Frauen sind heuchlerische Egoisten!

36

anhören

Hass Zorn Vorurteile Gesellschaft

Ich muss mir mal von der Seele schreiben, wie sehr ich Frauen und ihr Verhalten hasse. Ständig wird behauptet Männer wären hormongesteuerte Tiere oder wir würden mit unseren Penissen denken, aber wer nutzt seinen Hormonzyklus als Allzweck-Ausrede? Ich hasse es, wenn ich nach ein paar neuen Inspirationen für neue Kleidung suche und ich nur auf dumme Frauenartikel stoße, die Männern vorschreiben wollen, wie sie ihre Hemden zu tragen haben oder auf welche Charaktereigenschaften man bei einem Mann durch welche Schuhe schließen kann.

Eines der schlimmsten Dinge ist es, wenn ich in einem Film oder sonstwo mal wieder den Satz: "Frauen und Kinder zuerst" hören oder sehen darf, als ob der Gründer und Ernähren der Familie ein Scheißdreck wert ist. Oder, mal ganz abgesehen von Familien, Männer allgemein ein Scheißdreck wert sind. Welches Geschlecht ist denn dafür verantwortlich, dass die Welt immer besser wird? War eine Frau für den TV verantwortlich? War es eine Frau, die den PC und das Smartphone zum Massenprodukt gemacht hat? Sind es Frauen, die die großen Unternehmen der Welt leiten und dafür verantwortlich sind, dass wir alle genug zu Essen und zu Lachen haben? Mein Gott, im Gegensatz zu den Schwarzen sind Frauen nichtmal für die Frauenrechte verantwortlich. Aber kaum sind sie da, schon werden sie ausgenutzt, mehr und mehr gefordert, weil das in der Natur der Frauen liegt. Anstatt mal entgegen zu kommen und zu sagen: "Ja, es ist unfair dass ein Mann Unterhalt zahlen muss und gleichzeitig meist kaum Einfluss in der Erziehung haben darf." Da wird sich dagegen gewehrt und Argumente aus der Luft gegriffen, als ob es ums Leben gehen würde. Dann heißt es: "Dann sollen Männer eben keinen Sex haben, wenn sie kein Unterhalt zahlen wollen" und im nächsten Satz wird dann wieder gefordert und gefordert.

Frauen sind schreckliche und widerwärtige Geschöpfe. Ich habe einer Frau nie das Essen bezahlt, einer Frau nie unnötige Blumen gekauft, ihr nie Unterwäsche oder sonstwas gekauft und ich hatte dadurch schon in jungen Jahren so viel Geld, dass ich gar nicht wusste, wohin damit, während in meinem Umfeld sich alle haben ausnehmen lassen. Angeblich sollen wir so oberflächlich sein, was Beziehungen angeht. Aber welches Geschlecht hält die Fitnessstudios denn am Leben? Kleine Männer sollen ein No-Go sein und kleine Penise sowieso. Ohne Oralsex komme ich nicht zum Orgasmus, heißt es. In einigen Communitys zum Thema Mann und Frau bzw. Partnerschaft ist es immer dasselbe, die Männer fragen was sie denn so alles tun können, um der beste Liebhaber zu sein und die Themen von Frauen sehen so aus: "Er mag mein Kleid nicht, soll ich Schluss machen?", "Er arbeitet den ganzen Tag und ist nie bei mir, darf ich Fremdgehen?", "Er hängt ständig mit seinen Kumpels ab, liebt er mich überhaupt noch?".

Im Leben einer Frau geht es nur um die persönliche Bereicherung und es gibt zwei Arten von Frauen: Die, die es sich einfach nehmen und die, die es bekommen wollen. Als Frau ist es schon ein Erfolg, wenn sie nicht vor dem eiskalten Spritzwasser des Lebens zurückweichen, das von Männern kommt, die ins Wasser geworfen werden. Dann fangen sie an zu bloggen und Bücher zu schreiben, vermarkten ihr Leben um ihre Erfahrungen zu teilen, ernten Millionen - von denen sie natürlich keinen Cent spenden werden, außer natürlich es ist gut für den Ruf, dann geht es an irgendwelche Krebs- oder Tierorganisationen. Von den Milliardären, die die Forschung an neusten Technologien oder Medikamenten überhaupt erst möglich machen, ist natürlich nie die Rede, wenn eine selbsternannte Feministin wieder Aufmerksamkeit braucht. Dann kommt es so rüber, als würde man als Mann automatisch zum Milliardär geboren und natürlich braucht es auch da eine Frauenquote.

Ach, ich könnte ewig weiter schreiben, zum Beispiel wie schlecht Mütter sind. Wenn sich ein Vater um seine Kinder kümmern darf, dann tut er das auch. Oder wie Frauen in Konflikten reagieren: Männer suchen die direkte Konfrontation, um ein Thema aus der Welt zu schaffen. Frauen fangen an Vergewaltigungsstorys zu erfinden (Drei Mal erlebt bei Bekannten). Ich habe mal erlebt wie eine 17-Jährige Nacktbilder verschickt hat, um den Empfänger wegen Kinderpornos anzuzeigen. Sie hat vor Gericht Recht bekommen. Oder allgemeines Lästern. Nicht nur gegen Männern, sondern auch Frauen unter sich, die haben überhaupt keinen Respekt. Zu Freundschaften wie Männer sie haben sind Frauen überhaupt nicht fähig, weil sie einfach unsoziale Geschöpfe sind. Frauen sind Tiere und vergleichen sich auch gerne mit Tieren. Sie seien fürs Kinder kriegen zuständig und deswegen muss der Mann ein guter Versorger sein. Irgendwas mit Alphas und blablabla. Ich denke, ich habe genug geschrieben...

Beichthaus.com Beichte #00040052 vom 17.07.2017 um 05:44:15 Uhr (36 Kommentare)

Tabletten gegen Aggressionen

8

anhören

Zorn Hass Engherzigkeit Familie

Ich (m) beichte, dass ich Tabletten nehmen muss, um nicht auszurasten und meinen 14-jährigen Bruder zu verprügeln. Der ist eine so undankbare, respektlose und großmaulige Sau. Und in einer Woche fährt meine Mutter mit ihm und meinem anderen Bruder nach Frankreich und ich glaube diesem Arschloch kein Wort, dass er mitkommt. Er sagt zwar, dass er mitkommt, aber ich denke, dass er einen Tag vorher sagt, dass er keinen Bock hat. Und das geht meiner Mutter sehr tief ins Herz. Aber diesem Arschloch ist das scheißegal.

Beichthaus.com Beichte #00040046 vom 15.07.2017 um 23:08:30 Uhr (8 Kommentare)

Das heimliche Gespräch mit meiner Ex

5

anhören

Falschheit Hass Last Night Ex

Ich (m/23) habe ein heimliches Gespräch mit meiner Ex-Freundin geführt. Wieso heimlich? Weil ich seit drei Jahren glücklich vergeben bin und trotzdem konnte ich nicht davon ablassen. Denn sie hat meinen Kopf damals mehr als vergewaltigt, was dazu führte, dass sie ab und zu immer noch ihr Unheil in meinen Gedanken treibt. Unsere Beziehung war von Anfang an zum Scheitern verurteilt, dazu später mehr in dem Dialog, den ich für sie gründlich vorbereitet habe. Es gab kein heimliches Treffen, sondern eine Privat-Party, auf der bestimmt 80 Personen aus dem ehemaligen und bestehenden Bekanntenkreis teilgenommen haben. Sie war auch dort und das war meine Gelgenheit. Nach einem zufälligen Wiedersehen als sie vom WC zurück auf die Party ging, stand ich auf halber Strecke.

Zuerst der übliche Small Talk, was machst du etc. Es hat nicht lange gedauert, bis sie mich fragte: "Wie geht es dir?" "Es geht mir so gut, wie es einem Menschen gehen kann, wenn sein Herz gebrochen wurde. Und ja, ich bin etwas betrunken, aber ich weiß was ich sage und ich meine es auch so, nicht wie andere Menschen. Ein lange Zeit hast du mich an der kurzen Leine gehalten und mich kämpfen lassen, für eine Beziehung, die schon zum scheitern verurteilt war, bevor sie überhaupt begonnen hat. Du hast mir meine tiefsten und traurigsten Momente in meinem Leben beschert und wenn ich an dem Punkt war alles wegzuwerfen, warst du da und hast mir Hoffnungen gemacht, die in den darauffolgenden Wochen wieder zerstört wurden. Bei keiner Frau hatte ich dieses permanente Kribbeln im Bauch und gerade kommt es wieder. Aber ich weiß, du bist Gift. Ich wünsche dir noch ein schönes Leben."

So in etwa habe ich ihr das Ganze gesagt, sie wollte mich dann echt noch küssen aber ich habe blockiert. Sie meinte, dass sie oft über mich nachdenkt. Naja, ich habe sie auf den sinkenden Wahrheitsgehalt in Verbindung mit Alkohol hingewiesen und bin gegangen. Ich beichte, ein extrem schlechtes Gewissen gegenüber meiner Freundin zu haben, aber ich musste das alles mal loswerden. Und es hat mir auch tatsächlich geholfen.

Beichthaus.com Beichte #00040043 vom 14.07.2017 um 17:00:36 Uhr (5 Kommentare)

Die dümmste und hässlichste Frau der Welt

21

anhören

Dummheit Hass Niedersachsen

Ich bin die dümmste und hässlichste Frau der Welt und hasse mich dafür. Bekomme nicht mal die einfachsten Dinge im Leben hin, mein Abitur habe ich nicht mal angefangen, weil ich wusste, dass ich dafür zu blöd bin. Habe mit 20 Jahren absolut nichts erreicht, außer einer bestenfalls mittelmäßigen Fachhochschulreife (NC 2,1), einer abgeschlossenen Ausbildung, die mich nicht weiter bringt und einen Ausbildungsvertrag im Öffentlichen Dienst. Noch dazu bin ich zum dritten Mal (!) durch die praktische Fahrprüfung gefallen, weil ich als Einzige nicht meine Nervosität unter Kontrolle bringen kann und Sonntag habe ich auch noch mein Handy kaputtbekommen.

Wenn ich die ganzen jungen Frauen sehe, denen der Alltag mühelos von der Hand geht, die beruflich und privat Erfolg haben und optisch gesegnet sind, dann wird mir immer wieder bewusst, wie nutzlos ich für diese Welt bin. Neben meiner Dummheit und Unfähigkeit überhaupt etwas richtig zu machen, bin ich auch noch total hässlich. Demzufolge als Mensch wertlos. Am meisten wünsche ich mir, dass meine Eltern mich nie bekommen hätten, dann wäre alles besser.

*Dieser Beitrag ist weder übertrieben, noch soll er Mitleid oder eine Absolution herbeirufen. Zusätzliche Gehirnzellen könnt ihr mir ja leider nicht zu kommen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00040037 vom 13.07.2017 um 22:48:03 Uhr in Niedersachsen (21 Kommentare)

Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Hilfe, mein Vater ist kriminell und meine Mutter schlägt mich!

8

anhören

Hass Engherzigkeit Zorn Ungerechtigkeit Kinder Hamburg

Mein Vater ist ein Krimineller, der wegen Geldwäsche drei Jahre im Gefängnis saß. Nicht nur dass er klaute, nahm Drogen, war spielsüchtig, nahm mich sogar einmal mit zu seiner Affäre und in verschiedene Casinos. Wegen ihm war ständig die Polizei da, sie suchten nach Drogen, während ich im Wohnzimmer saß, damals ging ich noch in den Kindergarten. Meine Mutter hat eine Tüte mit Drogen in seiner Hosentasche gefunden, ich fragte, was es ist und sie meinte geschockt, dass es Medizin wäre. Zum Glück waren die beiden nie verheiratet und leben jetzt getrennt.

Nun zu meiner Mutter. Sie ist das komplette Gegenteil meines Vaters, jedoch nicht besser. Täglich jammert sie herum, ihr Job wäre scheiße, ihre Kollegen, einfach alles. Ich habe aufgehört, ihr zuzuhören, denn mir hört sie auch nie zu. Egal, was ich mache, wenn sie mal wieder wütend auf mich ist, verwendet sie es gegen mich. Sie würde sich täglich hart arbeiten, während ich nur faul zu Hause sitzen würde. Dass ich momentan Ferien habe, ist ihr wohl noch gar nicht aufgefallen. Ich habe auch noch eine ältere Schwester, zu der sie keinen Kontakt mehr hat. Als sie sich noch nicht gestritten haben, wurde meine Schwester bevorzugt. An Weihnachten ging meine Mutter nach der Arbeit zu meiner Schwester, ich (damals 12) war allein zu Hause. So war es immer. Seit die beiden keinen Kontakt mehr haben, falle ich meiner Mutter plötzlich wieder auf und solange ich sie nicht verärgere, ist sie freundlich. Aber sobald ihr irgendetwas nicht passt, fängt sie an, mir Vorwürfe zu machen. Dass ich mir jeden Abend Dinge ausdenken würde, um sie zu quälen, dass ich sie kontrollieren würde. Das stimmt nicht. Sie hat mich schon immer fertiggemacht, wenn sie wütend war.

Ich beneide meine Freunde, deren Eltern sind nämlich liebevoll. Für meine Eltern empfinde ich kaum etwas, meine Mutter ist für mich nur eine Frau, mit der ich zusammenleben muss. Meinen Vater sehe ich nur, wenn er mal wieder etwas von mir will und obwohl er ein absoluter Soziopath ist, hat er mich wenigstens nie beleidigt oder geschlagen. Anders als meine Mutter. Danke an meine Eltern, durch euch bin ich genauso krank wie ihr geworden. Ich nehme langsam die soziopathischen Züge meines Vaters an, meine Emotionen sind genauso gestört wie die meiner Mutter, nur schlimmer. Es tut mir für die Menschen leid, die mich tatsächlich noch mögen, ich bin eine schreckliche Person und werde mich deswegen irgendwann therapieren lassen. Ich habe dieses beschissene Leben satt und hasse mich für diesen Text, der förmlich vor Selbstmitleid trieft. Sobald ich achtzehn bin, ziehe ich aus. Noch zwei Jahre.

Beichthaus.com Beichte #00040026 vom 11.07.2017 um 17:47:32 Uhr in Hamburg (8 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht