Mein Kollege, der Dummschwätzer

12

Aggression Zorn Kollegen Dortmund

Ich arbeite neben dem Studium in einem Hotel und Restaurant. Gestern Mittag war es wieder soweit, dass ich ran musste. Ich war diesmal nur zum Zapfen eingeteilt. Also stand ich an der Theke und zapfte fröhlich vor mich hin, bis ein Arbeitskollege kam.
Dieser Mann ist so unglaublich nervig, ein Schwätzer, kann keine fünf Sekunden den Sabbel halten. So auch diesmal! Plötzlich platzte es aus mir raus, dass er die Gusche halten soll, weil er mir wahnsinnigst auf die Eier geht. Und das ist noch nett ausgedrückt.

Mein Problem liegt nun darin, dass ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich ihn so angefahren habe, vorallem so plötzlich. Aber irgendwie habe ich wiederrum doch kein schlechtes Gewissen, weil er mir wirklich auf den Pinn ging. Vorallem hat er danach nicht mehr mit mir geredet. Die restlichen Arbeitskollegen haben nur geschmunzelt, weil die das Gequatsche auch nur zu gut kennen. Ich bitte hiermit um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00041319 vom 04.06.2018 um 00:38:45 Uhr in Dortmund (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sowieso auf der Trompete spielen

13

Zorn Nachbarn Weil am Rhein

Ständig höre ich meinen Nachbarn Trompete spielen. Und das nicht mal gut. Derzeit ist es das Intro von "Sowieso". Es nervt nur noch. Ich male mir gerade aus, wie ich rüber stürme, durch das offene Fenster hechte und ihn mit seiner Trompete verprügel, bis diese genauso krumm und schief ist, wie die Töne, die er da raus quält. Haltet mich auf!

Beichthaus.com Beichte #00041253 vom 08.05.2018 um 23:10:49 Uhr in Weil am Rhein (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bürofresser: Essen von zu Hause mitbringen

14

Hass Zorn Kollegen Salzburg

Irgendwann werde ich einmal so einen grausigen Bürofresser, der am Schreibtisch sitzt und Fressgeräusche macht, einfach mit seinem Jausensackerl ersticken. Ich habe drei solcher Affen um mich herum. Wer es nicht kennt, der kann sich nicht vorstellen wie es ist, wenn da geschlürft, geschmatzt, usw. wird. Einer sitzt dann danach noch eine Stunde da, und macht Verdauungsgeräusche. Uh, ah, äääh, mmmm. Man fühlt sich wie im Stall bei wiederkäuenden Rindern.
Das andere, schmatzende Schwein hat offensichtlich nie gelernt, dass man beim Kauen die Schnauze schließt. Ich hätte ja so gerne Zugang zu derem Futter, damit ich da schöne Dinge reinmischen kann, aber leider nehmen die Ärsche es sich von daheim mit. Aber irgendwann kommt mein Tag, ich kann ihn kaum erwarten.

Beichthaus.com Beichte #00041237 vom 03.05.2018 um 08:11:17 Uhr in Salzburg (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Grillabend am Freitag

6

Zorn Freunde Frankfurt

Ich (m/27) habe letzten Freitag in der Uni mit fünf Freunden beschlossen heute zu grillen. Nachdem ich gestern allen noch geschrieben habe, dass ich Bier und Kohle besorgt hab und sie darauf hingewiesen habe ihr Grillgut zu besorgen, da heute (1. Mai) Feiertag ist und die Läden zu haben, haben mir heute 3 abgesagt mit der Begründung doch lieber woanders hinzugehen. Zwei haben geschrieben, dass Feiertag ist und sie kein Grillfleisch besorgen könnten und ob ich genug für sie übrig hätte. Ich beichte also, dass ich Aggressionen gegen Leute hege, die erst zusagen und wenn doch noch was besseres kommt, spontan absagen. Zudem finde ich es anstrengend für besagte zwei Leute immer mitdenken zu müssen, weil sie selbst zu verplant sind.

Beichthaus.com Beichte #00041231 vom 01.05.2018 um 16:34:11 Uhr in Frankfurt (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Menschen, die bei mir Pommes mitessen

27

Zorn Geiz Ernährung Hamburg

Ich (m/36) kann es wirklich nicht ertragen wenn mir jemand ohne zu fragen Pommes oder ähnliches vom Teller nimmt. Mancher ungehobelter Mitmensch meint wohl, nur weil ja noch genug übrig sind, ist das schon ok. Ich finde das übergriffig. Auf meinem Teller, an meinem Essen hat niemand etwas verloren! Man kann mich um ne Pommes fragen, oder ich biete sie selbst an, aber niemand nimmt sich einfach eine (und lächelt danach auch noch ironisch verschmitzt)! Ich beichte, dass mich diese vermeintlichen Lappalien viel zu sehr und viel zu lange ärgern und mir regelrecht die komplette Laune verhageln können und ich das umgehend an meinem Umfeld auslasse.

Beichthaus.com Beichte #00041209 vom 23.04.2018 um 13:59:25 Uhr in Hamburg (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht