Rache an der Stalkerin

54

anhören

Falschheit Lügen Telefon Wien

Vor einem oder zwei Jahren wurde ich (m/18) regelrecht gestalkt, und zwar von einer Schulkollegin des Mädchens, auf das ich damals stand. Da dieses Mädchen keinen Handy-Tarif mit Frei-SMS hatte, sendete sie mir immer mit dem Handy ihrer Schulkollegin Nachrichten. Nach einiger Zeit kamen aber immer seltsamere SMS - zum Beispiel, dass sie sich gleich umbringt oder mich "ficken" will. Es stellte sich dann heraus, dass diese SMS nicht von dem Mädchen kamen, in das ich verknallt war, sondern von ihrer Kollegin. Sie ging mir schon ziemlich auf die Nerven, rief mich an und schickte mir täglich SMS, worauf ich immer nur mit "du nervst" antwortete.
Ich bat meinen Schwarm darum, dass sie doch meine Nummer und alle SMS von ihrem Handy löschen solle, doch zu diesem Zeitpunkt kannte die Stalkerin meine Nummer schon auswendig.

So ging das dann einige Wochen lang. Meine Stalkerin erzählte in der Schule Lügengeschichten, was sie alles mit mir macht oder gemacht hat, obwohl ich sie noch nie wirklich gesehen habe. Wochenlang antwortete ich nicht mehr auf ihre SMS oder Anrufe, sie hatte dann schon einen richtigen Hass auf mich entwickelt, weil ich ihre anscheinende Liebe nicht erwiderte. Eines Tages lief das Fass wohl über, sie schickte mir Droh-Nachrichten und überfüllte meine Mobilbox mit Beschimpfungen, wobei es sich auf drei Wörter beschränkte, die sie immer wiederholte: Arschloch, Hure und Misstgeburt. Dass es eine "Misstgeburt" nicht gibt und sie wahrscheinlich Missgeburt meinte, interessierte sie nicht, als ich sie darauf hinwies. Zu guter Letzt kam eine Morddrohung, jetzt dachte ich, es ist Zeit, um ihr eins auszuwischen. Ich zeichnete die Morddrohung also auf dem Anrufbeantworter auf. Am nächsten Morgen rief ich, mit verstellter Stimme und versteckter Handynummer, bei ihr an. Und meldete mich als "Michael Schober, Polizeiposten Wien-Favoriten". Etwas panisch fragte sie dann, was wohl los sei. Also erklärte ich ihr, dass eine Anzeige wegen Morddrohung gegen sie vorliegt, und spielte ihr die Aufnahme vor. Sie meinte, sie wüsste von nichts und erkundigte sich, wer sie angezeigt hätte. Ich antwortete nur, dass diese Person anonym bleiben möchte und fragte, ob ihre Eltern zu Sprechen sind. Jetzt war sie echt panisch, und stotterte "Nein, die sind arbeiten!" Bei der Frage nach ihrem Arbeitsplatz wurde sie noch hysterischer und meinte, dass sie es nicht wüsste. Jetzt tat ich einen auf sauer, schlug auf den Tisch und brüllte sie an, dass sie nicht lügen solle. Sie wimmerte und sagte, es täte ihr alles so leid, ob man das auch ohne ihre Eltern klären könnte. Darauf meinte ich, dass sich diese Person vielleicht mit einer Entschuldigung zufriedengeben würde. Sie willigte ein, und so verabschiedete ich mich und wartete auf eine Nachricht von ihr. Wenige Sekunden darauf klingelte mein Handy, Sie war dran und offenbar am Heulen, sie flehte um Verzeihung und versprach mir, mich nicht mehr zu nerven. Von da an war Ruhe.

Beichthaus.com Beichte #00026687 vom 17.07.2009 um 08:12:02 Uhr in Wien (Favoriten) (54 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

CameHereToPlay

Mensch Mädel, so schnell gibt man doch nicht auf.

17.07.2009, 16:39 Uhr     melden


Firefighter

Ein richtiger anruf bei der Polizei hätte gereicht, stalking und morddrohungen sidn strafbar!

17.07.2009, 17:26 Uhr     melden


Der Seher

Geil.... Wenns denn stimmt.

17.07.2009, 17:56 Uhr     melden


Frostspeer aus Franken, Deutschland

Normal gibt man da seinen Dienstgrad an.. z.B. Polizeihauptkommissar Schober.. aber hat ja trotzdem gefruchtet, coole Idee und gute Durchführung.

17.07.2009, 18:54 Uhr     melden


Juan Son

@Frostspeer: du glaubst nicht ernsthaft, dass das jemandem auffällt, der Missgeburt Misstgeburt schreibt, oder?

17.07.2009, 18:59 Uhr     melden


Frostspeer aus Franken, Deutschland

@Juan Son Naja.. bei ungebildeten Leuten ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie schon Erfahrung mit den Grünen hatten..

17.07.2009, 22:29 Uhr     melden


Unbekannter aus Deutschland

Wieso Beichtete nicht die Stalkerin? Würd eher hierhin gehören.

18.07.2009, 00:47 Uhr     melden


frierfrosch

Die Sache mit dem falschen Polizei-Anruf haben wir auch schon mal bei ebay angewendet. Über den shop, eine Tele-nummer rausgefunden und dann am Telefon behauptet es läge eine Anzeige wegen Internet-Betruges vor... 2 Tage später war das Geld ( nach 4 Montan hinhalte- Taktik ) auf dem Konto. Ganz legal ises zwar nicht, aber ich kann den Trick nur jedem empfehlen ;)

18.07.2009, 00:53 Uhr     melden


cake-o

Jaja, Favoriten ist halt richtig org, da steht sowas auf der Tagesordnung...
Wobei ichs vom Beichter schon etwas mutig find, das so detailliert zu posten. Wenn das wirklich erst 2 Jahre her ist, ists nicht unwahrscheinlich dass es jemand liest, der die Geschichte eindeutig zuordnen kann..

18.07.2009, 07:35 Uhr     melden


killerbienchen

Du hast Glück gehabt, dass du so glimpflich davon gekommen bist. Bei manchen Stalkern hilft selbst die Polizei nicht mehr.

18.07.2009, 11:46 Uhr     melden


Betbruder

Gut gemacht! Die Polizei hätte die Anzeige zu den Akten genommen und es dabei belassen.

18.07.2009, 11:59 Uhr     melden


Jadon Dark aus Frankfurt am Main, Deutschland

Geile Aktion!

Ich frage mich nur wo da dich Beichte war.
Diese Community wird immer mehr zu einer funsite. Was nicht unbeding schlecht sein muss.

18.07.2009, 12:20 Uhr     melden


Crossbone117

Die "Rache" war gerechtfertigt.
Absolution erteilt!

18.07.2009, 14:54 Uhr     melden


PatpongPingPongParty

Sehr gut! Immer wieder schön von solch kreativen Lösungen zu lesen :)

18.07.2009, 16:10 Uhr     melden


BigDaddy aus Wacken, Deutschland

Gut reagiert! :) Kriegst nen Keks...

18.07.2009, 18:54 Uhr     melden


gauloises.blondes aus bamberg, Deutschland

find ich gut. @bigdaddy: ich will auch nen keks. willst du im gegenzug nen kaffee?

19.07.2009, 13:22 Uhr     melden


Jungederkc aus Kettig, Deutschland

super reagiert.....

@gauloises.blondes:Wenn der Kaffe mim Schuss Milch iss nehm ich auch einen.....

19.07.2009, 14:50 Uhr     melden


Flare aus Deutschland

cool, super Lösung! ohne großes TamTam!

20.07.2009, 10:32 Uhr     melden


sowieichsonstnieheiße aus Hannover, Deutschland

gut reagiert, muss ich auch sagen. hast aber glück, dass es so geklappt hat, man wird nicht jeden stalker so einfach los, das weiß ich leider aus erfahrung.

20.07.2009, 12:57 Uhr     melden


plarry

Lob, sehr gut gemacht!

20.07.2009, 15:40 Uhr     melden


Asha

Warum haste sie denn nicht geknallt? Loser!

20.07.2009, 16:27 Uhr     melden


Mr. Goodkat

Vielleicht weil das Mädel ne total gaskranke Irre war? Da will nicht jeder drüberrutschen...

20.07.2009, 22:06 Uhr     melden


Nen_yim aus Deutschland

Gut gemacht, aber das du dich nur mit einer Entschuldigung zufrieden gegeben hat?! Ich hätte sie am Telefon noch mehr gequält^^, aber sonst gut gemacht ;)

20.07.2009, 22:17 Uhr     melden


Prince

Echt gut gelöst..
Naja, bist n wiener, da hab ich nix andres erwartet :PPP

22.07.2009, 20:12 Uhr     melden


schmockjaeger

ich würde den moment so genießen

25.07.2009, 15:12 Uhr     melden


Ohm Sweet Ohm

@Mr. Goodkat:
"gaskrank" ? was soll denn das sein?

25.07.2009, 23:50 Uhr     melden


TastenHacker

gaskrank? is mir auch nich geläufig xD

aber find ich echt geil, die aktion =) respekt

26.07.2009, 18:08 Uhr     melden


Dan_Brown

Dir sei vergeben :D Ich glaub die lässt erstmal für ne Zeit lang das andere Geschlecht in Ruhe.

27.07.2009, 20:22 Uhr     melden


dadoctor

Am geilsten ist doch das sie dich noch anrufen musste, mehr geht nicht...

29.07.2009, 12:12 Uhr     melden


sunzhin3

Na das hast du doch echt clever gelöst. Respekt!

30.07.2009, 01:07 Uhr     melden


Letumus

So hast du dir den Papierkram erspart, den du gehabt hättest, wärst du zur richtigen Polizei gegangen ;)

01.08.2009, 09:54 Uhr     melden


Ringelpiez aus Münster, Deutschland

Ich frage mich immer wieder aufs Neue, was diese Beichte so besonders macht, dass sie den ersten Platz verdient.

08.08.2009, 23:38 Uhr     melden


JakeEX aus Heilbronn

Verstellte Stimme... ist klaaar merkt auch keeeeiner^^

18.08.2009, 00:20 Uhr     melden


Silaz

Eiskalt!! aber ich hätte zuerst im rl ma abgechekt ob sie hübsch is! wobei bei der is eh n rad ab! also ich find die aktion absolut legitim. gut rüber gebracht

10.10.2009, 17:28 Uhr     melden


dede_mcsundae aus Deutschland

warum hast du nich direkt die polizei eingeschaltet?

14.10.2009, 20:39 Uhr     melden


lalaist aus NRW, Deutschland

Ich stehe auf Besonnenheit. Elegant, der Herr.

12.12.2009, 16:05 Uhr     melden


master_joni

Haste gut gemacht, manche merken´s wohl nur so!!! Der ihr Gesicht hätt ich gerne mal gesehen =)...

12.12.2009, 16:19 Uhr     melden


flachkopf

Elegant gelöst!
5 Sternchen für die Polizei-Aktion

05.01.2010, 11:48 Uhr     melden


JulzZ aus K-Town, Deutschland

Nicht schlecht ;)
Echt klasse gelöst^^

22.01.2010, 17:38 Uhr     melden


hecknbadabecknbleckn

Passt doch, wenn sie nicht weiß wann Schluss ist muss man nun Mal zu solchen Maßnahmen greifen ;)

14.10.2010, 14:02 Uhr     melden


MisterBierschlepper

Egal ob es stimmt oder nicht! Ich grinse immernoch. Das ist doch das Ziel dieser Geschichte, oder? (Märchen-)Absolution erteilt!

17.10.2010, 14:36 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Herzliche Gratulation nach Wien !!!

21.10.2010, 18:06 Uhr     melden


DaYuma

super klass!
meinen respekt

23.10.2010, 03:10 Uhr     melden


supacheata

Ich hätte keinen Polizeianruf vorgetäuscht, sondern sie tatsächlich angezeigt, wegen Stalking und Morddrohung

03.01.2011, 17:48 Uhr     melden


MailJeevas

Ungewöhnliche Methode, aber immerhin war sie erfolgreich.

15.10.2011, 17:26 Uhr     melden


gruenesblatt

Sicherlich wäre das ein Fall für die Polizei gewesen, aber vielleicht hatte er auch ein wenig Mitleid und beendete es auf diese Art. Ich meine, wenn Sie Angst hat wegen Ihren Eltern, wird Sie vermutlich noch unter 18 gewesen sein.

10.05.2013, 15:14 Uhr     melden


ESBelliAir aus Leinfelden-Echterdingen, Deutschland

Ich verstehe echt nicht, was dieses dumme Mädchen damit bezwecken wollte. Die ist ein Fall für die Psychiatrie.

11.09.2013, 16:03 Uhr     melden


scumbagstacy

ich schätze dich sehr für deine Toleranz und Geduld. Statt Konsequenzen walten zu lassen hast du nur angetäuscht und ihr somit nochmal eine Chance gegeben, finde ich sehr fair. Ich wünschte ich könnte auch soviel Selbstbeherrschung aufbringen, ich hätte sie schon längst büßen lassen.

24.01.2014, 18:17 Uhr     melden


Klue

gut gemacht. und dabei hast du ihr noch nichtmal irgendwie geschadet.
ich hätte schon fast auf eine "härtere" beichte getippt.

12.02.2014, 17:26 Uhr     melden


pfauenfeder

Gut gemacht. Die Hauptsache ist, dass du nun deine Ruhe hast.

12.09.2014, 19:12 Uhr     melden


elcazador1

So löst man Probleme und nicht anders.Trotzdem,ist das dann Amtsanmaßung?

16.09.2014, 09:53 Uhr     melden


Hododendron

Keine Absolution, da du nicht wirklich zur Polizei gegangen bist.

28.07.2015, 11:48 Uhr     melden


Marquis

"Es interessierte sie nicht, als ich sie aufklärte dass es nicht <<Mistgeburt>>, sondern <<Missgeburt>> heißt" (sinngemäß zitiert). Ach, was du nicht sagst XD
Du musst ja auch ein ganz besonderer Mensche sein, wenn du in solch einer Situation einen auf I-Tüpferlreiter machst.
Außerdem kann man Beschimpfungen neu formen wie man lustig ist. Mistgeburt kann man schon verwenden, ist auch beleidigend und somit zweckerfüllend.

01.10.2015, 20:02 Uhr     melden


MsRose aus Herzberg am Harz, Deutschland

Die Lösung war einigermaßen friedlich, also geht das schon in Ordnung. Ich hätte sie allerdings wirklich angezeigt. Aber naja, meine Absolution hast du.

30.06.2016, 16:01 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das d mit dem b verwechselt

Am Anfang der Volksschule/Grundschule war meine Legasthenie noch stärker ausgeprägt, wodurch ich immer das kleine d mit dem b verwechselte. Jedes mal …

Ich hatte schon oft Sex - nur nie einen Orgasmus

Ich (w/21) hatte schon oft Sex in meinem Leben, aber kein einziges Mal einen Orgasmus. Ich spiele meinem Freund seit wir zusammen sind etwas vor, damit …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht