Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Bla

Nein, ich brülle jetzt nicht laut "EMO!" weil ich es besser weiß.. du solltest wirklich damit aufhören, es ist ziemlich ungesund, unter den Menschen nicht toleriert und vor allem kannst du mit einem falschen Schnitt dein Leben beenden. Such dir doch einen Sport, zum Beispiel Boxen, da kann man sich schön abreagieren, und mach wegen dem Selbsthass und so eine Therapie. Aber es muss natürlich alles mit deinem Einsehen anfangen dass es falsch ist.

23.12.2008, 08:17 Uhr     melden


Schw@izer aus Schweiz

Ich finde die Bannerwerbung wieder enorm passend: "Japanische Messer sind berühmt für die enorme Schärfe." Hoffentlich bringt das den Beichter od. die Beichterin nicht auf dumme Gedanken. ^^

23.12.2008, 08:31 Uhr     melden


LiebeLara

Mit Sarkasmus hilft man ihr oder ihm auch nicht weiter. Und das Gerede von EMO in so einem Zusammenhang kann ich auch nicht mehr hören und ich hoffe, Bla weiß es wirklich besser. Wenn das wirklich so akut und tief ist, dann solltest du dir ernsthaft Sorgen machen, überlegen, was da schief läuft bzw. schief lieft. Ich kenne EMOS, bei denen ist es zumeist oberflächlich, aber die richtig tief liegenden Schnitte, die auch diese wulstigen Narben hervorrufen, wie bei Abominations Ex, die weisen zumeist auf den Punkt SSV bei der Borderline Persönlichkeitsstörung hervor. Und das ist nichts witziges. Es ist ein harter Weg, da raus zu kommen und das schaffst du nicht allein. Der erste Schritt ist: einsehen, da geht was schief, der zweite ist: Hilfe holen. Gib mal Borderline bei Wiki ein, wenn da noch mehr Punkte auf dich zu treffen, mach dir Gedanken. lg, Lara (Ex eines Borderliners)

23.12.2008, 08:41 Uhr     melden


StrgAltEntf aus Deutschland

Es gibt mittlerweile ziemlich viele Menschen, die das gleiche tun wie Du. Du bist also nicht allein, was aber nicht bedeutet, dass es ok ist. Ich glaube, es gibt in Deinem bisherigen Leben ziemlich viel aufzuarbeiten. Und ich glaube, dass Du das auch weißt. Deshalb kann ich Dir nur raten, Dir helfen zu lassen. Das ist möglich und dann geht es Dir besser, auch ohne das Du Dir Schmerzen zufügen musst! Jedenfalls ist Selbstverstümmelung keine Lösung! Das ist das gleiche wie Saufen oder Drogen. Es löst Deine Probleme nicht, und wenn, dann nur ganz kurz und dann brauchst Du es wieder. Ich drück' Dir die Daumen, dass Du es in den Griff bekommst!

23.12.2008, 09:01 Uhr     melden


Belle

Wow, du kannst genau sagen "warum" du den Mist tust und suchst keine Alternativen? Sicher, dass das nicht eher eine Art Schrei nach Aufmerksamkeit ist und dass du die nicht anders kriegen kannst?

23.12.2008, 11:34 Uhr     melden


T_Torres

ist die Beichte jetzt dass du dich selbst verletzt, oder das du dir dadrüber im klarem bist dass du ein Scheiß machst und des auch noch schön findest?
Ich würde mir an deiner Stelle ne Alternative suchen und/oder professionelle Hilfe.

23.12.2008, 11:45 Uhr     melden


Lucille

Was du am nötigsten hast, ist psychologische Betreuung oder irgendein Sport oder ähnliches-sich selbst zu verletzen,um Stress abzubauen ist doch einfach bloß kranke Emoscheiße!

23.12.2008, 11:52 Uhr     melden


Blutrabe aus Deutschland

@tanni
ich hab mich selbst auch mal geritzt und hab genug Erfahrung mit dem Thema um zu finden, dass das ganz schöner Schwachsinn ist. Und wenn man schon sein eigenes Problem erkennt, kann man es auch ändern, denn Einsicht ist der erste Schritt der Besserung. Ganz ehrlich, wenn man sich ritzt ist einem nie so klar warum man es tut und sobald es einem so bewußt wird findet man einen Weg raus und macht nicht mehr weiter.

23.12.2008, 12:56 Uhr     melden


tannie

blutrabe.. ich enn die person, die des reingeschrieben hat und zwar sehr gut. Sie war gerade eben noch bei mir. Und ich denk ich ann das besser beurteilen als du. Außerdem ist jede Person anders. Du kannst also nicht von deinen Erfahrungen auf andere schließen.

23.12.2008, 13:13 Uhr     melden


peterpanski

Ich kann gerne mal vorbeikommen und dir eine klatschen, vielleicht hilft das?

23.12.2008, 15:17 Uhr     melden


DiePest

Kommt recht häufig vor. Wenn du damit Probleme lösen kannst, ist das ok, wie ein Überdruckventil. Wenn du dich zwingst, nicht mehr zu ritzen, könnte deine Psyche völlig zusammenbrechen.

23.12.2008, 15:18 Uhr     melden


-Kein_Name-

Du bist Krank. Du solltst dir helfen lassen.

23.12.2008, 15:59 Uhr     melden


Offender

ich gebe dir den Tip - und sei jetzt bitte nicht beleidigt -, dir eine/n guten therapeut/in zu suchen. oder dich in eine klinik einweisen zu lassen. die können dir wirklich helfen.

23.12.2008, 17:01 Uhr     melden


zambrottagirlie aus Schweiz

Mädchen, Mädchen, such dir Hilfe. Das sind alles eindeutige Anzeichen für dein Handeln. Du möchtest dich bestrafen, der Schmerz lindert deine Probleme, den Druck in diesem Moment. Aber auf Dauer keine Lösung! Hol dir Hilfe, sprich mit Menschen darüber, leg dir einen Boxsack oder so zu! Aber so kann es definitiv NICHT weiter gehen!

23.12.2008, 18:11 Uhr     melden


ZeeZy

"Mit der Klinge fahr ich langsam meinen Unterarm hinab..."
Erinnert mich etwas an Narben von Subway to Sally
Ich weiss, das ist nun nicht so nützlich, aber ich denke es wurde soweit alles gesagt...
Wobei, doch, eins hab ich noch
@tanni: Freust du dich nun, dass du die Person die es geschrieben hat kennst? Und wenn du sie kennst, wieso versuchst du ihr dann nicht zu helfen? o.Ô

23.12.2008, 21:09 Uhr     melden


knallhammer

Bei den Pulsadern aber darauf achten: Along the road, not across! Sonst fahren die armen Rettungssanitäter wieder umsonst raus, dich holen.
Wenn schon, dann mach es richtig. Und heul nicht so rum.

23.12.2008, 21:13 Uhr     melden


tannie

@zeezy : das heißt hinauf , nicht hinab. außerdem hab ich erwähnt dass ich sie kenn weils mich ankotzt, was hier für falsche Behauptungen gemacht werden. Und ich kümmer mich auch um sie. Aber die Beichte ist nunmal gemacht und da konnt ich iihr auch nicht reinreden.. kamman nichtmehr ändern.
@knallhammer: sie heult nicht rum. Oder hat sie irgendwo in dem Text rumgejammert-.- NEIN.

23.12.2008, 23:08 Uhr     melden


Bla

Ja, ich weiß es besser.. es regt mich zurzeit total auf, dass Ritzen zum "Trend" geworden ist, und viele Wannabe-Emos sich ritzen, daraus entsteht natürlich auch das Vorurteil, dass jeder Mensch, der sich ritzt, ein Emo wäre, aber nicht alles ist Lug und Trug.. Selbstverletzendes Verhalten ist eigentlich eine gefährliche Psychische Krankheit bei Menschen, dir vor lauter Verzweiflung ihre Gefühle nur durch die Selbstverletzung rauslassen können.. ich kenne mich damit aus, ich hatte es selbst auch mal und bin nicht davon losgekommen.

25.12.2008, 14:58 Uhr     melden


horstkind

Hör auf zu heulen und such dir medizinische Hilfe. Du hast vermutlich das Borderlinesyndrom, das lässt sich ganz gut behandeln.

29.12.2008, 17:04 Uhr     melden


Legostein

Der Text hätte von mir sein können - und ja, ich bin deshalb seit Jahren in Therapie.

16.01.2009, 23:15 Uhr     melden


nitrox aus NDS, Deutschland

@Legostein Ich wünsch dir dann mal auf diesem Weg gute genesung, wenn man davon sprechen kann. Finde sowas echt schade, habe ich früher auch mal gemacht, als ich noch dumm und naiv war, heute habe ich noch die Narben davon und bereue es. Es gibt immer andere wege, sowas muss nicht sein.

16.01.2009, 23:32 Uhr     melden


Legostein

@ nitrox Danke :D
es ist verdammt schwer. aber habs jetzt schon seit 9 Monaten und 13 Tagen unterlassen.

16.01.2009, 23:34 Uhr     melden


Legostein

Ich hab ständig dieses Verlangen. Andauernd.
Nich nur schneiden, sondern auch verbrennen, irgendwqo stoßen, was weiß ich... Ich kriegs auch nich ausm Kopf.
Trotz Thera und heftigen Medikamenten nich.

16.01.2009, 23:51 Uhr     melden


nitrox aus NDS, Deutschland

Muss echt sehr mies sein... etwas wirklich nicht mehr zu wollen, und dennoch das verlangen danach zu haben.Hoffe du bleibst stark (:

17.01.2009, 00:20 Uhr     melden


Legostein

Ich muss. Habs meinem Mann versprochen.

17.01.2009, 00:27 Uhr     melden


Blauebannanenschalle

such dir hilfe aber richtige hilfe oder rede mit freunden sie können eim auch helfe rede über deine probleme

04.02.2009, 20:14 Uhr     melden


TheLovelyOne

Bitte versteh diese Zeilen als liebgemeinte Anregung: Hast du schon einmal etwas von "Borderline" gehört? Deine Beichte hört sich stark nach zumindest einem Anteil dieser "Krankheit" an und es wäre sicher für dich und deine Liebsten gut, würdest du dich an jemanden wenden, der davon wirklich Ahnung hat!!! Alles Gute!

09.02.2009, 11:59 Uhr     melden


ForumBot aus Deutschland

immer diese emo kids mit ads , schneidet einfach mal tiefer !
ihr kotzt mich an mit euren pseudo problemen, werft mal nen Blick in die Sogenannte dritte Welt die Leute dort haben reale Probleme und ritzen och nicht den ganzen Tag euch gehts noch viel zu gut hier in good old germany .verwöhnte wohlstandskiddies...

02.09.2009, 14:33 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Tja, so extreme Sachen muß man akzeptieren. Ich an meiner Stelle habe *absoluteUnschädlichkeit* gewählt, weil ich weiß, daß es einfach zu viel Zeit, zu viel Energie kostet um aus so einem Scheiß wieder raus zu kommen. Vielleicht solltest Du Dir einen nicht-zu-mitfühlenden Therapeuten suchen.

29.06.2010, 12:50 Uhr     melden


E.T.K

Man habe ich ein geiles Leben

02.07.2010, 15:10 Uhr     melden


Toastgirl

bitte lass dir helfen oder helf dir wie auch immer..
ich weiß dass es schwer ist davon loszukommen aber man muss es schaffen...
und jedem der das macht ist bewusst was man da tut und wie scheiße das ist! versuch davon loszukommen

05.11.2010, 16:51 Uhr     melden


ichhabegesuendigt

ich bin auch Borderlinerin und seit 2 (!) Jahren schnittfrei, ohne Therapie, aber ich weiß wie verlockend es ist diesen Weg zu gehen und wie gut es tut.

12.04.2012, 19:48 Uhr     melden


HexeDesNordens

@ichhabegesündigt: In der Beichte steht nicht, dass der Beichter Borderliner ist. Sich ritzen ist selbstverletzendes Verhalten (SVV) und das ist nicht gleichzusetzen mit Borderline, denn nicht jeder mit SVV hat Borderline und nicht jeder Borderliner ritzt sich.

12.04.2012, 19:57 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Nach dem Tod meines Vaters

Vor fast zwei Jahren wurde mein Vater plötzlich krank und verstarb. Aufgrund der langen Distanz, die uns trennte und anderer Sachen konnte ich nicht …

Nicht genug Mut zum Leben

Mein Freund möchte die Beziehung mit mir nicht weiterführen, aber anstatt die Entscheidung zu treffen und die Konsequenzen zu tragen wie ein Mann, versucht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht