war ein wenig verheult und sagte immer wieder, dass sie nach Hause möchte und dass sie es im Krankenhaus gruselig findet. Die sehr genervte Frau giftete ihr Kind daraufhin an "Mir reichts! Benimm dich jetzt oder du kriegst den Arsch voll!". Das kleine Mädchen tat mir schon ziemlich Leid. Als der leere Fahrstuhl daraufhin kam, ging ich schnell rein und sagte zur Frau, sie könne leider nicht mitfahren. "Warum das denn?" fragte sie. Ich drückte derweil den Knopf für die Etage, in die ich wollte, drückte dazu noch den Knopf, wodurch sich die Fahrstuhltür schneller schließen ließ und entgegnete "Wenn ich im Fahrstuhl bin, kriegt kein Kind den Arsch voll." Ich sah nur noch das empörte Gesicht von ihr. Im ersten Moment hatte ich etwas Bammel, dass sie mein Namensschild gesehen haben könnte und mich verpfeifen würde, aber andererseits tat mir meine Reaktion auch nicht besonders Leid. Ich habe nur gehofft, dass die Mutter ihren Frust nicht an dem Kind auslassen würde. Eine Beschwerde ist jedoch nie eingegangen und ich habe die besagte Frau auch kein weiteres Mal gesehen.

Beichthaus.com Beichte #00028813 vom 11.04.2011 um 11:32:55 Uhr in Wiesbaden (Sankt Josefs-Hospital Wiesbaden, Beethovenstr 20) (27 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

G.Schwätz

gut gemacht... Vielleicht regte das die Mutter zum Nachdenken an.

12.04.2011, 07:19 Uhr     melden


KakteenFee

Gut gemacht! Die Mutter kann sich kaum dafür beschweren, dass sie ihre Laune an dem Kind auslässt.

12.04.2011, 07:41 Uhr     melden


29873

Manchen Leuten muss die Wahrheit in die Augen gesagt werden. Mit einem Klaps wäre ich einverstanden, mit "dem Arsch voll" viel weniger. Und schon gar nicht mit dieser Formulierung zu einem Kind und das noch vor fremden Personen...

12.04.2011, 07:42 Uhr     melden


B->kehrer

Für sowas gibt es keinen Arsch voll sondern die Erklärung, das man im Krankenhaus ist, um gesund zu werden. Die Angst vorm Krankenhaus wird durch den "Arsch voll" verstärtkt. Die einzige die was auf dem Arsch bekommt, ist die Mutter. Gut gemacht, Beichter!

12.04.2011, 08:00 Uhr     melden


UltraAdmin2000

Alles Erziehungsexperten hier. Mit "den Arsch vollkriegen" meint die Mutter sicherlich nicht schlagen, sondern angemessene Erziehungsmassnahmen. Die Wortwahl vor Fremden war sicherlich ungluecklich. Aber immer noch besser als die Kinder zu vernachlaessigen und zu sozial inkompetentem Menschen zu machen. Halt dich in Zukunft aus den erzieherischen Massnahmen anderer heraus.

12.04.2011, 08:08 Uhr     melden


VicodineXX aus Deutschland

Dein Verhalten war doch absolut in Ordnung. Das war ein wenig dreist, aber an sich ja nur ein kleiner "Seitenhieb" bzw. Denkanstoß für sie. So etwas sagt man ja auch nicht zu seinem Blag!

12.04.2011, 08:34 Uhr     melden


KakteenFee

@UltraAdmin: Also wenn jemand genervt sein heulendes Kind angiftet, sehe ich darin keine erzieherische Maßnahme. Eine erzieherische Massnahme wäre das, was B->kehrer beschrieben hat. Und Wortwahl hin oder her, wenn die Mutter sich nicht mehr anders als mit Drohungen helfen kann, finde ich das schon traurig. Und wie die Kleine dabei soziale Kompetenz lernen soll, verstehe ich erst recht nicht.

12.04.2011, 08:59 Uhr     melden


dajm

Scheint wohl keiner Vater hier zu sein.
Die Eltern, die ihren Kindern nie einen Klaps auf die Windel oder auf die Hand gegeben haben, sind nämlich schon lange in der Psychiatrie oder laufen ihren Kindern heute noch bei jedem Scheiss nach "Oh, nein, lieber Max, bitte bitte lass das sein...".

12.04.2011, 09:14 Uhr     melden


VicodineXX aus Deutschland

@ dajm: Das ist doch Schwachsinn, ich kenne genug Kinder, die ohne einen "Klaps" erzogen werden bzw. wurden. Es tut nicht Not, wenn man sich Mühe gibt und genug Zeit in die Erziehung investiert!!!

12.04.2011, 09:21 Uhr     melden


UltraAdmin2000

Erziehung ist Sache des Erziehungsberechtigten. Solange das Kind nicht geschlagen wird etc. hat man sich raus zu halten... ich halte die Aktion fuer dreist und unangebracht.

12.04.2011, 10:00 Uhr     melden


HexeDesNordens

Selbst wenn. Ein bisschen den Arsch voll find ich nicht schlimm. Wahrscheinlich waren das eh leere Worte damit das Kind endlich aufhört zu quängeln. Ganz normale Erziehungsmaßnahme. Echt lächerlich dass solche Kleinigkeiten heute schon als Gewalt bezeichnet werden. Ihr wisst einfach nicht, was wirkliche Gewalt ist. Leute, die wirklich jahrelang Gewalt in ihrer Kindheit erlebt haben, können über „den Arsch voll“ wirklich nur lachen. Absolut übertrieben von Dir.

12.04.2011, 10:09 Uhr     melden


Mojo-Matic aus Schweiz

sehr gut reagiert :D
viele würden einfach nichts sagen und so tun als wäre nichts passiert!
Für mich ist das keine Beichte....eher die Mutter hätte hier beichten müssen ;-)

12.04.2011, 10:10 Uhr     melden


SpaßDabei

UltraAdmin hat schon recht, Fremde haben Grundsätzlich nichts in der Erziehung verloren. Insbesondere sollte ihre Autorität vor dem Kind nicht angezweifelt werden. In dem Alter sollte für ein Kind gelten Mutter(Vater) = Gott. Das gibt dem Kind Sicherheit und Geborgenheit, selbst wenn die Erziehungsmethoden zweifelhaft sind, was du liebe Beichterin jedoch in keinster Weise an nur einem Satz beurteilen kannst. Die Beichterin ist zwar eine nervige Person doch sie hat Schneid, das reicht uns.

12.04.2011, 10:52 Uhr     melden


k0ksi

Wo ist da noch die Liebe wenn die Mutter dem Kind am Fruehstueckstisch schon droht( hier zwar nicht, ist aber auch oft der fall)

12.04.2011, 11:19 Uhr     melden


Homefront

Absolut richtig gehandelt,hoffentlich denkt die Frau jetzt mal nach.Statt das Kind zu beruhigen an einem Ort an dem es sich nicht wohlfühlt mit Schlägen zu bedrohen geht überhaupt nicht!!

12.04.2011, 12:10 Uhr     melden


Irrlicht

Du hast die Mutter erst recht wütend gemacht. Sie wird es an dem Kind ausgelassen haben, brutaler und gewalttätiger als es ohne deine Einmischung passiert wäre.

12.04.2011, 13:24 Uhr     melden


Pete-McPherson

Man weiss nicht, was das Kind an dem Tag sonst noch alles angestellt hat. Eigentlich sollte man sich nicht einmischen. Trotzdem Absolution für die sympathische Art und Weise, wie du es angestellt hast.

12.04.2011, 13:35 Uhr     melden


son-of-sin

Etwas erzieherische Bestimmtheit hat noch keinem geschadet. Kann man im FSJ-Alter vielleicht noch nicht ganz verstehen... jedenfalls nächstes Mal nicht den Fahrstuhl blockieren und schon gar nicht anderen Leuten erzählen, wie sie ihre Kinder zu erziehen haben. Sonst gibt's den Arsch voll!

12.04.2011, 18:55 Uhr     melden


Grimbold aus Deutschland

schlecht gemacht. das kind hat im nächsten aufzug den arsch voll bekommen. weil du nicht im fahrstuhl warst.

12.04.2011, 20:47 Uhr     melden


Sauraus aus Schweiz

Völlig übertriebene Reaktion. Will mal sehen ob du bei deinen Kindern immer nett sein kannst...

12.04.2011, 23:17 Uhr     melden


plarry

Den Fehler der Mutter als Vorwand genommen sich selbst kindisch und blöde zu verhalten.


14.04.2011, 12:07 Uhr     melden


1lolipop aus ..., Deutschland

Gut gemacht..Das arme Kind war bestimmt total verängstigt..

16.04.2011, 19:55 Uhr     melden


ActionJackson

Gut so, volle Vergebung! Super Aktion!

24.04.2011, 13:50 Uhr     melden


Forward

Haha. Keine Absolution.

13.05.2011, 17:23 Uhr     melden


Hatecrew

He he finde ich gut!

12.09.2011, 13:26 Uhr     melden


Heititei

Aus tiestem Herzen erteile ich dir meine Absolution. Und laß dich von Kinderhassern hier nicht verunsichern.

02.10.2011, 12:16 Uhr     melden


Hododendron

87%-93% aller Misshandlungen an Minderjährigen werden von Frauen begangen; Je kleiner und wehrloser die Kinder, desto heftiger.
Nur so nebenbei zum Mythos : Frauen seinen iwi mehr (Mythos) anstatt weniger (Fact) empathische Wesen.
An all die ( vor allem wahrscheinlich weiblichen ) Faktenwegleugner : Ihr seid Schweine.

18.11.2015, 06:45 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Zeuge Jehovas beim Militär

Meine Beichte ist, dass ich etwas sehr Schlimmes war: ein Zeuge Jehovas. Ich wurde in diese "Religion" reingeboren und musste mir von Anfang an kreationistisches …

Asoziale Opas

Innerhalb meines Zivis fahre ich Essen für alte Leute aus. Da gibt es einige Nette, die lassen auch mal Trinkgeld springen dafür, dass man sich abhetzt, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht