Trennung statt Zusammenziehen

15

Verrat Falschheit Partnerschaft München

Ich (w) beichte, dass ich mich vor ein paar Monaten von meinem Ex-Freund getrennt, den Trennungsgrund aber so gut wie inszeniert habe. Ich habe wirklich sehr viel Zeit und Energie in diese Beziehung investiert und auch wenn ich ihn nie liebte, habe ich ihn umso mehr geschätzt und ihn unterstützt. Ich habe mich mit ihm nach einiger Zeit nicht mehr auf einer Wellenlänge gefühlt, vieles änderte sich und so auch unsere zukünftigen Pläne und allgemeinen Ansichten und Meinungen.

Nun, scheinbar empfand er die Beziehung als perfekt und als er meinte wir sollen bald zusammenziehen, hörte ich die Alarmglocken schrillen. Eine Trennung musste her, doch ohne triftigen Grund wär ich mir schlecht vorgekommen. Ein paar Tage später schrieb ich ihn mit einem fake account auf einer Social Media Plattform an und gab mich als eine fremde Person aus. Ich verdrehte ihm wohl ein wenig den Kopf, denn nach ein paar Stunden kam es zum Sexting - für mich ein absoluter Vertrauensbruch und Grund genug eine Beziehung zu beenden.

Ich erzählte ihm, dass mir sämtliche Screenshots von ihm und der fremden Person zugeschickt wurden und dass ich keinen Sinn mehr in unserer Beziehung sehe, da ich ihm nicht mehr vertrauen kann. Er hat sich gefühlt Abermillionen Mal entschuldigt, aber dies änderte nichts an meinem Entschluss. Diese Beziehung ist jetzt knapp zwei Monate her und ich bin durchaus froh über die Trennung, aber was mir hin und wieder ein mulmiges Gefühl bereitet, ist die Tatsache, dass ich es unbewusst nicht erwartet hätte, dass er mich hintergeht. Schließlich habe ich nahezu alles für ihn gemacht. Ich habe ihm geholfen sein Rauch-, sowie Alkoholproblem in den Griff zu bekommen und dass er aus seinem Dauertief rauskommt. Ich dachte, dass er wissen müsste sowas zu schätzen.

Ja, es ist feige gezielt nach einem Trennungsgrund gesucht zu haben, dafür bitte ich um Absolution und klar für viele bin ich wahrscheinlich nicht viel besser als er, wenn ich sage, dass ich ihn nie geliebt habe und dennoch eine Beziehung eingegangen bin, aber ich finde, dass Liebe sowieso komplett überbewertet wird. Für mich ist Liebe das Schätzen und Unterstützen einer Person, sowie Loyalität und das Streben nach einem gemeinsamen Ziel, die romantische Gefühlswelt lässt mich da eher kalt.

Beichthaus.com Beichte #00041283 vom 20.05.2018 um 13:32:42 Uhr in München (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gekündigte Freundschaft

13

anhören

Verrat Zwietracht Freunde Ulm

Ich (w/24) habe die Freundschaft zu meiner "besten" Freundin erst jetzt gekündigt, obwohl ich von Anfang an schon wusste, dass sie mir als Freundin nicht gut tut. Sie gerät aus nichtigem Grund in Rage und ich und eine weitere Kollegin können das nicht verstehen. Die Freundschaft gekündigt habe aber nur ich, ich empfand es störend, dass wir kaum etwas miteinander zu reden hatten bei gemeinsamen Treffen und sie mich gleichzeitig als "beste Freundin" ansah. Sie hat so geklettet und immer dieses vorgespielte beste-Freundinnen-Ding.

Beichthaus.com Beichte #00041163 vom 09.04.2018 um 22:50:55 Uhr in Ulm (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Kontostand lieber nicht angucken

8

anhören

Feigheit Geld Kulmbach

Weil es mich immer aufgeregt hat, dass ich zwar viel Geld auf mein Konto eingezahlt habe, das dann aber wieder genauso schnell weg war, habe ich aufgehört mein Konto anzuschauen. Das geht jetzt fast ein Jahr so und ich traue mich nicht reinzuschauen, weil ich Angst habe, dass mich der Schlag trifft. Bislang ging immer alles gut. Aber der Kontostand könnte irgendwo zwischen 0 und 20.000,00 Euro liegen. Ich bin gespannt, wann ich aus dieser Schleife wieder rauskomme.

Beichthaus.com Beichte #00041151 vom 06.04.2018 um 22:30:29 Uhr in Kulmbach (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Klobürste im Geschirrspüler

14

Falschheit Unreinlichkeit

Gestern erlaubte ich mir den Scherz eine neue, unbenutzte Toilettenbürste in den Geschirrspüler zu legen. Als ich ein befreundetes Paar zum Essen eingeladen habe, war auch die Spülmaschine fertig. Demonstrativ holte ich die Bürste aus der Maschine und prahlte, wie sauber die neue Maschine arbeitete. Meine Gäste war der Ekel ins Gesicht geschrieben. Ich tat aber auf unschuldig und vertrat meine Meinung, dass alle Bakterien abgetötet sind. Das es sich um eine neue Bürste handelte, verriet ich nicht.

Beichthaus.com Beichte #00041123 vom 30.03.2018 um 01:24:41 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen


High auf Hartz IV

24

anhören

Drogen Faulheit Arbeit Dülmen

Ich bin 24 und beziehe Hartz Vier. Ich habe 2016 als Jahrgangsbester das Abitur bestanden (1,4) und habe es danach im Psychologiestudium versucht, völlig erfolglos. Der Druck machte mich vollkommen fertig, so dass ich im September 2017 (nach einem Lebenslauf-Alibi-Praktikum und 2 Monaten Hartz 4) in eine ambulante psychotherapeutische Behandlung ging. Jetzt mache ich seit November eine Jobcenter-Maßnahme, Metallwerkstatt. Ich bin dort mit Wirtschaftsflüchtlingen, und einigen ziemlich liebenswerten, frustrierten, arbeitslos gewordenen Menschen und friste mein Dasein. Die letzten zwei Monate war ich dauer-high, heute ist der erste Tag ohne Gras.

Ich habe nicht wirklich einen Plan für meine Zukunft, streite mich jeden Tag mit meiner Freundin (die ebenfalls Hartz 4 bezieht - seit etwa sieben Jahren), bin gerade in der Entgiftungsphase des Cannabis (welche bei mir immer mit Depressionen verbunden ist). Und das beste kommt jetzt: Mein einziger Plan ist das Studieren einer Geisteswissenschaft. Ich bin mittlerweile so weit, dass es mir sogar egal wäre, wenn ich nach dem Studium wieder Hartz 4 beziehen muss. Ich gestehe, dass ich dieses System seit meiner Kindheit aus tiefstem Herzen verachte, und nicht wirklich Reue darum fühle, vom Staat zu leben, wenn es Bundestagsabgeordnete gibt, die freilich für eine einzige Unterschrift ein sattes Gehalt absahnen, um danach in ihr Hotelzimmer zurückzufahren, statt an der Sitzung teilzunehmen, um sich von Prostituierten oral verwöhnen zu lassen. Ich gestehe, dass ich meine Freundin langsam aber sicher zu hassen beginne, denn sie hat trotz ihrer 30 Jahre die Haltung eines streitsüchtigen Kindes, und ich gestehe, dass ich bestimmt noch viel mehr beichten könnte, es aber vergessen habe, weil ich in den letzten Wochen zu viel gekifft habe.

Beichthaus.com Beichte #00041051 vom 07.03.2018 um 17:51:04 Uhr in Dülmen (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht