Der Zug nach St. Pölten

9

Trunksucht Ignoranz Last Night Absdorf

Als ich (m/23) vor fünf Jahren mit ein paar Freunden in Wien auf einem Konzert von The Prodigy waren, fiel uns nach dem Konzert eine sehr lustige Tusse auf. Sie war gut aussehend und hatte wohl schon so einige Becher gekippt. Sie erzählte uns, dass sie ihre Geldbörse aus Angst vor Dieben daheim gelassen hat und nur Ausweis, Handy und ein wenig Bargeld mit hatte. Leider hatte sie alles am Konzert verloren. Wir boten uns an, sie mitzunehmen, da es schon recht kalt und nach 22 Uhr war. Sie wohnte in Horn, wir in Krems, von daher war nicht so viel unterschied in der Route vom Zug her. Zuvor aber tranken wir noch ein wenig in einer Bar, um die Wartezeit zu überbrücken. als wir im Zug waren, schliefen meine Kumpels ein, nur sie und ich waren wach. Bei ihr fing der Alkohol wohl schon auf Hochtouren an zu arbeiten und sie fing an mich anzumachen, Kurze Zeit später gingen wir in ein leeres Abteil und sind uns um den Hals gefallen, wir hatten echt geilen Sex (mit Gummi natürlich)! Später gewann in ihr der Alkohol und sie schlief ein. Als wir in Absdorf umsteigen mussten, wurde sie extrem aggressiv und fuchtelte wie wild um sich. Sie war total blau! Da der Zug allerdings nach Sankt Pölten fahren würde, wenn wir nicht aussteigen, eilten wir nach draußen, um den Zugführer die Situation zu schildern. Da passierte es: Der Zug machte dicht und fuhr ab! Mit ihr drinnen nach St. Pölten. Ohne Ausweis, Handy und Geld! Ich habe bis heute noch ein schlechtes Gewissen deswegen. Habe sie nie wieder gesehen, ich hoffe nur sie konnte so schnell wie möglich wieder nach Hause.

Beichthaus.com Beichte #00041208 vom 23.04.2018 um 11:38:16 Uhr in Absdorf (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der rote Ferrari Cabrio vom Chef

17

Ignoranz Neid Chef München

Ich (w/26) arbeite in einer Steuerkanzlei im Büro. Alle 14 Tage kommt so ein schmieriger Typ zu Besprechung seiner Geschäfte in unsere Kanzlei. Meistens dauert die Besprechung 30-45 Minuten. Ein widerlicher Typ, Goldkettchen behangen und ein Schmierlappen. Hinter dem Büro ist der Parkplatz, den ich gut einsehen kann. Und da kam er wieder, im Ferrari Cabrio in rot. Das Auto ist klasse, der Typ passt da aber fast nicht rein. Es war gut bewölkt, aber sehr warm. Er fuhr offen an und ließ das Dach offen. Dann kam er ins Büro, unsympathisch wie immer. Seine Ansage "Schätzchen, irgendwann darfst mal mitfahren."

Er verschwand im Hinterzimmer bei meinem Chef. Es hat keine 10 Minuten gedauert und aus heiterem Himmel kam ein gewaltiger Wolkenbruch. Bei meinem Chef waren die Fenster zu und die Vorhänge waren auch zu, wegen der Klimaanlage im Büro. Also haben die nichts mitbekommen. Dem Platzregen habe ich so 10 Minuten zugesehen, da flossen viele Liter in das Cabrio. Langsam ging ich den Flur entlang und habe Bescheid gesagt, ich wollte ja noch die Panik erleben. Der Schmierlappen sprang aus dem Sessel und ist zu seinem Sportwagen gerannt. Sein Fluchen und Jammern hat man bis ins Büro gehört. Ich beichte, dass ich Schadenfroh und hinterhältig bin. Ich würde es aber wieder so machen.

Beichthaus.com Beichte #00041202 vom 20.04.2018 um 19:05:54 Uhr in München (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zeitung vom 11.09.

11

anhören

Dummheit Ignoranz Medien Sangerhausen

Ich beichte hiermit, dass ich mir gerade gerne in den Allerwertesten beißen würde! Jahrelang habe ich sechs BILD- Zeitungen vom 11. September 2001 aufgehoben und dann doch bei einem Umzug in den Papiermüll geworfen. Gerade habe ich bei eBay entdeckt, dass die inzwischen teilweise über 100 Euro wert sind. So ein Mist!

Beichthaus.com Beichte #00041156 vom 07.04.2018 um 13:03:15 Uhr in Sangerhausen (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Unfälle gehören zum Leben dazu!

28

anhören

Hochmut Ignoranz Gesellschaft

Mich nerven diese ganzen Sicherheitshinweise und Sicherheitsvorkehrungen für Kinder usw. massiv. Jetzt bringen sie es sogar schon im TV, dabei weiß doch jeder normale Mensch, Waschmitteltabs können gefährlich werden, wenn man sie verschluckt. Ich habe drei Kinder erfolgreich ohne Schlösser, Schrankecken, Treppengitter, Zahnbox, Türriegel, Steckdosenschutz - und was es sonst noch so gibt - großgezogen. Wer sich solchen Markterscheinungen beugt, verlernt das Vertrauen in seine natürlichen Instinkte. Ich beichte, dass für mich Unfälle zum Leben und Lernen dazugehören, denn sie stärken den Menschen.

Beichthaus.com Beichte #00041133 vom 02.04.2018 um 18:01:07 Uhr (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Memes zum 11. September

22

anhören

Dummheit Ignoranz Arbeit Peinlichkeit

Ich (w/21) habe mich letzten September aufgrund meiner Schusseligkeit total blamiert. Ich habe eine langjährige gute Freundin, die in England lebt und wir haben einen etwas spezielleren Humor. Jedenfalls habe ich ihr im Zug auf Whatsapp am Morgen des 11. Septembers eine Whatsapp-Nachricht mit dem Inhalt "Good morning and happy bring-your-plane-to-work-day!" geschrieben. Dämliches Meme mit der Twin Towers mit Gesichtern inklusive. Hatte ich auf Twitter gefunden. Nur leider verschickte ich den schlechten Scherz versehentlich nicht an sie, sondern an unsere Büroleitung (beide hatten zu der Zeit Rosen als Profilbild und ich hatte nicht richtig geschaut). Die fand das gar nicht lustig und redete mich vor versammelter Mannschaft (sieben Leute) empört an, ob ich so etwas lustig fände, 3000 Menschen sind da gestorben, sie saß heulend vor dem Fernseher, die ganze Belegschaft wurde damals früher heimgeschickt, usw. Eine andere Kollegin pflichtete ihr bei und beschuldigte mich, keine Empathie zu haben. Den restlichen Tag über waren alle komisch zu mir. Nun schaue ich immer wie ein Luchs, bevor ich etwas Kontroverses versende.

Beichthaus.com Beichte #00041100 vom 21.03.2018 um 20:54:19 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht