Im Musikunterricht kam alles raus.

0

Peinlichkeit Vorurteile Freunde München

Ich (m) streame seit einiger Zeit auf einer Plattform und habe sehr viel Spaß daran. Manche meiner Freunde wissen auch davon, aber nicht alle. Bis mein bester Kumpel vor ein paar Wochen in der Schule im Musikunterricht dem Lehrer gesagt hatte, dass er auf diese Plattform gehen soll und meinen Namen eingeben solle. Die halbe Klasse hat sich dann ein paar Stücke von meinem 24 Stunden Stream angeschaut und haben drüber gelacht. Ich habe ihn natürlich ein bisschen zusammengefaltet aber es war sehr peinlich als er es mir erzählt hatte und der Lehrer mich drauf angesprochen hat

Beichthaus.com Beichte #00042141 vom 07.08.2020 um 18:57:49 Uhr in 80333 München (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hab mal eben die Blumen gegossen.

0

Masturbation Peinlichkeit Last Night Bochum

Ich(m) beichte, dass ich bei meiner Schwägerin während ihres Urlaubs, in dem sie mit meiner Frau (ihrer Schwester) weggefahren ist, Blumen gießen musste und das mal abends gemacht hatte. Da hab ich dann zufällig noch eine Flasche Sekt und Süßigkeiten, die sie zu ihrem Geburtstag bekommen hatte geöffnet. Ich habe alles aufgegessen und ausgetrunken. Dann hab ich in ihrem Bett nackt masturbiert. Ich bin etwas betrunken eingeschlafen und erst am nächsten Tag wach geworden (es war Wochenende). Hab alle Beweise weggeschmissen und alles wieder neu gekauft und ihr hingestellt.

Beichthaus.com Beichte #00042133 vom 03.08.2020 um 11:42:41 Uhr in Bochum (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Die Unterhosen meiner Schwester.

0

Peinlichkeit Schamlosigkeit

Hallo, ich möchte Beichten, das ich vor ein paar Tagen nach dem Duschen die benutzte Unterwäsche von meiner Schwester auf dem Boden liegen sah. Ich war natürlich neugierig und wollte wissen wie ihre Unterwäsche nach dem Tragen aus sieht und schaute sie mir genauer an. Habe dann einen getrockneten Fleck in der Unterhose gesehen und mal dran gerochen aber es roch nach nichts also leckte ich vorsichtig dran und merkte, das es sehr salzig war. Ich leckte diesen Fleck sauber bzw. ich leckte den Fleck weg. Als ich fertig war, hatte ich mich angezogen und bin zu ihr ins Zimmer und fragte sie nach dem Fleck in ihrer Unterhose. Sie nahm mir ruckartig die Unterhose aus der Hand und sagte zu mir, ich soll aus ihrem Zimmer gehen. Ein paar Stunden später kam sie zu mir und fragte mich, woher ich weiß das da ein Fleck drinnen war, weil dieser ja nicht da war (nicht MEHR da war) und ich sagte dann zu ihr, weil ich sie nicht anlüge, dass ich dran geleckt hatte und den Fleck aufgeleckt habe. Sie fragte mich, ob ich weiß, was das war. Ich sagte nein, aber es war lecker. Dann erklärte sie mir was das war ich sagte es ist echt lecker gewesen. Ich fragte sie, ob ich ihre Unterwäsche von jetzt an immer haben könnte, egal wie lange sie diese getragen hat, sie sagte klar für dich tu ich alles kleiner Bruder. Seit dem Tag an ist es jeden Tag geiler und leckerer.

Beichthaus.com Beichte #00042118 vom 14.07.2020 um 23:45:14 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Telefonkonferenz im Homeoffice.

6

Arbeit Kollegen Peinlichkeit Internet Masturbation Dummheit

Dieser Tage im Viruszeitalter gibt es viele geschäftliche Telefonkonferenzen. Leider war auch meine Kollegin in einem dieser Meetings, und ich habe mir auf meine Kollegin (Stimme reicht) kräftig einen vom Zaun gezogen, wie schon öfters. Heute hatte ich aus Versehen die Zoom App mit Videoübertragung an, als einziger, und habe es nicht gemerkt. So hat die ganze Belegschaft gesehen wie ich mir wie ein wilder Pavian einen gekeult habe. Glaube ich brauch einen neuen Job.

Beichthaus.com Beichte #00042083 vom 30.04.2020 um 06:38:48 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Die originalverpackten Strumpfhosen von Oma.

0

Geiz Habgier Peinlichkeit Grevenbroich

Meine Eltern waren extrem geizig. Sie hatten kein Problem damit, sich selbst etwas zu gönnen, aber für meine Schwester und mich war jeder Pfennig zu viel. Uns fehlte es oft auch am Nötigen wie etwa Pausenbrot und Getränke für die Schule, Winterschuhe usw.
Zum Glück hatten wir aber eine Oma, die uns viel schenkte, unter anderem durchsichtige Nylonstrumpfhosen von Aldi. Meine Schwester mochte nur die schwarzen, also hortete sie die anderen im Zimmer.
Als ich so 14 war, setzten es sich meine Eltern in den Kopf, spenden für die armen Kinder in Rumänien zu sammeln. Auch wir wurden gefragt, ob wir etwas ausmisten wollten, wenn auch nicht gezwungenermaßen. Meine Schwester gab die ganzen originalverpackten Strumpfhosen von Oma ab.
Als meine Mutter das sah, sagte sie, die wären noch verpackt und das sähe sie nicht ein. Ob ich sie nehmen wollte.
Ich beichte, dass ich die ganzen Strumpfhosen einsackte, die sicher auch den rumänischen Heimerzieherinnen oder gar den älteren Mädels selbst eine Freude gemacht hätten.
Damals war ich froh, für mich selbst was zu haben, aber heute schäme ich mich. Zumal mir nach dem Hilfstransport berichtet wurde, dass einige Kinder in dem Heim noch nicht mal wussten, was man mit Schokolade macht.

Beichthaus.com Beichte #00042073 vom 19.04.2020 um 13:03:52 Uhr in Grevenbroich (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht