Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Fero aus Münster, Deutschland

Nazis haben es nicht anders verdient

18.01.2012, 16:53 Uhr     melden


jiggysiggy

Kenne das Problem selber...und habe auch eine unglaubliche Wut auf diese oberflächliche Gesellschaft, die nur nach dem Aussehen bewertet. Ich bin nun in ein anders Land gezogen und habe beruflich als auch privat viel weniger Hürden...

18.01.2012, 16:54 Uhr     melden


kingmat

Mit der Aktion hast du ihm sicherlich keinen Grund gegeben so zu sein wie er ist. *facepalm*

18.01.2012, 16:55 Uhr     melden


Ragnarok1987

Ja Vorurteile festigen is schon klug.

18.01.2012, 16:57 Uhr     melden


Letzter-Wille

Tja, damit bestätigst du das Klischee, was viele über Ausländer denken. Ihr werdet wütend und demoliert etwas. Ich hab nichts gegen Ausländer, aber dein/euer Verhalten war maßlos übertrieben. Damit bleiben die Vorurteile gegenüber euch bestehen.

18.01.2012, 16:59 Uhr     melden


G.Now

Wegen genau solchem Aggro-Verhalten hat der eben keinen Bock "Ausländer" rein zu lassen. Völlig übertriebene Reaktion Deinerseits übrigens. Weil man nicht in 'nen Club reinkommt. Meine Güte...

18.01.2012, 17:03 Uhr     melden


VcS

Wegen einem Pseudo-Bedürfnis ('ich muss unbedingt in diesen Club') so einen Mist veranstalten? Sorry, du hast dich auf eine Stufe mit dem arroganten Nazi begeben, also erwarte kein Verständnis dafür.

18.01.2012, 17:10 Uhr     melden


Kampfhoernchen

Wieso habt ihr euch dann immer wieder angestellt obwohl klar war, dass ihr nicht reinkommt?

18.01.2012, 17:10 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Warum war der Club denn wohl so extrem angesagt? Genau deshalb! Immerhin kommt bei Dir im Alter die Einsicht. Dies solltest Du auch Deinen jüngeren Landsleuten klar machen.

18.01.2012, 17:11 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Herrje, so hast du dich letztlich doch noch in dein Klischee gefügt. Ganz schwache Leistung...

18.01.2012, 17:25 Uhr     melden


29873

Da habt ihr euch ein Eigentor geschossen, den Vorurteilen eine Ehre gemacht! Was gibt noch zu sagen?

18.01.2012, 18:17 Uhr     melden


Vater_ich_habe_gesündigt aus Deutschland

Eine Selbstanzeige wäre hier mal angebracht wegen Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Ich bezweifle aber, dass du die Courage dazu hast.

Für mich ist es übrigens auch nicht verständlich, dass Ihr euch (gerade in Berlin wo es hunderte Clubs gibt) immer wieder dort angestellt habt, wenn Ihr wisst dass Ihr dort (aus welchem Grund auch immer) nicht reinkommt. Einfach nicht nachvollziehbar.

18.01.2012, 18:35 Uhr     melden


toni-montana

Ganz genau. Der böse Nazibesitzer war es. Das ist klassisch für Leute wie dich. Benimmst dich überall wie der letzte Mensch, aber am Ende sind alle Nazis. Einfach billig.

18.01.2012, 18:47 Uhr     melden


Bücherwurm

Abgesehen von allem anderen: Wieso stellt Ihr Euch immer wieder bei einem Nazi an, bettelt um Einlass und lasst Euch demütigen? Wo bleibt Euer Stolz?

18.01.2012, 18:49 Uhr     melden


Tsaxndi aus München, Deutschland

Das wichtigste an Deiner Beichte ist der letzte Satz.

18.01.2012, 18:52 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Wenn ihr wisst das der Clubbesitzer eine rechte Ader hat und ihr sowieso nicht rein kommt warum geht ihr dann nicht ein einen anderen Club??

18.01.2012, 19:00 Uhr     melden


maryweeee

Na da bedienst du doch dankenswerter Weise alle Klischees! "Jugendgang aus unsrem Viertel...", das ist einfach nur peinlich. Keine Eier in der Hose, aber auf dicke Hose machen. Ich hoffe, du wirst noch ermittelt und sodann abgeschoben.

18.01.2012, 19:13 Uhr     melden


DeMomo

Ganz sicher studierst du keine Sozialwissenschaften.
Wenn der Clubbesitzer ein (anscheinend allgemein bekannter, ehemaliger) Neonazi sein soll, und nur deutsche in den Club lässt, welche Leute gedenkst du IN dem Club anzutreffen? Richtig: überwiegend rechtsorientierte Leute.
Meine Vermutung ist, dass du dich absichtlich hast provozieren lassen, um ihm eines reinzuwürgen, was du dann auch getan hast - mit welchem Erfolg?
Diese Aktion stellt dich keinen Deut besser dar, als den ehem. Neonazi (evtl hat er sich nach dem Vorfall wieder der Szene angeschlossen?) oder den Leuten, von denen du behauptest, du gehörst nicht zu denen.
Das einzig positive was ich in der Beichte finde ist der letzte Satz. Besser spät als nie.

18.01.2012, 19:18 Uhr     melden


Cameo

Rechte verdienen es nicht anders...

18.01.2012, 19:34 Uhr     melden


jacksonconti

Peinliche Sache. Erst hebst du so stolz hervor, dass du nicht der Klischeeausländer bist und dann begibst du dich letztendlich doch auf ein so niederes Level. Traurige Aktion & Keine Absolution.

18.01.2012, 20:06 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Jetzt mal Stop! Hier wird in vielen Kommentaren unterstellt, dass der Inhaber extrem "rechts" denkt. Stimmt das den wirklich? In erster Linie ist er wohl Kaufmann, der vielleicht nur eine "Marktlücke" erkannt hat und diese ausnutzt. Einer meiner Bekannten hatte auch einen Club, der sehr angesagt war. Sein Problem war aber, dass extrem viele Jugendliche - unabhängig von der Nationalität - jeweils nur einen "offiziellen" Drink kauften, aber die ganze Nacht verweilten. Er selber hat vorher niemals an das "Klischee" gedacht, dass Jugendliche eigentlich eher eine kaufkraftarme Schicht seien. Nach seiner Erkenntnis hat er nur noch Ü-40-Parties veranstaltet und konnte endlich wieder seine Kosten decken. Du warst leider in dem "Klischee" dieses Clubbesitzers und hast es leider auch nur bestätigt...

18.01.2012, 20:09 Uhr     melden


Spitzkopf

Ja, es stimmt. Er hat sich dem Klischee gefügt. Aber: Muss man sich alles gefallen lassen, und wenn man einmal sich wehren will, ist man schon ein klischeehafter Ausländer?!

18.01.2012, 20:10 Uhr     melden


patrikk

Du hast im Endeffekt nur dem Klischee alle Ehre gemacht, mehr nicht. Und wieso stiftet ihr eine Gang an? Total bescheuert.

18.01.2012, 20:11 Uhr     melden


BruderSeppl

Und genau das ist der Unterschied zwischen zivilisiertem Partyvolk, das sich spätestens nach der 2. Abfuhr einen anderen Club zum feiern gesucht hätte, und einem Großteil der temperamentvollen Hitzköpfen aus Anatolien, die einfach nicht locker lassen können. Ich würds in meinem eigenen Club genauso machen.

18.01.2012, 20:19 Uhr     melden


Kartoffeltier

Club ohne Ausländer? Deswegen war der sicher so angesagt ..

18.01.2012, 20:23 Uhr     melden


leckerEistee aus Deutschland

Das meiste wurde schon mehrfach gesagt! Du hast das Klischee bedient und das zu recht - selber schuld!

18.01.2012, 20:24 Uhr     melden


aspirin

Neeein, du bist gar nicht so wie diese "Ey Alda..." Typen. Überhaupt nicht. *Ironie off* Es war schon asi genug, dass ihr euch sein Auto vornehmen wolltet, schon allein deswegen haben sich die Vorurteile bestätigt. Genauso wie deine "Jungs" von deiner "Jugendgang aus dem Viertel" Lächerlich und peinlich. Vorurteile und Klischees bestätigt. Auf die Idee einer sachgemäßen Konversation seid ihr Intelligenzbolzen wohl nicht gekommen, was?!

18.01.2012, 21:15 Uhr     melden


PiZZatommy

Was glaubst du eigentlich, wie oft ich in Deutschland wegen meiner Nationalität beleidigt werde? Ich habe zu zählen aufgehört. Aber ich tue nichts gegen diese Leute, ich ignoriere sie, wie es überlegene Menschen tun sollten. Und ja, ich sehe mich diesen Menschen überlegen, weil ich die Hürde des Rassismus überwunden habe und alles versuche, Vorurteile aus meinem Kopf zu verbannen

18.01.2012, 21:17 Uhr     melden


schmierfinger

Ganz üble Geschichte. Ich bin dafür, dass Menschen nicht pauschal über einen Kamm geschoren werden. Leider habt ihr mit eurer Aktion wohl dafür gesorgt, dass das weiterhin geschieht.

22.01.2012, 19:11 Uhr     melden


Sexy_Warlock aus Bremen, Deutschland

Du gehörst genauso zu den Assis, wie die von dir beschriebenen. Grund? Nein, keine Sympathien für den Besitzer und Antipathien gegen Ausländer, sondern weil dabei offensichtlich mehrere Menschen verletzt wurden und der Besitzer des Clubs sicher nicht der einzige ist, der dauerhaft entstellt ist. Und du hast dazu aufgerufen. Irgendjemand schrieb es schon: Du hast gewaltig Vorurteile bestätigt und machst es den anderen Ausländern umso schwerer dagegenanzukommen und ein normales Leben in Deutschland zu führen. Herzlichen Glückwunsch!

22.01.2012, 21:24 Uhr     melden


JudaiJohan

Ich bin auch gegen Gewalt, außer es ist absolut notwendig, wie etwa zur Selbstverteidigung beziehungsweise Notwehr. Meine Güte, wenn sich jeder auf diese Weise rächen würde, weil er diskrimiert wird... Dann wäre das hier ein einziges Schlachtfeld... Und was genau dachtest du, wäre das Ergebnis dieses genialen Plans? Dass der Besitzer dann plötzlich kein Nazi mehr ist, oder was? Ich bitte dich. Wieso seid ihr überhaupt immer wieder da hin gegangen, wenn ihr wusstet, was euch blüht? Ich verstehe dich einfach nicht. Ich weiß, es gibt da diesen altklugen Spruch "Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen.", aber in diesem Fall wäre Nachgeben und Stress sowie Provokation vermeiden echt das Beste gewesen. Es gibt nunmal solche verbohrten Rassisten, die einfach nicht mit sich reden lassen, das ist eine unschöne tatsache, aber leider nicht zu ändern. Dann zeigt doch, dass ihr eben nicht so seid und seid in diesem Fall die Klügeren! So hast du ihn echt nur in seiner Meinung bestätigt. Das ging ja wohl mal kräftig nach hinten los.

22.01.2012, 22:34 Uhr     melden


neutral1310

genau wegen solchen ausländern gibt es in clubs einen gewissen ausländeranteil, der nicht überschritten wird...vollkommen verständlich und würd ich nicht anders machen...wer hat schon lust nach jedem wochenende seinen club renovieren zu lassen...wie ich euch leiden kann...

22.01.2012, 23:06 Uhr     melden


ich_nicht_du

Du widersprichst dir selbst: Einerseits sagst du, dass du kein normaler-krimineller-ausländer bist, andererseits lässt du hernach sein auto und seinen körper demolieren.
LOGISCH!

23.01.2012, 00:52 Uhr     melden


xdmgz aus Deutschland

DU hast es nicht anders verdient. Durch deine Handlung hast du natürlich bewiesen, dass er alles richtig gemacht hat. Man kann sich ja auch alles schön reden... "ich benutze nie Opfer, Alda" aber mein Freundeskreis besteht aus einer Jugendgang.

23.01.2012, 08:41 Uhr     melden


DowntownDoc aus Deutschland

Der Knaller deiner Geschichte ist doch, daß der Türsteher dich genau richtig eingeschätzt hat. Da kannst du noch so sehr versuchen, dich von den "Ey-Alda-Typen" absetzen zu wollen.

23.01.2012, 08:53 Uhr     melden


Madman

Ich sehe das genauso wie ich_nicht_du und DowntownDoc

23.01.2012, 09:24 Uhr     melden


zambrottagirlie aus Schweiz

Hm, mal ehrlich: hast du mit dieser Aktion irgendwie doch nicht gezeigt, dass du nicht besser als die bist, die du beschrieben hast? Verständlich nervt es, wenn es keine plausiblen Gründe gibt, um einen Club betreten zu können. Da muss man aber drüber stehen können. Selber schuld, wenn der Betreiber da auf Einnahmen verzichtet.

23.01.2012, 12:01 Uhr     melden


MatzePeters

Ist schon lustig, wie der Beichter nur zu behaupten braucht, der Typ sei ein Rechtsradikaler, und die Hälfte der Kommentare sowas wie "geschieht ihm recht" beinhaltet.
Nein mein Lieber, du BEHAUPTEST, der Typ sei ein Nazi, aber wir WISSEN, dass DU einer von diesen "Ausländern" (gemeint ist wohl Türke oder Araber, und nicht Kanadier, Neuseeländer oder Japaner?) bist, die genau deswegen nicht in den Club gelassen werden. Völlig zu Recht.

23.01.2012, 12:18 Uhr     melden


mrbison

klar war das übertrieben und vielleicht auch sinnlos, aber glaub mir: er hatte es verdient. wenn nicht aus diesem dann aus anderen gründen.

23.01.2012, 12:43 Uhr     melden


Asha

Na, im Endeffekt hatte der Besitzer doch Recht, oder nicht? Er wird wohl schon seine Erfahrungen mit "Ausländern" gemacht haben. Es ist eben kein Einzelfall oder ungewöhnlich, dass größere Gruppen von Ausländern nicht reinkommen, weil die nun mal dafür bekannt sich zu besaufen und Stress anzuzetteln. Das wird dir jeder Türsteher oder Clubbesitzer attestieren können. Ob das fair ist? Natürlich nicht.... Aber was habt ihr gemacht? Schläger zusammengetrommelt, um den Typen ins Krankenhaus zu schicken. Das ist jetzt fair? Nee, das ist typisch gekränkter Stolz von "Ausländern", die sich trotz tollem Studium nur mit Gewalt helfen können. Tolle Bande!

23.01.2012, 13:25 Uhr     melden


McSerkan

Selbst ausländische Clubbesitzer mögen solche Besucher nicht. Es ist nunmal Fakt,dass wir mehr Streit anzetteln. Fahr entweder mit deiner Freundin dorthin oder geh nicht mit 3-4 Leuten auf einmal rein.Such dir nen anderen Club aus ! Habe ich auch so gemacht *zwinker*

23.01.2012, 14:10 Uhr     melden


Flasher aus Deutschland

Oh man, ob der Besitzer des Clubs jetzt rechts war oder ob man ihm das nur nachsagt in gewissen Kreisen spielt doch überhaupt keine Rolle. Es ist SEIN Club und da entscheidet einzig und alleine ER wer da rein darf und wer nicht. Wenn er dich/euch nicht rein gelassen hat weil ihr ihm nicht deutsch genug aussaht dann ist das halt Pech für euch, der Eintritt ist ein Privileg und kein Recht, weder für euch noch für sonst wen. Das war ja mal wieder unterste Schublade und hat sämtliche Klischees über die Brutalo-Ausländer in unserer Gesellschaft voll und ganz bestätigt. Da braucht ihr euch doch nicht wundern warum euch keiner in seinen Club lässt und warum die Leute schlecht über euch denken, das brockt ihr euch doch regelmäßig selbst ein. Wärt ihr halt in nen anderen Club gegangen. Keine Absolution für sowas, das ist unterste Schublade und ich hoffe man bekommt euch noch dran wegen Anstiftung zu einer Straftat!

23.01.2012, 15:49 Uhr     melden


WeiseFrau

Ihr habt euch nix zuschulden kommen lassen, is klar.

23.01.2012, 16:53 Uhr     melden


Cleric aus Deutschland

Du bist also nicht der Typ Ausländer, der immer Alda und Opfa sagt, verhältst dich aber genau so, in dem Du ganz feige Leute anheuerst, die den Clubbesitzer brutal zusammenhauen, weil dein Ego angekratzt ist? Da hatte der Clubbesitzer wohl doch genau die richtige Entscheidung getroffen, als er Dich nie reingelassen hat. Außerdem ist es zu 100 % seine Sache, wer in SEINEN Club geht, oder? Wenn Du eine Feier bei Dir zuhause hast, lässt Du auch nicht jeden rein, sondern nur die, die Dir gefallen. Ist doch keine öffentliche Veranstaltung. Außerdem, wieso versucht Ihr es immer wieder, obwohl Ihr schon "x-mal" abgewiesen worden seid? Sucht Euch einfach einen anderen Club. Interessant auch, dass Du Dich selbst als "Ausländer" bezeichnest, obwohl Du hier geboren bist und immer gelebt hast.

23.01.2012, 16:58 Uhr     melden


Gungnir

Ich finde, jeder hat das Recht, die Leute in seinen Laden zu lassen, die er dort haben will. Und wenn Du schon wusstest, dass er euch nicht drin haben will, warum sucht ihr euch dann nicht einen anderen Laden? Mir wär das zu dumm. Ich geh doch nicht in eine Lokalität, in der ich nicht erwünscht bin! Dafür hat man doch seinen Stolz.

23.01.2012, 19:37 Uhr     melden


Edwood aus Schweiz

Du kanntest den Clubbesitzer und seine Einstellung und gehst trotzdem hin. Ach, bist wohl ganz ein schlauer Student. Studierst wohl nur die Stellenanzeigen.

24.01.2012, 21:58 Uhr     melden


master_joni

Gut dass du´s bereust, so gehandelt zu haben! Aber verstehen kann man dich scho irgendwie, muss hart sein so behandelt zu werden... Auch wenn du mit deiner Aktion die Vorurteile nur mal wieder bestätigst!

24.01.2012, 22:28 Uhr     melden


Kerkerian

In welchem angesagten Club steht der Besitzer selbst an der Tür?

25.01.2012, 16:06 Uhr     melden


Xin

Beichten, die "brustalst zusammengeschlagen" enthalten mag ich nicht, auch wenn es sich um Pseudo-Nazis handelt. Die haben sicherlich eine Abreibung verdient, doch schlussendlich entstehen so nur neue Reibflächen, Reibereien, brutalste Schlägereien. Rache ist auch kein guter Motivator.
Da war eine Front von Idioten und ihr habt aus Stolz und Dummheit (warum stellt man sich auch vor der Idioten-Zentrale eine halbe Stunde an und ist dann sauer, dass man nicht reingelassen wird - ich würde das als Kompliment sehen). Stattdessen baut ihr eine neue Front auf und lasst die Sache eskalieren. Bringt doch nichts.

Die intelligente Lösung wäre gewesen, sich einen Club zu suchen, dessen Publikum sich nicht auf Gehirnamputierte beschränkt?

27.01.2012, 13:20 Uhr     melden


Mistsack

Der dümmste beitrag denn ich bis dato lesen musste.

"bin ein "Ausländer", der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist. Ich und meine Freunde haben uns sonst nie etwas zu schulden kommen lassen, wir studieren und gehören nicht zu dem Typ, der in jedem Satz 50 mal Alda, Opfer usw. sagt."

Sprich ein südländer und DOCH 0815 einstellung...sowas würde ich sofort abschieben wollen!.

23.04.2012, 03:05 Uhr     melden


AffeHatWaffe

Hast dich nicht besser verhalten als der Nazi-Abschaum. Glückwunsch!!

21.03.2014, 18:08 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Überfall im Bahnhof

Ich wurde vor einiger Zeit am Hauptbahnhof Zürich sehr spät abends von einem Typen mit vorgehaltenem Messer bedroht. Er wollte natürlich mein Geld. …

Schläge für meinen gewalttätigen Vater

Ich (w/19) habe meinen Vater geschlagen. Mein Vater terrorisiert mich, meine kleine Schwester und meine Mutter. Er mobbt mich, seit ich 13 bin, Beleidigungen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht