Kommentare der Beichthaus-Bewohner

29873

Und sag mir einer, dass Menschen nicht käuflich sind.... Ich werd nie verstehen können, warum Kinder und Jugendliche Geld für ihre schulischen Leistungen bekommen. Für wen lernen sie denn schließlich?

30.05.2010, 20:41 Uhr     melden


SevHoff aus Passo Fundo

Tja... Wie heißt es doch so schön, man lernt für die Schule (oder bei dir eher fürs Geld) und nicht fürs Leben. Du bist ein armes Würstchen, wenn du dich von deinen Eltern so unter Druck setzen lässt. P.S.: Wo kriegst du denn so einfach Ritalin her? Wo es doch im BtmG aufgelistet ist und deshalb die kontrollen besonders hoch sind.

30.05.2010, 20:54 Uhr     melden


Alabaster

Oh man, man sollte deinen Eltern mal klar machen, dass es für ein Kind nix schlechteres gibt, als es unter Druck zu setzen... Kannst einem Leid tun. Aber ob da ausgerechnet solche Aufputschmittel die Lösung ist, sei dahingestellt....

30.05.2010, 21:12 Uhr     melden


V-8 aus Deutschland

Schon wieder Ritalin. Im Umkehrschluß hieße das, daß du bald vom Vatta eine Haba Piratenkogge geschenkt bekommst. Ich würde mit deinen Eltern mal ein klärendes Gespräch führen, daß dich der Leistungsdruck fertigmacht. Sollte man mit deinen Eltern nicht reden können, weil sie zu verbohrt und fanatisch sind, dann hilft es eine dritte Person hinzuzunehmen - z.B. einen Verwandten, dem du dich anvertrauen kannst. Zur Not könntest du auch die Schule nach einer Vertrauensperson fragen. Es sollte jedenfalls in deinem Interesse liegen diesen Zustand schnellstmöglich zu beenden um dir selbst nicht zu schaden. Letztendlich sollte das ja auch im Interesse deiner Eltern liegen.

30.05.2010, 21:26 Uhr     melden


Fuuuuu

Keine wirklich langfristige Lösung! Wenn du jetzt auf der Schule schon chemische Hilfsmittel brauchst, hast du doch im Studium nicht den Hauch einer Chance! Je nach Studiengang ist da eine Prüfung schwerer als das komplette Abi... Überleg dir mal lieber ob du nicht abgehst und irgendne Lehre machst, da musste nicht nachdenken...;-) @Sev Hoff: An Ritalin kommt man super leicht! Du liest dir einfach die passenden Symptome raus, gehst zum Arzt, schauspielerst ein bisserl und bekommst ein Rezept!

30.05.2010, 21:46 Uhr     melden


cake-o

Finds bescheuert, dass Eltern ihren Kindern für ne gute Note Geld geben. Die Eltern einer Klassenkollegin haben das damals auch so gehandhabt. Seh keinen Grund warum ich mein Kind mit Geld dazu motivieren sollt, zu lernen.. Wenns nicht will sein Pech, das Kind lernt ja für sich und nicht für die Eltern.

30.05.2010, 21:59 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Ich glaube, Du durchschaust was Du tust. Und Du tust Dir leid. Wie soll das weitergehen ?

30.05.2010, 22:00 Uhr     melden


Lady_Beckett

Ach du Scheiße... lass es dir aus Erfahrung sagen: Das sind deine Eltern nicht wert. Meine haben mich auch auf ähnliche Weise zu motivieren versucht (und es immerhin geschafft, dass ich mittlerweile von ganz alleine gute Noten schreibe), aber mir ist irgendwann aufgefallen, dass es solchen Eltern nie um dich, deine Zukunft oder das übliche Blabla geht. Die haben einfach selbst einen Knacks in der Psyche und wollen den durch ihr tolles, kluges, begabtes, intelligentes, erfolgreiches Kind wieder gut machen. Lass dir dadurch nicht dein Leben kaputtmachen.

30.05.2010, 22:09 Uhr     melden


schlabberr

Überleg dir welche beruflichen Wünsche du in deinem Leben hast und dann verwirkliche diese.
Wenn du deine eigenen Ziele verfolgst und nicht die deiner Eltern brauchst du kein Aufputschmittel denn dann hast du das größte Aufputschmittel dass es auf der Welt gibt - deine Motivation.

Ich war in einer ähnlichen Situation (ohne Ritalin) und habe weil meine Mutter meinen Berufswunsch nicht akzeptiert hat und mich zum Abitur mit Druck zwingen wollte mir eine eigene wohnung genommen und den Kontakt zu ihr abgebrochen.

30.05.2010, 22:12 Uhr     melden


J. Eskarioth

@pastor: ein bisschen motivation zum lernen kann doch nicht schaden, oder? ich weiss nicht, was die eltern des beichters ihm erzählen, aber dass ich von meinem opa nen zehner für en eins kriege, treibt mich nicht in den drogenkonsum. hat es bis jetzt zumindest nicht, nach 11 jahren der "extra-motivation" xD

30.05.2010, 22:50 Uhr     melden


tritratrullala

Wenn Du durch das Methylphenidat auf Dauer als körperliches und seelisches Wrack endest, nützt das auch keinem was.

30.05.2010, 23:19 Uhr     melden


G.B.hindert aus Aachen, Deutschland

Brich aus diesem Teufelskreislauf aus, bevor es zuspät wird.

30.05.2010, 23:22 Uhr     melden


Tsaxndi aus München, Deutschland

Also erstmal ein großes Kompliment daß Du die Satzzeichen noch so hinbekommen hast! Spaß beiseite, das klingt alles völlig unemotional und desinteressiert! Falls das vom Ritalin kommt wundert es mich, daß Du es hier reinschreibst, habe eher den Eindruck, daß Dir eh alles Wurscht ist. Tu was dagegen und such Dir Hilfe. Absolution gibts noch keine, da DU keine Einsicht zeigst.

31.05.2010, 00:19 Uhr     melden


King_Shrift

Find ich super! Ganz ehrlich, mach weiter so. Und dann wirst du irgendwann feststellen dass gute Noten nicht alles sind, dass viel mehr Wert bei zb. Vorstellungsgesprächen darauf gelegt wird dass du Medikamentenabhängig bist oder völlig nutzlos ohne irgendwelche Aufputschmittel/Drogen/Medikamente/ähnliches. Herzlichen Glückwunsch dass du nicht mal ein bisschen Druck von deinen Eltern aushältst! Du wirst im Beruf, wo wirklich Druck kommt, kläglich versagen. Wenn du überhaupt so weit kommst mit deiner Karriere als Junkie :-) Weitermachen!

31.05.2010, 09:11 Uhr     melden


0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

Ja das Leben ist ein Teufelskreis. Rede mit deinen Eltern sonnst bist du bald auf anderen suchtmitteln drauf !

31.05.2010, 09:43 Uhr     melden


Großmutter

Faulpelz! Lena schafft doch auch ihr Abitur und gewinnt mal eben nebenbei den Song-Contest vor 120mio Zuschauern! Wieso gibst Du nicht endlich mal Vollgas? Ein gutes Abitur schafft heute jeder. Deine Eltern tun mir leid!

31.05.2010, 11:10 Uhr     melden


Godfree

Reiß dir doch einfach mal den Arsch auf, dann kannste das Geld für was cooleres verwenden. Wobei die Idee mit dem Geld für gute Noten eh kacke ist!

31.05.2010, 11:21 Uhr     melden


Mela aus Deutschland

Langsam reichts! Alle meine Kommentare verschwinden! Wo ist hier die Meinungsfreiheit? Ich beleidige auch niemanden! maaaan!

31.05.2010, 14:25 Uhr     melden


Horst0rdakilla

@pastor.... wie ich den spruch "ihr lernt nich für die schule, ihr lernt für euch" verabscheue. alles was man wissen muss um im leben klar zu kommen hat man schon spätestens nach der 8. klasse vermittelt bekommen. der rest is nur überflüssiger schund für leute die sich durch ihr wissen profilieren wollen oder berufe belegen wollen dies nich gäbe wenn der mensch diese unnützen informationen nicht unbedingt mitteilen müsste. 90% der schuler gehn eh nur aus zwang, pflicht oder langeweile zur schule. kaum einer denkt sich morgens "oh man jetz n bischen was lernen das bringt mich weiter!" ausserdem verbringt man den großteil seiner zeit in der schule warum soll man dafür nicht vergütet werden? in der zeit könnte ich genausogut arbeiten und geld verdienen. in england gibts zum beispiel einen lohn für schüler der hat wohl seinen grund.

31.05.2010, 15:10 Uhr     melden


Äbtissin

An die Piratenkogge habe ich auch erst denken müssen *lach*
Wie willst Du später noch gute Leistung ohne Doping erbringen? Der Absturz ist doch unter solchen Umständen vorprogrammiert. Hör´auf, sei fleissig und geniesse Dein Leben . ;)

31.05.2010, 16:40 Uhr     melden


Fuuuuu

@Horst: Das ist echt das dämlichste was ich je gelesen habe! Ich finds ja schön, dass du mit deinem 8.Klasse-Wissen glücklich bist, aber ohne Bildung würde die Welt nur aus Bauern und Handwerkern bestehen...

31.05.2010, 17:09 Uhr     melden


mid

Ich glaub sowas nennt man Teufelskreis oder doch eher Nehmen und Geben.

31.05.2010, 17:27 Uhr     melden


Quak aus Deutschland

Ich hab das Geld meiner Oma nie angenommen...

31.05.2010, 18:36 Uhr     melden


-Skeletor-

...und so zerbröselt der Keks...

31.05.2010, 19:35 Uhr     melden


plarry

Gute Beichte, mit in meine Favoritenliste aufgenommen. Einfach gesagt wie es ist. Irgendjemand schrieb der Beichter sei ein armes Würstchen, sich von seinen Eltern so unter Druck setzen zu lassen. Nun, ich würde sagen, er hat einfach keine große andere Wahl. Aufs Funktionieren "dressiert", unter allen Umständen, alles Andere interessiert nicht. Scheiß Situation, kenn ich auch.

31.05.2010, 21:54 Uhr     melden


00404044 aus Schweiz

mit Ritalin könnte ich an meiner Berufsschule ein Vermögen verdinen..

01.06.2010, 08:49 Uhr     melden


Tütenträger

Ist zwar ein Kreislauf, aber einer der definitiv zum Erfolg führt. Wie kommt man eigentlich an Ritalin?

01.06.2010, 14:55 Uhr     melden


SevHoff aus Passo Fundo

@ Fuuuu: Dann würde das Ganze aber von der Krankenkasse bezahlt und die Eltern würden es schneller rauskriegen als unser lieber Beichter "Ja" oder "Amen" sagen könnte, es sei denn er ist privatversichert

05.06.2010, 06:04 Uhr     melden


KlausZagel aus Deutschland

Das erinnert mich eben spontan an diese eine Southpark-Folge, wo sich Cartman & Co. das Ritalin beschaffen :-) übrigens: Nen Abi packen doch heute überdurchschnittlich viele, und durch "Lernen" braucht man auch das Gedöhns nicht.

07.06.2010, 14:05 Uhr     melden


SpaßDabei

Geil das Pendant zum Teufelskreis

07.06.2010, 17:50 Uhr     melden


MFKR

Irgendwoher müssen Kinder ja auch Geld bekommen. In der Zeit, wo die Eltern arbeiten, ist das Kind in der Schule, also warum sollte man gute Leistung nicht auch etwas belohnen?

18.06.2013, 11:55 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Ich weiß nicht, ich habe gehört, Ritalin beruhigt, dämpft, kann auch apathisch machen. Wie soll es Dir bei den Prüfungen helfen?

12.07.2013, 19:52 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Eine Line mit weißem Pulver

Ich (w/18) war einmal dermaßen betrunken, dass ich mit einem fremden Mädchen und zwei Männern in eine fremde Wohnung mitgegangen bin. Dort haben wir …

Das Geldpaket vom Gras-Verkauf

Ich (m/18) stamme aus einer eher ärmeren Familie. Meine Eltern arbeiten beide in nicht besonders gut bezahlten Jobs und meine Kindheit war oft davon …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht