Einmal im Leben mit Zwillingen Sex haben

20

Begehrlichkeit Fetisch Prostitution Innsbruck

Alles begann vor circa 2 Monaten, als ich mir wieder mal einen Porno hereingezogen habe und ich neugierig auf die Kategorie Twins geworden bin. Ich (w/34/bi/alleinerziehende Mutter) dachte eigentlich, dass mich nichts mehr überraschen kann - das war falsch gedacht. Das Thema hat mich derart scharf gemacht, dass ich nur noch an diese hübschen Zwillinge (weiblich) denken konnte, die sich gegenseitig befriedigt haben. Der Gedanke ließ mich einfach nicht mehr los (war ständig feucht) und so beschloss ich, einmal im Leben werde ich auch mit Zwillingen schlafen, das musste einfach sein.

So begann ich wieder mit dem Ausgehen, in der Hoffnung, dass ich vielleicht dort welche kennenlerne, hatte natürlich keine großen Hoffnungen, innerlich wusste ich schon, dass das Ganze wieder aufs Internet hinauslaufen würde. So kam es dann auch, erst probierte ich alle möglichen Sex-Date Seiten aus, wo ich so gar nicht fündig wurde, zunehmend wurde die Suche immer frustrierender. Schlussendlich landete ich bei einem Escortservice. Ich musste zwar länger darüber nachdenken, doch dann entschied ich mich doch, diese Dienste in Anspruch zu nehmen. Vermutlich besteht meine Sünder eher darin, dass ich mein gesamtes Umfeld angelogen habe, schließlich brauchte ich meine Mutter, fürs Babysitten und erzählte ihr, dass ich am Wochenende, in einer 70 km entfernten Stadt ein Treffen mit alten Schulfreundinnen hätte, aber auch meine Freunde log ich an. Zusammenfassend kann ich sagen, dass es das schönste sexuelle Erlebnis meines Lebens war, zwar teuer (1.400 Euro die Nacht und 300 Euro für das Hotel), aber ich würde es sofort wieder machen, auch wenn ich manchmal ein schlechtes Gewissen habe.

Beichthaus.com Beichte #00041779 vom 03.03.2019 um 19:32:26 Uhr in Innsbruck (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich habe Kinder und brauche das Geld

20

Habgier Prostitution Berlin

Gerade habe ich (28) meine beiden Kinder ins Bett verabschiedet, um mich für den geilen Freierdödel zurechtzumachen, der mich in einer Stunde unserer Absprache nach aufgrund der aktuellen Kälte in einer privaten Wohnung ohne Höschen und in Highheels empfangen wird. Ich bitte um Absolution, denn ich bin noch jung, habe Kinder und brauche das Geld!

Beichthaus.com Beichte #00041730 vom 26.01.2019 um 01:24:51 Uhr in Berlin (Stubenrauchstraße) (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Sex ohne Bezahlung ist langweilig

9

Prostitution Maßlosigkeit Düsseldorf

Ich (m/25) habe zwei Dinge zu beichten. Zunächst mal zu meinem generellen Problem/meiner immer wiederkehrenden Sünde. Ich fahre total auf Sex mit Escorts/Prostituierten ab. Es gibt für mich nur eine Erklärung: ich war ein Spätzünder und hatte erst super spät mein erstes Mal für diese Generation. Dementsprechend hab ich verdammt viele Pornos geguckt. Und dadurch kommt wohl meine Vorliebe zu bezahltem Sex. Dieser Gedanke kurz im Netz zu gucken und sich ohne Mühe eine Frau auszusuchen, macht mich einfach wahnsinnig. Versteht mich nicht falsch: ich verlange jetzt keine besonderen Dinge von den Damen. Das Kribbeln für mich ist es eine Dame anhand von Fotos auszusuchen und dann zu erleben, ob sie in der Realität den Bildern und meinen Träumen entspricht, oder überhaupt wer da auf ein mal auf Bestellung die Treppe hochkommt. Das macht mich wahnsinnig. Ich möchte das jetzt nicht herunterspielen, aber ich achte sehr darauf, an niemanden zu geraten, der irgendwie in Not ist. Ich buche ausschließlich bei seriösen Agenturen. Zumal ich schon öfter mit den Damen in Ruhe gesprochen habe und glaube zu wissen, dass es ihnen recht gut geht.

Das Problem an diesem Fetisch - unabhängig von der moralisch fragwürdigen Seite - ich bin nun nicht so hässlich, dass ich darauf angewiesen wäre. Aber mein normales Sexleben leidet definitiv darunter. Sex ohne Bezahlung erscheint mir fast etwas langweilig. Nun zur richtig üblen Beichte. Nachdem mich die Liebe meines Lebens verlassen hat (es gab schon davor über Wochen keinen Sex) hab ich noch am gleichen Abend über Stunden wilden Sex mit einer Professionellen gehabt. Das ist wohl die schlimmste Sache, die ich je getan habe.

Beichthaus.com Beichte #00041717 vom 18.01.2019 um 00:52:56 Uhr in Düsseldorf (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

30, Single sucht

45

Prostitution Verzweiflung Begehrlichkeit München

Ich (m/30) wollte schon lange einmal beichten, dass ich so unglaublich einsam bin und es niemand auf den ersten Blick erwarten würde. Ich habe und hatte noch nie eine Freundin obwohl ich sehr gerne eine Beziehung hätte aber jedesmal wenn ich eine kennenlerne bekomme ich nach ein zwei Nachrichten keine Antworten mehr und ich schreibe nur ob sie mal lust auf einen Kaffee hat. Ich hatte bis jetzt auch nur ein Mal Sex und dafür habe ich bezahlt. Wenn ich am Wochenende bei Freunden bin und ich sehe wie alle glücklich sind mit ihren Partnern und manche auch schon Kinder haben bin ich extrem traurig auch wenn ich es nicht zeige und es weglächle. Es wundern sich auch alle warum ich noch solo bin auch Freundinnen von Kumpels wollten mich immer verkuppeln. Aber geklappt hat es nie, sie können sich das auch nicht erklären woran das liegt. Ich sei humorvoll, charmant, auch gut aussehend.

Mittlerweile wird dieses Thema bei mir auch nicht mehr angesprochen, auf Partys werden andere verkuppelt und vorgestellt und ich sehe dann wie Paare daraus werden. An einem Abend war da eine tolles Mädchen was mir super gefallen hat. Ich habe mich dann bei einer bekannten nach ihr erkundigt die mir dann sagte ja die ist solo und auch sonst ein toller Mensch, die wird bestimmt bald jemanden tollen kennenlernen denn sie hat es verdient. Vielleicht gefällt sie ja Jan oder Torben oder. Und da zählte sie ein paar Namen auf aus unserem Freundeskreis mich aber nannte sie nicht. Ich frage mich sehr oft was bei mir nicht stimmt, fange aber an mich damit abzufinden wahrscheinlich mein Leben lang alleine zu bleiben.

Beichthaus.com Beichte #00041497 vom 17.08.2018 um 01:37:22 Uhr in München (45 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Meine erste Prostata-Massage

12

Intim Prostitution Berlin

Ich (m/27) war zum ersten Mal bei einer Tantra Massage, irgendwann fragte die Masseuse mich, ob ich auch einmal eine Prostata Massage ausprobieren möchte. Niemals hätte ich gedacht, dass mir das so gefallen würde. Ich hatte den besten Orgasmus meines Lebens.

Beichthaus.com Beichte #00041478 vom 07.08.2018 um 22:18:21 Uhr in Berlin (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht