Ehe am Ende

25

anhören

Faulheit Engherzigkeit Verzweiflung Ehebruch Partnerschaft Berlin

Ich möchte beichten, dass ich meinen Mann am liebsten verlassen würde, wenn da die Kinder nicht wären. Er ist schon seit Ewigkeiten arbeitslos und bemüht sich nicht um Arbeit. Er ist der Meinung, er hätte was besseres verdient. Eben habe ich wieder Mal aussichtslose Bewerbungen für ihn geschrieben. Er selbst tut nichts, außer sinnloses Zeug am PC und die PCs unserer Freunde kostenlos fit zu halten. Meine Computer sind aber zugemüllt und laufen nicht gut. Ich habe die Nase voll davon, dass ich für alles die Verantwortung trage und alles alleine machen muss. Dabei bin ich ihm wohl auch nicht gut genug, denn er schläft kaum noch mit mir (2 mal im Jahr) und wenn, dann nur für seine 5 Minuten. Komischerweise wirke ich aber auf andere Männer doch sehr attraktiv. Ich kann ihn aber einfach nicht betrügen, ich habe es schon versucht. Wir sind 17 Jahre schon zusammen und ich überlege dem nun ein Ende zu setzen, denn die schönen Zeiten sind seit etwa 10 Jahren vorbei. Die Situation Tendiert stark zur Verschlechterung, wobei ich nicht wüsste was schlimmer werden könnte. Ich bin so unglücklich, dass ich am liebsten das Weite suchen würde. Ich würde aber auch nicht damit klar kommen, wenn es ihm meinetwegen schlecht geht. Er sagt immer er liebt mich über alles und würde sich umbringen, wenn ich ihn verlasse. Ich will nicht mehr zugetextet werden und über alles ausgefragt werden. Und verdammt noch mal: Ich will endlich mal wieder das Gewicht eines Mannes auf mir spüren und wilde, heiße Leidenschaft erleben!

Beichthaus.com Beichte #00028172 vom 29.09.2010 um 23:41:41 Uhr in Berlin (25 Kommentare)

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

schwarze_Hostie

ich glaube, es ist der falsche weg mit seinem partner nur wegen der kinder zusammenzubleiben. da kann man mehr kaputt machen als man denkt. oder glaubst du, kinder sind doof und merken nicht, dass da etwas nicht stimmt? am schluss denkt sich das kind noch, dass es schuld daran hat, dass du dich schlecht fühlst, nur weil du wegen ihm bei deinem "tollen" mann geblieben bist. oder noch schlimmer, du gibtst dem kind am schluss tatsächlich die schuld daran.......nicht auszudenken

30.09.2010, 13:14 Uhr     melden


Liegenschaffer

Trenn dich von Ihm und versuche dich zu vervollständigen und glücklich zu werden ODER klär das mithilfe von Eheberatungen, eigenen Gesprächen... Wie alt sind denn die Kinder, dass Sie sowas nicht verkraften würden?

30.09.2010, 13:20 Uhr     melden


kolibree aus Regensburg, Deutschland

Wegen der Kinder mit deinem Mann zusammen zu bleiben is ja nett gemeint, aber denk doch mal an dich. Wenn du nich grad abhängig von deinem Mann bist dann trenn dich und leb dein Leben.

30.09.2010, 13:21 Uhr     melden


Coren

Auch ich denke das es niemanden glücklicher macht nur wegen der Kinder zusammen zu bleiben. Erst Recht bei dieser emotionalen Erpressung "...wenn du... dann bring ich mich um...".

Ich würd ja sagen, horch in dich ganz genau rein. Redet zusammen. In erster Linie bist du nur für dich selbst und für deine Kinder verantwortlich.

30.09.2010, 13:24 Uhr     melden


29873

Wenn es so ist wie du das beschreibst, dann hast du meiner Ansicht nach kaum Chance auf ein glückliches Leben mit deinem derzeitigen Ehemann. Du musst mit ihm offen reden und - wenn es nichts hilft - handeln...

30.09.2010, 13:25 Uhr     melden


Posteingang

Hm, für dich ist es schwierig, für alle Aussenstehenden ist es klar. Mann rausschmeissen, und mit den Kindern erstmal glücklich werden. Danach kannste dir nen neuen Mann suchen!

Warum "komischerweise" biste sehr attraktiv? Erzähl :-)
Gibt so viele Frauen zwischen 18 und 80 die attraktiv sind :-)

30.09.2010, 13:35 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Wenn reden (oder Eheberatungen) nichts bringt dann bleibt nur die Trennung. Gut wäre zu wissen wie alt die Kinder sind. Aber auch das ist zu schaffen, so machst du dich nur weiter unglücklich...

30.09.2010, 13:36 Uhr     melden


mrbison

rede nochmal mit ihm, es reicht ja nicht wenn er sagt dass er dich liebt aber es dir nicht zeigt. wenn er dich wirklich liebt und dich behalten will soll er halt auch was dafür tun.
aber auf jeden fall deutlich reden bevor du handelst, und bleib da hartnäckig!

30.09.2010, 14:32 Uhr     melden


spax

Deinen Kindern wird es gut tun, wenn es dir selbst besser geht. Du hast sehr niedrige Ansprüche an ihn und es ist wirklich bemerkenswert, dass du über die Jahre noch keinen tiefen Hass gegen ihn entwickelt hast. Ich komme auf Dauer nicht damit klar, wenn sich jemand so ambivalent verhält und sich einerseits zu schade für alles ist, andererseits selbst aber nichts auf die Reihe kriegt. Dass dein Mann nicht mit der schlafen will, liegt übrigens sehr wahrscheinlich daran, dass sich ein Schwächling neben einer starken Frau wie dir nicht so ganz als Mann fühlt. Ich halte überhaupt nichts von Fremdgehen, bin aber der Meinung, dass du dir ruhig und mit gutem Gewissen mal etwas Gutes tun solltest.

30.09.2010, 14:50 Uhr     melden


V-8 aus Deutschland

Es ist wirklich sehr interessant wie sich diese Art der gescheiterten Ehen/Beziehungen immer wieder ähneln. Die Frau ist vernachlässigt, trennt sich aber aus irgendwelchen Gründen trotzdem nicht. Der Mann dagegen ist grundsätzlich sexmuffelig und hängt stets die ganze Zeit vor dem PC ab. Der PC scheint grundsätzlich(!) eine tragende Rolle zu spielen. Zumindest wird er immer erwähnt und immer ist es der Mann, der seine Zeit nahezu ausschließlich vor diesem Gerät verbringt. Außerdem fällt es auf, daß die Frauen ihr Leid immer ihrer Umwelt gegenüber klagen und vor allem der fehlende Sex da wohl was ganz wichtiges ist. Die Gedanken des Mannes bleiben dagegen immer im Verborgenen. Jedenfalls höre ich auch im privaten Umfeld immer nur etwas von den Frauen. Es wäre in solchen Fällen wirklich mal interessant die Sichtweise der Männer zu erfahren. Und wie kann es eigentlich sein, daß immer die Männer die Sexmuffel sind? Würde man sich das nicht andersherum vorstellen? Da kann ich mir noch keinen Reim drauf machen. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, daß man den Frauen raten kann was man will, sie hören eh nicht drauf. Man kann sich den Mund fusselig reden und versuchen ihnen die sonnenklaren Verhältnisse aus einem neutralen Blickwinkel aufzuzeigen - aber in ihrem Denkorgan kommt nix an. Gut, dann sollen sie halt bei ihren Flippergesichtern bleiben oder sich selbst etwas überlegen, mir ist das inzwischen egal.

30.09.2010, 16:39 Uhr     melden


schlonze

Mach dich vom Acker, das wird nix mehr. Die Kinder sind nur eine Ausrede.

30.09.2010, 16:44 Uhr     melden


m32 Hwi

wieso sagst du ihn das nicht mal... Jede Ehefrau will flachgelegt werden... Beichtest hier obwohl du deinen Mann mal in den arsch treten solltes. Naja trotzdem abolution erteil.

30.09.2010, 17:52 Uhr     melden


Quak aus Deutschland

Bah, so 'nen Typen kenn ich auch und ich bin froh, dass seine Freundin ihn niemals heiraten wird.

30.09.2010, 18:41 Uhr     melden


Al_Bundy

EHEBERATUNG war schon das richtige Stichwort. Ansonsten reden, Ultimato setzen und abwarten. ABER, es gibt immer zwei Seiten: Frauen machen sich das auch gerne schon mal leicht: Legen sich auf den Rücken und lassen den Mann arbeiten. Wann hast Du ihn das letzte Mal mit Reizwäsche im Kerzenschein verführt? - Ich liebe Sex, aber selbst ich habe irgendwann keine Lust mehr, wenn ich dabei immer den aktiven Part übernehmen muß!

30.09.2010, 19:43 Uhr     melden


Tetraethylblei

Schmeiss den Faulpelz mitsamt seinen Computern raus.Ab einem bestimmten Alter reicht 2 x vögeln im Jahr prinzipiell aus,aber wenn der Hahn die Henne gar nicht mehr bespringt,gehört er ausgewechselt.Vielleicht ist Dein Mann aber auch der Beichter von vor 3 Tagen,welcher hinter der Warschauer Strasse immer in der U-Bahn wichst und deshalb zu Hause kein Bock auf Sex hat.Soo weit weg ist das ja nich,kauf dir ne Zone A Fahrkarte und prüf das mal nach.

30.09.2010, 20:00 Uhr     melden


Ramulus

Hast du es mal mit Jesus probiert?
Es gibt Biblisch Christen die quasi Wunder tun.

30.09.2010, 22:45 Uhr     melden


Xone

Du solltest ihn auf jeden Fall verlassen. So kann's doch nicht weiter gehen.

30.09.2010, 23:25 Uhr     melden


Crashguard303

17 Jahre? Wie alt sind die Kinder denn bitte?
Wenn Du meinst, Du müßtest wegen der Kinder wegen ihm bleiben, dann mußt du halt noch so lange warten, bis sie alt genug sind.
Ich würde mir das aber noch mal überlegen.

30.09.2010, 23:43 Uhr     melden


kamehaner

Ich kann mich nur "schwarze Hostie" anschließen. Du bist echt nicht zu beneiden!
Mach nicht den gleichen Fehler wie meine Eltern, mein Papa hat auch immer das selbe gesagt wie du. Spätestens wenn deine Kinder alt genug sind um vollständig auf eigenen Beinen zu stehen, geht eure Ehe in die Brüche. Und dann merkst du: Vergeudete Zeit! Alles nur wegen deinen Kindern! Ist ja gut, schön und recht - aber würde es deinen Kindern ohne eure Ehe schlechter gehen?
Ich denke, da verpassen sie nichts! Die eigene Erfahrung hat mich das gelehrt...
Alles Gute!! Gott vergelt´s!

01.10.2010, 02:06 Uhr     melden


xtreem0815

Schon alleine wegen dem satz "und er würde sich umbringen, wenn ich ihn verlasse" musst du ihn verlassen. Entweder ist er so ein Arsch um dir eines der schrecklichsten Gewissen überhaupt zu machen oder er ist wirklich psychisch am Ende. Im 1. Fall sofort trennen im 2. ihn versuchen dazu zu bewegen, zum Psychiater zu gehen, vllt. hat es ja was mit der Psyche zu tun.

Aber es ist eine Illusion, dass du deinen Kindern einen gefallen tust, wenn du mit ihm zusammen bleibst. Mir scheint es so als ob deine Kinder nicht mehr so jung sind, die werden das schon verstehen, solange man mit ihnen redet und sie nicht außen vorlässt.
Ich kenne einige die getrennt/geschieden sind und so sogar viel besser klarkommen und auch den Kindern tut es nicht schlecht, dass sie Papa/Mama nicht jeden Tag sehen.

01.10.2010, 08:25 Uhr     melden


Bambla

Ich würde ihmmal einen Warnschuss vor den bug geben und ihm sagen, dass er kein richtiger Mann mehr ist und Du mehr von ihm erwartest, sonst trennst Du Dich.

Wenn er nicht wach wird, würde ich das tun. Deine Kinder brauchen keinen Loser als Vater, sondern einen, der die Familie aktiv mitstützt statt in nutzlosen Hobbies zu versacken.

01.10.2010, 10:55 Uhr     melden


toni-montana

Ja den Mann solltest du echt verlassen. Was ich allerdings lustig finde ist, dass die Beichterin sich über die Arbeitslosigkeit ihres Mannes aufregt aber nichts von ihrer eigenen Arbeit schreibt. Aber wahrscheinlich ist sier ja Hausfrau. So nennt man das doch, wenn Frauen den ganzen Tag vorm Fernseher hängen. Und zum Thema Sex. Ich finde das schon seltsam, wenn Frauen keinen Sex wollen muss der Mann das tolerieren, wenn er sie wirklich liebt. Ausserdem regen sich die Frauen dann immer über die dauerhaft erregten und primitiven Männer auf. Ist es hingegen umgekehrt, dann muss der Mann funktionieren wie eine Maschine, damit die Frau sich noch begehrenswert fühlt. Ausserdem wird eine Frau, die oft Sex will als stark und selbstbewusst dargestellt oderr, dass die Männer keinen Sex wollen, weil sie sich neben einer so starken und progressiven Frau zurückgesetzt fühlen. Ich finde das sehr seltsam....

01.10.2010, 17:41 Uhr     melden


alexius

ihr wart sicher schon mal in We are family, mitten im leben o. ä. :D

02.10.2010, 15:36 Uhr     melden


Hasi1207

Lass dich nicht erpressen! Wenn er dich wirklich so lieben würde wie er sagt, dann würde er sich ändern und um alles bemühen. Rede noch mal mit ihm und sag ihm was du denkst! Wenn er sich dann nicht ändert dann MÄDEL fang dein Leben neu an!!! Schnapp dir deine Kinder und schau dass es auch DIR mal wieder gut geht!!!

04.10.2010, 20:48 Uhr     melden


Tidus79

Ich schließe mich der Mehrheit an. Trenne dich von deinem Mann das kann doch nicht ewig so weitergehen. Du gehst dadurch doch zu Grunde! Ziehe nen Schlußstrich und bilde einen Neuanfang!

31.05.2011, 00:41 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich habe es verdient

Ich war zwei Jahre lang in einer Beziehung, total das liebe Mädchen und eine Kanone im Bett. Leider hab ich sie in den zwei Jahren mit ungefähr 25-30 …

Meine Freundin nervt

Ich kann meine Freundin einfach nicht mehr ab. Sie nervt mich nur noch. Ich finde es fast unerträglich in ihrer nähe sein zu müssen. Ich hasse es mit …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht