Streitthema Nummer Eins: Sex

24

anhören

Masturbation Verzweiflung Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (w/21) habe einen Freund, mit dem ich schon seit vier Jahren zusammen bin. Wir sind immer noch glücklich. Was mich aber sehr stört und worüber wir auch schon oft gestritten haben, ist, dass wir sehr selten Sex haben. Ich brauche seine Nähe einfach, gekommen bin ich aber noch nie bei ihm. Ich mache mir es öfters selber mit einem Womanizer und schaue einen Porno. Wenn er in mir ist, komme ich einfach nicht. Ich weise ihn immer wieder darauf hin, dass wir schon wieder einen Monat keinen Geschlechtsverkehr hatten, aber es interessiert ihn kaum. Auch wenn wir zusammen duschen, macht ihn das nicht an. Er bestreitet, dass er mich nicht mehr liebt oder dass er mich nicht hübsch findet, aber was ist dann los mit ihm? Und was ist los mit mir, dass ich nicht komme, wenn er in mir ist?

Beichthaus.com Beichte #00039297 vom 02.02.2017 um 13:50:37 Uhr (24 Kommentare)

Meine Arbeit im Fotolabor

10

anhören

Masturbation Neugier Arbeit

Ich (m) habe vor etwa 25 Jahren in einem Fotolabor gearbeitet, das unter anderem auch eine blaue Drogeriekette, welche es heute nicht mehr gibt, bedient hat. Natürlich habe ich beim Entwickeln auch mal einen Blick auf die Bilder geworfen und dabei zwischendurch echte Goldstücke entdeckt. Leider viel zu selten, aber dennoch alle paar Wochen waren dort relativ gute Aktfotos, Amateur-Nacktfotos von irgendwelchen jungen Gören und natürlich auch mal Pärchen beim Sex dabei. Einige der Bilder habe ich mir damals doppelt abgezogen, mit nach Hause genommen und mich dazu befriedigt. Ich weiß, dass es nicht richtig war, aber wenn man seine Bilder zum Entwickeln weggibt, sollte man sich nicht wundern, wenn andere Menschen diese Bilder sehen.

Beichthaus.com Beichte #00039290 vom 30.01.2017 um 18:59:57 Uhr (10 Kommentare)

Mein neuer Schaltknüppel

14

anhören

Dummheit Masturbation Auto & Co.

Ich möchte beichten, dass ich im Straßenverkehr nicht richtig aufpasse und mich und andere damit gefährde. Alles begann damit, dass ich vor etwa einem Jahr einen neuen Firmenwagen bekommen habe - einen Mercedes mit Automatikschaltung. Nun habe ich mir angewöhnt, das Lenkrad mit nur einer Hand zu bedienen, während ich die andere auf dem Schaltknüppel halte, um auf Situationen, die Schalten erfordern, zu regieren. Das fällt bei dem Automatikfahrzeug natürlich weg, weswegen ich mir einen neuen Knüppel suchen musste. Da ich als Mann bekanntlich ab Werk mit einem Knüppel ausgestattet bin, fand ich hier schnell eine Lösung.

Irgendwann überkam mich auf einer längeren Geschäftsreise das Bedürfnis danach, einen Orgasmus zu haben. Ich merkte, dass meine Lust stärker wurde als meine Konzentration. Irgendwann entschied ich mich dann dazu, es zu tun - ob ich meine Hand an der entsprechenden Stelle ruhig hielt, oder sie gelegentlich auf und ab bewege, machte für mich ja eigentlich keinen Unterschied. Kurzum, ich masturbierte am Steuer. Erfolgreich, ich muss sagen, dass es einer der besten Orgasmen meines Lebens war. Daher wiederholte ich es, alleine auf dieser Fahrt, noch zwei Mal. Tja, und immer wieder war es der Hammer.

Entsprechend versüße ich mir seitdem fast jede Autofahrt damit, während der Fahrt zu onanieren. Diese neue Marotte von mir wird immer extremer, inzwischen tue ich es auch im Stadtverkehr. Ich merke auch, dass ich dadurch entspannter bin und wie ich mich im Job weiterentwickele, weil ich den Stressfaktor "pendeln" durch den Entspannungsfaktor "masturbieren" ersetzt habe. Trotzdem weiß ich, dass es natürlich falsch ist, mich während des Autofahrens auf etwas völlig anderes zu konzentrieren und somit mich und meine Mitmenschen nur wegen des Bedürfnisses nach Autosexualität zu gefährden. Die Tatsache, dass ich andere mutwillig gefährde, nur um mich zu befriedigen, macht mich in meinen Augen zu einem der größten Wichser im Straßenverkehr. Und die größte Schande ist, dass ich es wohl weitermachen werde, es gibt mir einfach eine Menge Befriedigung.

Beichthaus.com Beichte #00039274 vom 27.01.2017 um 01:11:40 Uhr (14 Kommentare)

Spaß in finnischen Duschen

8

anhören

Fetisch Masturbation Ekel

Ich (m/24) war vor Kurzem in Finnland bei einem Freund zu Besuch. Dort gibt es in eigentlich allen Toiletten so eine kleine Handdusche, mit der man sich den Po säubern kann - zumindest glaube ich, dass die dafür da sind. Ich wollte das ausprobieren und bin dabei so geil geworden, dass ich mir diese Dusche komplett eingeführt und mir damit selbst einen Einlauf verpasst habe. Das Gefühl war überragend. Der Duschkopf ist echt klein, also nicht wundern, das ist kein Problem fürs Hintertürchen.

Beichthaus.com Beichte #00039261 vom 23.01.2017 um 17:54:30 Uhr (8 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht