Ohne meine Freundin bin ich ein Dreckschwein!

14

anhören

Unreinlichkeit Faulheit Partnerschaft

Ich (m/27) beichte, dass ich zum totalen Dreckschwein mutiere, sobald meine Freundin nicht da ist. Meine Freundin ist beruflich viel unterwegs und auf Reisen. Wenn sie da ist, dann reiße ich mich zusammen und dusche alle zwei Tage, beteilige mich im Haushalt, usw. Sobald sie aber weg ist, ist mir das alles egal. Dann dusche ich nicht, wasche mich nicht, wasche kein Geschirr ab, bringe keinen Müll raus, absolut nichts! Mir ist es egal, dass es unordentlich ist, dass sich der Müll und das Geschirr stapeln oder dass ich stinke. In meiner Studentenzeit war das nicht anders.

Vor drei Wochen ist meine Freundin zu ihrer Tante in die USA geflogen, weil es ihr ziemlich schlecht ging. Das war zum Glück nur falscher Alarm und der Tante geht es wieder gut, aber meine Freundin ist noch ein paar Tage bei ihr geblieben und musste dann gleich weiter zu einer Geschäftsreise. Ich beichte also: Ich habe mich seit drei Wochen nicht geduscht, auch sonst nicht gewaschen, kein Deo benutzt, meine Klamotten nicht gewechselt und ich stinke mittlerweile wie ein Iltis. Die Wohnung ist total dreckig und der Müll stapelt sich. Und ich habe nicht vor, das bis Mittwoch, wenn meine Freundin zurückkommt, zu ändern.

Beichthaus.com Beichte #00039311 vom 04.02.2017 um 22:04:03 Uhr (14 Kommentare)

Entspannender FKK-Urlaub

12

anhören

Faulheit Trägheit Schamlosigkeit Urlaub

Ich beichte für meine Frau mal gleich mit. Wir machen einmal im Jahr für drei Wochen Nackturlaub an der Ostsee, auch gleich mit FKK-Campingplatz. Das ist, sofern man nicht im Kloster aufgewachsen ist, keine wirkliche Beichte. Wenn man es aber nur tut, weil man zu faul zum Koffer packen ist und sich gerne einen Berg an Wäsche erspart, irgendwie schon.

Beichthaus.com Beichte #00039283 vom 28.01.2017 um 17:37:51 Uhr (12 Kommentare)

Bequem Studieren

10

anhören

Faulheit Völlerei Studentenleben

Ich (w/28) habe während des Studiums mit Absicht an Gewicht zugenommen, damit die harten Sitzbänke im Vorlesungssaal durch meinen runden Hintern etwas bequemer sind. Mir ist klar, dass ein Kissen auch eine Möglichkeit gewesen wäre, hatte aber keine Lust die Person mit dem Sitzkissen zu sein. Da mein Freund von der runden Form mehr als begeistert war, habe ich auch nicht wieder abgenommen. Ich schäme mich etwas dafür, dass ich für Studium und guten Sex meine Gesundheit vernachlässigt habe.

Beichthaus.com Beichte #00039275 vom 27.01.2017 um 12:29:06 Uhr (10 Kommentare)

Überbezahlt im Job

11

Trägheit Faulheit Arbeit

Ich leiste in meinem neuen Job bei weitem nicht das, was ich leisten könnte, wenn ich denn wollte. Ich bin eigentlich überbezahlt für meine Tätigkeit, und für meine Arbeitsleistung sowieso. Ich weiß nicht genau woran es liegt, aber ich kann mich nicht motivieren, richtig verbissen zu arbeiten - obwohl ich es gern würde. Ich beichte auch, dass ich selbst meine Arbeitsmoral für mehr als fragwürdig halte und andere Leute wohl richtig froh wären wenn sie meinen Job und meine Bezahlung hätten. Ich kann das aber nicht wertschätzen und bin trotzdem genervt von meiner Arbeit. Deshalb verbringe ich einige Stunden des Tages damit vor mich hin zu dösen, Spiegel Online zu lesen und mit Kollegen zu plaudern, anstatt produktiv zu arbeiten. Ich weiß nicht, ob meiner Chefin das auffällt, aber ich habe keine Motivation für meine Tätigkeit. Ich ärgere mich über mich selbst, weil ich auch keine Motivation finden kann und nicht dankbar bin für das Glück, dass ich mit diesem Job habe.

Beichthaus.com Beichte #00039270 vom 26.01.2017 um 19:44:07 Uhr (11 Kommentare)

Zu kalt zum Arbeiten

11

anhören

Faulheit Trägheit Arbeit

Ich (m/20) arbeite in der landwirtschaftlichen Branche. Da jetzt Winter ist, ist natürlich nicht viel los bei der Arbeit. Aber heute ist mal wieder gar nichts los. Ich muss dazu sagen, ich bin im Verkauf tätig und meist alleine bzw. mit lediglich einem weiteren Kollegen an einem Standort stationiert. Normalerweise gäbe es ein paar Lagerarbeiten durchzuführen, allerdings ist es schweinekalt (-15°C) draußen und deshalb sitze ich seit heute morgen vorm PC und habe bis jetzt knapp 60 Seiten im Beichthaus gelesen, statt das zu tun, wofür mich mein Chef bezahlt. Ich habe nicht direkt ein schlechtes Gewissen dabei, allerdings fürchte ich dass mich unsere EDV-Beauftragte irgendwann mal erwischt.

Letzte Woche meinte er schonmal, er wüsste genau was ich den ganzen Tag über im Internet mache. Meine Beichte ist also, dass ich - obwohl ich eine Abmahnung kassieren könnte - weiterhin täglich während der Arbeitszeit im Internet surfe und mich an den ganzen Beichten z. T. köstlich amüsiere, obwohl ich eigentlich viel Sinnvolleres zu tun hätte. Naja, gerade eben ist noch ein LKW gekommen, vielleicht mache ich heute doch noch ein bisschen was.

Beichthaus.com Beichte #00039259 vom 23.01.2017 um 14:18:26 Uhr (11 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht