Ich hasse meine Tante abgrundtief

13

Zorn Hass Familie Köln

Ich beichte, dass ich meine angeheiratete Tante abgrundtief hasse und ihr ihr Leid dank langer (nicht lebensgefährlicher) Krankheit aus tiefstem Herzen gönne. Vor 3 Jahren bekamen sie und mein Onkel, er damals 40, sie 39, ihr erstes Kind, das zweite folgte ein Jahr später. Natürlich war sie arbeitslos, während mein Onkel weiterhin seinen Vollzeitjob ausübte.

Es dauerte nicht lange, da fingen ihre Allüren an. Wie schön es doch wäre wenn mein Onkel im Lotto gewinnen würde, sie nie wieder arbeiten müssen. Es soll eine Haushaltshilfe engagiert werden weil meine Tante sich mit den beiden Kindern tagsüber alleine überfordert fühlt.

Als ich meinen Onkel und die Kinder eines Tages besuchte, legte er mit meiner Großmutter ein Beet im Garten an. Meine Tante schaute immer schön zu, machte zwischendurch Kommentare "Ich muss noch die Wäsche machen, bügeln und dieses und jenes, wegen den Kindern komme ich ja sonst nicht dazu, gut dass du (ich war gemeint) da bist, um auf die Kinder aufzupassen", machte jedoch keine Anstalten das Bejammerte zu tun. Nicht bis ich wieder nachhause fuhr. Und dann griff ja wieder die Ausrede dass die Kinder die Hausarbeit unmöglich machen. Im Nachhinein erzählte mein Onkel meiner Großmutter dass er die Hausarbeit machte.

Da wir in der Familie sehr oft unsere Großeltern gleichzeitig besuchen kriege ich das Verhalten meiner Tante und meines Onkels sehr oft mit. Beide hängen sehr oft am Handy und beschäftigen sich daran mit unsinnigen Dingen, während die Kinder tun und lassen was sie wollen, und dies leider auf dem Rücken meiner Großeltern austragen. Die Erzieherinnen im Kindergarten meines dreijährigen Cousins berichten, dass er sich nicht konzentrieren kann und einem beim Sprechen kaum in die Augen schaut. Kein Wunder, wenn die Eltern ständig das Handy vor der Nase haben und die Kinder zu Sprunghaftigkeit erziehen ("Guck mal schnell hier! Guck mal da! Komm mal her, du musst trinken, du musst essen, du musst dieses und jenes!" im Minutentakt und immer wieder, während die Kinder gerade friedlich gespielt haben). Der jüngere der beiden Kinder wird zeitweise dermaßen jähzornig, er schreit dann die gesamte Nachbarschaft zusammen, sobald er etwas nicht darf und von meinen Großeltern (denn meine Tante und mein Onkel tun nichts) ermahnt wird - wird dann aber sofort wieder von seinen Eltern getröstet und abgelenkt und sämtliche Konsequenz ist dahin. Dass man ein Kind auch mal schreien lassen muss hat mir bisher jede Mutter bestätigen können. Aber im Internet stehen ja Tipps die das Gegenteil bezeugen, wie in so vielen anderen Situationen, und auf das Internet hören meine Tante und mein Onkel natürlich immer.

Jetzt ist meine Tante längere Zeit im Krankenhaus und mein Onkel alleine mit den Kindern zuhause. Er besucht daher meine Großeltern fast täglich und die Kinder rauben ihnen den letzten Nerv. Sie sind nicht mehr die jüngsten und haben jeden Tag schreiende, chaotische Kinder im Haus, denen sie keine Konsequenz zeigen können da ein Elternteil es im nächsten Moment zunichte macht. Meine Tante und mein Onkel sehen keine Schuld bei sich und wundern sich anscheinend nicht warum sie die Kinder nicht mit zum Einkaufen und zum Besuch im Krankenhaus nehmen können. Stattdessen werden die Kinder bei meinen Großeltern geparkt und mein Onkel fährt alleine.

Seit Monaten passen meine Großeltern ständig auf die Kinder auf und an wichtigen Feiertagen feiern sie dann mit der Familie meiner Tante anstatt Dankbarkeit zu zeigen und meine Großeltern zu besuchen, da es bei uns Tradition ist dass an Weihnachten, Ostern, etc. alle zusammen zu feiern. Meine Großeltern haben sogar angeboten dass meine Tante ihre Familie mitbringt aber das wollen sie anscheinend nicht.

Nun habe ich noch vor kurzem erfahren, dass meine Tante noch vor ihrer Hochzeit mit meinem Onkel Streitangelegenheiten meiner Familie in ihrer Familie ausgeplaudert hat. Außerdem kam sie mit einem Berg an Schulden in die Ehe hinein, den sie sich durch ihren Lifestyle angehäuft hat (Kino hier, Urlaub da, alles schön um im Freundeskreis mitzuhalten und anzugeben, natürlich auch heute noch alles schön auf Facebook eingestellt). Sie verdient bis heute keinen Cent, mein Onkel bezahlt alles und sie prahlt auf Facebook mit dem nächsten Urlaub.

Am liebsten würde ich ihr meinen Wut über ihr Verhalten vulgär ins Gesicht schreien, aber ratet mal, wer dann seine Cousins nie wieder sehen wird.

Beichthaus.com Beichte #00041514 vom 23.08.2018 um 22:09:30 Uhr in Köln (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Nervige junge Mütter in Elternzeit

26

Vorurteile Zorn Mutter

Ich (w/28 - keine Kinder) beichte, dass ich junge Mütter einfach nur nervig finde. Ich spreche von denen, die ihr erstes Kind bekommen haben, in Elternzeit rumhängen und dennoch jammern wie anstrengend alles doch ist. Mutter sein ist ein 24-Stunden-Job und sie hätten viel mehr Anerkennung verdient.

Was machen die bitte den ganzen Tag? Ein Baby schläft in der Regel 15 Stunden am Tag. Klar muss auch der Haushalt gemacht werden, die Wäsche und eingekauft werden muss auch noch. Berufstätige Frauen machen das auch alles und zwar NACHDEM sie den ganzen Tag arbeiten waren und Abends nach Hause kommen.

Noch besser sind aber Hausfrauen mit älteren Kindern, die den halben Tag in der Schule sind und auch danach selbst spielen, essen und Hausaufgaben machen können. In welcher Welt ist das denn bitte mit einem Vollzeitjob zu vergleichen? Außerdem beichte ich, dass ich insgeheim hoffe, mit meinen Vorurteilen recht zu haben und nicht mein blaues Wunder zu erleben, wenn ich mal gebäre.

Beichthaus.com Beichte #00041506 vom 21.08.2018 um 15:50:58 Uhr (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Satansbraten

21

Aggression Zorn Kinder

Meine beste Freundin hat mit ihren 20 Jahren ein Balg zur Welt gebracht. Dieses Balg fängt gleich an zu weinen, wenn die Mama mal aus dem Raum geht, macht alle Schubladen auf und räumt Sachen raus, macht eine Trinkflasche auf und schüttet alles auf den Boden. In solche Momenten würde ich diesem Balg so eine scheuern, dass er wieder normal wird. Aber meine Freundin mutiert zu diesen Übermuttern und meint Gewalt ist keine Lösung, deswegen mutiert auch dieser kleine Balg zum Satansbraten. Einmal musste ich (w/24) auf ihn alleine aufpassen. Er begann richtig zu randalieren. Ich habe ihn so stark an den Armen gepackt, geschüttelt und ihn wie eine wilde Furie angeschrien, dass er erstarrte und wieder anfing zu schreien. Ich beichte, dass ich dieses Kind ins Zimmer eingesperrt habe und meine Kopfhörer den ganzen Abend an hatte. Dieser Satansbraten schlief dann ganz ruhig um 20 Uhr ein. Dieses Balg ist wortwörtlich ein Kind fürs Kinderheim. Vielleicht liegt es daran, dass es unehelich zur Welt kam.

Beichthaus.com Beichte #00041452 vom 30.07.2018 um 14:56:43 Uhr (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Warum habt ihr keine Handyhülle?

20

Zorn Telefon München

Ich rege mich jedes Mal auf, wenn ich einen Jugendlichen mit iPhone oder dem neusten Samsung Handy sehe welches nicht mal ne Hülle besitzt. Fällt ihnen das Ding mal runter heulen sie rum und wundern sich über die hohen Kosten (Mami oder Papi bezahlen trotzdem). Wenn sie mal was drum haben ist es ne billige Silikonhülle die zwar schick aussieht aber das Gerät nicht wirklich schützt.

Ich rede mich jedes Mal drüber auf, weil ich kein Samsung oder iPhone habe weil ich die mir nicht mal leisten könnte wenn ich wollte. Stattdessen hab ich mir mein Huawei Handy für 200 Euro erspart. Auch mir fällt das Ding mal runter, aber dank Hülle und Panzerfolie (die Dinger kosten bei Ebay nur ein paar Euro) sieht das Ding immer noch aus wie neu. Bitte schützt eure Handys und den Geldbeutel eurer Eltern. Hört auf zu heulen wenn doch was passiert.

Beichthaus.com Beichte #00041435 vom 20.07.2018 um 11:25:30 Uhr in München (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schuppenflechte oder Ekzem? Keine Ahnung!

22

Zorn Dummheit Gesundheit

Ich (w/33) beichte, dass ich meinem Hautarzt am liebsten einen dampfenden Haufen vor die Praxis setzen würde. Seit Jahren schon bin ich dort Dauergast wegen Schuppen (am Kopf) Noch heute sind sich mehrere Ärzte uneinig ob das nun Schuppenflechte oder irgendein anderes Ekzem ist. Dazu gingen mir auch immer verstärkt Haare aus - nie so dass ich kahle Stellen hatte, aber doch wesentlich mehr als normal sein sollte. Seit einiger Zeit bin ich beinahe von dem Schuppenproblem befreit - nachdem ich es selber mit irgendeinem pflanzlichen Ökozeugshampoo aus einem Reformhaus behandelt habe, denn das Kortison der Ärzte hat mir immer maximal zwei Wochen Linderung verschafft. Das Haarausfallproblem ist jedoch damit nicht erledigt. Nun habe ich meinem Arzt die Frage gestellt, woran das liegen könnte und der gute Mann sah mich ernsthaft mit einem Schulterzucken an und antwortete, er hätte keine Ahnung,

Womöglich bilde ich mir nur ein, dass ich zu viele Haare verliere! Ich bat ihn, ob er mich auf Eisenmangel oder sonst irgendeine Mangelerscheinung testen könne, was ignoriert wurde. Jetzt sitze ich hier, nach monatelangem Warten auf einen Termin, um den Mann mit den Schultern zucken zu sehen! Wofür hat der Affe Medizin studiert?
Mich an einen Schreibtisch in einer Praxis setzen und zu jedem Patienten "keine Ahnung" sagen, könnte ich auch ohne Studium.

Da ich aber nicht zu der Fraktion gehöre, die gerne aus Rache Fäkalien verteilt, werde ich es bei einer negativen Bewertung auf seiner Website belassen und mich nach einem besseren Arzt umsehen.

Beichthaus.com Beichte #00041415 vom 12.07.2018 um 10:55:27 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht