Lästern bis ein Brief vom Anwalt kommt

28

anhören

Lügen Zwietracht Kollegen Hamburg

Meine Lästerei hat mir (w) in den letzten Jahren viel Ärger eingebracht. Ich bin offensichtlich nicht in der Lage aus Fehlern zu lernen, so hat es auch der Richter vor einigen Monaten formuliert. Ich habe schon immer die Tendenz gehabt über Arbeitskollegen zu lästern, insbesondere dann wenn sie neu in der Firma waren oder sich mir gegenüber nicht gut verhalten haben. Vor etwa zehn Jahren habe ich dadurch erstmals eine Anzeige bekommen. Eine Kollegin die bekannt dafür war das sie in der Freizeit viel getrunken hat, hat mich angezeigt, weil ich sie als Alkoholikerin bezeichnet habe, angeblich hätte sie deswegen auch den Job verloren und das war meine Schuld. Ich bin zuerst sehr locker an die Klage rangegangen, habe sie aber tatsächlich verloren und musste mehrere tausend Euro Entschädigung zahlen. Der Gutachter hatte die genaue Definition von Alkoholiker vorgebracht und mit ihr verglichen, sie trank zwar regelmäßig Alkohol aber offensichtlich nicht genug.

Vor zwei Monaten habe ich wieder eine Klage wegen derselben Sache verloren, da ich bereits aktenkundig war, kam zur Entschädigung auch noch gemeinnützige Arbeit dazu. Dieses mal habe ich eine Kollegin als Borderlinerin bezeichnet, was meiner Meinung nach auch sehr gut passte. Wieder konnte ein Gerichtsgutachter aber belegen, dass kein Krankheitsbild vorliegt, sondern höchstens charakterliche Eigenheiten. Ich habe jetzt seit zwei Monaten das Lästern eingestellt, was geblieben ist, ist aber die Befürchtung jemand könnte mich noch anzeigen. Ich gehe wirklich nicht mehr gerne zum Briefkasten.

Beichthaus.com Beichte #00040909 vom 24.01.2018 um 12:14:55 Uhr in Hamburg (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Falsche Wohnungsanzeigen in Berlin, Hamburg und München

6

anhören

Falschheit

Wenn mir langweilig ist, schalte ich auf Wohnungsbörsen Anzeigen zu Wohnungen, die es nicht gibt. Das ganze natürlich in gefragten Städten, wie München oder Hamburg und zu günstigen Preisen. Ich lese mir dann die Anfragen dazu durch und schreibe mit den hässlichen Leuten (E-Mail-Suche bei Facebook spuckt viele Bilder aus) ein paar Mal hin und her und mach ihnen falsche Hoffnungen. Nach ein paar Mails blocke ich sie dann und melde mich nie wieder zurück.

Beichthaus.com Beichte #00040904 vom 21.01.2018 um 19:33:35 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aal-Salat

11

anhören

Unreinlichkeit Restaurant Hamburg

Ich (m/32) arbeite als Koch in einem Gasthaus. Ich stehe eigentlich absolut hinter den Hygienevorschriften, weshalb ich auf meine Tat nicht sehr stolz bin. Jedenfalls habe ich in der Küche einen Aal abgezogen und dabei ist alles rumgespritzt. Ein paar Spritzer könnten es auch auf den Salat geschafft haben, welcher in unmittelbarer Nähe vorbereitet wurde. Ich weiß jetzt nicht, was das für Konsequenzen haben könnte, aber es hat sich niemand beschwert, dass der Salat irgendwie schmierig, fischig geschmeckt hat. Es tut mir leid und ich werde in Zukunft sorgfältiger arbeiten.

Beichthaus.com Beichte #00040821 vom 26.12.2017 um 10:36:52 Uhr in Hamburg (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Lottolose an Weihnachten

12

anhören

Aggression Zorn Verschwendung Familie Weihnachten Hamburg

Ich habe das diesjährige Weihnachten zwischen mir (m/28) und meinen Eltern zerstört. Meine Mutter kaufte für 50 Euro Lottolose (Was für eine Geldverschwendung - für sich kauft sie nichts und läuft herum wie das Letzte) und es war abgemacht, dass ich mir etwas kaufe und ansonsten nichts möchte. Jetzt holte sie mich unter dem Vorwand, dass es etwas Dringendes gebe, zu sich und ich bin zu ihr geeilt, da ich dachte es sei etwas passiert. Nun saß sie auf ihrem Bett mit den Losen in der Hand. Ich war wütend und lehnte schon die Lose ab, weil ich der Überzeugung bin, dass das einfach rausgeschmissenes Geld ist. Meine Mutter meinte daraufhin, dass sie nächstes Jahr nicht mit mir und meinen Vater zusammen feiern wird. Danach verließ sie unsere Familien-WhatsApp-Gruppe und seitdem sprechen wir nun kein Wort miteinander. Ich hasse Weihnachten mit all seinen Feierlichkeiten! Ich bitte um Absolution

Beichthaus.com Beichte #00040816 vom 24.12.2017 um 19:26:39 Uhr in Hamburg (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Harter Analsex mit Schattenseiten

23

anhören

Begehrlichkeit Selbstsucht Fetisch Ekel Hamburg

Ich stehe total auf harten Analsex. Meine Freundin kann sich gar nicht dafür begeistern, macht es aber mir zuliebe doch ab und zu mit. Meine Beichte ist, dass mein Penis sehr dick ist und es für meine Freundin sehr schmerzhaft ist, wenn ich, nach längerer Zeit, mal wieder hinten eindringe. Manchmal weint sie auch. Das bringt mich zum zweiten Teil meiner Beichte. Wenn ich nämlich fertig bin und meinen Penis rausziehe, finde ich es total eklig, wenn Fäkalien dran kleben. Weswegen ich sie dann noch anschnauze, dass sie doch ein Abführmittel hätte nehmen können, einige Zeit vor dem Sex. Es tut mir leid, aber ich kann einfach nicht anders, denn der Sex ist so geil und Fäkalien einfach eklig.

Beichthaus.com Beichte #00040796 vom 20.12.2017 um 20:23:12 Uhr in Hamburg (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht