Sex auf der Europalette

12

Fremdgehen Kollegen Köln

Heute hatte ich (m/35) Sex auf der Arbeit.
Ich arbeite im einem grossen Logistikbetrieb als Staplerfahrer. Seit einiger Zeit machte mich immer eine Arbeitkollegin an, heute hatten wir in einer Ecke Sex, dafür habe ich sie auf eine Europalette gelegt und mithilfe des Staplers die Palette angehoben sohoch das ich sie im stehen nehmen konnte. Danach gings Nachhause zu Frau und Kind.

Beichthaus.com Beichte #00041354 vom 19.06.2018 um 21:53:06 Uhr in Köln (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich kann nicht mehr

22

Verzweiflung Trunksucht Familie Köln

Nachdem ich letztes Jahr in sehr jungen Jahren meine Mutter verloren habe, fühle ich mich nicht mehr wie ich selbst. Ich war vor ihrem Tod kein besonders aufgeweckter, immer gut gelaunter Mensch, aber seitdem sie fehlt, fehlt auch etwas in mir.

Ich bin unfassbar gereizt und kann mich nicht mehr kontrollieren. Ständig schreie ich um mich, greife Leute persönlich an, indem ich sie beleidige und wurde gegenüber meinem Bruder gewalttätig - Etwas, das ich vorher nie von mir gedacht hätte. Zudem habe ich angefangen, viel und so oft wie nie zuvor zu trinken. Und das, obwohl Alkoholkonsum meinen gesundheitlichen Zustand, der momentan an der Grenze steht, nur weiterhin belastet. Ich komme weder vom Alkohol, noch meinen Ausrasten, los.

Ich weiß nicht mehr, wie ich weiterleben soll und was das alles überhaupt noch für einen Sinn hat. Ich werde sie nie wieder sehen, anfassen oder mit ihr reden. Ich bleibe alleine. Ich vermisse niemanden mehr als dich, Mama. Ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen.

Beichthaus.com Beichte #00041353 vom 19.06.2018 um 18:59:06 Uhr in Köln (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Erde gestohlen

11

Diebstahl Habgier Last Night Köln

Iich habe circa 1.000 - 1.500 Liter Erde eines verlassenen Grundstücks entnommen. In meiner Nähe, circa 5 km entfernt, ist so ein verlassenes Grundstück am Waldrand mit guter Erde. Es hat kaum Unkraut, nur sehr hohes Gras.

Vor rund 9 Monaten habe ich in dem Schrebergarten, den ich zusammen mit meinem Kumpel führe, damit angefangen. Besitzer des Gartens war sein Opa. Wir wollten viel Gemüse anpflanzen. Tomaten, Kartoffeln etc. Da die Erde unseres Gartens total mit Unkraut bewuchert ist, haben wir uns dazu entschlossen die Erde eines fremden Grundstücks zu nehmen. Also haben wir losgelegt. In der Nacht sind wir aufgebrochen und haben unseren VW Anhänger dann mit der Erde beladen. Wir mussten mehrmals in der Nacht in unserem Garten abladen. Zum Glück kann man in den Garten einfach reinfahren. Insgesamt haben wir zwei Nächte lang gebraucht, um die gewünschte Menge zu klauen.

Wir haben hinterher gemerkt, dass 1.000 Liter Erde locker gereicht haben und wir haben immernoch Reserve. Das Grundstück scheint stets verlassen zu sein. Mittlerweile traue ich mich aber selber nichtmehr darauf, weil es die reinste Müllhalde ist und für die Teenies zum Feiern genutzt wird. Geld gespart haben wir uns aber trotzdem eine Menge.

Beichthaus.com Beichte #00041337 vom 11.06.2018 um 20:46:42 Uhr in Köln (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich hasse es Single zu sein

36

Eifersucht Neid Köln

Ich (m/21) bin jetzt 4 Jahre Single und es kotzt mich an. Ständig muss ich ertragen, wie meine Freunde mit ihren Partnern glücklich sind und ich werde immer verarscht. - Ob von einer potenziellen Partnerin oder meinem ehemaligen besten Freund, der mir schon mehrmals die Partnerin weggeschnappt hat, obwohl er wusste, dass ich Interesse habe. Hier möchte ich meine Eifersucht beichten. Ich gönne Jedem eine glückliche Beziehung, aber ich habe einfach keine Lust mehr auf das Singleleben.

Beichthaus.com Beichte #00041324 vom 05.06.2018 um 23:03:57 Uhr in Köln (36 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Das IKEA Spieleparadies

23

Neugier Manie Kinder Stolz Köln-Ossendorf

Manchmal wenn ich einen Tag in der Woche frei habe fahre ich in die Filiale eines bekannten schwedischen Möbelhauses, gehe ins Restaurant, hole mir etwas zu Essen und ein Getränk und suche mir dann einen Platz von dem aus ich den Familienbereich gut beobachten kann. Dort sehe ich dann zu wie sich "die lieben Kleinen" nach allen Regel der Kunst daneben benehmen. Wenn sich die Kinder wie kleine Tyrannen aufführen, sich mit Soßen und Limonade bekleckern, Trotzanfälle bekommen, sich weigern ihre gewählte Mahlzeit aufzuessen und ganz allgemein einen Riesenlärm veranstalten und die Helikoptereltern völlig überfordert sind dann breitet sich in mir eine tiefe Zufriedenheit aus. Eine Zufriedenheit darüber immer noch ein kinderloser Single zu sein dem das alles am Arsch vorbei geht. Irgendwann muss ich meine Beobachtungen dann aber abbrechen, sonst bekomme ich noch einen Tinnitus vom Kinderkreischen.

Beichthaus.com Beichte #00041296 vom 25.05.2018 um 22:02:07 Uhr in Köln-Ossendorf (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht