Meine Mutter stinkt

8

anhören

Ekel Peinlichkeit Mutter Linz

Ich beichte, dass ich meine Mutter hässlich und eklig finde. Sie ist fett und stinkt. Sie pennt mit verschwitzten Klamotten, weswegen ihr Schlafzimmer dauernd nach Schweiß riecht. Sie hat auch einen widerlichen Mundgeruch und vergammelte Zähne. Fast nie sehe ich sie Zähne putzen.

Beichthaus.com Beichte #00041094 vom 19.03.2018 um 11:20:06 Uhr in Linz (Am Grubbichl) (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Betrunken Masturbiert

11

anhören

Masturbation Peinlichkeit Familie Trunksucht

Eines Abends im August kam ich (m/damals 24) angetrunken von einer Party nach Hause. Ich wohnte zu der Zeit vorübergehend wieder bei meinen Eltern. Da schon alle schliefen, ging ich schnell leise duschen und dann ab in mein Zimmer. Ich war noch nicht müde und hatte Lust darauf, mir schön einen zu wichsen. Also legte ich mir eine Porno-DVD rein, legte meinen Edelstahl-Cockring um und wichste vor mich hin. Irgendwann spritzte ich mir eine gute Ladung auf den Bauch und schlief sofort ein...

Mittags, immer noch splitternackt am Rücken liegend, mein Schwanz und Eier megageschwollen durch den Cockring, mit getrocknetem Sperma am Bauch und der Porno immer noch im DVD-Menü, wurde lautstark die Türe aufgerissen. Meine Mutter wollte mich wecken... Fuck! Bei meinem Anblick rief sie sofort: “Oh, sorry ich...“ und gleich darauf: “Was hast du da um, tut das nicht weh? Das ist doch nicht gesund." Ich war so überrascht, dass ich nur stammelte: “Nein, überhaupt nicht.“ Boah, war mir das peinlich. Ich traute mich bis Abends nicht nach unten. Als wir uns dann später beim Abendessen wieder über den Weg liefen, gab sie mir (die Verlegenheit in Person) noch den hilfreichen Rat, doch besser abzuschließen oder mich wenigstens zuzudecken.

Beichthaus.com Beichte #00041081 vom 14.03.2018 um 07:04:33 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kuscheltiere statt Freunde

22

anhören

Peinlichkeit Verzweiflung Neurosen Aschaffenburg

Ich (w/31) möchte beichten. Ich bin in einem sehr kalten Elternhaus aufgewachsen und habe meine erste Bezugsperson leider sehr früh verloren. Aufgrunddessen habe ich vermutlich Defizite im Umgang mit Menschen und brauche bei den wenigen Menschen, denen ich vertraue, viel Nähe. Da ich nicht viele Freunde habe und auch teilweise Single war, besitze ich Kuscheltiere. Wobei besitzen für mich ein unzutreffendes Wort ist, ich sehe sie vielmehr als Freunde. Bevor ich schlafe, streichle ich sie und wünsche ihnen eine gute Nacht. Sogar als ich mehrfach ins Krankenhaus musste, haben mich zwei von ihnen begleitet, da ich wusste, es würde die Situation vereinfachen und für alle Beteiligten angenehmer machen.

Die Reaktionen könnt ihr euch sicher vorstellen: Ich wurde nicht ernstgenommen. Für mich, die ich mich als recht intelligenten Menschen sehe, war dies zwar erwartet, aber sehr unschön. Ich beichte hiermit Folgendes: Mich kotzt die Voreingenommenheit vieler Menschen an. Sobald etwas Unerwartetes passiert und sich ein Mensch nicht nach Schema F verhält, wird er behandelt als wäre er geisteskrank. Lasst den Menschen doch ihre Spleens, solange sie niemandem damit wehtun kann es euch doch egal sein! Ihr wisst doch schließlich nicht, was dahintersteckt.

Beichthaus.com Beichte #00041068 vom 11.03.2018 um 01:51:14 Uhr in Aschaffenburg (Sandgasse) (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Laster? Trash-TV

18

anhören

Peinlichkeit Verschwendung Freizeit

Ich gehöre zu denen, die diese ganzen Trash-TV-Formate wie Mitten im Leben, Raus aus den Schulden, DSDS, GNTM, Bachelor, Dschungelcamp, Teeniemütter, Bauer sucht Frau etc. auf RTL & Co. liebend gerne in sich aufsaugen. Dafür geht richtig viel Zeit pro Woche drauf und ich komme nicht davon los, lieber vernachlässige ich alles andere. Bitte vergebt mir dieses Laster!

Beichthaus.com Beichte #00041046 vom 06.03.2018 um 16:05:12 Uhr (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Peinliche Fahrprüfung

7

anhören

Peinlichkeit Lügen Auto & Co.

Ich möchte mich bei meinem Fahrlehrer und den Fahrprüfer entschuldigen. Zum Mittag habe ich Kartoffeln, Bratwurst und viel Sauerkraut gegessen. Meine Fahrprüfung erfolgte am Nachmittag. Während wir durch die Gegend fuhren meldete sich mein Magen. Er grummelte und drückte sehr. Ich traute mich nicht zu pupsen und verkniff es, so gut es ging. Zum Schluss sollte ich einparken und dann wäre ich fertig. Als ich vorschriftsmäßig in die Parklücke parkte, konnte ich das Pupsen nicht mehr unterdrücken. Ich schnallte mich hektisch ab, verließ den Wagen und donnerte den ganzen Druck hinaus. Der Prüfer und mein Lehrer waren verwundert. Ich habe die Prüfung bestanden und die Hose war voll. Zum Glück war der Parkplatz vor meiner Wohnung. Wir schüttelten uns die Hände und ich bat, dass ich schnell in meine Wohnung müsse und gleich wieder zum Auto komme, zum abschließenden Gespräch. Mir war es sehr peinlich, weil ich in die Hose machte und die Herren eine halbe Stunden warten mussten, weil ich mich sauber machen musste.

Beichthaus.com Beichte #00041019 vom 25.02.2018 um 02:14:24 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht