Die erotische Klassenfahrt und ihre Folgen.

2

Wollust Schamlosigkeit Freunde Begehrlichkeit Neugier Münster

Ich(18) fühle mich schrecklich. Es hat alles mit der Klassenfahrt nach Münster vor zwei Jahren angefangen. Wir hatten damals in der 5. Klasse aus gesundheitlichen Gründen keine und durften diese jetzt nachholen. Ich und die ganze Klasse waren mega aufgeregt. Jeder hatte sich schon Pläne gemacht, meine Kumpels und ich wollten unbedingt in ein Zimmer und vor allem dort mit irgendwelchen Mädchen unser erstes Mal haben. Wir 4 waren noch relativ unerfahren und das wollten wir ändern. Ich hatte zu dem Zeitpunkt sehr viele Pornos konsumiert und war sehr desillusioniert, was das Thema angeht. Viel hatten meine Kumpels und ich nicht über das Thema gesprochen, aber ich glaube sie waren genauso dauergeil wie ich. Auf jeden Fall waren wir dann also dort und wie sich herausstellte, waren es nur zweier Zimmer UND wir waren in einem ganz anderen Trakt als die Mädchen. Das hat uns erstmal hart getroffen, aber wir dachten wir könnten Mädels in der City klarmachen. Wir kannten Münster zwar nicht, waren aber überzeugt davon, dass es dort geile Weiber gibt. Doch zu unserem Pech war es uns nicht erlaubt, ohne Beaufsichtigung die Jugendherberge zu verlassen. Zwar depressiv aber auch vernunftgesteuert haben wir bis zum vorletzten Tag ohne perverse Hintergedanken die Zeit dort verbracht und das Programm mitgemacht, was echt Spaß gemacht hat. Bis wir uns am letzten Abend in einem Zimmer trafen. Wir redeten über die Klassenfahrt und waren irgendwie verzweifelt. Doch die Sache hatte uns auch näher zusammengeschweißt. Wir haben uns ausgemalt, was wir alles gerne getan hätten und wurden sehr schnell sehr erregt. Plötzlich ist mir mein Freund in die Arme gefallen. Es sah so aus als sollte ich ihn trösten. Ich sah die Reaktion der anderen beiden nicht, aber sie waren sicher verdutzt. Er hat mich dann angeschaut und ehe ich mich versah, küssten wir uns. Und ich muss sagen es war so leidenschaftlich. Als würde sich unser ganzer Frust entladen. Ich konnte es nur erwidern und wir wollten mehr. Wir sind aufs Bett gefallen und ich glaube kurz danach haben meine beiden anderen Kumpels dasselbe getan. Scham- und hemmungslos haben wir vier es fast die ganze Nacht getrieben. Immer wieder Partner getauscht und es war so geil. Wie die Ferkel haben wir eine regelrechte Schweinerei verursacht und alles ausprobiert was geht und was wir kannten, während wir uns den Frust aus dem Hirn fickten. Ich weiß nicht, wann genau, aber irgendwann gegen früh 4-5 sind wir in komischen Positionen eingeschlafen. Wir haben komplett verschlafen und irgendwann nach dem Frühstück kam unser Lehrer rein und hat uns alle splitterfasernackt entdeckt. Er hat uns alle wach gemacht und dann zur Rede gestellt. Er war kurz davor unsere Eltern anzurufen, aber wir konnten ihn beruhigen. Wir haben danach erstmal weder mit dem Lehrer noch miteinander gesprochen. Das Ding ist nur, wir tun es immer noch. Mindestens einmal im Monat treffen wir uns, saufen und treiben wieder die dreckigsten Schweinereien. Und nun bin ich 18, hatte noch nie irgendwas mit einem Mädchen, kann aber auch nicht aufhören.

Beichthaus.com Beichte #00042084 vom 01.05.2020 um 13:44:23 Uhr in Münster (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Fantasien vom Freund des Mannes

0

Sex Ignoranz Familie Neugier Stuttgart

Ich, Mutter (w/26)von zwei Kindern, möchte meine schmutzigen Gedanken beichten.
Mit meinem Mann läuft es prima im Bett und auch im Alltag. Mir fehlt es an nichts, doch der Gedanke das ein dritter Mann, ein guter freund meines Mannes, bei uns im Bett wäre macht mich total an.

Ich habe auch mit meinem Mann darüber geredet und ihn macht es auch an wen wir beim Sex darüber reden. Danach äußert er jedoch immer negative Gedanken dazu, wie z. B. wenn es schiefgeht was sollen wir den Leuten oder den Kindern erzählen, im Falle einer Trennung oder was, wenn der Freund es rumerzählt usw.

Es geht auch nicht um den Sex mit dem Freund alleine, sondern, dass der Freund eher eine Art Sexspielzeug ist.

Ich beichte hiermit das mich die Vorstellung unglaublich heiß macht vom Freund meines Mannes genommen zu werden während ich ihm einen ´blase und ich es trotzdem machen will entgegen der contra Punkte meines Mannes.

Beichthaus.com Beichte #00041979 vom 27.12.2019 um 00:01:22 Uhr in Stuttgart (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Der unbeobachtete Wichser

2

Neugier Sex Brüssel

Letzte Woche war ich (M/30) auf Geschäftsreise in einem Hotel mit Sauna in Brüssel. Die Sauna war wenig besucht, so auch eines Abends als ich ganz allein dort war.

Man konnte hören und sehen, wenn sich jemand der Sauna näherte, und da ich so richtig geil war, habe ich in der Sauna onaniert und auf das Handtuch abgespritzt.

Auch wenn ich niemandem geschadet habe und das Handtuch eh gewaschen wird, fühlte ich mich gleich danach doch irgendwie schlecht und fühle mich auch jetzt noch beim Gedanken daran irgendwie komisch.

Beichthaus.com Beichte #00041975 vom 24.12.2019 um 09:53:49 Uhr in Brüssel (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hiddencams in der ganzen Wohnung

0

Schamlosigkeit Neugier Radolfzell

Ich bin ein richtiges Schwein. In meiner Wohnung sind in jedem Zimmer, Wohnzimmer, Flur, Küche, Schlafzimmer, Bad, Dusche und WC jeweils Hiddencams installiert. Im Bad sogar zwei. Ich filme alle meine Gespielinnen. Und da ich irgendwie sexsüchtig bin sind es nicht wenige. Das Seltsame, hinterher schaue ich mir diese Videos nicht mehr an sondern verschiebe sie nur auf eine verschlüsselte Festplatte. Ausser den Bad-Videos. Die schaue ich mir etwas genauer an, denn es ist interessant wie sich die Damenwelt so unbeobachtet verhalten. Wie sie duschen, ihr Hinterteil reinigen und hin und wieder in der Nase boren. Mich erregt hauptsächlich das Bewusstsein, ich habe sie alle auf Video. Nur benutzen tue ich diese nie. Ausserdem bekommen sie in den Getränken jeweils einen ganz persönlichen Zusatz von mir den ich zuvor immer eingefroren habe. Es ist ein unheimlicher Drang den ich irgendwie nicht abstellen kann.

Beichthaus.com Beichte #00041941 vom 20.10.2019 um 04:09:42 Uhr in Radolfzell (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

Die Größe macht den Ton

11

Neugier

Ich arbeite in einem asiatischen Land. Im Büro sind die Toiletten für Männer und Frauen auf dem selben Flur und es stört niemand wenn die Türen offen sind. Das heißt wenn ich meinen Lörres auswringe, kann ich auch hören wenn eine der Damen auf der Toilette ist. Interessant wie sich die Damen alle unterschiedlich anhören wenn sie Wasser lassen. Bei manchen pfeift es mehr, manche lassen es eher sanft plätschern und andere sind geräuschlos. Ich habe inzwischen meine Theorie aufgestellt und verfeinert, wo ich anhand des Geräusches feststellen kann wie die Schamlippen der Damen ausgebildet sind. Die Größe macht den Ton, da der Urin ja daran vorbei läuft. Ich meine sogar rauszuhören dass eine der Jüngeren die letztens ihr erstes Kind bekam, wohl einen heftigen Dammschnitt verpasst bekommen haben muss bei der Geburt. Zumindest lässt das Geräusch darauf schließen.

Beichthaus.com Beichte #00041898 vom 09.08.2019 um 16:35:37 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht