Eifersüchtig auf Ex-Freundin vom Freund

13

anhören

Eifersucht Falschheit Partnerschaft Salzburg

Ich (w/21) habe seit vier Monaten einen neuen Freund. Es lief eigentlich super - bis wir vor zwei Wochen in einem Café saßen und plötzlich eine Frau aufgetaucht ist. Sie umarmten sich herzlich und er stellte sie mir als seine Ex vor. Sie war wohl vor Kurzem wieder in die Stadt gezogen. Er hatte sich die ganze Zeit lang mit ihr unterhalten, während ich blöd da saß. Ich war ziemlich verärgert, habe aber meinen Ärger heruntergeschluckt.

Nach diesem Treffen hat er die ganze Zeit von seiner Ex gesprochen. "Sie beherrscht vier Fremdsprachen", "Sie spielt Klavier", "Ist sie nicht nett?" Das ging mehrere Tage lang so. Und obwohl er sich nicht noch einmal mit ihr getroffen hatte, war ich wütend und wollte es ihm heimzahlen. Eine Woche später waren wir in einem Restaurant, welches ich ihm empfohlen hatte. Nach einer Weile tauchte "zufällig" ein guter Freund von mir auf, den ich darum gebeten hatte, meinen Ex zu spielen. Wir umarmten uns, mein Kumpel setzte sich zu uns und stellte sich als mein Ex vor. Mein Freund war nicht begeistert, blieb aber still. Während wir auf das Essen warteten, unterhielt ich mich mit meinem Kumpel über die alten Zeiten, in denen wir in diesem Restaurant gesessen hatten und schöne Stunden verbracht hatten.

Nach dem Essen gingen wir nach Hause, ich nutzte die Gelegenheit, um von meinem Ex zu schwärmen. "Er ist wirklich schlau", "Ich liebe seinen Humor", "Ist er nicht charmant?" Mein Freund war wirklich angefressen. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00039378 vom 21.02.2017 um 17:21:44 Uhr in Salzburg (13 Kommentare)

Ich habe absichtlich eine Beziehung zerstört

18

anhören

Eifersucht Neid Partnerschaft Hilchenbach-Dahlbruch

Letztes Jahr im Oktober ist ein Studentenpaar bei meinem Vater als Untermieter im Haus eingezogen. Sie hatten also eine seperate Wohnung bei uns im Haus, in dem ich auch wohne. Ich (w/20) bin selbst Single und hänge immer noch sehr an meinem Ex-Freund, was mich extrem eifersüchtig gemacht, da die beiden Studenten schon seit sechs Jahren ein Paar waren und es bei mir in der Liebe nicht wirklich funktioniert.

Deswegen wollte ich - einfach aus Hass und Neid - probieren diese Beziehung zu zerstören, ohne die beiden näher zu kennen. Ich habe dann in der ersten Woche, als die Beiden hier gewohnt haben, extrem viel mit dem Kerl geredet, mit ihm geflirtet und seine Freundin bei ihm schlecht geredet. Ich habe nicht mal eine Woche gebraucht, um den Typ rumzubekommen. Wir hatten dann Sex, woraufhin er sich dann von seiner Freundin getrennt hat. Sie ist recht zügig ausgezogen und ihr Ex-Freund wohnt immer noch bei mir. Ich mache dem Kerl nun seit dieser Zeit Hoffnung auf eine Beziehung, nutze ihn aber gezielt nur aus (lasse mir Essen bezahlen, Klamotten kaufen und so weiter), weil mich das Gefühl extrem befriedigt, andere Leute auszunutzen und zu verletzen.

Beichthaus.com Beichte #00039374 vom 20.02.2017 um 23:34:13 Uhr in Hilchenbach-Dahlbruch (Weiherstraße) (18 Kommentare)

Die WhatsApp-Nachrichten meiner Freundin

19

anhören

Neugier Eifersucht Telefon Partnerschaft Hamburg

Ich habe in einem unbemerkten Moment das Handy meiner Freundin geschnappt und ihren WhatsApp-Account mit meinem PC synchronisiert. Nun lese ich fleißig mit, was sie so schreibt und höre mir mit Vergnügen die Sprachnachrichten an, die sie so schickt und in denen sie auch oft über mich spricht. Dann muss ich auch sehr aufpassen, dass ich nicht auffliege und mich verplappere. Irgendwie fühle ich mich manchmal doch schlecht dabei oder denke, dass ich das jetzt besser gar nicht hören sollte. Aber die Neugier überwiegt und ich checke eigentlich täglich ihre Nachrichten.

Beichthaus.com Beichte #00039362 vom 18.02.2017 um 09:53:30 Uhr in Hamburg (Mexikoring) (19 Kommentare)

Meine Kollegin hurt rum!

13

anhören

Eifersucht Begehrlichkeit Maßlosigkeit Kollegen

Ich (m/40) beichte, dass ich seit Jahren auf meine Bereichskollegin im Büro abfahre und dadurch privat angefangen habe, mich sehr stark mit dem Thema Psychologie zu beschäftigen! Seit Jahren stecken wir in so einer Art Arbeitsbeziehung, die durch viele Annäherungen und privates Kennenlernen geprägt war. Da ich und sie seit ein paar Jahren von unseren Partnern geschieden leben, konnten wir zunächst unser bisher freundschaftliches Verhältnis entspannt intensivieren und versuchten es in intimere Bahnen zu schubsen. Leider waren diese Versuche nicht immer von Erfolg gekrönt. So verstrichen die Jahre und sie ist seit Längerem in einer Single-Phase angekommen, bei der sie fast monatlich irgendwelche Macker und Dates am Start zu haben scheint. Trotz aller Freundschaft und guter Chemie verlor sie mir gegenüber allerdings nie ein freiwilliges oder gewolltes Wort über diese Bekanntschaften. Normal sollte es mir als Mann ja recht und egal sein, wenn eine Frau nichts über ihre Verhältnisse erzählt, ist es mir aber leider nicht! Dank vieler Bücher und Foren über Mikroexpressionen, Gesagtes, Augenleserei und was es so alles auf dem Gebiet gibt, achte ich längst zur Übung verstärkt auf Gestik, Mimik und Sprache innerhalb meines Umfelds. Ich bin quasi darauf fokussiert, ihre Fassade verbessert durchschauen zu können.

Ich hasse es einfach, von Grund auf angelogen zu werden oder zu spüren, dass mir jemand etwas verschweigt. Das machte mich schon immer rasend. Meine Kollegin selbst hat zu diesem ganzen Thema nicht mal eine Idee. Da erscheint sie in ihrer Art plötzlich wie ein kleines Kind, das man beim Lügen ertappt, oder das sich beim Lehrer fürs Schuleschwänzen rechtfertigen muss. In der Hinsicht ist sie wie das menschliche Abziehbild einer Person, wie sie allzu oft in Foren und Ratgeber-Seiten dargestellt werden. Das alles macht mich zwar traurig, doch konnte ich diese Schwächen über die Zeit zu meinem eigenen Vorteil nutzen, um allgemein Frauen und sie besser einschätzen und verstehen zu können. Neben der schon immer locker gekonnten Flirterei kommt somit ab und an mein detektivischer Spürsinn in mir auf, der aus dem I-Net und in Büchern Gelesenes in die Tat umsetzt und wiedermals erstaunt über die Reaktion der Person und das abschließende Ergebnis ist. Da wird gestottert, das Thema gewechselt, herausgeredet, abgelenkt und auf den Boden geschaut, wie ich es nicht mal von meiner eigenen Ex-Frau als noch Unwissender kannte. Fast schon mit Freude zähle ich hinterher die mitbekommenen Indizien, Fakten und äußerlichen Details auf und kombiniere und spinne diese dann in mögliche Geschichten, die mir plausibel erscheinen.

Leider auch mit dem schmerzenden Gefühl, dass alles oder nur ein Teil daran wahr sein könnte, aber sich das Spiel immer wiederholt. Zwar habe ich einen guten Draht zu ihr, doch das alles lässt mich über meine ursprünglichen Ziele und über mich selbst grübeln. Lieber hätte ich wieder einen freien Kopf und eine unbeschwerte Freizeit, als eine eigentlich ganz liebe nette Person aus Neugier und Wut in die Ecke zu treiben und deren Privatsphäre und Schwächen auszuforschen. Diese Falschheit und das erfolg- und niveaulose Rumgehure kränken mich einfach zu sehr, um wegschauen zu können. Letzten Endes möchte ich jetzt einfach versuchen, diese lächerliche Eifersucht in mir abzulegen und mit dem Schnüffeln sofort aufzuhören. Nur so kann ich ein Mensch werden, der mit den Schwächen anderer Leute besser umgehen kann. Versprochen!

Beichthaus.com Beichte #00039207 vom 11.01.2017 um 03:00:57 Uhr (13 Kommentare)

Verheiratet und mit zwei Männern fremdgehen

14

anhören

Fremdgehen Eifersucht Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (m/22) bin seit ein paar Monaten in einer Dreierbeziehung. Ich bin vor circa zwei Jahren aus meinem Heimatort weggezogen und habe in meinem neuen Wohnort einen Typen kennengelernt, mit dem ich jetzt auch schon fast ein Jahr zusammen bin. Er ist wirklich toll und wir teilen (fast) alles - Lebensstil, politische Meinungen, Interessen. Er ist für mich perfekt und ich liebe ihn wirklich sehr. Sexuell ist alles in Ordnung, ich bin aber sowieso nicht so sehr an Sex interessiert, demnach ist mir das eigentlich egal. War es, bis ich einen anderen Typen kennengelernt habe. Er ist das Gegenteil von meinem Freund und viel älter als ich, mindestens 15 Jahre, aber ich kann mir einfach nicht helfen. Er ist verheiratet. Wir haben uns in einer Ausstellung kennengelernt und wir fanden und sofort sympathisch.

Ich ging fremd und schäme mich immer noch dafür. Irgendwann beichtete mir der ältere Mann, dass er Gefühle für mich hat, und ich beichtete ihm dasselbe. Trotzdem liebe ich aber meinen Freund. Irgendwann kam es dann dazu, dass er mich abholen wollte, mein Freund aber noch zu Hause war und es mitbekam. Wir stritten uns heftig und ich bin abgehauen, direkt in die Arme des älteren Mannes. Ich konnte bei ihm aber nicht bleiben und kam wieder dazu, dass ich nach Hause gegangen bin. Mein Freund saß nachdenklich rum und wir stritten uns erneut, bis er mir beichtete, dass er daran interessiert wäre, mich zu "teilen." Ich fand die Idee merkwürdig, aber trotzdem interessant. Wir weihten den anderen Mann nach mehreren Stunden Diskussion schlussendlich ein und er stimmte zu.

So teilten mich die beiden, bis es irgendwann dazu kam, dass die beiden sich irgendwie auch ineinander verliebten. Sie unternahmen auch Sachen ohne mich und begannen, sich super zu verstehen. Ich wurde ein bisschen eifersüchtig, bis ich dann irgendwann merkte, dass sie mich UND einander liebten. Klar war das komisch, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Es ist wirklich toll, wenn wir alle zusammenkommen und Zeit miteinander verbringen. Dennoch habe ich Gewissensbisse, da der ältere Mann nun sogar mit zwei verschiedenen Männern fremdgeht und seine Frau absolut nichts von unserer Beziehung und seiner Bisexualität weiß. Außerdem quält es mich, dass meine Familie und meine engen Freunde unsere komische Beziehung nicht akzeptieren können.

Beichthaus.com Beichte #00039183 vom 08.01.2017 um 14:02:30 Uhr (14 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht