Gefangen im Kino

6

anhören

Peinlichkeit Dummheit Dating Wien

Mit 19 Jahren hatte ich ein Date mit einem Typen, der dann später mein fester Freund wurde. Wir hatten vor ins Kino zu gehen. Mitten im Film passierte es: Ich sagte zu ihm, ich ginge nur kurz aufs WC und komme gleich wieder. Um ihn mein Vertrauen zu beweisen, ließ ich meine Handtasche bei ihm. Naja, ich ging durch die Tür raus aus dem Kinosaal und war plötzlich in einem Stiegenhaus, wo es kein WC gab! Natürlich wollte ich wieder zurück in den Kinosaal, aber die Tür ließ sich nicht mehr öffnen. Ich merkte, dass die Tür ein Notausgang war und sich von außen nicht mehr öffnen ließ. Ich ging runter und an der Tür nach draußen stand: "Alarm gesichert, Missbrauch wird bestraft." Na toll, dachte ich - ich muss pissen wie ein Elch, dann bin ich noch eingesperrt ohne Handy. Naja nach 20 Minuten (!) überlegen dachte ich mir: Scheiß drauf, was bleibt mir anderes übrig außer durch diese Tür nach draußen zu gelangen?

Gedacht, getan. Ich ging durch diese Tür und nichts passierte, kein Alarm gar nichts. Ich kam mir wie ein Trottel vor. Natürlich hatte ich das Ticket vom Kino in meiner Tasche und dem Typen beim Kinoeinlass mal die ganze Geschichte zu erklären, dauerte ein paar Minuten. Der fand das sehr zum Lachen. Naja heute kann ich auch drüber lachen. Meinem Date erzählte ich danach auch die Story, der fand es auch lustig. Ja, wenn man gerade nicht selbst in der Situation steckt, ist es ja witzig. Ich beichte, dass ich seit diesem Tag nie meine Tasche aus den Augen lasse und deshalb manchmal wie ein Freak rüberkomme.

Beichthaus.com Beichte #00040363 vom 25.09.2017 um 15:10:57 Uhr in Wien (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein neuer Fetisch dank meines Dates

6

anhören

Begehrlichkeit Ekel Dating Fetisch Görlitz

Bei mir entwickelt sich wohl gerade ein komischer oder merkwürdiger Fetisch. Als ich mich letztens im Hotel mit einem Date getroffen habe, musste ich vor dem Beischlafen noch kurz auf die Toilette. Dort merkte ich, dass wohl entweder die Spühlung nicht gut funktionierte, oder dass mein Date ganz ordentliche Haufen legt. Auf jeden Fall sah ich im Klo ein wohl unabsichtlich übrig gebliebenes Stück ihrer Kackwurst. Aber anstatt angeekelt zu sein oder das Weite zu suchen angesichts des Anblicks und der Größe des braunen Markers, der da im Klo vor sich hinschwamm, wurde ich noch geiler als ich eh schon war. Das Ende vom Lied war, dass ich meine Partnerin anschließend heftig von hinten nahm. Es stellte sich heraus, dass ihr letzter Stuhlgang noch nicht allzu lange her war, aber ich habe es überaus genossen! Ich bitte daher um Vergebung für meinen anschließend entstandenen Fetisch und Browser-Verlauf.

Beichthaus.com Beichte #00040361 vom 24.09.2017 um 23:51:32 Uhr in Görlitz (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich schaue lieber Frauen hinterher!

15

anhören

Begehrlichkeit Vorurteile Dating

Mir (w) ist erst vor Kurzem so wirklich bewusst geworden, dass ich lieber Frauen hinterherschaue als Männern. Lange wusste ich gar nicht, was ich will, deswegen habe ich es mir immer leicht gemacht und war einfach als Dauersingle unterwegs. Nun wartet schon das nächste Problem: Ich finde im Alltag keine lesbische oder bisexuelle Frau, die in mein Beuteschema passt. Die elegante, klassische und feminine Frau inklusive Intelligenz, Humor und Ehrgeiz gibt es irgendwie immer nur in der Hetenversion. Überall rennen entweder die fetten Kampflesben mit Pottschnitt und bunter Haarfärbung rum, oder der Rest, den man getrost unter tätowiert, gepierct oder alternativ verbuchen kann. Meist sind die auch noch extrem links-grün und feministisch, in einer Weise, die gar nicht mehr Gleichberechtigung erkämpfen möchte (was 2017 in westlichen Ländern ja auch so gut wie durch ist), sondern nur aufmerksamkeitsgeil und geistig gestört ist.

Das alles finde ich in etwa so anziehend wie eine plattgefahrene Scheibe Toast in der Straßenrinne. In einschlägige Bars und Clubs oder auf Datingapps mag ich aber auch nicht zurückgreifen, das bringt immer so ein reines Abschlepp-Flair mit und auch dort tummeln sich die genannten Mädels. Tja, ich bin also mit fast 30 so gut wie unfähig zur Partnersuche. Sieht so aus, als würde ich irgendwann alleine sterben. Traurigerweise weiß ich auch gar nicht, ob es mein Singleleben wäre, das meine liebe Oma ins Grab bringt, oder die Tatsache, dass es keinen Mann an meiner Seite geben wird.

Beichthaus.com Beichte #00040327 vom 18.09.2017 um 14:12:38 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Beziehung mit einer Synchronsprecherin

16

anhören

Peinlichkeit Neugier Dating München

Ich (m/26) war mit einer Synchronsprecherin zusammen - die Betonung liegt auf war. Als ich sie kennenlernte, kam mir ihre Stimme sofort bekannt vor, ich sprach sie darauf an. Ein wenig verlegen hatte sie mir dann von ihrem Beruf erzählt, ich war begeistert! Nicht nur, dass sie sehr sympathisch war, nein, sie verlieh einem weiblichen Charakter aus meiner Lieblingsserie ihre liebliche Stimme. Ich habe es geliebt, mich mit ihr zu unterhalten, als würde ich mit dem Charakter selbst sprechen und irgendwie war es auch lustig. Denn die Dialoge in Serien sind ja nie wirklich realistisch, aber diese Stimme sagen zu hören: "Ich gehe kurz auf die Toilette", das war fast schon magisch. Ich wurde übermütig und schrieb ihr banale Sätze auf, die sie mir vorlesen sollte, zum Beispiel: "Ich habe Durchfall, wo ist das Klopapier?", "Ich mag nackte, alte Männer", "Mama, ich habe in die Hosen gemacht!"

Anfangs konnte sie noch schief darüber grinsen, doch irgendwann sprach sie mich verärgert darauf an. Ich wusste nicht so recht, was ich sagen sollte, versprach ihr aber, damit aufzuhören. Wir hatten uns schnell wieder vertragen, aber ich konnte es nicht lassen, weshalb ich immer wieder seltsame Gespräche startete, in der Hoffnung, die gewünschte Antwort zu bekommen. Die Taktik ging auf, als ich allerdings wie ein Irrer lachte, wusste sie, dass ich mal wieder ihre Stimme missbraucht hatte. Nach dem achten Mal hatte es ihr gereicht und sie trennte sich per Sprachnachricht von mir.

Beichthaus.com Beichte #00040233 vom 27.08.2017 um 15:39:13 Uhr in München (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Ich liebe Dienstreisen

5

Manie Dating

Mein aktueller Job beinhaltet relativ wenig Reisetätigkeit. Genau genommen habe ich (w/31) Dienstreisen mit Übernachtung nur, wenn ich Seminare besuche. Ich gehe zwei bis drei Mal pro Jahr für drei Tage auf Reisen. Die Seminare sind dabei nebensächlich, so lange sie einigermaßen dienstlichen Bezug haben, erhalte ich die Genehmigung dafür. Ich suche meine Seminare nach Städten aus, die mich interessieren. Die Abende nutze ich dann um die jeweilige Stadt zu erkunden. Meistens organisiere ich mir schon vor der Reise übers Internet ein Date in der jeweiligen Stadt. So habe ich dann einen einheimischen Stadtführer und muss die Nächte nicht allein verbringen. Wenn mir mein Date zusagt, dann kontaktiere ich ihn für meinen nächsten Besuch in dieser Stadt erneut. Andernfalls suche ich mir jemand neues. Ich habe nun in zahlreichen deutschen Städten Bekanntschaften die ich bei Gelegenheit kurzfristig kontaktieren und mich verabreden kann. Das genieße ich sehr. Da ich das schon seit sieben Jahren so mache, ist ein gutes Netzwerk entstanden.

Mein aktueller Chef ist immer besorgt, wenn Mitarbeiter allein zu Seminaren gehen. Er macht sich Sorgen, dass man sich am Abend langweilen könnte so ganz allein in einer fremden Stadt. Er kann sich nicht vorstellen, dass ich gerne allein fahre. Manchmal begleitet mich mein Chef. Ich muss dann Ausreden suchen weshalb ich am Abend nicht mit ihm ins Restaurant gehen kann. Das nervt. Ich wünschte ich könnte mal wieder allein gehen.

Beichthaus.com Beichte #00040188 vom 16.08.2017 um 12:36:40 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht