Das lustige Gefühl mit dem Couchtisch

6

Masturbation Peinlichkeit Intim Fellbach

Ich (m/35) habe bereits als ziemlich kleiner Junge, als ich etwas vom niedrigen Couchtisch holen wollte, aus Versehen mit meinen Penis an der Tischkante gerieben und fand das ein lustiges Gefühl. Danach habe ich das immer regelmäßiger und häufiger gemacht und es […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041491 vom 13.08.2018 um 18:12:05 Uhr in Fellbach (Starenweg) (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Mond

18

Peinlichkeit Liebe Mutter München

Ich (m) beichte, dass ich seit über 30 Jahren ein kindliches Ritual pflege und diese Tage ist es mal wieder so weit. Als ich 13 Jahre alt war, ging es mit meiner Mutter nach langer Krankheit zu Ende. Der Krebs hatte gewonnen. In ihren letzten Tagen nahm sie sich meiner an, es war ein ernstes Gespräch und sie war sehr offen, dass es jetzt dann zu Ende geht. Sie weiß nicht, wo die Reise hingeht, welcher Ort jetzt dann kommt. Vielleicht ist es ein schöner Ort, oder vielleicht kommt auch gar nichts. Sie meinte nur, egal wo es hingeht, wir zwei machen jetzt was aus. Immer wenn der Mond ganz voll ist, dann werde ich versuchen von meinem neuen Ort auf den Mond zu sehen und dann werde ich ganz fest an Dich denken. Du bist auf der Erde und siehst Dir auch den Vollmond an und wenn der Mond ganz hell leuchtet, dann denken wir zwei ganz fest aneinander.

Der Vollmond verbindet uns zwei und den kann uns niemand nehmen. So kommt es, egal wo ich gerade auf der Welt unterwegs bin, ich freue mich auf jeden Vollmond, sehe hinauf und denke dabei an meine Mutter. Ja das ist echt kindisch, aber mir gibt es viel und ich möchte es nicht missen.

Beichthaus.com Beichte #00041448 vom 27.07.2018 um 15:19:50 Uhr in München (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Warum meine Hose rutscht

14

Peinlichkeit Arbeit Restaurant Zerbst

Aufgrund meiner ungünstigen Figur habe ich das Problem, daß sich immer dann wenn ich etwas in den Händen trage, meine Hose zu rutschen anfängt. Als Kellner ist das natürlich richtig peinlich, so dass ich dann relativ breitbeinig laufen muß. Bislang habe ich das aber immer hinbekommen bis auf letzte Woche, als ich spät Abends das Restaurant verlassen habe und meine Jacke anziehen wollte. Gerade in der Tür fiel meine Hose in einem Rutsch zu Boden und ich stand in der Unterhose auf der Straße.

Beichthaus.com Beichte #00041443 vom 26.07.2018 um 06:53:54 Uhr in Zerbst (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wo soll ich die Kondome entsorgen?

21

Peinlichkeit Lügen Ehebruch USA

Ich (w) war für ein Jahr in den Staaten als Au Pair. Ich habe bei einer netten wohlhabenden Gastfamilie gewohnt und hatte ein kleines 5-jähriges Mädchen zu beaufsichtigen. Die Eltern waren sehr oft abends weg. Entweder geschäftlich oder sie sind einfach zum Vergnügen ausgegangen. Natürlich ist es toll, wenn man in einem riesigen Haus sitzt, das jede mögliche technische Spielerei besitzt und tun darf, was man will und dafür auch noch viel Geld bekommt. Irgendwann habe ich in der Schule einen Jungen kennengelernt. Wir sind zusammen gekommen und natürlich habe ich ihn oft eingeladen, wenn die Gasteltern nicht da waren. Natürlich ohne deren Wissen. Ich hatte mein erstes Mal mit ihm. Ab dem Zeitpunkt war es so, dass er so oft wie möglich vorbeikam und wir jedes Mal miteinander schliefen. Oft sogar mehrmals am Abend, wenn das kleine Mädchens schon schlief.

Verantwortungsbewusst verwendeten wir Kondome. Um keine Aufmerksamkeit zu erregen, entsorgte ich die benutzten Kondome nicht im Hausmüll, sondern warf sie in die Toilette. Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste ist, dass viele Häuser in Amerika nicht an ein Kanalnetz angeschlossen sind, sondern ein unterirdisches Sammelbecken hinter dem Haus haben, welches von Zeit zu Zeit von einem Entsorgungstruck entleert werden muss. So kam der Tag, an dem die Sammelgrube entleert werden musste. Beim Entleeren des verstopften Saugschlauches kamen unzählige Kondome zum Vorschein welche sich verhangen hatten. Das Ende vom Lied war, dass der Mann seine Frau Beschuldigte, fremd zu gehen und sie vor hatten, sich scheiden zu lassen. Ich habe aus Scham die ganze Sache nie aufgeklärt und bitte um Vergebung.

Beichthaus.com Beichte #00041427 vom 17.07.2018 um 08:15:17 Uhr in USA (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Angst nach draußen zu gehen

7

Neurosen Peinlichkeit

Vor einigen Tagen ist mir etwas sehr peinliches passiert. Seit einigen Monaten habe ich Angst- und Panikattacken. Leider stehe ich noch auf der Warteliste einiger Psychotherapeuten. Tagsüber schaffe ich es kaum vor die Tür zu treten und wenn es mal so weit ist, kämpfe ich innerlich mit meinen Ängsten. Mir wird dann ziemlich übel und teils schwarz vor den Augen weil mein Herz am rasen ist. Zum Beispiel ist Einkaufen eine reine Tortour. Deswegen bestelle ich meistens über Online-Supermärkte eine ganze Monatsration, wenn Freunde für mich nicht einkaufen können. Vor einigen Tagen habe ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und bin trotz Ängsten doch gegangen. Es war bereits einige Stunden vor Ladenschluss. Der ganze Prozess von der Überlegung bis aus dem Haus zu gehen hat geschlagene zwei Stunden gedauert.

Als ich es endlich aus der Tür geschafft habe war ich sichtlich erleichtert. Ich genoss den Sonnenuntergang und die warme Brise. Als die sich Straßenlaternen anschalteten fühlte ich mich immer sicherer. Plötzlich merkte ich vor dem Laden wie ich dringend auf Toilette musste. Ein Kunden-WC gab es leider nicht und ich verkniff es so gut ich konnte. Ich bekam wieder Panikattacken, einerseits weil es im Supermarkt so hell war, und den vielen Menschen die noch anwesend waren, andererseits weil ich Angst hatte, es nicht mehr nach Hause zu schaffen. Im Marathonlauf und sichtbar verschwitzt legte ich die Waren auf das Kassenband und hoffte innerlich das sich die Kassiererin beeilt. Mein 10 Minuten Nachhauseweg kam mir wie eine Stunde vor. Doch dann passierte es und ich konnte meinen Stuhlgang nicht mehr verkneifen. Noch nie im Leben habe ich mich so geschämt und bin unter Tränen in meine Wohnung geflüchtet. Mir ist das ganze sehr peinlich. Ich bin eine erwachsene Frau und konnte meinen Stuhlgang nicht halten. Ich werde es sicher nicht mal meinen zukünftigen Therapeuten erzählen können. So groß ist die Scham. Seitdem habe ich die Wohnung nicht mehr verlassen.

Beichthaus.com Beichte #00041383 vom 28.06.2018 um 23:21:50 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht