Die Korsakow-Kranke

23

anhören

Ungerechtigkeit 50+ Arbeit Ernährung Gesundheit Bottrop

Vor einiger Zeit arbeitete ich als 1-Euro-Jobber einer Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen aller Art. Dort gab es auch eine ältere Dame, die an Korsakow (einer Krankheit, bei der man das Gedächtnis verliert) erkrankt war. Sie war aber trotz allem noch sehr fit und ich habe mich immer super mit ihr verstanden. Leider hatte diese Frau keine Verwandten und Freunde, die sie besucht haben, und war deshalb auch oft sehr traurig. Die einzige Freude, die man ihr machen konnte, waren Spaziergänge und ab und zu ein paar Süßigkeiten zum Essen. Leider hatten die Betreuer dieser Einrichtung die Süßigkeiten der älteren Frau ohne erfindlichen Grund rationalisiert. Sie war weder übergewichtig, noch hätten die Leckereien sie vom Mittagessen abgelenkt. Und weil ich diesen Umstand mehr als ungerecht empfand, nahm ich die Frau häufig mit zu einem Spaziergang, wo ich ihr dann immer Eis, Kekse und andere Leckereien spendierte. Sie war immer sehr dankbar über die kleinen Aufmerksamkeiten und hat mich nie verpetzt. Obwohl ich dort nicht mehr arbeite, habe ich immer noch ein sehr gutes Verhältnis zu ihr.

Beichthaus.com Beichte #00029158 vom 14.07.2011 um 13:03:13 Uhr in Bottrop (23 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

G.Schwätz

äh...?? Und dafür schämst du Dich oder warum beichtest Du das? Man kann auch Gutes tun ohne gelobt werden zu wollen.

15.07.2011, 10:55 Uhr     melden


Sookie

was genau willst du jetzt beichten du schlawiner? dass du was gutes getan hast und jetzt nach lob und anerkennung bettelst? dafür keine absolution.

15.07.2011, 11:21 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

Naja, der Beichter hat gegen die 'Regeln' der Vorgesetzten verstoßen, aber um eine gute Tat zu begehen. Dafür auf jeden Fall Absolution!

15.07.2011, 11:56 Uhr     melden


HexeDesNordens

Nun, vielleicht ist sie Diabetikerin, hat Insulinresistenz oder eine sonstige Kohlenhydratunverträglichkeit... Das kann unter Umständen ganz schön gefährlich werden.

15.07.2011, 12:12 Uhr     melden


pnörp

@HexedesNordens ja und? Dann soll sie halt lieber kürzer leben aber dafür mir etwas mehr Lebensqualität.

15.07.2011, 12:17 Uhr     melden


Vater_ich_habe_gesündigt aus Deutschland

Es sei dir vergeben. Im Kloster machen wir auch heimlich Betriebausflüge in nahe gelegene Etablissements ohne dass es gestattet ist. Dein Verhalten ist daher absolut verständlich, der patenten Dame wird es auch entgegen der Hiobsbotschaften von HexedesNordens nicht geschadet haben. Ein Eis hat noch keinen ins Grab gebracht. 3 Vater Unser und regelmäßiges Erscheinen zur Messe.

15.07.2011, 12:56 Uhr     melden


Tidus79

Und was gibt es da jetzt zu beichten?! Wenn die Frau irgendwie zuckerkrank wäre, und du sie dadurch in Gefahr gebracht hättest, dann wäre DAS eine Beichte wert gewesen. Aber so, warste nur freundlich zu ihr, was ich von dir auch gut fand ;). Also, wo nichts zu beichten, da auch keine Absolution.

15.07.2011, 13:03 Uhr     melden


HexeDesNordens

Hiobsbotschaften - übertreib mal nicht. Ich habe nur gesagt, was möglich gewesen wäre.

15.07.2011, 13:17 Uhr     melden


29873

Einerseits würde ich dir viel Applaus spendieren, andererseits bin ich skeptisch, denn es könnte sein, dass sie aus gesundheitlichen Gründen nicht so viel Süßes essen durfte. Dennoch Absolution...! ;)

15.07.2011, 13:58 Uhr     melden


tuff.gong aus Duisburg, Deutschland

Schließe mich pnörps Beitrag an

15.07.2011, 15:57 Uhr     melden


SemperBestica

Von mir Absolution, wenn es wirklich keine medizinische Indikation gab, die Süßigkeiten zu verbieten. Aber warum ich eigentlich schreibe: Korrigiert mich, wenn ich mich irre, tritt das Korsakow-Syndrom nicht nur bei Leuten mit jahrelangem Alkoholmissbrauch auf? Das wären dann doch eher ca. 50 Jahre alte (überwiegend) Männer, die an anderen Folgen des Alkoholkonsums sterben und nicht alte Damen, oder?

15.07.2011, 16:35 Uhr     melden


libertine

Das Korsakow-Syndrom bekommen doch (langjahrige) Alkoholiker? Hoffentlich hast du ihr keine Schnaps Pralinen geschenkt...

15.07.2011, 18:15 Uhr     melden


Schuhverkäufer

JA Korsakow bekommen Leute die jahrelang gesoffen haben wie ein Loch und nicht an einer Alkoholvergiftung gestorben sind.
Und NEIN Diabetiker sterben nicht gleich wenn sie etwas Süßes essen.

Es sei dir vergeben wenn du ein schlechtes Gewissen hast, aber du hast nichts falsches getan in meinen Augen.

15.07.2011, 18:49 Uhr     melden


HappyHamlet

Das hat man davon wenn man unqualifizierte Kräfte in der Pflege einsetzt. Torpedieren jedes Pflegekonzept das sich jemand (zu Recht oder Unrecht) überlegt hat. Nur weil DU es nicht verstehst ist es also falsch, ja? Wie wäre es mal mit nachfragen? Psychisch Kranke mit 1-Euro-Jobbern pflegen, traurig. Es gibt ca. 5 Millionen Gründe die dagegen sprechen. Mit dieser Geschichte noch einer mehr.

15.07.2011, 19:35 Uhr     melden


ich_nicht_du

@HappyHamlet: Pflege bedeutet, dass man das Beste tun sollte, dass es den Leuten gut geht. Und das geht übers Medizinische hinaus!
Leider ist heutzutage kaum Kontakt zwischen jungen und alten Menschen da, obwohl sie sich viel zu erzählen hätten.
Und wenn der "Beichter" meint, dass es der Frau mit ein paar Süßigkeiten deutlich besser geht (er kennt sie ja schon einige Zeit), dann macht das durchaus Sinn! Nicht nur immer Medizinisch behandeln, sondern muss muss auch darauf hinarbeiten dass es den Menschen psychisch gut geht. Und wenns einfach die Süßigkeiten sind die da helfen, dann warum nicht?

Und wenn das ganze gesundheitlich nicht ganz optimal war? Mit dem Gedächtnisverlust dürfte sie wohl größere Probleme haben...

15.07.2011, 23:34 Uhr     melden


Hallotschau

Das ist doch schön, dass du Sie in der schweren Zeit unterstüzt hast. Aber mal ne andere Frage: Wo ist die Beichte ?

15.07.2011, 23:50 Uhr     melden


Voraxx

beichten ist hier keineswegs erforderlich! aber schön zu lesen, dass es auch gute menschen und nicht nur perverse untermenschen gibt =)

16.07.2011, 02:39 Uhr     melden


The.Bruce

Du Nase, schonmal dran gedacht das die Alte aus gesundheitlichen Gründen nichts süßes essen darf.

16.07.2011, 12:49 Uhr     melden


Bastardhuso

Hast du sie geknallt?

17.07.2011, 21:09 Uhr     melden


Spirin

Geh mal davon aus, dass alles was dir die Dame erzählt hat mit höchster Wahrscheinlichkeit Bullshit war. Google mal nach dem Begriff Konfabulation.

18.07.2011, 11:45 Uhr     melden


Ryder aus Deutschland

Es war für einen guten Zweck, also Absolution erteilt.

21.07.2011, 11:48 Uhr     melden


SweetLuana

Das ist doch keine Beichte wert. Jesus hatte dein Verhalten bestimmt sehr begrust.

30.07.2011, 05:52 Uhr     melden


facepalm

Absolution für dich, du lieber Gutmensch.

27.04.2012, 15:29 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Poker am Arbeitsplatz

Vor etwa acht Jahren kam bei uns in der Firma eine externe Beratungsgesellschaft rein und durchleuchtete alles. Wie jede Unternehmensberatung kam auch …

Wischi Waschi Ausbildung

Ich (m/24/Auszubildender Fachinformatiker Anwendungsentwicklung) beichte, dass ich zu feige bin meinem Chef zu sagen, was für einen Schwachsinn wir in …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht