Die beste Freundin entjungfert

8

anhören

Begehrlichkeit Maßlosigkeit Selbstsucht

Ende letzten Jahres habe ich hier mal gebeichtet, dass ich immer geil werde, wenn ich meine beste Freundin massiere (Massagen für meine heiße beste Freundin). Jetzt ist die ganze Sache irgendwie eskaliert. Zur Erinnerung: Sie ist Muslima und zum Zeitpunkt meiner Beichte noch Jungfrau gewesen. Vor Kurzem hatten wir beide beruflich viel Frust, mir wurde gekündigt und sie hatte Probleme mit ihrem rassistischen Chef. Wir wollten daher einen entspannten Abend zusammen verbringen. Wir waren also zusammen noch im Supermarkt und wollten uns was zum Knabbern besorgen. Obwohl sie sonst nie etwas trinkt und ich höchst selten mal, kam sie auf die Idee, zwei Flaschen Rotwein zu kaufen.

Die Erste machten wir sehr schnell leer und die Wirkung machte sich bei uns beiden bemerkbar. Dann kam wieder die obligatorische Massage. Sie lag dabei auf dem Bauch auf dem Sofa. Die Massage ging dann in Kraulen über. Ich wanderte also ihren Rücken hoch und runter und ab diesem Zeitpunkt schaltete sich mein Hirn ab. Sie hatte eine Leggings an, worauf ich bei Frauen mega abfahre, was ich ihr auch schon mal erzählt hatte. Von ihrem Körper und ihren Geräuschen mal wieder angeturnt, wollte ich einfach mal testen, was passiert wenn ich die Gürtellinie unterschreite. Also ließ ich mit jeder Runde meine Finger etwas tiefer gleiten, um eine Reaktion zu provozieren. Zu meiner Verwunderung kam aber keine von ihr. Von mir aber. Und zwar in Form einer unübersehbaren Beule in meiner Jogginghose. Irgendwann war ich dann so tief, dass ich bereits an der Grenze zu Ihren Oberschenkeln angekommen war. Wohl auch durch den Wein wurde ich etwas mutiger und konzentrierte mich beim Kraulen nur noch auf ihren knackigen Po. Eine Hand ließ ich die ganze Zeit auf ihrem Oberschenkel und schob sie millimeterweise weiter nach innen, bis sie direkt zwischen ihren Schenkeln war.

Was dann folgte, kann sich jeder denken, wir verloren plötzlich alle unsere Hemmungen und hatten die ganze Nacht und den ganzen Morgen lang Sex und seitdem immer, wenn wir uns sehen. Ich beichte, dass ich den Alkohol und ihre emotionale Verwundbarkeit an dem Tag ausgenutzt und meine beste Freundin entjungfert habe. Das Schlimme daran ist, dass ich mir eine feste Beziehung mit ihr immer noch nicht vorstellen kann, aber jede Gelegenheit nutze, um mit ihr zu schlafen. Ich habe ein schlechtes Gewissen deswegen und habe das Gefühl, eine sehr anständige Frau versaut zu haben.

Beichthaus.com Beichte #00040499 vom 19.10.2017 um 20:10:17 Uhr (8 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Sechs Männer vor meinem Freund

19

anhören

Maßlosigkeit Verzweiflung Partnerschaft

Ich habe, bevor ich mit meinem Freund zusammen kam, mit sechs Typen geschlafen. Ich bereue es, weil ich jetzt jemanden gefunden habe, den ich wirklich liebe und mit dem ich mein Leben verbringen möchte. Ich hoffe, dass meine Vergangenheit mich nicht einholt und ich ihn trotz meiner Fehler nie verlieren werde.

Beichthaus.com Beichte #00040495 vom 19.10.2017 um 08:09:02 Uhr (19 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Meine VR-Brille macht mich zur Lesbe!

12

anhören

Masturbation Begehrlichkeit Maßlosigkeit Sucht Medien Berlin

Ich (w) habe mir vor einem halben Jahr eine Virtual-Reality-Brille geholt und nutze die fast nur noch für Erotik. Eigentlich war das überhaupt nicht so geplant, nachdem ich so eine Brille bei einer Bekannten benutzt hatte, wollte ich so etwas auch zum Entspannen haben. Aus Neugier habe ich dann mal ein paar Erotikclips angeschaut, da wurde dann schnell mehr draus, besonders angetan haben mir es dabei andere Frauen, die beispielsweise duschen oder masturbieren. Neulich in der Sauna ist mir dann aufgefallen, dass ich wohl einen deutlichen Schritt in die Lesbenecke gemacht habe und allgemein deutlich entspannter und offener war. Vergebt mir, dass ich die Brille trotzdem weiterhin benutze, auch wenn mein Verstand mir rät, besser wieder das Kopfkino beim masturbieren zu benutzen.

Beichthaus.com Beichte #00040440 vom 09.10.2017 um 16:22:14 Uhr in Berlin (12 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Hund zu Tode gefüttert!

11

Vandalismus Missbrauch Maßlosigkeit Tiere Nachbarn Schleswig-Holstein

Als ich (w) noch zur Schule ging, lebte neben uns ein Ehepaar, etwa Ende 50/Anfang 60. Sie hatten einen Mischlingshund, unter anderem war ein Dackel drin. […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnellanmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040434 vom 08.10.2017 um 08:18:27 Uhr in Schleswig-Holstein (11 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Rote Tampons

4

anhören

Neugier Schamlosigkeit Maßlosigkeit Kinder Osnabrück

Ich (m/20) war mit zehn Jahren zusammen mit einem Kumpel einkaufen, da dieser bei mir übernachten sollte. Wir suchten uns ein paar Dinge aus und wollten uns an die Kasse stellen - da die Schlange aber viel zu lang war, sahen wir uns noch ein wenig im Supermarkt um. Irgendwann landeten wir vor einem Regal mit den Damenhygieneartikel. Wir kicherten blöd und konnten uns kaum wieder einkriegen, dann kam mir eine Idee. Ich nahm eine Packung Tampons mit und brachte die Einkäufe zur Kasse, als die Kassiererin die Tampons über das Kassenband zog, wackelte mein Kumpel mit den Augenbrauen und wir brachen erneut in Gelächter aus, was die anderen Kunden sichtlich nervte.

Zu Hause angekommen öffneten wir ganz neugierig die Tampons und lachten wieder. Da meine Eltern noch nicht da waren, setzte ich meine Idee um. Ich holte meinen Farbkasten heraus und mischte rote Farbe in das Wasser, wir hielten die Tampons wie einen Teebeutel in die Mischung und warteten, bis sie sich vollgesogen hatten. Als wir endlich fertig waren, rannten wir, unser Gelächter unterdrückend, in das Treppenhaus, um es ein wenig zu dekorieren. Wir hängten die Tampons mit den Fäden an den Haustüren und der Eingangstür auf. Danach rannten wir lachend weg. Meine Eltern beschwerten sich über die Sauerei und auch die Nachbarn ärgerten sich, viele waren angeekelt, weshalb der arme Hausmeister den Müll entfernen musste. Es tut mir leid, dass wir ihm zusätzlich Arbeit gemacht haben.

Beichthaus.com Beichte #00040401 vom 02.10.2017 um 19:32:56 Uhr in Osnabrück (4 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht