Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Wicked Ninja

Das ist natürlich ein harter Schlag :/ Tut mir ehrlich leid die Geschichte. Aber immerhin kannst du dir nicht vorwerfen es mit Absicht getan zu haben, so wie einige andere Beichter hier, die dabei teilweise sogar noch Spaß hatten. Es war ein Unfall und Unfälle können leider Gottes passieren. Lass dich davon nicht zu sehr mitnehmen. Ich weiß dass klingt alles so dahergesagt, aber versuch dich ein wenig abzulenken.

19.08.2009, 08:16 Uhr     melden


JakeEX aus Heilbronn

Ohne meinen Katzen könnt ich nicht Leben

19.08.2009, 08:22 Uhr     melden


Tütenträger

Täglich sterben tausende katzen, in China werden sie sogar bewusst geschlachtet. Ganz ehrlich: Wo ist der Unterschied zwischen dem Kotlet, was du heute Mittag gegessen hast und deiner Katze? Das Schwein hat auch gelebt und wollte wahrscheinlich nicht sterben, aber so ist nun mal der Lauf der Zeit...

19.08.2009, 08:29 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Hast es nicht mit Absicht gemacht, und ich hoffe für dich, dass du bald damit abschliessen kannst und wieder mal durchschlafen kannst.

19.08.2009, 08:30 Uhr     melden


Ohm Sweet Ohm

Es ist ein Drama, wenn ein Familienmitglied umkommt. Lass doch mal Deinen Mann eine Weile die Wäsche machen.

19.08.2009, 08:32 Uhr     melden


Gruenschnabel aus Deutschland

Ich frage mich aber ganz ehrlich, wie man nicht merken kann, das seine Katze in der Waschmaschine ist! Ich habe selber auch eine Katze und achte sehr darauf! Wenn ich die Maschine befülle hat sie schonmal keine Chance und ansonsten ist der Deckel einfach immer zu, das genau sowas nicht passieren kann!
@Alditütenträger: Dein Beitrag ist an Sinnlosigkeit schon gar nicht mehr zu übertreffen.

19.08.2009, 08:40 Uhr     melden


Lichtblau

Ist schon schlimm wenn sowas passiert, aber einige übertreiben hier mal wieder alá ohne meine Katze könnt ich nicht leben (ja macht ihr noch mehr Vorwürfe) oder ist schon schlimm wenn ein Familienmitglied stirbt (bisschen hoch angesetzt, oder ist dir die Katze mehr wert als Oma?) usw...meine Güte kriegt euch wieder ein, in eurem theatralischen gekasper.

19.08.2009, 08:43 Uhr     melden


HeroOne aus Hamburg, Deutschland

Selbst Schuld, was passt du auch nicht auf. Vor Allem, wenn ich nur einen Bettbezug und ein Kissen in die Maschine stecke, merke ich doch wenn da ein Vieh dazwischen ist. Die Bewegt sich doch. Ich mag Katzen nicht, also ists mir wurscht ;-) Dir sei verziehen!

19.08.2009, 08:47 Uhr     melden


StrgAltEntf aus Deutschland

Ist meiner Mama auch mal passiert. Shit happens. Aber Du solltest Dir nicht zu viele Vorwürfe. Es war keine Absicht und ist einfach scheiße gelaufen. Da passieren VIEL schlimmere Sachen, jeden Tag

19.08.2009, 09:12 Uhr     melden


Space

Oh man diese Viecher vermehren sich eh unkontrolliert. Fällt unter natürliche Auslese.

19.08.2009, 09:13 Uhr     melden


JakeEX aus Heilbronn

Ablassbriefe zu günstigen Preisen!

19.08.2009, 09:16 Uhr     melden


Gemein wie 10

Katzen haben 9 Leben. Deine jetzt nur noch 8. Gräm dich also nicht :o)

19.08.2009, 09:18 Uhr     melden


Giordino

Das ist natürlich sehr traurig :(
Andererseits kann ich nicht verstehen, wie sowas passieren konnte obwohl du ja die Gefahr kanntest. Da schaut man doch bevor man wäscht wo sich die Katzen befinden?

19.08.2009, 10:09 Uhr     melden


Janni

Seid ihr noch zu retten?! Hört mal, hier ist eine Katze gestorben durch einen sehr tragisches Missgeschick, und ihr tut so als wär es nichts...Ja ich China werden Katzen geschlachtet, wir sollen aufhören mit theatralischem Gekasper, nicht übertreiben... sagt mal gehts noch??? Ich mag Katzen eh nicht, deshalb ist es mir wurscht... Ich mag dich auch nicht deswegen wärs mir auch wurscht. Meine Güte, wie kann man nur so gehirnamputiert sein. @Beichterin Tut mir wirklich sehr sehr Leid für dich...ich habe auch zwei Katzen und wenn mir das passieren würde...keine Ahnung, das wär das Schlimmste... Mein Mitgefühl an dich

19.08.2009, 10:38 Uhr     melden


Tobeman

War ein Unfall, sowas passiert. Tragisch, aber kein Weltuntergang.

19.08.2009, 10:55 Uhr     melden


Stimpy aus Deutschland

Die Neugier ist der Katzen Tod.*rofl*

19.08.2009, 11:11 Uhr     melden


HansAusBerlin aus Erfurt, Deutschland

Das ist kacke, aber dich trifft keine Schuld. Du warst vom Sichtfeld her eingeschränkt, also versuch es so gut es geht zu verarbeiten.

19.08.2009, 11:15 Uhr     melden


danjoo96

war doch nur ein tier!

19.08.2009, 11:19 Uhr     melden


Schnirkelschnecke aus NRW, Deutschland

Oh jeh, du arme!! Ich habe auch Katzen und kann gut nachfühlen, wie's dir jetzt gehen muss. :( Mach dir keine Vorwürfe, einen Moment der Unachtsamkeit hat ja schließlich jeder mal. Meistens passiert dann zum Glück nichts schlimmes, bei dir ist das ein Fall von "saublöd gelaufen". Ich würde, wenn du das Erlebnis so langsam verkraftet hast, ins Tierheim fahren und einem neuen Kätzchen ein schönes Zuhause geben.

19.08.2009, 11:19 Uhr     melden


ToNk

Hart ausgedrückt von Alditütenträger, aber Recht hat er auf jeden Fall. Und was sich hier einige gegenüber ihm und anderen mit dieser Meinung rausnehmen ist eine Frechheit.
Es gibt eben Leute, die heulen bei jedem Scheiß, und dann gibt es Leute, die bei sowas mit mehr Rationalität rangehen.
Und @Ohm Sweet Ohm: Wenn Du deine Katze auf eine Stufe mit deinen Mitmenschen setzt, dann tust Du mir leid.

19.08.2009, 11:25 Uhr     melden


C3rone

Du hast es nicht mit Absicht getan und, viel wichtiger, es tut dir von Herzen leid.

Denk daran, wie schön das Kätzchen es bei dir hatte und nicht daran, dass es jetzt tot ist. Und immer positiv in die Zukunft gucken, du scheinst dafür ja auch allen Grund zu haben :)

19.08.2009, 12:34 Uhr     melden


Giordino

@tonk:
Manche haben ihre Haustiere länger als irgendeine Beziehung bei ihnen je gedauert hat oder ähnliches. Da ist es nur menschlich, dass man da eine Beziehung hat, ausser man ist halt seelisch verkrüppelt...

19.08.2009, 12:42 Uhr     melden


current

Erm... die Tags "Mord" und "Gewalt" finde ich hier doch ein wenig unangebracht... o_O

19.08.2009, 12:50 Uhr     melden


DerJo

Alditütenträger hat irgend wo echt recht das muss ich sagen. Ich find es auch schon etwas gesponnen die katze als Familien mitglied zu bezeichnen.

19.08.2009, 13:23 Uhr     melden


pizza-baerbel

Du hast das doch nicht mit Absicht getan!! So etwas passiert.
Wenn man Schwanger ist, ist man in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt.
Und du hast auch was daraus gelernt

Verzeih dir

19.08.2009, 14:04 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

Ist halt passiert. Pass auf dein Kind demnächst besser auf.

19.08.2009, 14:04 Uhr     melden


Sauarus aus Schweiz

@Space Sag mal gehts noch??? Was soll das mit die Vieher vermehren sich eh unkontrolliert? Bist du noch zu retten? Und das mit natürlicher Auslese ist unter aller Sau. Schäm dich solchen Scheiss zu labern du ****.

19.08.2009, 14:09 Uhr     melden


askoq

Wie kann man denn wenn man nur 2 Sachen in die Waschmachine tut, dabei nicht sehen das zwichen seinen Händen eine Katze mit reinkommt?!?!

Oder allgm. stell den Korb davor, räum alles ein und guck halt auch mal was du machst, dann siehst du die Katze auch...

19.08.2009, 14:29 Uhr     melden


J. Eskarioth

lol also ich kann das nich so ganz glauben, keine katze lässt sich in die maschine stopfen! @alditütenträger: nich so emotional...und kotelett schreibt man anders

19.08.2009, 14:45 Uhr     melden


fluke

Katzen lassen sich nicht in ne Waschmaschine stopfen ist schon richtig. Aber jeder der Katzen hat weis, dass sie gern irgendwo reinkriechen. Ich hab meine Katze auch mal fast mitgewaschen, sie saß schon drin als ich Wäsche rein hab. War nur Glück dass ich sie noch gesehen hab.
@ Beichterin: Machs wie Schnirkelschnecke sagt, gib einem anderen Kätzchen aus dem Tierheim ein schönes Zuhause. Und lass lieber deinen Mann die wäsche machen wenn du Hochschwanger bist.

19.08.2009, 15:45 Uhr     melden


Tetraethylblei

Jedesmal wenn man onaniert stirbt irgendwo ein Kätzchen.Nu bin ich gerade am Überlegen was ich am Montag letzter Woche gemacht habe...und ob ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben muss.

19.08.2009, 16:14 Uhr     melden


Unkrautvernichter88

Alditütenträger hat vollkommen recht. Du heulst deiner Katze hinterher aber wenn du mal einen Igel oder nem Hasen überfährs kommt wohl kaum mehr als ein Oh. Es sind und bleiben Tiere. Man darf, obwohl ich meinen Hund auch sehr mag, Tiere niemals zu sehr lieben. Ihr Katzenliebhaber trifft euch bestimmt immer bei Macces und heuchelt Tierliebe vor.

19.08.2009, 17:07 Uhr     melden


MagZero aus Ruhrpott, Deutschland

Also ich weiß ja nicht... Ich könnte weder einen Menschen, noch ein Tier innerhalb von 6 Monaten so sehr lieben lernen, dass ich dessen Tod nicht verkraften würde. Aber gut, (hochschwangere) Frauen ticken eh immer etwas anders. Und ja, ich weiß das ich jetzt der gefühlskalte, katzenhassende Buhmann bin *augenroll* Ich freu mich schon auf die nächste Feministin die mich anschreibt, eventuell erhöht sich dann meine Chance auf eine Kinofreikarte...

19.08.2009, 17:32 Uhr     melden


Jadon Dark aus Frankfurt am Main, Deutschland

Tragisch, aber was soll's? Es war nur eine Katze. Stell dir mal vor du hättest dein Kind mitgewaschen, dann hättest du einen Grund zur Trauer.

Vielleicht bin ich zu abgestumpft, aber Tieren nachweinen ist absolut nicht mein Ding.

Trotzdem alles gut. Das Leben geht weiter.

19.08.2009, 20:06 Uhr     melden


ankush

@Beichterin: Du solltest bessr aufpassen, nicht, dass das nächste Mal dein Neugeborenes in der Waschmaschine steckt. Da versteh ich ernsthaft keinen Spaß, wenn es solch unaufmerksame Leute armen kleinen Tieren das Leben nehmen!

19.08.2009, 20:09 Uhr     melden


Franzwurst aus Dahem, Deutschland

ich geb Alditütenträger recht erst ne wurst essen und dann aufregen wenn sein eigenes tier stirbt

19.08.2009, 20:12 Uhr     melden


Benutzername

sehr fahrlässig gehandelt.nächstes mal genauer nachschauen junge dame.sonst landet dein kind demnächst auch noch in der waschmaschine!

19.08.2009, 20:53 Uhr     melden


horstkind

Unfälle passieren nunmal. Mach dir keine Vorwürfe, du konntest es ja wirklich nicht ahnen. Mein Mitgefühl.

19.08.2009, 22:06 Uhr     melden


Don_Kanallie

Ich habe selbst einen Hund den ich über alles Liebe aber ich kann trotzdem nicht verstehen wie man Katzen mögen kann...wenns nach mir geht ist nur ne tote Katze ne gute Katze!
Diese arroganten Mistviecher!

19.08.2009, 22:42 Uhr     melden


Shator

Für dich ist das sicher ein sehr harter Schlag, ich selbst bin auch ein großer Katzenfan und hatte schon Probleme mir das Ganze nicht bildlich vorzustellen. Absolution bekommst du, mein Gott, es war nicht deine Schuld! Mach dir bitte keine Vorwürfe.

19.08.2009, 23:11 Uhr     melden


nexor

Mir stellt sich die frage eher warum das nicht dein Freund macht und warum man nur einen Bettbezug wäscht.Aber man hats ja anscheinend.

20.08.2009, 01:08 Uhr     melden


Gabriel88

Wirklich sehr fahrlässig. Du hast sogar geschrieben das du immer nachschaust ob die Katze in der Waschmaschine ist und trotzdem konnte das passieren.

@Alditüte: Dein dummes Gelaber kannst du dir echt sparen. Wenn eine dir nahe stehende Person stirbt komm ich zu dir und tröste dich indem ich dir sag das in Afrika die ganze Zeit Menschen sinnlos sterben. Das wird dich BESTIMMT trösten.

20.08.2009, 01:55 Uhr     melden


Shator

Ich verstehe auch nicht, was manche Leute haben: Man stellt die Katze doch nicht über die eigene Familie, ich glaube ihr habt da ein extrem engstirniges Weltbild. ABER wenn man einer Katze den gebührenden Respekt zollen will, behandelt man sie nicht wie ein Tier (einen Untergebenen) sondern wie einen Freund (jemanden, der eigenständig ist und auf sich selbst aufpassen kann). Sonst läuft sie bestenfalls weg (bester Fall für die Katze, nicht den Halter). Der Grund ist einfach, dass man dann von dem Tier genauso behandelt wird, wie man sich ihm gegenüber benimmt. Und wer das nicht versteht, soll bitte den Mund halten.

20.08.2009, 02:06 Uhr     melden


paulpeter23

WOW! Hier in den Kommentaren prallen wirklich Welten aufeinander.

Die gefühlskalten, in den meisten Fällen relativ ungebildeten und primitiven Zeitgenossen, die sich aus sowas ein kleines Späßchen machen oder es als einen lapidaren Zwischenfall ansehen und auf der anderen Seite die emotionalen Leute, die das ganze sehr mitreißt. Zwischen diesen Extremen finden sich dann natürlich noch Haufenweise andere Typen.

Anhand dieser Kommentare erhält man ein sehr gutes Spiegelbild der Bevölkerung. Nicht umsonst würde ich anstatt auf Wählerumfragen zu vertrauen, lieber mal in die Kommentarspalten der Nachrichtenseiten schauen - da spiegelt sich unter gewissen Bedingungen das "Volk" sehr gut wider.

20.08.2009, 02:06 Uhr     melden


spickzettel

Ich sehe es wie mein Vorposter.. hier prallen Welten aufeinander, aber heftigst. Natürlich sollte man das rational genug betrachten, damit man damit fertig wird und anderseits hat man viele Erinnerung mit dem Tier gemeinsam -welches hier einige wohl nicht nachempfinden können.
Aber in erster Linie: du bist hochschwanger. Tu dir bitte den seelischen Stress nicht an, lass es mit dem Waschen erstmal und nimm meinetwegen Abschied von deiner Katze. Du musst aufpassen, dass es nicht zu Komplikationen kommt mit deinem Kind wegen seelischen Ursachen. Ich wünsche dir viel Glück.

20.08.2009, 10:15 Uhr     melden


chimairasm

Hey ist das deine hübsche Katze da auf dem Bild JakeEX? Zur Beichte. Ist wirklich traurig, aber ich muss zugeben, dass ich trotzdem lachen musste .

20.08.2009, 12:00 Uhr     melden


PeterShaw

lauter dummschwätzer on tour "spiegelt das volk wieder" paulpeter hast du langeweile ?

20.08.2009, 12:38 Uhr     melden


NothingmaN

Ich hasse Katzen und meine Emotion gleicht mehr einer positiv-gestimmtem Expression, dennoch: mein Beileid.

20.08.2009, 17:23 Uhr     melden


AGBlerin

@paulpeter23: In den vielen Jahren in der ich schon auf dieser Seite lese, ist mir niemals ein Kommentar untergekommen, der den deinen an schockierender Dummheit auch nur ansatzweise übertreffen könnte. Allein deine Grundaussage das, sollte man sich nicht sofort emotional betroffen zeigen, man eher zu den "ungebildeten und primitiven Zeitgenossen" gehört, sowie dein Schluss, die knapp über 40 Kommentare die Bevölkerung widerspiegeln würden ist einfach nur traurig. Die Feindseligkeit mit der Alditütenträger begegnet wird, nur weil er es WAGT deine geliebte Katze mit einem anderen Tier zu vergleichen ist erschreckend. Natürlich ist der Tod des geliebten Haustieres schwerer zu verkraften, als der des Tieres das man zu Mittag hatte, aber subjektiv gesehen ist folgendes passiert: Ein Tier ist tot. Schlimm genug das eins davon nur Tod ist, weil es wegen dir geschlachtet wurde, oder wegen dir zu schönen Lederschuhen, Pelzmütze etc verarbeitet wurde. Eh jetzt wieder die Diskussion in diese Richtung entbrennt, das ganze ist einfach heuchlerich. Jedes mal wird deutlich, das offenbar nur "süße" Tiere das recht haben zu leben, wenn jemand einem Hund oder gott bewahre einer süßen kleinen Miezekatze etwas antut, dann hagelt es direkt Morddrohungen, die Empörung nimmt gewaltige Ausmaße an etc. niemand käme auf die idee so einen Aufstand wegen einem Schwein zu machen. Wer innerhalb eines halben Jahres eine derart tiefe emotionale Beziehung zu einem Tier aufbaut, das es wie ein Familenmitglied behandelt und betrauert wird, der aber überhaupt kein Problem damit hat täglich Fleisch zu essen oder sich dafür zu schade ist sich auch nur einmal darüber Gedanken zu machen woher die schönen Fellstiefel kommen, der ist meiner Meinung geistig nicht ganz gesund. OH MEIN GOTT ES IST EINE KATZE GESTORBEN! SO EIN UNGLÜCK! Das Ausmaß der Trauer und die unglaublich tragischen Umstände sind kaum zu ertragen. Ich denke wir sollten alle die nächsten 6 Monate schwarz tragen und die Staatstrauer ausrufen, eine täglich Schweigeminute fände ich auch angebraucht. Aber das mir keiner AUCH NUR WAGT sich darüber zu informieren wieviele Nutztiere täglich sterben müssen oder welche sinnlosen Qualen Versuchstiere erleiden müssen (zum Beispiel weil der Metabolismus des Menschen nicht mit denen eines Tieres verglichen werden kann, was war noch gleich das Medikament das niemals auf den Markt gekommen wäre wenn es an katzen getestet worden wäre? Ich glaub das war Aspirin... das killt die Viecher effektiver als jede Waschmaschine). Immer schön die Augen verschließen vor dem Leid das nicht direkt vor den eigenen Augen passiert, dann kann ein Vorfall wie dieser auch mal ganz schnell ein Drama apokalptischen Ausmaßes sein. Ich möchte keineswegs in Frage stellen das sollte man keine anderen sozialen Bindungen haben ein Tier auch schonmal die gesamte Familie ersetzt, oder die emotionale Bindung an ein Tier über die Jahre hinweg stark anwachsen kann. ich erwate auch nicht das jeder Mensch zu streng rationalem Denken fähig ist und das ist wahrscheinlich in vielen Bereichen auch gut so.

20.08.2009, 18:14 Uhr     melden


OneTimeUser1978

Zunächsteinmal, möchte ich dir mein tiefes bedauern audrücken, es ist hart ein Tier was einem nahe steht zu verlieren. Wesentlich schlimmer wenn dies aus eigenem handeln passiert und dein Freund das Tier auch geliebt hat. Tatsächlich hast du deine Vorsorgepflicht mißachtet, du wusstest das die Katze gern in der Waschmaschine sitzt. Es ist passiert, du wirst damit leben müssen, das ist die wirkliche Lehre die du daraus ziehen kannst, Dinge passieren schlimme und gute Dinge alles müßen wir lernen zu akzeptieren.

20.08.2009, 18:48 Uhr     melden


Shator

@AGBlerin: Du übertreibst stark, so wie viele andere auch. Die Frau war deshalb extrem geschockt, weil SIE selbst das Tier getötet zu haben glaubt. Wenn jeder sein tägliches Mittagessen schlachten müsste, hätte man zu Fleisch auch eine andere Einstellung. Ich esse Fleisch, aber ich habe auch selbst schon gesehen, wie die Tiere gehalten/geschlachtet werden, ich nehme deshalb auch Rücksicht darauf, wo es herkommt. Aber wenn es tot ist kann man nichts mehr dagegen machen, auch wenn manche Leute wohl denken, dass es vom Nichtessen wieder aufersteht...

20.08.2009, 21:19 Uhr     melden


beichthaus.papst

Das hast Du jetzt nur gebeichtet wegen der Igel-Beichte....

Sehr einfallsreich...

21.08.2009, 16:06 Uhr     melden


henry2k

Hoffentlich wäscht du nicht mal versehentlich dein Kind mit... ;)

21.08.2009, 16:52 Uhr     melden


MatrixMol

tut mir leid für dich.

mein paps ist mal auf meinen wellensittich getreten :/ jetzt sagt ihr natürlich wellensittich ist nicht mit ner katze zu vergleichen, aber der war was besonderes. hat auf meiner schulter gesessen, wenn ich klavier gespielt habe und mitgeheadbangt, mit mir gebadet, mit meinem finger gekämpft usw.
woraus ich hinaus will. es war genau wie bei dir ein unfall. ich weiß es ist hart. aber du musst wie ich meinem vater, dir selbst einfach verzeihen.

23.08.2009, 15:55 Uhr     melden


Inquisitor_Bernard_Gui aus Berlin, Deutschland

Du hast es ja nicht absichtlich getan. Es sei dir vergeben.

25.08.2009, 13:25 Uhr     melden


Heuschrecke

Wenn du schon vor Schwangerschaft kaum die Maschine mehr bedienen kannst, wieso macht dann dein Partner nicht die Wäsche ?
Dann würde Mauzi vieleicht noch leben...

25.08.2009, 14:45 Uhr     melden


Fossil21W

Das tut mir total leid für dich :( ich kontrolliere schon immer die MAschine bevor ich was hineintue, da meine katze gerne mal in der trommel schläft wenn jemand die tür offen gelassen hat. sie wurde zum glück noch nie mitgewaschen aber ich kann mir vorstellen wie grauenvoll du dich fühlen musst.

25.08.2009, 15:08 Uhr     melden


0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

Oft kann es dumm hehrgehen !!!!

26.08.2009, 11:07 Uhr     melden


KaiserNero

uh mal wieder eine tierische emotionsprojektionsfläche verendet. passiert. ich finde es eh bedenklich wenn menschen andere tiere als integralen bestandteil ihres lebens sehen und ihre begrenzte lebensspanne genauso anfangen zu negieren wie die eigene.. so verurteilt ihr euch alle nur zu viel mehr schmerz wenn die realität aus der waschmaschine schaut..

28.08.2009, 11:36 Uhr     melden


Schandmaul_mcl

Es ist eine traurige Geschichte, aber ich finde das man alditütenträger nicht abstreiten kann das er Recht hat. Wer kümmert sich denn schon um die 1000 Kühe oder Schweine die jeden Tag "unfreiwllig" sterben und um die keiner....
Sind doch alle Tiere die man essen kann aber es lohnt sich wohl nicht hier in Deutschland Katzten als Nahrungsmittel zu verkaufen, da Hühnchen weit mehr auf den Rippen haben. Wären Kätzen kräftiger könnte man sie wohl auch hier essen. Warum auch nicht wenn man diese Katze nicht persönlich gekannt hat?

27.09.2009, 18:04 Uhr     melden


Schandmaul_mcl

Und AGBlerin kann ich auch nur absolut zustimmen!!!

27.09.2009, 18:15 Uhr     melden


Schandmaul_mcl

Und AGBlerin kann ich auch nur absolut zustimmen!!!

27.09.2009, 18:38 Uhr     melden


shellysuicide

naja RIP katze und alles gute für dein baby

du hast es ja nicht absichtlich getan

17.10.2009, 21:04 Uhr     melden


DummeNuss aus Stockholm

Du solltest Dich entspannen, ansonsten muss Dein ungeborenes Kind auch noch dran glauben. Dann hast Du zwei Leben auf dem Gewissen.

22.10.2009, 11:28 Uhr     melden


kRec aus Deutschland

ich hoffe du träumst von ihr nachts!

22.10.2009, 12:35 Uhr     melden


batzn

ach gott. die arme katze. aber du darfst dich da jetzt nicht schuldig fühlen, immerhin konntest du es ja nicht wissen, dass sie da drinnen ist. das tut mir wirklich wirklich leid. :(

23.12.2009, 20:11 Uhr     melden


RaZ

Es war ein Unfall. Absolution erteilt.

18.01.2010, 22:19 Uhr     melden


Muddi83

Wenn man wegen einem Kopfkissenbezug und einem Lacken eine Waschmaschine anschmeißt, brauch man sich über sowas nicht zu wundern.
Geschieht Dir recht.

16.12.2010, 11:57 Uhr     melden


kiwieater99 aus Deutschland

Das ist schlimm. Du tust mir echt Leid

16.12.2010, 12:01 Uhr     melden


SpinningDragon

Mimimi ich habe eine Katze unbewusst umgebracht, wie furchtbar.

Aber dann schön Fleischwurst und McD & BK futtern gehen, einmal extra Doppelmoral zum mitnehmen bitte. Widerlich, unsere Gesellschaft.

PS: ich habe auch 2 Katzen.

08.07.2013, 15:44 Uhr     melden


QueenDizz

Haha beste hier. Weil Schweine und Kühe auch sterben, müsste man jetzt wählen ob alle Tiere "würdig" sind einen Wert zu haben oder gar keins. Na dann lieber gar kein, sonst müsste man ja ein schlechtes Gewissen haben beim Fleischfressen. Manche Denkanstöße sind gut nur leider gehen sie dann in die vollkommen falsche Richtung, durch Aussagen wie "so ist nun mal der lauf der zeit" oder "omg es ist eine Katze gestorben so ein Unglück". 3/4 sind alles Menschen, die keinen Respekt vorm Leben haben und sich mal wieder als Krönung der Schöpfung darstellen. " Es ist nur ein Tier" , "davon gibt's eh zu viele ... Tz Wir sind nur Menschen, von uns gibt' es ebenfalls viel zu viele und viele von uns bringen die Menschheit eh nicht weiter, also sind viele vollkommen nutzlos und weniger berechtigt zu leben als manches Tier, die wenigstens das Ökosystem (das wir kaputtmachen), noch aufrecht erhalten. Trotzdem spielt sich jeder hier auf als wäre er höchstpersönlich von Gott geschaffen worden.:D

21.07.2014, 10:19 Uhr     melden


Apoptose

Wenn man die Verantwortung für ein Tier hat, schaut man immer !!! ganz in die Trommel, auch wenn 'Durch den extrem dicken Bauch konnte ich auch nicht komplett in die Trommel sehen. ' - Wie ists dann mit Deinem Kind, wird das auch mal in der Waschmaschinentrommel ertrinken?? Bei einer Mutter wie Dir? - Keine Absolution!!

12.01.2016, 21:51 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Warum mein Kaninchen starb

Ich beichte, dass ich als fünfjährige den Tod unseres Kaninchens Ramses verursacht habe. Damals wollte ich mit meiner Schwester (4) ausprobieren, wie …

Schwester mit der Waffe gerettet

Ich, (m/25) wohne gegenüber meiner 17-jährigen Schwester und meiner Mutter. Ich sehe ins Vorzimmer und ins Wohnzimmer rein. Vor 6 Jahren war meine Mutter …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht