Geld in die eigene Tasche gewirtschaftet

11

Diebstahl Habgier Arbeit Frankfurt

Ich habe eine Zeit lang neben meinem eigentlichen Beruf noch in einer Tankstelle gejobbt, um mir etwas dazu zu verdienen. Eigentlich hatte ich es nicht wirklich nötig aber „haben“ ist immer besser als „brauchen“. Für 5 EUR die Stunde (eigentlich eine Frechheit so schlecht zu bezahlen) stand ich dann nun dieser Tankstelle und kassierte ab - im wahrsten Sinne des Wortes! Ich möchte beichten, dass ich mir dabei stets ordentlich in die eigene Tasche gewirtschaftet habe. Wenn ein Kunde bei mir bezahlte, gab ich grundsätzlich zu wenig Geld raus, meistens so 1-2 Euro, die ich mir dann selbst eingesteckt habe. Bei 30-40 Kunden je Schicht kommt so einiges zusammen. Zumindest mehr als ich bei 5 Euro pro Stunde verdient hätte.

Wenn ein Kunde zufällig merkte das er zu wenig raus bekam tat ich dies als Versehen ab. Das geschah aber ohnehin so gut wie nie da die wenigsten Leute ihr Rückgeld kontrollieren. Auch an den Zigaretten usw. habe ich mich gerne mal bedient – ohne zu zahlen versteht sich! Sorry! Ich bin 27 Jahre alt und arbeite nun übrigens als Bankkaufmann in einer großen Bankfiliale.

Beichthaus.com Beichte #00041477 vom 07.08.2018 um 16:00:16 Uhr in Frankfurt (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geld von Hilfsorganisationen stehlen

9

Diebstahl Arbeit

Ich habe vor einigen Jahren ein Praktikum beim Roten Kreuz in der Verwaltung gemacht. Während des Praktikums stahl ich immer wieder Geld aus der Kasse, welches mich beim Kauf einer Xbox 360 unterstützt hat. Ich hatte erst ein schlechtes Gewissen als am Ende des Praktikums die Betreuerin mir 10,00 Euro aus ihrer eigenen Tasche als Dank gegeben hatte. Ich lehnte ab, aber sie bestand unbedingt darauf, also nahm ich das Geld mit einem schlechten Gefühl. Mittlerweile denke ich, dass sie von meiner Schandtat wusste und sie auf ihrer Art und Weise ein Zeichen senden wollte, im Sinne von "hier, wenn du Geld brauchst, kannst du meines haben, anstatt von einer Hilfsorganisation zu stehlen". Sie war und ist ein herzensguter Mensch.

Beichthaus.com Beichte #00041463 vom 02.08.2018 um 17:19:07 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Drogengeld gefunden

20

Diebstahl Habgier Geld München

Da ich beruflich sehr eingespannt bin, gehe ich zum Ausgleich gerne laufen. Da kann es schon mal später werden. Neulich war es schon nach 22 Uhr als ich meine Runde drehte. Auf einem der Seitenwege des Westparks sah ich einen Typen aus dem Gebüsch kommen, der dann auf der anderen Seite des Weges wieder durch das Gebüsch verschwand. Nachdem er jetzt nicht wie der klassischen Wildpinkler aussah, bin ich an der Stelle wo er aus dem Busch kam mal ins Unterholz um zu sehen was der Typ dort getrieben hatte. Im schlimmsten Fall hatte einen Haufen dagelassen. Aber nichts zu sehen. Da entdeckte ich eine Stelle wo offensichtlich jemand etwas vergraben hatte. Siehe da, eine Plastiktüte.

Ich zog die Tüte raus und schaute rein. Ich staunte nicht schlecht, denn darin war Geld und zwar wohl nicht wenig. 5er, 10er, 20er, ein ganze Haufen schön säuberlich aufgerollt. Vermutlich hatte da einer sein Drogengeld versteckt. Ich habe die Tüte mit heimgenommen und das Geld gezählt, 5.000 Euro in kleinen Scheinen. Ich habe kurz überlegt das Geld der Polizei zu bringen, habe den Gedanken aber schnell verworfen. Auf den Trichter, dass es Drogengeld sein könnte, kommen die Bullen bestimmt auch und dann gibt es wohl nicht mal einen Finderlohn. Und einem Drogendealer das Geld wiedergeben das geht ja schon zweimal nicht. Ich beichte also dass ich jetzt 5.000 Euro unterschlagen habe, obwohl ich es hätte abgeben müssen. Für den Dealer tut es mir nicht leid, denn Drogenhandel kann ich nicht gutheissen, obwohl er jetzt bestimmt noch etwas extra verticken muss, um den Verlust wieder rein zu holen.

Beichthaus.com Beichte #00041404 vom 07.07.2018 um 20:47:11 Uhr in München (Westpark) (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Spielzeug beim Zahnarzt

12

Diebstahl Würzburg

Habe gestern aus dem leeren Wartezimmer eines Zahnarztes ein Spielzeug aus Holz für meinen 5 Monate alten Sohn mitgehen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00041392 vom 03.07.2018 um 07:59:55 Uhr in Würzburg (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Netztrafo zu verkaufen

6

Diebstahl

Ich arbeite als Monteur bei einem Energieversorger. Neulich habe ich mit einem zweiten Kollegen eine Trafostation rückgebaut, die abgerissen werden sollte. Unsere Schaltanlagen und den eigenen Netztrafo haben wir aufgeladen. Es stand aber noch ein ziemlich neuer Kundentrafo der uns nicht gehörte in der Anlage. Die Firma, der der Trafo gehört hat gab es allerdings nicht mehr weil die zugesperrt hatten. Normalerweise entsorgt die Baufirma, welche die Station abreisst den Trafo. Ich habe den Polier gefragt und er hat gesagt wir sollen den Trafo mitnehmen denn der macht nur Probleme mit dem Öl und so meinte er. Mein Kollege und ich haben den Kundentrafo mit aufgeladen. Allerdings haben wir ihn nicht mit in die Firma genommen da ja dort von dessen Existenz ohnehin keiner wusste sondern haben ihn mit dem Lkw zu mir heim geführt und in die Auffahrt gestellt. Die Schaltanlagen und den Trafo meines Arbeitgebers haben wir anschließend ordnungsgemäß in der Firma abgeladen. Später habe ich den Kundentrafo bei einem Auktionsportal eingestellt und für 4.000 Euro verkauft. Mein Kollege und ich konnten sich also jeder über 2.000 Euro freuen. Ich beichte hiermit, dass ich einen Trafo verkauft habe der mir im Grunde genommen gar nicht gehört hat. Da ihn keiner wollte und ich niemandem damit Schaden zugefügt habe bitte ich um Vergebung.

Beichthaus.com Beichte #00041367 vom 23.06.2018 um 07:05:33 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht