Meine Einraumwohnung in Berlin

16

Faulheit Unreinlichkeit Berlin

Ich (28) liege gerade auf meinem Bett, also meiner Matratze auf dem Boden meiner Einraumwohnung und schaue in die zugemüllte Bude. Ich habe seit drei Wochen keine Wäsche mehr gewaschen, überall liegen noch Sachen von den Festivals der letzten Wochen und Lernunterlagen für die Prüfung, für die ich schon längst hätte anfangen sollen zu lernen. In der Küche steht so viel dreckiges Geschirr und ein alter Blumenstrauß, sodass ich wegen der Gerüche das Fenster offen habe. Neben meiner Matratze steht Geschirr vom Frühstück und liegen leere Chipstüten. Mich kotzt dieser Saustall an und dass ich es über Wochen immer wieder so weit kommen lasse, noch mehr! Ich glaube, ich habe ein Problem. Es ist mir sehr peinlich.

Beichthaus.com Beichte #00041521 vom 28.08.2018 um 12:07:04 Uhr in Berlin (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ungeduscht den Hochsommer genießen

23

Faulheit Unreinlichkeit Studentenleben Assenheim

Ich (23) beichte, dass ich mich trotz der Hitze nicht wasche. Ich habe einfach keinen Bock. Es ist jetzt schon 9 Tage her dass ich duschen war. Geschwitzt habe ich in den letzten Tagen natürlich und meine Haare sind total schmierig. Da ich aber gerade Urlaub habe ist mir das total egal. Mein T-Shirt stinkt mindestens genauso wie ich, aber trotzdem ziehe kein frisches an. Rasiert habe ich mich auch schon ewig nicht mehr und meine Zähne müssten dringend mal wieder geputzt werden. Wie gesagt bin ich zu faul dazu. Gestern war ich so einkaufen und fand es geil so unter die Leute zu gehen. Am Freitag bin ich zu einer Feier eingeladen und ich habe vor erst am Freitag morgen zu duschen.

Beichthaus.com Beichte #00041458 vom 31.07.2018 um 10:56:18 Uhr in Assenheim (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Jetzt auf das WM FINALE tippen & 100 Euro Wettbonus kassieren!
Hier klicken und gewinnen!



Mit Fußgeruch bei einer Hausparty

12

Ekel Unreinlichkeit Bretten

Ich (m/43) beichte, dass ich neulich einer Party einen widerlichen Beigeschmack verpasst habe. Und zwar ist es so, dass meine Frau und ich bei Bekannten (eher ihre Bekannten) zu einer so genannten "House Warming Party" eingeladen waren. Ich nenne es einfach Einweihungsfeier. Jedenfalls sind wir da hingegangen. Ich habe ja mit vielem gerechnet, aber was beim Betreten der Wohnung passierte, war sehr krass für mich: Wir wurden gebeten, unsere Schuhe auszuziehen. Mir war klar, dass das nicht gut für die anderen Gäste sein würde. Der Grund ist mein schlimmer Fußgeruch, weshalb ich eigentlich immer gerne Schuhe trage. Aber der Gastgeber hat das Hausrecht und somit zog ich sie eben aus. Dem entsprechen sahen nach fünf Minuten natürlich die Gesichter der anderen Partygäste aus. Meine Frau merkte es auch, aber sie war an den Geruch schon gewohnt.

Langsam machte sich eine leichte Panik unter den Leuten breit und man sah, wie immer mehr Fenster geöffnet wurden. Die am Abend servierte Käseplatte machte die Stimmung auch nicht gerade besser. Am Ende leerte sich die Wohnung ziemlich schnell, weil alle plötzlich morgen noch einen Termin hatten und deshalb früher gehen mussten. Zum Schluss waren nur noch meine Frau und ich mit dem Gastgeberpärchen da. Wir verabschiedeten uns schließlich auch, ich durfte meine Schuhe wieder anziehen und auf dem Weg die Treppe runter vernahm ich noch ein Würgen aus der Wohnung. Ich denke, dass die beiden den Rest der Nacht mit Putzen beschäftigt waren, um den Holzboden geruchsfrei zu bekommen. Aber selber Schuld, wenn man seine Gäste zwingt, die Schuhe auszuziehen.

Beichthaus.com Beichte #00041417 vom 13.07.2018 um 09:47:55 Uhr in Bretten (Albert-Einstein-Straße) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ramadan mit Mundgeruch feiern

17

Unreinlichkeit Ernährung

Ich beichte, dass mir der Ramadan besonders deshalb missfällt, da so einige Teilnehmer aus meiner Umgebung aufgrund des vollständigen Verzichts auf Essen und Trinken mit zunehmender Stunde eine ganz unerträglich gereizte Gemütslage und einen noch unerträglicheren Mundgeruch entwickeln.

Beichthaus.com Beichte #00041305 vom 28.05.2018 um 21:48:27 Uhr (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Raucherhaushalt

11

Unreinlichkeit Familie Zürich

Ich (m/30) schäme mich für meinen Vater (62). Wir arbeiten beide für die gleiche Firma, allerdings in verschiedenen Abteilungen. Da ich einen anderen Nachname habe, wussten viele nicht, dass er mein Vater ist. Irgendwann während einer Pause sprachen sie über ihn, dass er zwar ein guter, loyaler, netter Kollege sei, der super arbeitet, aber gewaltig stinkt und die Körperhygiene vernachlässigt. Mich selber hat das wenig überrascht, denn ich betrete sein Haus sehr wenig. Denn er ist starker Raucher und das auch im Haus. Wenn ich das Haus nur 5 Minuten betrete, kann ich meine Kleider danach gleich waschen, so stark stinkt es nach Rauch. Somit stinken auch seine frisch gewaschenen Kleider im Kleiderschrank sofort nach Rauch. Das haben ihm auch schon seine Freunde zu ihm gesagt. Auch das er mal zum Zahnarzt gehen soll und seine Zähne reinigen und flicken lassen soll, denn auch die sehen katastrophal aus. Ich kann nicht verstehen, dass man seine Körperhygiene so vernachlässigen kann.

Beichthaus.com Beichte #00041262 vom 13.05.2018 um 11:45:18 Uhr in Zürich (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht