Auslandsaufenthalt oder Jobsuche?

17

anhören

Lügen Falschheit Verzweiflung Arbeit

Ich (m/25) beichte, dass ich mein gesamtes Umfeld belüge. Ich habe vor Kurzem mein Studium abgeschlossen und allen erzählt, dass ich erst mal 3-4 Monate im Ausland bin, bevor ich mich um einen Job bemühen will. Die Wahrheit ist, dass ich immer noch hier in Deutschland verweile und nur so tue, als wäre ich nicht da. Zum Glück wohnen alle Freunde und engere Verwandte am anderen Ende der Republik, sodass keiner zufällig hier vor der Tür stehen würde. Der Grund für meine Lüge? Ich bin studierter Ingenieur und finde einfach keinen Job. Ich habe einen Schnitt von 2,3, was nicht wirklich weltbewegend ist, aber doch ganz okay in meinen Augen. Es hagelt eine Absage nach der anderen. Es werden eigentlich nur junge, motivierte 20-Jährige mit mindestens 30 Jahren Berufserfahrung gesucht. Und wenn mal eine Stelle als Trainee oder Einsteiger ausgeschrieben ist, dann soll es doch bitte jemand mit einem 1,0 Schnitt sein, der schon vier Jahre Praktika Erfahrung hat und am besten noch vier Jahre Praktika-Erfahrung im Ausland gesammelt hat.


Würde ich mein Umfeld nicht belügen, würde sich inzwischen jeder darüber wundern, dass ich mehr als zwei Monate nach dem Abschluss immer noch keinen Job in Aussicht habe. Es kotzt mich einfach an, dass ich nach weit über 100 Bewerbungen noch nicht einmal eine einzige Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen habe. Meine Bewerbung habe ich sogar mit fachmännischer Hilfe noch mal komplett aufpoliert, ohne Erfolg.

Beichthaus.com Beichte #00036597 vom 09.09.2015 um 23:45:22 Uhr (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das Quiz mit dem Physiklehrer

10

anhören

Begehrlichkeit Morallosigkeit Schule

Seit einiger Zeit spiele ich mit meinem Physiklehrer das Spiel Quizduell. Da es ein kleines Chatfenster gibt, sind wir auch schnell ins Gespräch gekommen, erst über das Spiel, dann über das bevorstehende Abitur und was wir so am Wochenende machen. Ich gestehe, dass ich seit Tagen nur an ihn denke, ich will, dass er mich nach dem Unterricht unter einem Vorwand zu sich ruft und sich von mir verführen lässt. Ich weiß aber auch ehrlich gesagt nicht, was ich geiler finde: ihn oder den Gedanken daran, dass es verboten ist. Ich gestehe, ich liebe Verbotenes.

Beichthaus.com Beichte #00032785 vom 26.02.2014 um 16:35:39 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hör nicht auf Lehrer!

5

Lügen Falschheit Schamlosigkeit

Letztens in der Schule hatte ich mal wieder den übelsten Stress: Ich hatte in der Pause keinen Bock zum Mülleimer zu laufen, also schmiss ich meinem Müll mal wieder auf den Boden. Meine verf***** Englischlehrerin kam natürlich sofort wieder angelaufen und sagte, ich sollte das unbedingt aufheben. Ich hatte aber null Bock und sagte ihr, mein Vater sei Richter (was nicht stimmt, er ist selbst Lehrer, an einer anderen Schule) und der hätte gesagt, dass ich mir von meine Lehrern nichts gefallen lassen soll, sie würden Müll reden, sobald sie den Mund aufmachen und seien sowieso nur untergeordnete Beamten, die nichts zu sagen hätten. Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, meinem Vater gegenüber, meine besch****** Lehrerin hat es auf jeden Fall verdient!

Beichthaus.com Beichte #00017117 vom 07.09.2006 um 23:40:14 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Überdosis an Weihnachten

24

Verzweiflung Drogen Weihnachten Familie

Ich habe dir nicht geholfen, als du an Weihnachten vor mir auf dem Boden lagst. Du sagtest, du hättest eine Überdosis genommen. Ich habe dich nicht ins Krankenhaus gebracht. Ich habe nicht die Polizei gerufen. Ich konnte nicht. Nicht schon wieder. Es wäre das sechste […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00035789 vom 26.05.2015 um 00:59:16 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Auslandsjahr in China

17

anhören

Unreinlichkeit Ekel Gesundheit

Vor ein paar Jahren habe ich ein Auslandsjahr in China verbracht und musste zwischendurch medizinisch behandelt werden, da ich in der Provinz, wo ich gelebt habe, sehr krank geworden bin. Die Zustände dort wünsche ich wirklich niemandem. Nicht nur, dass es kein Versicherungssystem gibt und Behandlung nur gegen Vorkasse erfolgt, die hygienischen Umstände sind auch unvorstellbar. Wir haben an einer Schule gelebt, an der die Toiletten aus zehn Erdlöchern bestanden und durch kleine Vorsprünge voneinander getrennt waren, ohne Licht und Waschbecken, dafür mit Ratten. Sie mussten von den Schülern durchgespült und ausgeschaufelt werden. Den Gestank vergesse ich nie im Leben. Ich möchte beichten, dass wir am Ende nur noch einen Eimer in unserer Wohnung benutzt haben und den Inhalt immer aus dem Fenster gekippt und mit Wasser nachgespült, falls denn welches aus der Leitung kam. Mit der Zeit gewöhnt man sich mehr oder weniger daran, nicht immer fließendes und vor allem nie warmes Wasser zu haben. Ein Jahr ohne Dusche war zwar hart, aber was solls. Wir hatten dauernd Probleme mit dem Magen. Wer isst auch schon rohes Schweinefleisch, Hühnerköpfe und Innereien vom Fisch?
Nach sechs Wochen mit Infusionen in der Hand und von neugierigen Chinesen umringt, ohne dass irgendeine Form der Besserung eintrat, bin ich schließlich dank der Versicherung mit einem Arzt in ein Krankenhaus für Ausländer nach Peking ausgeflogen worden. Am Flughafen dort musste ich richtig dringend aufs Klo. Alles war besetzt und er hat auf mich gewartet. Nach so langer Zeit abgestumpft und aus der Not heraus bin ich dann einfach in den Putzraum daneben, den man nicht mal abschließen konnte, und habe mir den Putzeimer mit Lappen gesucht und alles stehen lassen, weil ich es nirgends hinschütten konnte. Im Nachhinein habe ich dort viele eklige Dinge getan. Ich gestehe, dass ich in Deutschland ungefähr zwei Monate gebraucht habe, bis meine Haut nicht mehr braun vom Schmutz war.

Beichthaus.com Beichte #00030303 vom 03.10.2012 um 20:12:50 Uhr (17 Kommentare).

Gebeichtet von islandno77
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht