Zweimal im Monat Sex

35

Fremdgehen Ehebruch Partnerschaft Dachau

Ich bin seit zehn Jahren verheiratet und habe zwei Kinder. Dass der Sex irgendwann weniger wird ist normal denke ich. Ich komme allerdings auf höchstens zweimal Sex im Monat. Ich werde noch wahnsinnig. Alles reden und bitten hilft nichts. Von ihr kommt überhaupt keine Initiative mehr. Meistens kommt es zum Sex, wenn meine Frau mit ihrer Damenrunde unterwegs war und angeschickert ist. Da lässt sie es dann mehr oder weniger über sich ergehen. Spaß macht das trotzdem nicht, aber wenigstens mal wieder einen weggesteckt. Meistens ist es dann nach fünf Minuten rum weil ich so scharf war. Ich onaniere zwar mindestens zweimal täglich, aber das ist ja kein Vergleich. Trennen mag ich mich deswegen nicht, aber ich bin bald soweit, dass ich ihr fremdgehen muss, um zum Schuss zu kommen. Zur Not suche ich mir eine Mollige, die sind wenigstens dankbar, wenn sie auch regelmäßig gevögelt werden. Bin ich der Einzige für den Sex in der Beziehung so wichtig ist? Vergebt mir.

Beichthaus.com Beichte #00041193 vom 18.04.2018 um 22:04:11 Uhr in Dachau (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geschäftsmann auf Reisen

15

anhören

Fremdgehen Ehebruch Kinder Hamburg

Ich bin Geschäftsmann, seit fast neun Jahren verheiratet und habe mit meiner Frau zwei Kinder. Nun zu meiner Beichte: Ich bin geschäftlich alle zwei Wochen für zwei Tage in einer anderen Stadt. Ich war meiner Frau immer treu gewesen, mal bischen geflirtet, aber das war es dann. Jedenfalls habe ich vor knapp drei Jahren auf dieser Geschäftsreise abends eine Frau kennengelernt. Wir haben miteinander geschlafen. Wir haben Nummern getauscht. Und immer wenn ich dort war, haben wir uns getroffen und die Nächte zusammen verbracht. Wenn es nach ihr ginge, hätte sie gern das ich mich scheiden lasse. Aber ich habe mit offenen Karten gespielt und ihr gesagt, dass ich meine Frau nicht verlasse.

Jedenfalls ist sie jetzt schwanger. Sie hat mir gebeichtet, dass sie die Pille abgesetzt hat. Vermutlich um mich an sie zu binden. Davon kann man halten was man will, auch wenn ich echt einen Hals habe wegen der Aktion, ist es Fakt, dass ich sie geschwängert habe und mich dieser Verantwortung auch nicht entziehen werde. Ich werde sowohl väterlich als auch finanziell für das Kind sorgen. Ich habe bloß so dermaßen Panik, wie ich das meiner Frau beichten soll. Ich weiß, dass ich es eigentlich verdiene, dass sie mir mitten ins Gesicht schlägt. Aber irgendwie müssen wir das klären und es muss auf den Tisch. Denn da gibt es eine Frau, die ein Kind von mir bekommt und dafür muss ich grade stehen.

Beichthaus.com Beichte #00041060 vom 09.03.2018 um 15:25:04 Uhr in Hamburg (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich biete dir meine Frau!

39

Ehebruch Morallosigkeit Gesellschaft Prostitution Blaustein

Ich möchte beichten, dass ich (verheiratet) Sex mit einer anderen verheirateten Frau habe. Sie war eine unterforderte Hausfrau mit 28 Jahren mit einen kleinen Sohn. Ich bot damals aus Spaß 150 Euro bei einer Plattform und gewann sie. Da ich in diesen Ort einmal im […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040863 vom 09.01.2018 um 09:02:19 Uhr in Blaustein (39 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hilfe, ich muss meine Frau teilen!

31

anhören

Ehebruch Fremdgehen Partnerschaft Köln

Ich (m/34) bin seit fünf Jahren verheiratet und seit 10 Jahren mit meiner Frau zusammen. Sie sieht noch top aus mit toller Figur. Leider wählt sie immer recht zurückhaltende Kleidung, obwohl ich gerne mit ihr angeben würde. An einem Ort konnte ich sie überzeugen, ihre Zurückhaltung abzulegen, und das wurde mir jetzt zum Verhängnis. Wir gehen regelmäßig in die Sauna. Ich empfinde dort keine Scham und zeige mich, wie Gott mich geschaffen hat, auch wenn es bei mir nicht so viel zu sehen gibt. Meine Frau ist immer mit Handtuch verdeckt, da es ihr unangenehm war, sich zu zeigen. Lange habe ich sie überredet, dass ich es toll finden würde, wenn sie mehr zeigen würde. Ich wollte angeben, dass ich so ein tolles Gefährt klargemacht habe. Irgendwann hat sie meinen Wunsch erfüllt und jetzt geht sie nackt in die Sauna. Die Blicke der anderen Männer sind mir nicht entgangen und auch nicht, dass meine Frau daran Gefallen gefunden hat. Aus Versehen kreuzt sie dann die Beine, sodass andere Männer ihren Venushügel deutlich sehen können. Ich habe mich darüber gefreut und auch unser eingeschlafenes Liebesleben hat von ihrer Freizügigkeit profitiert.

Nun zur Beichte: Gestern hat sie mir gestanden, dass sie sich seit sechs Wochen von einem anderen Sauna-Besucher mit besserer Ausstattung regelmäßig pimpern lässt. Sie möchte den tollen Sex nicht mehr missen und hat mich vor die Wahl gestellt, sie entweder zu verlassen oder zu akzeptieren, dass sie regelmäßig mit einem anderen schläft. Da ich sie wohl nicht so toll befriedigen kann, habe ich eingewilligt und jetzt ist sie schon wieder bei ihrem Stecher. Ich beichte, dass ich aus Blödheit und Angeberei meine Frau in die Arme eines anderen getrieben habe und sie in Zukunft teilen muss. Auch habe ich nicht die Eier sie zu verlassen oder es ihr zu verbieten, was mich wohl zu einem armen Würstchen macht.

Beichthaus.com Beichte #00040830 vom 30.12.2017 um 15:14:22 Uhr in 50672 Köln (Magnusstraße) (31 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Meine Schwägerin ist eifersüchtig

41

anhören

Fremdgehen Ehebruch Familie

Ich (m/45) bin nun seit vier Jahren verheiratet. Was mich allerdings seit dem Tag unserer Hochzeit nicht mehr los lässt ist, dass ich die Eifersucht meiner Schwägerin ausgenutzt habe. Sie ist auf jeden kleinen, minimalen Erfolg meiner Frau eifersüchtig. Ständig hat sie mich angeflirtet. Zum Beispiel auch zur Begrüßung auf den Mund geküsst. Wenn ich meine Frau darauf anspreche, meint sie immer: "Ach lass sie doch, sie hat keinen Mann, ist neidisch und will mich ärgern. Aber das schafft sie nicht."

Meine Sünde: Es war am Tag unserer Hochzeit, es war schon zur fortgeschrittener Stunde, die meisten Gäste waren schon sehr angetrunken. Ich habe mir vor dem Lokal eine Zigarette gegönnt. Meine Schwägerin kam auch raus. Es dauerte nicht lange und wir küssten uns. Eins kam zum anderen und wir hatten in einer dunklen Ecke Sex im Stehen und natürlich ohne Verhütung. Natürlich hatte ich in dieser Nacht auch noch mit meiner Frau Sex.

Beichthaus.com Beichte #00040815 vom 24.12.2017 um 06:26:20 Uhr (41 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht