Keine Lust auf Urlaub mit Ehefrau

15

anhören

Verzweiflung Trägheit Urlaub

Mit meiner Frau ist ein Urlaub über Weihnachten und Silvester geplant und gebucht. Sie freut sich schon sehr darauf. Mir ist im Moment eigentlich eher nach Ruhe und Einsamkeit. An sich würde mich der Urlaub schon interessieren. Ich möchte nicht wieder mehr schlecht als recht gute Laune vorspielen müssen und damit alle anlügen. Ihr möchte ich nicht den Urlaub versauen. Es wäre mir am liebsten, ich würde kurzfristig krank werden und sie könnte eine Freundin (von mir aus auch einen Freund) mitnehmen. Dann könnte ich mich zu Hause sortieren und ein paar Dinge in Ruhe regeln. Im Moment habe ich das Gefühl, dass dieser Urlaub meine für mich notwendigen Urlaubstage verschwendet.

Beichthaus.com Beichte #00038958 vom 21.11.2016 um 03:06:37 Uhr (15 Kommentare)

Ein würdevolles Grab für meine Tiere

18

Faulheit Trägheit Morallosigkeit Tiere Tod

Da ich keinen Garten habe, habe ich in den letzten Jahren meine verstorbenen Haustiere, vornehmlich Kleintiere, zunächst in Schachteln gebettet und sie […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00038884 vom 03.11.2016 um 02:02:40 Uhr (18 Kommentare)

Ich will meinen Job nicht mehr!

9

anhören

Faulheit Trägheit Arbeit

Ich habe keine Lust mehr auf meinen Job. Okay, ich verdiene recht gutes Geld und muss mich auch nicht dafür kaputtmachen, aber einige kotzen mich einfach nur an. Da wir zu unserem Festgehalt auch noch Provisionen bekommen, gibt es leider einige hier, die mega stressig sind und unbedingt am meisten verdienen wollen. Die nerven und prahlen mit ihren Zahlen. Ich für meinen Teil bin immer an der Zielerreichung dran oder knapp darüber. Also alles entspannt.

Ich arbeite, wenn es hochkommt, effektiv 2-3 Stunden am Tag - den Rest der Zeit verbringe ich mit rumgammeln. Ich möchte beichten, dass ich in letzter Zeit einfach nicht mehr motiviert bin und ich daher morgen zum Arzt gehen werde, damit ich zu Hause bleiben kann. Sollen die Hardliner hier doch meine Verkaufszahlen mitmachen müssen. Ich kassiere in der Krankenzeit eine Ausgleichszahlung, die nie schlechter ist als die normale Provisionszahlung. Daher ist mir das egal - hauptsache ich habe fast eine Woche frei.

Beichthaus.com Beichte #00038808 vom 10.10.2016 um 12:58:18 Uhr (9 Kommentare)

Ich verpeste die Umwelt!

18

anhören

Faulheit Trägheit Verschwendung Auto & Co.

Ich fahre oft alleine mit dem Auto zur Universität. Nicht nur, dass ich aus Bequemlichkeit trotz Semesterticket Geld für den Sprit ausgebe, nein, ich verpeste die Umwelt, nehme Leuten mit weniger guter Verkehrsanbindung Parkplätze weg und nehme nicht mal Kommilitonen aus meiner Nachbarschaft mit. Nächstes Semester versuche ich, eine Viertelstunde früher aufzustehen, um mit dem Zug fahren zu können. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00038782 vom 29.09.2016 um 20:29:23 Uhr (18 Kommentare)

Radikale Lifestyle-Änderung

37

anhören

Peinlichkeit Ekel Verzweiflung Trägheit Studentenleben

Ich (w/21) habe letztes Semester nur die Hälfte der Prüfungen geschrieben. Warum? Ich wollte eine Veränderung und die braucht Zeit. Mein Freund ist sehr durchtrainiert, gut aussehend und fällt dadurch auf. Ich selbst war eher pummelig, sah fertig aus, war ungepflegt. Ich hatte mich selbst aufgegeben. Er hat immer zu mir gestanden, aber ich wusste, dass viele sich gewundert haben, was er von mir will. Klar, der Charakter gleicht viel aus, aber ich hatte auch ein unsicheres Auftreten und habe sogar ein wenig gestottert. Ich habe mich sehr vernachlässigt. Ich achtete wenig auf Hygiene, hatte viele Fressanfälle, machte keinen Sport, ich war blass, für Schminken blieb auch nur wenig Zeit. Irgendwann sagte meine Mutter, dass ich sehr zugenommen habe, mein Vater sagte mir, dass ich komisch rieche und so weiß sei wie die Wand hinter mir. Bei meinen vielen Bewerbungsgesprächen wurde mir immer abgesagt, weswegen ich überhaupt das Studium angefangen habe.

Ich schämte mich so, dass ich mich so gehen lassen habe und so ein unsicheres Auftreten entwickelt hatte. Schon während des Studiums hatte ich Angst vor der Jobsuche. Irgendwann zeigte die Waage 80 Kilo an. Ich war schockiert, meldete mich im Fitnessstudio an, machte eine Diät und ging ins Fitnesssolarium. Außerdem ging ich zum ersten Mal seit Jahren zum Friseur, ich achtete auf meine Hygiene, stand eher auf um mich zu schminken, blich mir die Zähne, kaute nicht mehr die Fingernägel ab, zupfte mir die Augenbrauen und machte mir blonde Strähnchen. Ich habe außerdem fast 25 Kilo verloren. Ich kaufte mir neue und schönere Kleidung. Plötzlich war ich selbstbewusster und konnte den Leuten beim Sprechen in die Augen schauen, ohne zu stottern. Morgen werde ich das erste Mal draußen bauchfrei tragen, da ich mich mittlerweile wohl in meinem Körper fühle. Ich könnte mich schlagen, für so viele vergeudete Jahre und schäme mich, dass ich mich so gehen lassen habe.

Beichthaus.com Beichte #00038712 vom 08.09.2016 um 11:58:50 Uhr (37 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht