Religion ist der größte Schwachsinn

16

anhören

Unglaube Trägheit Verzweiflung Stuttgart

Ich beichte, dass ich keinen Sinn in meinem Leben sehe und mich total einsam fühle. Ich habe kein gutes Verhältnis zu meiner Familie und auch nicht wirklich viele Freunde. Ich habe mich immer an einer bestimmten monotheistischen Religion festgehalten und Gott als meinen Trost gehabt. Vor Kurzem habe ich gelesen und plötzlich gemerkt, dass Religion der größte Schwachsinn ist und von Menschen erfunden wurde. Es gibt keinen Gott. Mein Weltbild wurde völlig zerstört von mir selbst. Auf der einen Seite fühle ich mich jetzt freier und weiß, dass ich nach dem Tod mich nicht vor jemanden rechtfertigen muss. Aber auf der anderen Seite fühle ich mich so extrem einsam. Wenn ich Probleme hatte, habe ich immer gebetet, dabei waren das nur Selbstgespräche, bei denen ich mich dann besser gefühlt habe. Ich bin echt am Ende.

Beichthaus.com Beichte #00039836 vom 03.06.2017 um 21:26:29 Uhr in Stuttgart (Königsstraße) (16 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Fluch der Karibik ist langweilig!

19

anhören

Trägheit Engherzigkeit Falschheit Lügen Selbstsucht

Meine Mutter (71) ist ein großer Fan der "Fluch der Karibik"-Reihe. Früher hat sie mich (m/41) ins Kino gebracht und begleitet, heute mache ich das normalerweise. Meine Mutter hat mich gebeten, dass ich mit ihr in den Film "Fluch der Karibik 5" gehe und ihr sage, wann er rauskommt. Sie hält nichts vom Internet und benutzt es nicht und was Zeitschriften angeht, liest sie vor allem Literatur/Wissenschaft oder den Spiegel, also Sachen, in denen keine Starttermine für kommende Filme stehen. Ich gehe öfter mit ihr und meiner 8-jährigen Tochter ins Kino. Meine Tochter verlässt sich auch darauf, dass ich sie das regele und freut sich auch auf den Film.

Jetzt ist es so, dass ich im Moment ziemlich viel zu tun habe und auch etwas krank bin und die beiden keine Möglichkeit haben, sich den Film anzusehen, wenn ich sie nicht hinfahre (wir wohnen auf dem Land, ziemlich abgelegen). Nachdem ich mir die Kritiken mal durchgelesen habe und schon den 3. und 4. Teil nicht so toll fand, habe ich einfach verschwiegen, dass der Film schon läuft, um mir die 2,5 Stunden im Kino zu sparen. Meine Tochter will leider auch nicht wirklich ohne mich ins Kino, also könnte ich sie nicht einfach nur abliefern. Aber ich habe einfach keine Lust und das ist mir einfach zu lang. Irgendwie tut es mir leid, die beiden zu belügen, und ich hoffe, dass sie nicht mitbekommen, dass der Film schon läuft.

Beichthaus.com Beichte #00039813 vom 30.05.2017 um 20:59:21 Uhr (19 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Mein Abitur macht mich zur Versagerin

38

anhören

Dummheit Trägheit Familie Schule Wiesloch

Ich habe diesen Monat mein Abitur gemacht und beichte, dass ich eine totale Versagerin bin. Ich hatte mir als Ziel einen Schnitt von 1,3 gesetzt, aber wahrscheinlich habe ich einen Schnitt von 2,0 - 2,5. Es tut mir für meine Eltern leid, dass sie so eine Tochter haben wie mich. Ich habe einfach nicht wie gewohnt 150 % gegeben und bereue es nun sehr. Ich glaube, meinen gut bezahlten Job kann ich vergessen... Es geht mir dabei nicht nur um mich, sondern vor allem um meine Eltern, denen ich, wenn sie gepflegt werden müssen, das ermöglichen kann, was sie sich wünschen. Schließlich haben sie sich jahrelang sehr intensiv und liebevoll um mich gekümmert und das bin ich ihnen einfach schuldig und es macht mich fertig, dass ich meine Abitur so beschissen abgeschlossen habe. Mama und Papa, falls ihr das hier lesen solltet: Es tut mir wahnsinnig leid euch so enttäuscht zu haben. Ich liebe euch!

Beichthaus.com Beichte #00039799 vom 28.05.2017 um 21:02:53 Uhr in 69168 Wiesloch (Schillerstraße) (38 Kommentare)

In WhatsApp teilen

So wird jeder Arbeitstag zum Urlaub!

9

anhören

Faulheit Trägheit Engherzigkeit Arbeit Frankfurt

Bei uns im Büro herrscht auf der "mittleren" Ebene recht viel Flaute, daher schlafe ich oft im Büro oder trink mir einen. Wenn dann doch mal etwas zu tun ist, gebe ich meine Aufgaben an meine Untergebenen weiter und schlafe im Büro bzw. lege mich in die Sonne. Wenn die Aufgaben erledigt sind, gebe ich mit den guten Ergebnissen vor meinem Chef an. Da mein Chef so gut wie nie im Haus ist, habe ich auch keine Probleme damit, meine Machenschaften durchzusetzen. Damit ich nicht erwischt werde, habe ich einen ausgeklügelten Mechanismus "eingebaut" und mit einem Bewegungsmelder versehen - also klingelt es kurz, bevor jemand das Büro betritt und meine Mitarbeiter merken nicht, dass ich nichts arbeite. Ich bitte um Absolution, da ich ein stinkfauler Mensch bin, der auf Kosten seiner Sachbearbeiter fast jeden Tag Urlaub macht. Es tut mir leid um die qualifizierte Zeit derer, die wirklich etwas zu tun haben.

Beichthaus.com Beichte #00039781 vom 24.05.2017 um 11:26:08 Uhr in Frankfurt (9 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Ich bin niemandem etwas schuldig!

8

anhören

Trägheit Morallosigkeit Selbstsucht Arbeit München

Ich war immer sehr erpicht darauf, eine Arbeitsstelle zu finden, die mir persönlich zusagt und einen Sinn ergibt. Nun bin ich aber in eine persönliche Krise geraten, die mich zu einem zynischen Arschloch hat werden lassen. Mir ist alles egal, ich habe keine Ausbildung und kippe mir jeden Tag Alkohol rein. Meine Eltern machen mir Vorwürfe, dass ich auf ihre Kosten leben würde. Na und? Meine Beichte ist, dass mir alles egal ist! Ich bin niemandem etwas schuldig und habe nicht darum gebeten, auf dieser Welt zu sein.

Beichthaus.com Beichte #00039596 vom 09.04.2017 um 02:52:30 Uhr in München (8 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht