Meine Messi-Wohnung

15

Feigheit Sucht Dating

Ich bin (w/34) treffe mich seit ein paar Wochen mit einem netten Mann. Es scheint etwas ernstes zu werden. Leider habe ich ihm noch nichts von meinem Problem erzählt: Ich kann (fast) nichts wegwerfen. Als Messi würde ich mich aber nicht bezeichnen, da ich Dinge wie leere Joghurtbecher, benutzte Alufolie, Servietten oder WC Rollen immer sofort entsorge. Ich hebe nur reinliche Ware auf. Leere Tüten, Geschenkpapier, falsch bedrucktes Papier, kaputte Laptops, alte Fernbedienungen, auseinander gefallene Bilderrahmen, löchrige Strumpfhosen, alte Zeitungen, entfernte Tapeten, leere Kaugummidosen, ein Stückchen Gartenzaun vom Nachbarn. Ich bin stets bedacht, dass man es nicht merkt. Habe vieles in Schubladen und Schränken verstaut, der Rest ist in Tüten. Aber meine Wohnung ist klein und der Platz knapp. Sobald man die Besteckschublade öffnet, muss man sich zunächst durch einen Haufen an Kassenzetteln (teilweise von Einkäufen die über 10 Jahre zurückliegen ) wühlen.

Wenn man den Schlafzimmerschrank aufmacht, kann es sein, dass einem eine Zeitung aus dem Sommer 2006 entgegen fällt und wenn man im Bad die Kommode aufmacht, sieht man unzählige Batterien, Bierdeckel, Knöpfe und kaputte Armbanduhren neben dem Kosmetikzeug. Neben der Kaffeemaschine ist eine große Metalldose, nicht mit Bohnen, sondern mit Kugelschreibern, die nicht mehr schreiben befüllt. Abgesehen davon sauge und putze ich jede Woche. Alles ist sauber. Aber wie soll ich es dem Mann erklären? Ich würde ihn am liebsten fragen, ob er mit mir gemeinsam alles wegwirft; allein krieg ich Panik und schaffe es nicht. Aber dann ist er weg. Aber ich werde ihn nicht ewig vertrösten können; bisher habe ich immer Ausreden erfunden, warum wir nicht mal in meine Wohnung können.

Beichthaus.com Beichte #00041171 vom 13.04.2018 um 00:39:21 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kontostand lieber nicht angucken

8

anhören

Feigheit Geld Kulmbach

Weil es mich immer aufgeregt hat, dass ich zwar viel Geld auf mein Konto eingezahlt habe, das dann aber wieder genauso schnell weg war, habe ich aufgehört mein Konto anzuschauen. Das geht jetzt fast ein Jahr so und ich traue mich nicht reinzuschauen, weil ich Angst habe, dass mich der Schlag trifft. Bislang ging immer alles gut. Aber der Kontostand könnte irgendwo zwischen 0 und 20.000,00 Euro liegen. Ich bin gespannt, wann ich aus dieser Schleife wieder rauskomme.

Beichthaus.com Beichte #00041151 vom 06.04.2018 um 22:30:29 Uhr in Kulmbach (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Unterwegs nur mit einer dritten Person

5

anhören

Feigheit Freunde

Wir haben eine gemeinsame Freundin, die in der Regel Dauer-Single ist. Ihre Beziehungen sind aus verschiedenen Gründen eher kurz und meistens im Vorhinein schon zum Scheitern verurteilt. Aus Angst meine Partnerin oder die Bekannte könnte etwas falsch verstehen oder sich etwas dazu träumen, vermeide ich, sie bei vielen Dingen alleine mitzunehmen, z. B. beim Schwimmen, spazieren gehen, Sport oder Sauna. Damit hat sie natürlich auch weniger die Gelegenheit jemanden kennenzulernen, was man unter Freunden eigentlich unterstützen sollte.

Beichthaus.com Beichte #00041144 vom 05.04.2018 um 14:19:26 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Komisch, bizarr und geil!

23

anhören

Begehrlichkeit Feigheit Partnerschaft Fremdgehen Filderstadt

Ich (m) habe regelmäßig Sex mit meinem Kumpel. Beide stehen eigentlich auf Frauen sind verheiratet, haben Kinder, können aber unsere Finger nicht voneinander lassen. Es tut gut und ist mega. Verlassen wollen wir unsere Frauen beide nicht, denn dort läuft alles gut. Komisch, bizarr und geil ist das Ganze schon.

Beichthaus.com Beichte #00041125 vom 30.03.2018 um 23:57:46 Uhr in Filderstadt (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen

34

anhören

Stolz Feigheit Politik

Ich habe mir heute Geflügelwurst von Gutfried geholt. Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen steht da drauf. Zu Hause habe ich dann in deutscher und arabischer Schrift auf der Verpackung gelesen, dass die Wurst halal ist. Ich beichte, dass ich glaube, dass in spätestens 30-50 Jahren so viele Araber hier leben, dass der Islam in die Rechtssprechung einfließt. Ich hoffe, dass es erst eintritt, wenn ich ein alter Mann bin, ansonsten muss ich diesem vormals schönen Land den Rücken kehren. Ich habe keine Lust auf Scharia und Kopftuch und denke, dass die Zahl von vier Millionen Muslimen beschönigt ist. Wenn ich schon heute durch Berlin laufe, sehe ich mich hierin bestätigt.

Beichthaus.com Beichte #00041103 vom 24.03.2018 um 10:04:07 Uhr (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht