Der Windelträger

25

anhören

Peinlichkeit Ekel Unreinlichkeit Gesundheit

Ich (m) beichte das ich früher in der Schule eine Windel tragen musste. Niemand hat davon je etwas erfahren und das ist auch gut so. An Klassenfahrten konnte ich logischerweise nicht teilnehmen. Die Umkleidekabine beim Sport war jedes Mal die Hölle, weil ich sehr Angst hatte das jemand etwas sieht. In der Ausbildungszeit ging es dann weiter. Da ich den ganzen Tag bei der Arbeit war, musste ich manchmal mit voller Windel arbeiten. Während andere am Wochenende feiern gegangen sind, saß ich mit Windel vor dem PC und habe Civilization gespielt. An weibliche Kontakte war natürlich nicht zu denken. Besonders die Arbeit war eine Belastung, daher habe ich dann mehrfach studiert. Endlich habe ich dann einen Arzt finden können der mir geholfen hat. Ich nehme jetzt Medikamente, die sehr festen Stuhlgang erzeugen, alle zwei Tage gehe ich dann mit Abführmittel auf die Toilette. Ich kann endlich Hosen in Normalgröße tragen, Frühstück essen ohne zu wissen was mich bald erwarten wird, auch an den Strand kann ich gehen und nächsten Sommer will ich schwimmen lernen. Wenn ihr also nächstes Mal denkt euer Leben wäre Scheiße, dann denkt darüber nach wie ich 27,5 Jahre leben musste.

Beichthaus.com Beichte #00029692 vom 06.01.2012 um 22:45:59 Uhr (25 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

RootingBill

Da gibt es überhaupt nichts zu beichten. Ich denke, jeder der schon ab und an mal Durchfall hatte kann sich vorstellen wie es ist, wenn man das quasi immer hat ...

07.01.2012, 17:17 Uhr     melden


Attila1

Armer Kerl!
Ein Schulfreund von mir hatte so ein ähnliches Problem nur wurde ihm mit 15 schon von einem Arzt geholfen....
Absolution gibt es hier keine zu erteilen, da du ja nichts dafür konntest.

07.01.2012, 17:21 Uhr     melden


bawan159

Mir tut es Leid, dass du soviel verpasst hast.
Ich freue mich aber, dass du jetzt wieder besser lebst!
Schones Leben wunsche ich dir!

07.01.2012, 17:40 Uhr     melden


EisteeMitSahne

Immer wieder lustig, die "Beichten" die garkeine Beichten sind bekommen immer ne sehr gute Bewertung.

07.01.2012, 18:00 Uhr     melden


Ragnarok1987

Wikipedia sagt:
Die Beichte (lat. confessio; Bußsakrament, auch Amt der Schlüssel) ist das mündliche Eingeständnis einer schuldhaften Verfehlung des Pönitenten oder Beichtkindes, gewöhnlich während eines Gesprächs unter vier Augen mit einem Beichtvater, der sogenannten Ohren-, Einzel- oder Privatbeichte.
Und ja, der Schuldaspekt fehlt hier halt echt auch wenns definitiv ein heftiges Geständnis ist das einzugestehen sicherlich auch eine ähnlich große Erleichterung verschaffen kann wie das Eingestehen einer schuldhaften Verfehlung.

07.01.2012, 18:30 Uhr     melden


G.Now

Du warst krank, da gibt's nichts zu beichten. Freut mich, dass Du nun ein leichteres Leben fuehrst. Geniess es!

07.01.2012, 20:28 Uhr     melden


awfully

Den Grund zum Beichten finde ich auch nicht, aber tut mir auf jeden Fall leid, dass du so viel verpasst hast... Geniese die neu gewonnene "Freiheit"!

07.01.2012, 22:59 Uhr     melden


bettyford

Wieso ist denn da keiner früher drauf gekommen, Dir irgendwas Stopfendes zu verschreiben?

07.01.2012, 23:16 Uhr     melden


HolySword

Es gibt sicherlich schlimmere Krankheiten. Aber trozdem tut's mir leid. Schön das du jetzt eine Lösung gefunden hast. Aber mal ehrlich, hat den davor kein Artzt eine Lösung gefunden? Ansosten ist es ja keine echte Beichte.

07.01.2012, 23:41 Uhr     melden


FeuFeu

Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft.

08.01.2012, 11:38 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Also ich finde es erfrischend, dass man sich hier auch mal mit jemanden freuen kann! Natürlich ist es keine Beichte - aber ein heftiges Schicksal!

08.01.2012, 12:39 Uhr     melden


Belze-Bub

Viel Glück in der neuen Situation!

08.01.2012, 13:45 Uhr     melden


master_joni

Was is die Beichte da dran? Du hast nix verbrochen oder falsch gemacht, dafür konntest du ja nix! Gut dass du dir endlich hast helfen lassen...

08.01.2012, 16:12 Uhr     melden


Dark9

bist du manchmal auch hingefallen, so das es PENG! machte und spritzte?

08.01.2012, 17:05 Uhr     melden


(land)milch@best1 aus als, Deutschland

Bedauernswerter ist, das du offensichtlich auch geistig zurückgeblieben bist...Wer zählt denn mit 30 noch halbe Jahre?

08.01.2012, 19:18 Uhr     melden


Letzter-Wille

Da das absolut keine Beichte ist, muss man hier keine Absolution erteilen. Da du das aus gesundheitlichen Gründen machen musstest, gibts da nichts zu beichten. Freut mich, dass ein Arzt dir helfen konnte. Ich kann mir vorstellen, dass das echt eine schlimme Zeit gewesen sein muss, und dann auch noch so lange.

08.01.2012, 20:27 Uhr     melden


ShaddoW_EyE

An sich ist das zwar wirklich keine Beichte, aber es tut manchmal einfach gut, Dinge niederzuschreiben die man Jahrelang o.ä. in sich hineinfrisst.

08.01.2012, 21:44 Uhr     melden


patrikk

Du bist trotz deiner "Beichte" nicht der einzige Mensch mit einem Problem. Jeder muss sich mit irgendwas herumschlagen.

08.01.2012, 22:32 Uhr     melden


Kenny

Eins verstehe ich nicht ganz. Hast du die Windel auch sachgemäß genutzt? Das muss doch furchtbar gestunken haben in Schulräumen oder ähnlichem.

09.01.2012, 00:29 Uhr     melden


styler06

Hut ab... Freut mich dass es bei dir jetzt Berg auf geht. Ob nun Beichte oder nicht, ist halt auch mal gut zu wissen, womit sich andere Menschen rumschlagen müssen und nicht so wie wir, die wegen jedem Furz der uns nicht in den Kram passt rumheulen.

09.01.2012, 12:27 Uhr     melden


Giordino

Die eigentliche Beichte ist, dass er zu blöd war sich schon viel früher helfen zu lassen!

10.01.2012, 15:36 Uhr     melden


Hekathee

Wow, ich finde es mutig, dass du das hier beichtest und ich freue mich wirklich, dass es dir nun besser geht. Genieße deine Freiheit und nutze jeden Tag!

11.01.2012, 16:46 Uhr     melden


schmierfinger

Jeder hat sein Bündel zu tragen. Bei dem einem ist es eine Windel, bei anderen eine andere Last. Und wenn Du denkst, dass Dein Leben scheiße war, nur weil Du eine Windel tragen mußtest, dann weißt Du nicht viel vom Leben.

13.01.2012, 22:09 Uhr     melden


JudaiJohan

Du warst krank und kannst nichts dafür. Sehe wie meine Vorredner nicht wirklich etwas, was es zu beichten gäbe. Wünsche dir für die Zukunft noch aller Gute!

16.01.2012, 15:42 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Kalter Urin

Ich bin weiblich und heute war ich wegen einer Blasenentzündung beim Urologen. An sich eine extrem unangenehme Sache. Er hat mir steriles Wasser in meine …

Die Freundin meines Bruders

Mein Bruder hatte vor Jahren eine wahre Dummbratze als Freundin. Anfangs war sie noch ganz nett, dann hat sich ihr wahrer manipulativer widerlicher Charakter …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht