Deutschunterricht für einen Flüchtling

19

anhören

Falschheit Lügen Nachbarn

Ich (m) liebe es, meinen Nachbarn, der aus Syrien kommt und seit 2015 hier lebt, bezüglich der deutschen Sprache zu veräppeln. Er fragt mich oft, wie das oder das heißt, und ich sage dann absichtlich etwas Falsches. Er glaubt alles, zu lustig. Ich habe ihm z. B. erklärt, dass ein Müller ein Mensch ist, der den Müll anderer Leute wegräumt, oder "Leberwurst" ein Symptom bei einer bestimmten Lebererkrankung sei. Manchmal sage ich auch ein ganz anderes Wort, z. B. zeigt er auf das Dach eines Hauses und fragt, wie das Wort heiße, und ich sage "Käse" anstatt "Dach" (nur ein Beispiel). Die letzte Aktion war gestern. Das gesuchte Wort war "Klavier", ich antwortete mit "Das nennt sich Geige." Über sein von mir beigebrachtes "Guten Appartit" könnte ich mich noch immer beömmeln.

Beichthaus.com Beichte #00039178 vom 08.01.2017 um 06:52:50 Uhr (19 Kommentare)

Sex während der Blutdruckmessung

9

anhören

Lügen Gesundheit

Ich (m/21) nehme Antidepressiva und Steroide, habe eine Angststörung und bin Kraftsportler. Bei einer 24-Stunden-Blutdruckmessung habe ich so eine Art Manschette angelegt bekommen. Beim Petting mit meiner Mitbewohnerin habe ich das Kabel vom Blutdruckmessgerät zu diesem kleinen Computer abgerissen und das Gerät somit kaputtgemacht. Meiner Ärztin habe ich allerdings gesagt, ich sei mit dem Kabel am Türgriff hängen geblieben.

Beichthaus.com Beichte #00039176 vom 07.01.2017 um 11:50:24 Uhr (9 Kommentare)

Warum ich Silvester lieber alleine feiere

12

anhören

Trägheit Lügen Silvester

Ich habe Freunde, Familie und Bekannte belogen, als sie wissen wollten, wie ich Silvester verbringe. Statt mit Schichtarbeit im Callcenter, verbringe ich Silvester alleine zu Hause. Zum Abendbrot bestellte ich mir vier Pizzen. Zwei für heute und der Rest für Neujahr. Zwei Joints und eine Kiste Bier sind mein alleiniger Begleiter für heute Abend. Ich habe keine Lust mit anderen Menschen zu feiern und mag es ihnen auch nicht sagen, um jeglicher Diskussion aus dem Weg zu gehen. Stattdessen feiere und saufe ich mit mir alleine und zocke am PC.

Beichthaus.com Beichte #00039145 vom 31.12.2016 um 21:00:37 Uhr (12 Kommentare)

Der Jurastudent mit dem Mörderteil in der Hose

16

anhören

Dummheit Lügen Fake Verzweiflung Feigheit Internet

Damals, als ICQ noch aktuell war, habe ich (m/24) bei einem dieser Spiele, bei dem man Kugeln verschießen muss, ein Mädchen - damals ca. 14 Jahre alt - aus NRW kennengelernt. Ich war ja selbst erst etwa 16. Man hat sich halt ein bisschen geschrieben, fand sich nett und hat dann die ICQ-Nummern ausgetauscht. In meinem damaligen Unverstand und um für das Mädel besonders attraktiv zu wirken, habe ich ihr erzählt, ich wäre schon 23, Jurastudent, Sohn reicher Eltern, der geilste Stecher von München mit einem Mördergerät in der Hose und hätte eine G-Klasse in der Garage stehen.

Was ich nicht bedacht habe, ist, dass wir uns so super verstanden, sodass wir uns heute, 7-8 Jahre später immer noch schreiben. Dabei muss ich diese ganze blöde Lügengeschichte immer weiterspinnen, weil ich es nicht auf die Reihe bekomme, ihr die Wahrheit zu sagen. Leider will sie mich bald besuchen kommen. Bis dahin wäre es nicht verkehrt, ihr die Wahrheit zu sagen, denn wenn dann doch nur der normale 24-jährige Forststudent mit seinem Golf dort steht, wäre die Enttäuschung auf ihrer Seite vermutlich ziemlich hoch. Ich beichte also, dass ich ein wirklich nettes Mädchen über all die Jahre angelogen habe und immer noch anlüge. Mich ärgert das selbst richtig und ich beichte außerdem, dass ich nicht die Eier habe, um ihr die Wahrheit zu sagen.

Beichthaus.com Beichte #00039142 vom 31.12.2016 um 04:24:25 Uhr (16 Kommentare)

Beziehung auf Zeit

22

anhören

Selbstsucht Lügen Falschheit Begehrlichkeit Waghalsigkeit

Ich (23) bin eine einsame Reisende mit schwierigem Hintergrund. Zwar habe ich kaum Freunde, aber ausreichend männliche Gesellschaft, da ich wohl ganz gut aussehe. Leider bleibt es meistens aber auch nur bei "Gesellschaft", da ich zu verdreht bin für irgendetwas Ernsteres. Zurzeit bin ich mit dem Rucksack unterwegs und habe mich wegen eines Jobs für drei Monate seit November in einer Großstadt als Untermieterin niedergelassen. Ich schlafe auf einem Ledersofa. Ein weiterer Reisender aus einem anderen Land schläft auf dem Boden auf einer Matratze. Seit der ersten Nacht hier haben wir eine Liaison. Obwohl diese auf drei Monate begrenzt ist, habe ich mich verliebt, zum ersten Mal in Jahren. Ich dachte nicht, dass ich mich je für eine Beziehung in der Lage sehen würde, aber nun kann ich es. Er hat auch starke Gefühle, will sich aber auf das Reisen konzentrieren, ergo wird in sechs Wochen Schluss sein. Meine Beichte? Er denkt, ich nehme die Pille. Das ist eine Lüge. Nicht mehr seit Mitte November. Ich habe sie bewusst abgesetzt. Das ist mit Abstand das Schlimmste, was ich je getan habe. Ich bitte nicht um Vergebung, denn die habe ich nicht verdient, ich wollte das nur loswerden.

Beichthaus.com Beichte #00039118 vom 28.12.2016 um 05:03:14 Uhr (22 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht