Zu feminin für einen Mann

22

anhören

Eifersucht Hass Dating Künzelsau

Seit mehr als sieben Jahren bin ich (m/27) nun Single und habe zudem fast gar keinen Freundeskreis. Meine einzigen "Freunde" haben kaum Zeit für mich und ich bin somit tagtäglich allein. Für viele Frauen meines Alters bin ich eher abschreckend, da sich meine Interessen eher auf Kochen, Bücher, Mode beschränken und ich eher nicht die klassischen Interessen eines Mannes (Autos, Sport etc.) besitze. Hinzu kommt, dass ich wahnsinnig schüchtern bin und so gut wie keine neuen Leute kennenlernen kann. Frauen lehnen mich als Partner ab, da ich ihnen nicht männlich genug bin. Ich bin ihnen zu schmächtig und wirke deren Meinung nach als zu feminin.

Innerlich bin ich sehr zerrissen, da nun vor paar Monaten eine potenzielle Freundin bei einem Unfall verstorben ist und ihre letzten Worte waren; "mit uns beiden wird das niemals etwas. Du bist einfach nicht männlich genug!" Ich hänge an ihr und komme wie gesagt nicht über diese ganzen Umstände hinweg. Ich hege schon auf glückliche Paare und auf Leute, die ins Fitnessstudio gehen einen regelrechten Hass.
Ich bitte um Absolution!

Beichthaus.com Beichte #00040662 vom 19.11.2017 um 21:39:16 Uhr in Künzelsau (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Date mit einem 22-Jährigen

9

anhören

Ehebruch Fremdgehen Begehrlichkeit Dating Allgäu

Ich (m/31) bin bisexuell und hetero verheiratet. Meine Frau weiß jedoch nichts davon. Ich habe mir vor Kurzem eine bekannte Gay-Dating-App runtergeladen und bin jetzt kurz davor, mich mit einem 22-jährigen Boy zu treffen. Da mich mein schlechtes Gewissen bis jetzt davon abgehalten hat, ist noch nichts passiert. Jedoch glaube ich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis wir es zusammen krachen lassen. Sieht so aus, als würde meine Geilheit über mein Gewissen siegen. Ich bitte auch nicht um Absolution, sondern wollte mir das lediglich von der Seele schreiben.

Beichthaus.com Beichte #00040630 vom 10.11.2017 um 12:52:46 Uhr in Allgäu (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Affäre soll zur Beziehung werden!

5

anhören

Begehrlichkeit Eifersucht Dating Gondelsheim

Ich (w/24) war damals in einem Restaurant mit meinen Freundinnen ein bisschen feiern. Als alle weg mussten und ich so gut wie die Letzte im Raum war, kam ich mit dem Kellner etwas ins Gespräch. Er war 20 und machte dort eine Ausbildung. Schnell haben wir gemerkt, dass wir uns gut verstehen, worauf ich öfters ins Restaurant kam. Es war zwar teuer nach der Zeit, aber ich war jedes Mal froh ihn zu sehen. An einem Abend, an dem nicht viel los war, haben wir sehr lange miteinander geredet und ich muss zugeben, er hat mich richtig gut abgefüllt. Damals wartete ich so lange, bis er Feierabend hatte, in meinem Auto. Nach nicht einmal zehn Minuten war er schon draußen. Er sah verwundert aus, fragte aber zum Glück nicht, wieso ich noch da bin. Wir redeten und waren dann schließlich bei mir. Vor der Tür sagte er dann zu mir, dass er meine Erwartungen nicht zerstören will und nicht auf etwas Festes aus ist, da er sich vor Kurzem getrennt hat. Er sucht also nur nach Ablenkung.

Irgendwie machte es mich dann richtig an, ihn so in seinem Hemd zu sehen und dass er sich so reif verhielt. Und da ich immer bekomme, was ich will... Wir trafen uns öfter, zwei Wochen lang, und er überraschte mich immer wieder. Ich dachte immer, alle Asiaten seien klein bestückt, was auf ihn nicht zutraf. Und ich hätte nie gedacht, solche Erfahrungen und vor allem Orgasmen zu erleben. Mein Ex konnte nicht mal annähernd etwas Ähnliches wie er. Als ich anfing, mich in ihn zu verlieben, beendete er unsere Freundschaft, weil er nicht wolle, dass sich Gefühle entwickeln. Ich möchte beichten, dass ich seit dem Erlebnissen damals immer wieder von ihn geträumt und masturbiert habe, selbst als ich eine Beziehung hatte. Ein Jahr ist das nun her und ich habe das Restaurant mit meinem jetzigen Freund besucht. Mein Lover ist nicht mehr da, habe ich erfahren - er sei umgezogen mit seiner Freundin. Jetzt hoffe ich insgeheim, dass ich ihn wieder treffen werde und die Chance habe, ihn seiner Freundin auszuspannen.

Beichthaus.com Beichte #00040536 vom 26.10.2017 um 08:57:11 Uhr in 75053 Gondelsheim (Bruchsaler Straße) (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Romantisches Date in meiner Wohnung

12

anhören

Ekel Unreinlichkeit Peinlichkeit Dating Hamburg

Ich (w/25) hatte letzte Woche ein Date mit einem Typen geplant, auf den ich schon lange ein Auge geworfen habe. Ich habe ihn zu mir nach Hause eingeladen, um ihn zu bekochen und zu verführen. Jedenfalls war das Essen schon fertig gekocht und ich wartete dann auf sein Erscheinen. Dann schrieb er mir, dass er sich um 10 Minuten verspäten wird. Kein Problem, dachte ich. Dann habe ich ja noch genug Zeit, um schnell auf den Klo paar Würste abzuseilen. Ich sitze also auf der Toilette und mache noch schnell. Dann höre ich plötzlich ein Klingeln. Er kommt also doch etwas früher als erwartet. Mist... Vor lauter Aufregung, schnell nochmal in den Spiegel zu schauen und die Hände zu waschen, vergesse ich zu spülen... Der dicke Haufen bleibt also schön im Klo liegen.

Er kam, wir wollten anfangen zu essen, er versucht ein Brot zu schneiden und erwischt seinen Finger. Es blutete leicht und er brauchte ein Pflaster. Dieses lag im Bad auf dem Sims über der Toilette. Wir gehen zusammen ins Bad. Ich denke noch: "Verdammt, es stinkt immer noch bestialisch, ich hätte mal sprühen sollen..." Er will sich das Pflaster nehmen und schaut natürlich prompt in das offene WC. Und der stinkende Haufen liegt da und grinst uns förmlich an. Ich habe einen Schock bekommen, dann schnell gespült und er ging kommentarlos aus den Bad. Ich habe mich richtig geschämt.

Beichthaus.com Beichte #00040471 vom 15.10.2017 um 01:10:44 Uhr in Hamburg (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex mit einer ungeküssten Jungfrau

29

anhören

Dummheit Verzweiflung Dating Deutschland

Ich (w) bin 20 und ungeküsste Jungfrau! Ich hatte zwar Chancen, aber es hat sich nie richtig ergeben. Aus Spaß meldete ich mich bei einer Flirt-App an und lernte einen total netten und hübschen Typ (23) kennen. Wir schrieben drei Monate, bis wir uns das erste Mal trafen. Mein erstes Date in meinem Leben! Ich habe es mir bis kurz vor Schluss offen gelassen, ob ich hingehe, weil ich sehr schüchtern bin und eben keine Erfahrung mit Männern habe! Am Ende ist es so gekommen, dass wir uns geküsst haben (mein erster Kuss) und wir mit seinem Auto in ein Feld gefahren sind, um miteinander zu schlafen. Er war anständig, hat mich immer gefragt, ob mir was wehtut und ob ich es auch wirklich will. Eigentlich wollte ich es nicht und habe schon bereut, dass ich ihn geküsst habe, aber ich war an dem Abend irgendwie so willenlos. Wir haben rumgemacht uns ausgezogen und er hat angefangen mich zu fingern. Er dachte, dass ich schon oft Sex hatte, weil ich es ihm so gesagt habe und ich hatte auch ein relativ großes Mundwerk vor unserem Treffen, weil ich ihm gefallen wollte, aber wie gesagt bin ich ja ungeküsste Jungfrau. Er ist richtig mit zwei Fingern tief rein und hat auch richtig schnell und heftig gefingert. Mir hat das richtig wehgetan. Ich war auch nicht geil, weder feucht noch Sonstiges und er sagte, er hat das noch nie erlebt, dass eine Frau so eng ist. Also wollte er vordehnen mit den Fingern. Er war schon richtig geil und hatte bereits einen Steifen beim Ausziehen.

Er hat gesagt, wenn er einmal drin ist, tut es auch nicht mehr weh, also habe ich es über mich ergehen lassen und er wollte eindringen, aber es ging nichts, ich habe total dicht gemacht! Er wollte sein Ding reinkriegen, aber ist nicht mal einen Zentimeter reingekommen. Wohl weil ich eigentlich gar keinen Sex wollte, aber wie gesagt war ich komischerweise so willenlos. ich habe mich gar nicht wiedererkannt. Über 30 Minuten hat er an mir rumgemacht, mir auf die Pussy gespuckt, weil ich nicht feucht wurde, mich die ganze Zeit gefingert und versucht reinzukommen. Auf die Pussy hat er mir auch geklatscht, was auch immer das bewirken soll. Am Ende habe ich gesagt, ich wolle das nicht mehr und er hat sich hingesetzt und gesagt, ich solle ihm einen blasen... Aber ich weiß ja nicht mal, wie das geht! Also haben wir uns wieder angezogen und es hatte sich erledigt. Er hat dann gemerkt, dass an seinen Fingern Blut ist und in meiner Unterwäsche war später dann auch Blut und eine Woche hatte ich Beschwerden - und das, obwohl wir nicht mal Sex hatten!

Ich hatte nicht mal vor, zu dem Treffen zu gehen, geschweige denn meinen ersten Kuss zu bekommen und mehr. Ich bin sehr froh, dass es nicht zum Sex gekommen ist, denn das wäre für mich richtig schlimm gewesen. Trotzdem fühle ich mich richtig dreckig, weil ich eigentlich nichts von solchen Geschichten halte und nicht verstehe, dass ich das mitgemacht habe, obwohl ich die ganze Zeit wusste dass es falsch ist. Ich bin sehr enttäuscht von mir und verstehe bis heute nicht, warum ich an diesem Abend so willenlos war, weil ich eigentlich genau weiß was ich will und nur das mache, was ich auch will.

Beichthaus.com Beichte #00040444 vom 10.10.2017 um 09:50:38 Uhr in Deutschland (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht