Das blutige Paket von meiner Ex

24

anhören

Selbstverletzung Maßlosigkeit Ex Friedberg

Das blutige Paket von meiner Ex
Ich (m) beichte, dass sich meine Ex wegen mir etwas angetan hat und mir das nicht im Geringsten leidtut. Sie war im Grunde eine sehr nette und liebenswerte Person. Allerdings störte mich nach einiger Zeit ihre fast schon künstlich wirkende Art dermaßen, dass ich vor Wut platzen konnte! Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen und wollte sie daher unbedingt verlassen. Dadurch, dass sie mir in bestimmten Situationen signalisierte, sich für den Fall etwas anzutun, zögerte sich die ganze Geschichte etwas hinaus. Jedenfalls verließ ich sie nach langem Hin und Her via E-Mail (mit ausführlicher Begründung!). Entgegen meiner Befürchtung bekam ich keinen einzigen Anruf von ihr. Im Gegenteil. Selbst als ich nach einiger Zeit anrief, um mich nach ihr zu erkundigen, ging sie nicht dran. Dann war es aber schon zu spät, wie sich herausstellte.

Kurze Zeit später bekam ich ein Paket zugestellt. Es war relativ leicht und etwa halb so groß wie ein Schuhkarton. Der Inhalt war schockierend: Zwischen blutbekleckerten Papierschnipseln befand sich dort ein verschließbarer Gefrierbeutel, der mit einer nicht geringen Menge Blut gefüllt war! In dem Moment hasste ich sie, wie nie zuvor. Dachte sie ernsthaft, das würde etwas an meiner Entscheidung ändern? Sie muss wohl wirklich am Boden zerstört gewesen sein, aber ich nahm mir vor, jeglichen Kontakt zu ihr oder ihrer Familie zu vermeiden.

Ich änderte meine Nummer sofort und bis heute habe ich nie mehr etwas von ihr gehört. Im Nachhinein denke ich, dass es nicht hätte so weit kommen müssen und ich darauf hätte besser reagieren können. Sie hat wohl wirklich Hilfe gebraucht. Ich hätte ihr meine Entscheidung, sie zu verlassen, auch persönlich beibringen können. Außerdem hätte ich ihr Hilfe besorgen können. Aber nach wie vor denke ich, dass ihr Verhalten einfach ekelhaft und sinnlos gewesen ist und ein Mensch mit einer Trennung klarkommen sollte.

Beichthaus.com Beichte #00038581 vom 03.08.2016 um 15:29:12 Uhr in 61169 Friedberg (Hanauer Straße) (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gewaltfantasien im Fall Edathy

16

anhören

Aggression Morallosigkeit Gesellschaft Hanau

Ich habe zu beichten, dass ich schockiert bin, von den Gewaltfantasien vieler Deutscher. Besonders der Fall Edathy zeigt zurzeit wieder, wie es offensichtlich um die geistige Gesundheit vieler Mitbürger bestellt ist. Auf der einen Seite werden zwar Länder, in denen die Scharia gilt, als rückständig und barbarisch verurteilt, auf der anderen Seite schwelgt man aber bei Fällen von Kindesmissbrauch, Vergewaltigung oder Tierquälerei in Tötungs- und Folterfantasien, auf die wahrscheinlich nicht mal der konservativste Scharia-Richter kommen würde und die eher an das dunkelste europäische Mittelalter erinnern. Natürlich kann man darüber streiten, ob die Prozesseinstellung nach § 153 a StPO angemessen ist und sich wegen mir auch eine lebenslange Gefängnisstrafe oder dergleichen wünschen, aber der Lynchmob, der derzeit durch die sozialen Netzwerke tobt, ist schlicht beängstigend.

Was geht in den Köpfen solcher Leute vor, dass sie sich solche grausamen Gewaltfantasien überhaupt nur ausmalen können? Sind diese Menschen nicht fast genauso gefährlich wie Pädophile? Wer weiß, ob sie ihre Neigung zur Gewalt nicht auch einmal ausleben, wenn die bloße Vorstellung nicht mehr reicht? Und wen wird es treffen? Einen richtigen Pädophilen oder vielleicht auch nur einen harmlosen Rentner, der seine Tage nur deshalb gerne auf einem Bänkchen am Spielplatz verbringt, weil er sich durch die spielenden Kinder an seine eigene Kindheit erinnert fühlt? Und zu was studieren Richter und Staatsanwälte eigentlich jahrelang Jura, wenn doch jeder Bildzeitungsleser offensichtlich besser über Recht und Unrecht entscheiden könnte?

Beichthaus.com Beichte #00035206 vom 06.03.2015 um 12:19:27 Uhr in 63452 Hanau (Moselstraße) (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Surströmming-Attacke

24

anhören

Ekel Rache Boshaftigkeit Auto & Co. Ex Aschaffenburg

Die Surströmming-Attacke
Ich möchte mich hiermit bei den armen Schweinen entschuldigen, die das Auto meiner Ex sauber machen mussten. Aber der Reihe nach. Ich weiß nicht, ob hier jemand Surströmming kennt, diese schwedische Delikatesse. Fermentierter Hering in Dosen. Wenn man diese Dose öffnet, entströmt ein bestialischer Gestank, den man sich nicht vorstellen kann. Jedenfalls, nachdem meine Ex mich vor vier Jahren betrogen und nach Strich und Faden verarscht hatte, habe ich mir Rache geschworen. Und Rache ist ja bekanntlich ein Gericht, das am Besten kalt serviert wird. Jedenfalls habe ich mir über das Internet eine Dose dieser schwedischen Delikatesse besorgt und bin auf die Suche nach ihrem Auto gegangen. Ich fand es dann 200 Meter von ihrer Wohnung entfernt und habe die erste Dose geöffnet. Mich hätte es fast gehoben, ihr könnt euch diesen Geruch nicht vorstellen, aber was tut man nicht alles für die Rache. Die Dose ging über die Scheibe direkt in den Lüfter, der die Luft in die Fahrerkabine leitet. Mahlzeit sag ich da nur. Ich sollte wohl noch anmerken, dass sie "normalen" Fisch schon nicht riechen kann. Wie sie wohl reagiert hat? Ich hätte es zu gerne gesehen, aber leider habe ich während meiner Racheaktion die armen Schweine vergessen, die den Unsinn wegmachen durften. Um euch tut es mir echt leid.

Beichthaus.com Beichte #00032050 vom 13.10.2013 um 22:51:36 Uhr in 63739 Aschaffenburg (Hanauer Straße) (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Unser Busenvergleich

31

anhören

Neid Eitelkeit Freunde Hanau

Unser Busenvergleich
Ich (w/20) möchte beichten, dass meine Freundin und ich die gleiche Körbchengröße haben. Ich finde jedoch ihre Brüste sehen größer aus als meine. Die Diskussion hat soweit geführt, dass wir uns Bilder von unseren Brüsten zugeschickt haben um sie detaillierter zu vergleichen. Und das alles ohne jeglichen Alkohol.

Beichthaus.com Beichte #00031161 vom 08.05.2013 um 22:11:15 Uhr in Hanau (ludwig kloos Straße) (31 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Romantik in der Umkleidekabine

23

anhören

Wollust Schamlosigkeit Peinlichkeit Shopping Hanau

Hiermit beichte ich (w), dass ich meinem Freund in einer Umkleidekabine eines beliebten Markengeschäfts einen geblasen haben, und wir es fast dort drinnen getrieben haben. Wir waren, ich glaube gegen Mittag in der Stadt und schon die ganze Zeit scharf aufeinander. Erst waren wir in vielen Geschäften und haben immer mal ein paar Sachen anprobiert, aber da waren wir noch in den wie vorgesehenen Umkleidekabinen, für Männer und Frauen, jeweils alleine. Aber in dem besagten Einkaufsgeschäft wollte ich dann einen BH anprobieren, der ihm so gut gefallen hatte. Und so kam das eine zum anderen. Er kam einfach mit in die Kabine und hatte null Schamgefühl. Im Gegensatz zu mir. Ich war am Anfang noch ziemlich dagegen, aber irgendwie hat es mir dann doch gut gefallen, und ich habe mich auf das kleine Spielchen eingelassen. Ich habe den BH anprobiert und wir haben rumgeknutscht und immer wilder mit einander rumgemacht. Dann hat er sein Oberteil ausgezogen. In dem Moment war es mir egal, wo wir sind. Wir haben uns befummelt, versucht leise zu sein und sind uns gegenseitig in die Hose des jeweiligen Partners gegangen. Das was dann passiert ist, wäre ja nicht so schlimm, wenn wir nicht die Zeit vergessen hätten. Wir waren fast eine Stunde dort drinnen. Okay, schön und gut, das ist auch noch nicht das Schlimme! Das eigentliche ist, dass wir so lange dort drin waren, bis das Geschäft zu machen wollte. Die Musik ging aus und die Mitarbeiter haben angefangen aufzuräumen. Wir sind dann zusammen aus der Umkleide marschiert und haben dann mit einem etwas gezwungenen Grinsen den Laden verlassen. Ich werde den Blick der einen Kassiererin niemals vergessen. Und ich entschuldige mich aufrichtig, bei den Mitarbeitern und den Leuten die wir eventuell belästigt haben mit den Geräuschen.

Beichthaus.com Beichte #00030049 vom 17.06.2012 um 22:57:59 Uhr in 63454 Hanau (23 Kommentare).

Gebeichtet von kar
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht