Aufklärungsgespräch unter Freunden

9

anhören

Masturbation Peinlichkeit Neugier

Da unsere Nachbarn letztens über das Wochenende so einen Wellnessurlaub zu Zweit gemacht haben, sollte ich auf den Nachbarjungen (11) aufpassen. Da wir uns so schon relativ gut verstehen und auch schon paar Mal zusammen auf dem Bolzplatz waren, war das für mich kein Problem, wenn er über das Wochenende mal bei uns schläft. Auch wenn die Mutter ziemlich viele Regeln aufstellte, was die Bettzeit, das Fernsehen, usw betrifft. Irgendwann wurde es so spät, dass meine Eltern ins Bett gingen und ich mit ihm allein im Wohnzimmer fernsah. Dass er das eigentlich nicht durfte und schon ins Bett musste - nach den Regeln seiner Mutter - war uns da egal. Wir haben uns noch eine Pizza gemacht, geredet und zusammen einen Film geschaut. Irgendwann, gegen Ende des Films, hörte ich nichts mehr von ihm und dachte mir nur dass er nichts redet weil er in den Film vertieft wäre. Als der Film zu Ende war und ich zu ihm schaute, sah ich, dass er im Sessel eingenickt war. Da ich noch nicht ins Bett wollte und er eh schon am Schlafen war, beschloss ich, mal so durch die Fernsehprogramme zu schauen, was so läuft.

Bis ich bei so einer schönen Rothaarigen auf einem dieser "ruf mich an"-Sender stehen blieb. Da ich den ganzen Tag wegen des Besuchs keine Zeit für mich hatte und der Junge jetzt endlich schlief, wollte ich jetzt auch etwas Zeit für mich und meinen kleinen Freund haben. Nach einer Weile bemerkte ich im Augenwinkel, dass der Junge wieder wach war, auch den Frauen im Fernseher zusah und an seiner Schlafanzughose rumspielte. Als ich erschrocken meine Hand aus meiner Hose holte, um so zu tun als wäre nichts gewesen, dachte ich, dass ich ihn besser mal ansprechen würde, was er da macht. Als wir ein bisschen ins Gespräch kamen, bemerkte ich immer mehr dass er von Seiten der Schule oder Eltern noch nicht wirklich viel über das Thema aufgeklärt wurde, da er mir einige richtig dumme Fragen über seinen Körper und über das Thema Sex stellte. Mir war das zwar ziemlich unangenehm, aber ich versuchte seine Fragen - so gut es ging - zu beantworten. Als er anfangen wollte, mir die - zu den Fragen entsprechenden - Körperstellen zu zeigen und er sich mit halb runtergelassener Hose neben mich setzen wollte, war ich ein bisschen überfordert und habe versucht, mich mit "Es ist schon spät und ich bin schon ziemlich müde" rauszureden.

Am nächsten Tag war es mir irgendwie richtig unangenehm etwas mit ihm zu unternehmen, da mir das Bild von ihm, der mir "etwas" zeigen wollte, nicht mehr aus dem Kopf ging und ich Sachen wusste, die ich nicht wirklich von ihm wissen wollte - z. B. dass er eine leichte Vorhautverengung und ein ziemlich großes Muttermal am Sack hat. Außerdem habe ich ein bisschen Angst, dass er jetzt glauben könnte, mich immer solche Sachen fragen oder "etwas" zeigen zu können, wenn wir allein sind. Versteht mich nicht falsch, ich bin froh wenn ich ihm helfen konnte, aber es gibt Sachen, die man von einem Freund nicht unbedingt wissen will.

Beichthaus.com Beichte #00039644 vom 19.04.2017 um 19:24:57 Uhr (9 Kommentare)

Mein Kot-Tagebuch

16

anhören

Neugier Ekel Manie

Ich führe seit drei Monaten ein Kot-Tagebuch. Nach jedem Stuhlgang notiere ich die Konsistenz, Aussehen, Farbe und Geruch. Das verewige ich alles noch mit einem Foto. Dazu kommt noch, was ich am Tag gegessen habe. Als ich eines Tages Spinat gegessen habe, war ich sehr fasziniert davon, wie mein Magen alles verdaut. Seitdem führe ich mein Tagebuch.

Beichthaus.com Beichte #00039642 vom 18.04.2017 um 23:31:19 Uhr (16 Kommentare)

Der 13-Jährige mit den Pornokassetten

9

anhören

Neugier Peinlichkeit Masturbation

Ich beichte, dass ich als 13-jähriger die Pornokassetten meiner Eltern entdeckt und auch angeschaut habe. Unter Anderem spielte ein Film in der Zeit, wo alle diese komischen weißen Perücken und feinen Roben trugen. Außerdem gab es eine riesige Selbstbefriedigungsmaschine aus Holz. Ich weiß nicht, ob es einfach der Nervenkitzel war, die Filme heimlich zu gucken oder ob ich damals schon geil war.

Beichthaus.com Beichte #00039592 vom 07.04.2017 um 10:10:48 Uhr (9 Kommentare)

Männer, habt keine Angst vor Zukunftsplänen!

8

anhören

Neugier Begehrlichkeit Partnerschaft Bad Vilbel

Ich bin seit fast einem Jahrzehnt mit meinem Partner zusammen. Ich würde ihn gerne heiraten, aber er macht keinerlei Anstalten oder Andeutungen, dass das bald passiert. Jetzt habe ich eine neue Ausbildung angefangen und dort einen Mann kennengelernt, der fast 20 Jahre älter ist als ich und finde ihn unheimlich attraktiv und interessant. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Er hat vermutlich nur ein rein freundschaftliches Interesse an mir, wenn überhaupt, trotzdem kann ich nicht aufhören, an diesen Mann zu denken, der so mysteriös und aufregend auf mich wirkt. Ich denke, ich fühle mich auch zu ihm hingezogen, weil er eben keine Angst vor festen Bindungen und Zukunftsplänen hat.

Beichthaus.com Beichte #00039580 vom 05.04.2017 um 23:21:14 Uhr in 61118 Bad Vilbel (Hauptstraße) (8 Kommentare)

Wenn Andreas von Frauentausch ans Telefon geht

20

anhören

Neugier Boshaftigkeit Telefon Berlin

Ich (m/26) arbeite neben dem Studium in einem Callcenter. Wir führen telefonische Haushaltsbefragungen durch. Es handelt sich in der Regel um Kundenbefragungen oder politische Umfragen, also kein Telefonverkauf. Ich rufe an einem Abend locker 2.000 Leute in ganz Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz an. Die meisten Angerufenen sind ganz nett oder legen einfach auf. Doch es gibt auch die berühmten 1 %. Das sind Kandidaten, die ohne dass man sich überhaupt vorstellen kann, sofort ins Telefon brüllen. Und ich meine wirklich brüllen! Vor meinem imaginären Auge erscheint dann immer Andreas von Frauentausch.

Es ist für mich mittleweile zum Sport geworden, die Telefonnummern der brüllenden Männer und Frauen zu sammeln. Mein WG-Kollege liebt es auch zu brüllen und mit Leuten stundenlang zu diskutieren. Er ist der Hauptabnehmer der begehrten Telefonnummern. Mittlerweile veranstaltet er regelmäßig Telefon-Abende in unserer WG, bei dem Freunde und Kommilitonen eingeladen werden.

Ein YouTube- und Podcast-Channel mit den Aufnahmen ist auch schon in Planung. Es tut mir leid, dass ich aus dem Frust anderer Menschen Profit schlagen will.

Beichthaus.com Beichte #00039548 vom 01.04.2017 um 15:02:22 Uhr in Berlin (20 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht