Mein Mann und die Kaufsucht zerstören unsere Ehe

16

Verschwendung Geld Partnerschaft Hannover

Ich plane meine Ehe zu beenden und meinen Mann zu verlassen. Ich glaube einfach das ich als alleinerziehende Mutter mit drei Kindern besser dastehen werde als jetzt, muss aber noch ein bisschen warten bis ich selber wieder arbeiten kann, meine Kinder sind noch zu jung. Mein Mann ist im Prinzip ein sehr anständiger Mensch und so gesehen kann ich mich nicht beschweren, leider hat er eine ganz schlimme Konsumsucht. Obwohl er nicht wenig verdient, sind wir jeden Monat pleite, alles was irgendwie Geld kostet müssen wir mit Privatkrediten finanzieren, die letzte Autoreparatur konnten wir uns nicht mehr leisten, weil die Bank jetzt einen Riegel vorgeschoben hat.

Unsere Wohnung ist klein und liegt in einer schlechten Gegend, ich kann Abends nicht rausgehen. Meinem Mann ist das aber alles egal, so lange er weiter irgendwas bestellen kann oder Trödel mit nach Hause bringt. Meistens sind das so Sachen wie ein Vierter Dosenöffner, den wir ja nicht wirklich brauchen oder sehr überteuerte Dekoartikel, neulich auch ein antikes Buch für neunhundert Euro. Mein Mann findet das alles ganz normal, was nicht mehr in die Wohnung passt kommt in eine von den mittlerweile vier angemieteten Garagen. Verkaufen darf ich nichts. Er geht fast jeden Abend nach Feierabend los und kauft etwas nutzloses, irgendwelche Gespräche in die Richtung enden im Streit. Im Monat werden so etwa zweitausend Euro auf den Kopf gehauen, ich weiss echt nicht mehr weiter. Wir könnte so ein schönes Leben haben.

Beichthaus.com Beichte #00040355 vom 24.09.2017 um 18:06:52 Uhr in Hannover (16 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Fanartikel des FC Bayern München

8

anhören

Boshaftigkeit Verschwendung Sport Kulmbach

Ich habe 2015 ehrenamtlich in einer Notunterkunft Flüchtlinge betreut. Ich war auch dafür zuständig, die Kleiderspenden zu sortieren und unbrauchbare Klamotten auszusortieren. Unter den Spenden waren auch sehr viel gute Kleidung. Darunter auch diverse Fanartikel des FC Bayern München. Obwohl die Sachen noch echt gut und wertvoll waren, habe ich sie zum Abfall in den Schredder gegeben, weil ich die Bayern hasse!

Beichthaus.com Beichte #00040213 vom 23.08.2017 um 13:01:09 Uhr in Kulmbach (8 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Mein Leben wird von der Spielsucht beherrscht!

16

anhören

Sucht Zwang Maßlosigkeit Verschwendung Göttingen

Ich (m/28) habe ein ziemlich großes Problem mit meiner Spielsucht. Anfangs war es nur meinen Lohn, den ich monatlich verhauen habe, dann war ich so dumm und habe einen 50.000-Euro-Kredit aufgenommen. Den habe ich damals auch bekommen, weil ich zu der Zeit noch eine feste Anstellung hatte und keinen Schufa-Eintrag. Die 50.000 Euro waren innerhalb eines Monat weg, in der Spielbank geht das schnell. Wurde entlassen, weil ich zwei Wochen lang nicht zur Arbeit ging, sondern lieber zockte. Als ich kein Geld mehr hatte, wurde ich auch kriminell, habe Diebstahl begangen und Dokumente gefälscht, um an Geld zu kommen. Wollte mir Hilfe suchen, aber auf einen Therapieplatz hätte ich mindestens 12 Monate warten müssen. Diese Hallen sind überall, man kann ihnen ja gar nicht aus dem Weg gehen. Im Internet wird man bombadiert mit Online-Casinos. Ich sitze schon wieder ohne Geld da und überlege krampfhaft, wo ich die Kohle herbekomme, damit ich heute Abend in die Spielo kann.

Beichthaus.com Beichte #00040076 vom 22.07.2017 um 15:37:09 Uhr in Göttingen (16 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Ich kaufe jeden Tag neue Töpfe!

21

anhören

Ekel Verschwendung Zwang Unreinlichkeit Spanien

Ich (m/21) sollte mal meinen Tick beichten. Eine Küche ohne Spülmaschine ist für mich unhygienisch. Ich kann nicht von Besteck oder Geschirr essen und trinken, das von Hand gespült wurde. Ich finde es einfach richtig ekelhaft unhygienisch, ein Geschirrstück in Wasser zu werfen, in dem noch der Dreck vom letzten Teil ist. Außerdem habe ich das Gefühl, es wird von Hand eh nie wirklich sauber. Seit ich auf Teneriffa lebe und keine Spülmaschine mehr habe, esse ich nur noch von Plastiktellern und mit Plastikbesteck zum Wegwerfen. Getrunken wird nur aus Plastikbechern. Nun habe ich aber das Problem mit Kochtöpfen. Diese versifften, von Hand gewaschenen Kochtöpfe kann ich einfach nicht benutzen. Also werfe ich nach jedem Kochen die Töpfe auf den Müll und kaufe neue.

Weil ich jeden zweiten Tag welche hole, fragen mich die Kassierer schon, was ich mit den Töpfen mache. Das Ganze geht natürlich auch ein bisschen ins Geld. Ich würde gerne normal Kochen und von normalem Geschirr essen, aber kann es so einfach nicht. Mir kommen abgewaschene Sachen so widerlich vor. Ich hoffe, dass ich irgendwann wieder normal werde und Absolution dafür bekomme. Es ist ja nicht so, dass ich zu faul zum Abwaschen wäre. Ich möchte ja, aber es ist unmöglich.

Beichthaus.com Beichte #00039885 vom 13.06.2017 um 16:40:22 Uhr in Spanien (Playa de la Americas, Tenerife) (21 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Recycling wird doch überbewertet!

13

anhören

Unreinlichkeit Faulheit Verschwendung Gesellschaft

Ich (m/36) praktiziere kein Recycling. Alles in denselben Eimer und ab damit in die Tonne. Ich bin schlichtweg zu faul. Und mit alles meine ich wirklich alles. Letzte Woche habe ich aufgeräumt: Zwei Handys, ein Computer und etwa 15 Flaschen und Dosen mit allerlei Farbresten und Holzbehandlungsmitteln wurden schön in XXL-Mülltüten abgepackt und verrotten mittlerweile vergraben auf irgendeiner Müllkippe. Mit meiner Aufräumaktion war ich somit extrem schnell fertig und mit der eingesparten Zeit bitte ich hier nun um Vergebung. P.S. Wenn ich unterwegs bin bin ich ebenfalls zu faul, um Mülleimer zu suchen, somit fliegt immer alles sofort auf die Straße, ins Gebüsch oder aus dem Autofenster, ohne zwei Mal zu überlegen.

Beichthaus.com Beichte #00039875 vom 11.06.2017 um 11:39:04 Uhr (13 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht