Angeber mit dicken Autos

26

anhören

Vorurteile Hass Vandalismus Nachbarn

Ich (m) bin politisch links angesiedelt. Ich bin bekennender Marx-Fan, doch natürlich ist mir bewusst, dass der Kapitalismus gut zu den Menschen passt. Er benötigt Egoismus und welches Tier ist egoistischer als der Mensch? Zur Beichte: Ich verurteile Menschen aufs Schärfste, wenn sie sich beispielsweise mit ihrem Auto darstellen oder in ein Denken geraten, in dem Besitz sagt, wer du bist oder wie du bist. Zum Kotzen! Ich habe mir vorgenommen, in die Auffahrt meines arroganten Nachbarn zu kacken und dies werde ich jedes Mal machen, wenn er mit seinem Selbstdarstellungsfahrzeug durch die Spielstraße rast!

Beichthaus.com Beichte #00038114 vom 22.04.2016 um 07:36:44 Uhr (26 Kommentare)

Rache für meinen toten Hund

35

anhören

Rache Zorn Vandalismus Tod Tiere

Ich (w) muss etwas beichten. Weil unsere Eltern selten zu Hause sind, haben sie mir als Entschädigung einen Hund gekauft. Er war noch ein Welpe, als ich ihn bekommen habe und mittlerweile ist ein halbes Jahr vergangen und ich wollte meinem Hund zu diesem Jubiläum eine Freude bereiten und habe ihm teures Spielzeug gekauft. Als ich von diesem Einkauf nach Hause kam, sah ich meinen Hund tot am Boden liegen. Der Raum war mit Deo vollgesprüht und ich musste mir einen Schutz holen, damit ich überhaupt atmen konnte, als ich hineinging. Ich habe natürlich sofort meinen Bruder zur Rede gestellt und habe ihm drei Mal - so hart ich konnte - eine verpasst. Er hat sich aber nur darüber lustig gemacht, dass ich getrauert habe. Er hat über den Tod meines Hundes zwar nur gelacht, aber ich vermute, dass er ihn so lange besprüht hat, bis er nicht mehr atmen konnte.

Da er ja noch klein war, hat er ihn sehr leicht mit Seilen am Fliehen hindern könne. Er hatte schon immer etwas gegen den Hund und generell gegen Tiere. So zertritt er gerne Frösche oder tritt Straßenkatzen. Und wenn diese ihn dann angreifen, wehrt er sich mit einem Stock. Ich wusste zwar, dass er Tiere nicht mag, weil es für ihn nur untere Gestalten sind, aber so etwas hatte ich ihm nicht zugetraut. Im Prinzip ist das meine Schuld. Ich konnte ihn nicht mitnehmen, weil ich die Leine nicht gefunden habe und er noch nicht ohne Leine laufen kann. Meinen Eltern ist das egal. Sie meinen, dass ich mir doch einfach einen neuen Hund kaufen könne, aber ich finde das einfach blöd. Mein Bruder will sich nicht entschuldigen und zeigt keine Reue. Daher habe ich seine Playstation 4, auf die er lange gespart hat, aus dem Fenster geworfen. Er ist total ausgeflippt und ich habe zwei Monate Hausarrest bekommen, aber das war es wert.

Beichthaus.com Beichte #00038100 vom 19.04.2016 um 18:24:33 Uhr (35 Kommentare)

Die unschuldigste Wandschmiererei der Welt

7

anhören

Stolz Vandalismus Kinder

Es ist schon bald 20 Jahre her, da war ich ein kleiner Junge und unser örtliches Freibad war das absolute Highlight für uns Kinder. Ich war und bin eine Wasserratte und habe mich dementsprechend natürlich immer schnell umgezogen, doch ich erspähte jedes Mal einen kleinen Blick auf die Schmierereien, die in allen Kabinen massenhaft vorhanden waren. Bereits damals war quasi kaum Platz mehr für Neues. Ich fragte mich damals, was denn ein "Nazi" sei, denn dieses Wort las ich oft: "Jörg ist ein Nazi", "Du scheiß Nazi", und so weiter. Auch hatte ich als Dreikäsehoch, der gerade so lesen konnte, noch keine Ahnung, was das Wort "schwul" bedeutet. Und auch andere Ausdrücke konnte ich nicht gut deuten.


Nun meine Beichte: Obwohl ich ein absolut friedlicher kleiner Junge war, fand ich es spannend, selbst etwas zu schreiben und zu wissen, dass das von mir stammt. Also nahm ich einen Stift mit und jetzt zierte unter all den Kraftausdrücken ein "Ich libe Pomes mit Kätschap" die Wand. Die falsche Schreibung unter dem Gesichtspunkt, dass ich damals in der ersten Klasse war. Mein Kunstwerk war noch viele Jahre vorhanden, bis vor etwa drei oder vier Jahren die Kabinen endlich mal saniert wurden. Davor habe ich aber die Wand fotografiert.

Beichthaus.com Beichte #00037756 vom 06.03.2016 um 13:03:14 Uhr (7 Kommentare)

Panik in der Toilettenkabine

10

anhören

Waghalsigkeit Vandalismus Aggression

Ich (m/20) mache mir manchmal den Spaß, andere Leute auf öffentlichen Toiletten zu beängstigen. Oft läuft es so ab, dass ich mir eine freie Kabine suche, bei der die Nachbarkabine besetzt ist. Manchmal sind sogar beide Nachbarkabinen besetzt, wodurch sich der Spaß sogar verdoppelt. Sobald ich drin bin, fange ich an, wie ein Irrer zu schreien und gegen die Wände zu schlagen. Ihr glaubt nicht, wie lustig das manchmal ist, wenn die ahnungslosen Toilettengänger sich erschrecken. Meistens wird dann gleich der Abzug betätigt, um schnell das Weite zu suchen. Allein die Vorstellung, beim entspannten Kacken Panik zu bekommen, ist einfach herrlich. Wahrscheinlich brauche ich diesen Kick einfach, da mich die Ausbildung ankotzt und ich dadurch ein Ventil finde. Nun habe ich gestern leider meine verdiente Strafe bekommen. Als ich wieder die übliche Tour durchzog und der Kabinennachbar wie erwartet erschrak, kicherte ich erst einmal.


Nach meinem Stuhlgang wollte ich auch wieder ganz normal nach Hause, bis eine fremde Faust mit meinem Gesicht kollidierte. Sofort rannte ich dem Trottel hinterher, aber der Angsthase war zu meinem Pech einfach schneller unterwegs. Nach einem Tag Bedenkzeit, glaube ich, eine Lektion erteilt bekommen zu haben. Womöglich war mein Verhalten tatsächlich eine Spur zu asozial. Naja, in Zukunft lasse ich die Toiletten der städtischen Galerie in Ruhe. Vergebt mir, schließlich habe ich meinen Fehler eingesehen.

Beichthaus.com Beichte #00037740 vom 02.03.2016 um 21:05:25 Uhr (10 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht