Alleine mit zwei Frauen in der Umkleide

13

anhören

Peinlichkeit Sport Karlsruhe

Als ich (m/25) letzte Woche zum Basketballtraining gegangen bin, haben wir in einer anderen Halle als normal gespielt. Weil draußen vor der Halle niemand war, bin ich schon mal zu den Umkleiden und habe nach meinen Teamkameraden gesucht. Dies haben wir in der normalen Halle auch immer so gemacht. In der Umkleide fand ich dann jedoch nicht meine Teamkameraden, sondern zwei Spielerinnen des Damen-Handballteams, welche noch länger in der Kabine waren. Ich wusste gar nicht, dass direkt vor unserem Team jemand die Halle benutzt. Sie waren zwar angezogen, aber dennoch war es uns dreien unangenehm. Sorry, beim nächsten Mal klopfe ich an!

Beichthaus.com Beichte #00040256 vom 31.08.2017 um 11:31:16 Uhr in Karlsruhe (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Nervige Fußball-Euphorie

19

anhören

Vorurteile Zwietracht Sport Bochum

Ich war nie ein Freund des Fußballs und bin damit auch sehr offensiv umgegangen. Als damals die WM 2006 ins Haus stand, wollte ich auch gar nicht wissen wie es so steht, welche Mannschaften noch im Rennen sind und so weiter. Damals kam auch sehr groß diese ganze Flaggenbestückung an Autos in Mode und man hatte praktisch keine Chance, von den Siegen unserer Elf nichts zu erfahren. Ich habe es als zutiefst rechts empfunden und schon mit linksradikalen Ideen sympathisiert. Ich hatte nichts als Verachtung für dieses Mitläufertum übrig und war auch da nie um eine ungefragte Stellungnahme verlegen. Eines Tages in diesem Sommer wurde ich dann zum "Grillen" am frühen Nachmittag eingeladen. Einem Zufall war es geschuldet, dass ich dennoch spitzbekommen habe, dass das Halbfinale gegen Italien ansteht.

Man hätte mich durchaus darüber aufklären sollen, dass man wohl vorhatte, sich später vor die Glotze zu fläzen. Kurzum habe ich mir selbst ein Corpsepaint verpasst und mir eine norwegische Flagge umgehängt. Den ganzen Abend verbreitete ich gezielt schlechte Laune. Während des Spiels kommentierte einer der Gäste eine Schiedsrichterentscheidung dann mit den Worten: "Komm, wir fahren nach Dortmund. Auf dem Parkplatz steht nur aein einziges Auto mit mexikanischem Kennzeichen!" Diese proletenhafte Billigung und Beförderung von Gewalt gepaart mit der irrsinnigen Vorstellung, dass jemand für rund zwei Stunden Arbeit von Mexiko über die Behringstraße durch halb Sibirien tuckert, hat mich dann veranlasst, nach Hause zu fahren und das übrige Spiel per Liveticker zu verfolgen. Nach dem Abpfiff bin ich erstmal losmarschiert und habe mir beim nächsten Italiener eine Pizza geholt.

Beichthaus.com Beichte #00040245 vom 29.08.2017 um 20:45:02 Uhr in Bochum (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Fanartikel des FC Bayern München

9

anhören

Boshaftigkeit Verschwendung Sport Kulmbach

Ich habe 2015 ehrenamtlich in einer Notunterkunft Flüchtlinge betreut. Ich war auch dafür zuständig, die Kleiderspenden zu sortieren und unbrauchbare Klamotten auszusortieren. Unter den Spenden waren auch sehr viel gute Kleidung. Darunter auch diverse Fanartikel des FC Bayern München. Obwohl die Sachen noch echt gut und wertvoll waren, habe ich sie zum Abfall in den Schredder gegeben, weil ich die Bayern hasse!

Beichthaus.com Beichte #00040213 vom 23.08.2017 um 13:01:09 Uhr in Kulmbach (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Durchtrainierte, muskulöse Frauen

13

anhören

Peinlichkeit Fetisch Sport Markelfingen

Durchtrainierte, muskulöse Frauen
Ich (m/21) stehe auf starke, durchtrainierte, muskulöse Frauen. Also nicht auf so aufgepumpte Bodybuilderinnen, sondern einfach auf Frauen mit definierten Sixpack oder sichtbar trainiertem Bizeps. Das ist soweit ja noch nichts schlimmes, aber trotzdem würde ich es nie öffentlich zugeben, aus folgendem Grund: Ich selbst bin total unsportlich und übergewichtig (100 Kilo auf 1,80). Ich habe einfach Angst vor den Sprüchen, wenn ich als Moppel sage, dass ich für Fitnessgirls schwärme, da diese Vorliebe nichts mit Sport treiben an sich zu tun hat.

Beichthaus.com Beichte #00040186 vom 15.08.2017 um 17:33:42 Uhr in Markelfingen (Zum Lerchental) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Zermatschte Eier dank Fußball

7

Gewalt Boshaftigkeit Aggression Sport Kinder Frankfurt

Ich habe als Junge Fußball in der D-Jugend gespielt. Wir hatten ein Spiel und ich wurde von einem generischen Spieler mehrmals absichtlich ziemlich heftig gefoult. Und der Schiedsrichter hat komischerweise nie eine Karte gezogen. Fand ich richtig unfair. Als er mich dann wieder schmerzhaft zu Boden geworfen hat, bin ich irgendwie total ausgeflippt. Ich bin ihm hinterher und habe ihm mit den Fußballschuhen mit voller Wucht in die Hoden getreten. Jedenfalls lag er schreiend auf dem Boden und musste sogar ins Krankenhaus. Ich glaube, seine Nüsse waren Matsch und mussten entfernt werden. Klar, so 20 Jahre später denkt man immer noch darüber nach, dass dieser Mensch nie Kinder zeugen kann. Wir waren halt noch Kinder und über so etwas denkt man in solchen Momenten nicht nach. Aber wieso provoziert man auch so etwas?! Inzwischen tut es mir wirklich leid!

Beichthaus.com Beichte #00040143 vom 02.08.2017 um 02:47:19 Uhr in Frankfurt (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht