Die dümmste und hässlichste Frau der Welt

21

anhören

Dummheit Hass Niedersachsen

Ich bin die dümmste und hässlichste Frau der Welt und hasse mich dafür. Bekomme nicht mal die einfachsten Dinge im Leben hin, mein Abitur habe ich nicht mal angefangen, weil ich wusste, dass ich dafür zu blöd bin. Habe mit 20 Jahren absolut nichts erreicht, außer einer bestenfalls mittelmäßigen Fachhochschulreife (NC 2,1), einer abgeschlossenen Ausbildung, die mich nicht weiter bringt und einen Ausbildungsvertrag im Öffentlichen Dienst. Noch dazu bin ich zum dritten Mal (!) durch die praktische Fahrprüfung gefallen, weil ich als Einzige nicht meine Nervosität unter Kontrolle bringen kann und Sonntag habe ich auch noch mein Handy kaputtbekommen.

Wenn ich die ganzen jungen Frauen sehe, denen der Alltag mühelos von der Hand geht, die beruflich und privat Erfolg haben und optisch gesegnet sind, dann wird mir immer wieder bewusst, wie nutzlos ich für diese Welt bin. Neben meiner Dummheit und Unfähigkeit überhaupt etwas richtig zu machen, bin ich auch noch total hässlich. Demzufolge als Mensch wertlos. Am meisten wünsche ich mir, dass meine Eltern mich nie bekommen hätten, dann wäre alles besser.

*Dieser Beitrag ist weder übertrieben, noch soll er Mitleid oder eine Absolution herbeirufen. Zusätzliche Gehirnzellen könnt ihr mir ja leider nicht zu kommen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00040037 vom 13.07.2017 um 22:48:03 Uhr in Niedersachsen (21 Kommentare)

Hilfe, mein Vater ist kriminell und meine Mutter schlägt mich!

8

anhören

Hass Engherzigkeit Zorn Ungerechtigkeit Kinder Hamburg

Mein Vater ist ein Krimineller, der wegen Geldwäsche drei Jahre im Gefängnis saß. Nicht nur dass er klaute, nahm Drogen, war spielsüchtig, nahm mich sogar einmal mit zu seiner Affäre und in verschiedene Casinos. Wegen ihm war ständig die Polizei da, sie suchten nach Drogen, während ich im Wohnzimmer saß, damals ging ich noch in den Kindergarten. Meine Mutter hat eine Tüte mit Drogen in seiner Hosentasche gefunden, ich fragte, was es ist und sie meinte geschockt, dass es Medizin wäre. Zum Glück waren die beiden nie verheiratet und leben jetzt getrennt.

Nun zu meiner Mutter. Sie ist das komplette Gegenteil meines Vaters, jedoch nicht besser. Täglich jammert sie herum, ihr Job wäre scheiße, ihre Kollegen, einfach alles. Ich habe aufgehört, ihr zuzuhören, denn mir hört sie auch nie zu. Egal, was ich mache, wenn sie mal wieder wütend auf mich ist, verwendet sie es gegen mich. Sie würde sich täglich hart arbeiten, während ich nur faul zu Hause sitzen würde. Dass ich momentan Ferien habe, ist ihr wohl noch gar nicht aufgefallen. Ich habe auch noch eine ältere Schwester, zu der sie keinen Kontakt mehr hat. Als sie sich noch nicht gestritten haben, wurde meine Schwester bevorzugt. An Weihnachten ging meine Mutter nach der Arbeit zu meiner Schwester, ich (damals 12) war allein zu Hause. So war es immer. Seit die beiden keinen Kontakt mehr haben, falle ich meiner Mutter plötzlich wieder auf und solange ich sie nicht verärgere, ist sie freundlich. Aber sobald ihr irgendetwas nicht passt, fängt sie an, mir Vorwürfe zu machen. Dass ich mir jeden Abend Dinge ausdenken würde, um sie zu quälen, dass ich sie kontrollieren würde. Das stimmt nicht. Sie hat mich schon immer fertiggemacht, wenn sie wütend war.

Ich beneide meine Freunde, deren Eltern sind nämlich liebevoll. Für meine Eltern empfinde ich kaum etwas, meine Mutter ist für mich nur eine Frau, mit der ich zusammenleben muss. Meinen Vater sehe ich nur, wenn er mal wieder etwas von mir will und obwohl er ein absoluter Soziopath ist, hat er mich wenigstens nie beleidigt oder geschlagen. Anders als meine Mutter. Danke an meine Eltern, durch euch bin ich genauso krank wie ihr geworden. Ich nehme langsam die soziopathischen Züge meines Vaters an, meine Emotionen sind genauso gestört wie die meiner Mutter, nur schlimmer. Es tut mir für die Menschen leid, die mich tatsächlich noch mögen, ich bin eine schreckliche Person und werde mich deswegen irgendwann therapieren lassen. Ich habe dieses beschissene Leben satt und hasse mich für diesen Text, der förmlich vor Selbstmitleid trieft. Sobald ich achtzehn bin, ziehe ich aus. Noch zwei Jahre.

Beichthaus.com Beichte #00040026 vom 11.07.2017 um 17:47:32 Uhr in Hamburg (8 Kommentare)

Patrioten hetzen gegen Flüchtlinge

10

anhören

Vorurteile Hass Zorn Gesellschaft

Ich hasse sehr viele Menschen. Obwohl ich normalerweise sehr tolerant bin, habe ich eine Schwachstelle. Wenn Menschen einfach dumm sind und das auch ganz offen ausleben. Es kann doch nicht so schwer sein, einen korrekten Satz wörtlich formulieren zu können. Da kriege ich Mordgelüste. Am Allergeilsten sind diese Pseudo-Patrioten, die gegen Ausländer hetzen, die seit drei Monaten hier sind, aber selbst nicht besser mit der deutschen Grammatik umgehen können. Auch erwachsene Männer, die anscheinend im jugendlichen Alter hängen geblieben sind und bei denen sich das durch Testosteron-Überschuss widerspiegelt. Indem sie andauernd Leuten beweisen wollen, wie stark sie sind oder so lächerlich am Rumschmachten sind, dass zwei Fremdschäm-Hände nicht mehr ausreichen. Kein Wunder, dass die Affen nicht an die Evolutionstheorie glauben.

Beichthaus.com Beichte #00040025 vom 11.07.2017 um 16:59:38 Uhr (10 Kommentare)

Von jerkenden Facility Managern

12

anhören

Ignoranz Hass Gesellschaft Lörrach

Wir leben hier in Deutschland. Unsere Sprache ist Deutsch. Aber für jeden Mist gibt es einen englischen Begriff, der verwendet wird. Der Hausmeister wird zum Facility-Manager. Ich weiß noch nicht einmal, was ein Key-Account-Manager macht. Und heutzutage wird nicht mal mehr gewichst, sondern gejerkt. Es mag kleinlich sein, aber ich hasse die Anglizismen.

Beichthaus.com Beichte #00040011 vom 09.07.2017 um 20:22:09 Uhr in Lörrach (12 Kommentare)

Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Die Essenz der menschlichen Dummheit

7

anhören

Aggression Hass Gesellschaft Dummheit Games

Schon Overwatch gespielt? Vor einem Jahr war das echt ein super Spiel. Mittlerweile ist es dermaßen populär, dass man gut sieht, was für ein Abschaum sich im Netz tummelt. Kinder, die entweder zu dumm sind, um die Regeln zu begreifen, oder Kinder, die anderen Leuten im Voicechat Krebs und Vergewaltigungen wünschen. Klar, ist die Masse der Menschen, egal ob on- oder offline dumm (Normalverteilung), aber gerade bei leicht zugänglichen Online-Games konzentriert sich das und man sieht die Essenz des Ganzen.

Solche Menschen ekeln mich an und man kann nichts dagegen machen. Overwatch dient hier als trauriges Beispiel dafür, wie die Menschen sind, wenn sie sich anonym und sicher wähnen. Wie kürzlich auf Twitter (Ed Sheeran) oder täglich in allen Spielen und Foren. Die Masse der Menschen ist dumm und primitiv. Und es werden jede Minute mehr Asoziale und Idioten geboren, die denen, die was erreichen wollen, die Luft wegatmen, Platz wegnehmen und Ressourcen verbrauchen. Widerlich. Ich merke, wie mich diese Erkenntnis seit Jahren zermürbt. Und ich schäme mich für meine radikale Denkweise.

Beichthaus.com Beichte #00039997 vom 06.07.2017 um 20:31:00 Uhr (7 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht