Ich glaube, ich bringe meine Nachbarn um!

21

Boshaftigkeit Hass Hochmut Nachbarn

Seit ungefähr zwei Jahren habe ich neue Nachbarn, weil die vorherigen Bewohner wohl beide den Löffel abgegeben haben. Also zog diese Familie vor knapp zwei Jahren ein. Mein erster Eindruck war, dass der Hausherr ein ziemlicher Spinner ist und die einzige nette Person dieser Sippe wohl seine Frau bzw. Lebensgefährtin ist. Nicht einmal seine beiden versifften Kinder kann man gerne haben, da diese den lieben langen Tag nur am Rumschreien und Heulen sind, bis sie dann von ihrem Vater beschimpft werden und man ihnen mit Prügeln droht. Schon nach einigen Wochen genoss ich diese Drohungen des Vaters und hoffte, er würde endlich einmal zulangen. Zwar war dieses ständige Gebrülle und Geheule der Kinder schon nervig, aber wie deren lieber Vater sie immer angeschrien hat, war schon toll.

Bis dahin lautete sein bester Spruch, Zitat: "Ey, wenn ich dich verhauen soll, musst du es nur sagen, also hör jetzt auf damit!" Ich denke nach ungefähr einem Jahr entschloss sich diese Familie, sich einen Hund anzuschaffen. Man entschied sich für einen Schäferhund und hoffte, dieser würde dann besser erzogen werden als die Kinder, welche auf mich total verzogen wirkten. Aber noch hatte man keine Befürchtungen, da der Hund noch ein Welpe war und so nur ans Spielen und Spaß haben dachte. So weit so gut, als jedoch dieses Tier anfing sein überaus lautes Sinnesorgan zu entwickeln, war der Spaß vorbei. Ich brauche seither nur aus der Tür kommen und die Auffahrt zum Gartentor runterzulaufen, schon kam das Vieh an und kläffte mich den lieben langen Tag voll! Bis jetzt konnte ich nicht mehr machen, als es zu ignorieren und sobald man dem Hund an dem Zaun entgegenkommt, rennt er auch weg, ergo bellt dieses verlauste Stinktier nur aus Angst. Jegliche Pfiffe des Herrchens können dieses Tier auch nicht dazu bewegen, aufzuhören mit der Kläfferei.

Somit habe ich beschlossen, dieses Tier irgendwie um die Ecke zu bringen, ihm das Fell abzuziehen und die Haustür meines Nachbarn damit zu schmücken. Ich weiß im Moment jedoch noch nicht, wie ich dies anstellen soll. Somit bin ich noch am Überlegen - ich werde es aber tun, so viel ist sicher! Eventuell bringe ich auch die ganze Familie um, bis auf die Mutter, denn die ist ja ganz nett.

Beichthaus.com Beichte #00024413 vom 01.08.2008 um 15:42:47 Uhr (21 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

addicted2music aus Deutschland

Ich hoffe man zieht Dir die Haut ab, das Tier kann nix dafür daß die Leute es net erziehen können und deshalb musst Du noch lange kein Tierquäler werden.

08.08.2008, 06:35 Uhr     melden


Unschuldsengel aus Deutschland

Ich sehe das genauso wie addicted2music.

08.08.2008, 08:05 Uhr     melden


L0rdM0wl aus Deutschland

Ich stimme dopeste zu, du bist ein kleiner freak! xD

08.08.2008, 09:04 Uhr     melden


Moneypenny aus Nürnberg

Also: erstmal dachte ich, erst käme das Sündigen, DANN die Beichte. Aber gut, der Allermutigste scheinst Du ja nicht zu sein. Wolltest Dich wohl nur mal aussprechen....tust mir leid, bist kein Multimillionär, der eine eigene Insel in der Karibik besitzt, fernab von störenden Nachbarn, die Kinder und Hunde haben....aber schon, dass Du so ein Idealbild des Nachbarn abgibst. Einen, wie man ihn sich nur wünschen kann...ein freak, der hinterm Vorhang steht und mitschreibt. BAH!

08.08.2008, 09:09 Uhr     melden


O.Weia

Es ist schlimm genug, das sich hierzulande jeder Dorftrottel ohne den geringsten Befähigungsnachweis über artgerechte Haltung einen Hund kaufen kann.

08.08.2008, 09:28 Uhr     melden


b4sh3r

Go and get yourself a life.
Hast du keine anderen Hobbies?

08.08.2008, 10:07 Uhr     melden


koma

hmm reported beichthaus.com solche dinge eigentlich bei der polizei?

08.08.2008, 10:26 Uhr     melden


HohlBirnenImUmkreis

Gibts nicht irgendwelche Institutionen an die man siech wenden kann?

08.08.2008, 10:35 Uhr     melden


krokette aus Düsseldorf, Deutschland

Ich glaube so Arschloch-Nachbarn hat jeder mal... also heul nicht rum und bring sie endlich um. Oder hör mit dem Rumgejammer auf. Ich ignoriere solche Leute, denn sich drüber aufzuregen, kostet nur Deine und meine Nerven. Mach Dir nen schönen Tag.

08.08.2008, 11:16 Uhr     melden


Tobeman

Solche Scheißnachbarn hatte ich auch. Die sind gerade am Ausziehen. Vor paar Tagen, als sie ihre Möbel rausgeschleppt haben, saßen meine Kumpels und ich vor der Tür und haben jedem einzelnen Möbelstück zugeprostet. Was für ein Spaß!

08.08.2008, 11:30 Uhr     melden


Mac Scheiffler III

Ohja, über Arschloch-Nachbarn kann ich stundenlang erzählen.
Allen voran der Psychopath über mir, der manchmal in seinen eigenen vier Wänden Beleidigungen nach unten ruft, weil er denkt wir hörten sie nicht...
Irgendwann nehm ich das glaub ich mal auf, ein bisschen Kohle dürfte ich dafür schon bekommen.

08.08.2008, 14:27 Uhr     melden


Motu00 aus Gablitz, Österreich

Hat irgendjemand eigentlich "normale" Nachbarn? Meine haben nur zwei Hobbys: fi**en und streiten. Und beides vorzugsweise nach Mitternacht und in voller Lautstärke. Leider aber nicht sehr ausgeglichen: Das wöchentliche Verhältnis ist etwa 6 Nächte Streit 1 Nacht Versöhnung.

08.08.2008, 14:53 Uhr     melden


Train aus Berlin, Deutschland

Sowas Armes...Man könnte auch mit seinen Nachbarn reden...

08.08.2008, 15:58 Uhr     melden


peevke...

wie wäre es mit dem tierschutz oder polente? volldepp, was kann der arme hund für eine blöde familie, jeden hund kann man noch erziehen in jedem alter, war mit meinem nicht anders, der kam auch aus einer spacken familie und ist jetzt der netteste hund in der nachbarschaft...wenn er sie schlägt oder es ihr androht verbünde dich mit der alten des hauses und regel das und vestecke dich nicht hinter dämlichen grausamen und gemeinen taten...feigling...

08.08.2008, 23:29 Uhr     melden


Rhox aus Köln, Deutschland

Ich stelle fest!! Du bist eine ziemlich charakter-schwache Person.

Du benutzt deinen Mund lieber zu sch***e labern, als ein vernüftiges Gespräch - zum Beispiel mit deiner netten Nachbarin - zu suchen und eine Problemlösung zu finden.

Deine Gedanken dem Hung gegenüber kann ich nachvollziehen, aber für die evtl. Umsetzung deiner Prophezeihung gehörst du echt gesteinig. Mal von dem Rest was du noch so von dir gegeben hast mal ganz abgesehen.

Ein Hund ist immer nur so schlecht wie seine Erziehung/Besitzer!

29.01.2009, 03:13 Uhr     melden


Deadfire

ähm reden,oder so?
außerdem kann der hund nix dafür und das is schon ganz schön armselig......

10.05.2009, 23:31 Uhr     melden


Kohli18

Versuch es mal mit Pfefferspray, das soll gegen Hunde ungemein helfen.

01.06.2009, 03:17 Uhr     melden


Eminem2000

Las den Hund in frieden

15.10.2009, 21:23 Uhr     melden


KlausZagel aus Deutschland

Ich musste herzhaft lachen, erinnert mich diese Beichte doch irgendwie an höllische Nachbarn. Es gibt nur eine wirklich richtige Lösung: Entweder du ziehst aus, oder sie :-)

13.04.2010, 11:06 Uhr     melden


HansAusBerlin aus Erfurt, Deutschland

Der letzte Satz ist die Krönung XD hahahaahahaha

10.05.2010, 19:42 Uhr     melden


Kastenbrötchen

Machst Du doch sowieso nicht, weder das eine noch das andere. Du bist ein Schnacker und Feigling. Und was bitte ist ein "lautes Sinnesorgan"?

09.10.2012, 10:57 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Ex-beste-Freundin

Ich (w/24) habe meiner Ex-besten Freundin üble Streiche gespielt. Ex-beste Freundin, weil ich mir in den 3 Jahren die wir befreundet waren, regelrecht …

Mein nerviger Nachbar

Mein Nachbar geht mir (m/38) so auf die Nerven, er fährt jeden Morgen meine Mülltonnen um und meint Abends immer, wenn ich ihn darauf anspreche: "Ja, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht