Das letzte Date meines Lebens!

52

anhören

Hass Rache Ungerechtigkeit Verschwendung Dating Heilbronn

Ich (m/32) will nie mehr in meinem Leben ein Date haben. Letzte Woche Freitag traf ich mich mit einer eigentlich sehr netten Dame, die ich im Supermarkt kennengelernt habe. Ich war pünktlich um 20 Uhr bei ihr, um sie für das Kino abzuholen. Madame kam erstmal 10 Minuten zu spät. Im Kino dann sagte ich, sie solle sich einen Film aussuchen. Das hat erstmal gut eine halbe Stunde gedauert. Schlussendlich musste ich mir dann einen Film mit Till Schweiger antun. Nach dem Kino sind wir Essen gegangen. Die Dame hat sich natürlich ein teures Restaurant ausgesucht. Während dem Essen hat sie die ganze Zeit über irgendwelchen Blödsinn mit Schminke und Schuhen geredet und ich habe schon gar nicht mehr zugehört. Danach ging es in die Bars, Cocktails trinken. Natürlich saumäßig teuer.

An einer Beziehung mit ihr hatte ich schon gar kein Interesse mehr und habe mich wenigstens auf den Sex gefreut. Bei ihr zu Hause präsentierte sie mir dann stolz ihre Blumen im Topf. Dann haben wir uns Till-Schweiger-Filme auf DVD angesehen und die hat mir die ganze Zeit erzählt, wie toll sie den doch findet. Dann ist sie eingeschlafen. Ich wollte allerdings nicht nach Hause, ohne mich für die verschwendete Zeit und die 150 Euro, die der ganze Abend mindestens gekostet hat, zu rächen. Also habe ich eine Schere gesucht und bei allen ihren Elektrogeräten die Kabel durchgeschnitten. Dabei kam mir die Idee, in den Wasserkocher zu pinkeln und ihn anzuschalten. Zum Schluss habe ich noch alle Karten, den Ausweis, Führerschein und die Autoschlüssel mitgenommen und auf dem Heimweg alles in Gullis entsorgt. In Zukunft gehe ich lieber wieder in den Puff, das ist billiger und schöner.

Beichthaus.com Beichte #00040986 vom 13.02.2018 um 21:59:28 Uhr in Heilbronn (52 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Vater ist ein fauler Arsch!

10

anhören

Hass Morallosigkeit Familie Engherzigkeit

Ich (w/24) hasse meinen Vater! Es ist nicht so, dass er mir etwas Schlimmes angetan hat, ich leide zwar genau wie jeder in der Familie unter seinen cholerischen Anfällen, aber im Grunde hat er mich immer unterstützt und alles für mich getan. Im materiellen Sinne. Ich weiß auch dass er mich und meinen jüngeren Bruder liebt, aber es ist mir egal. Ich wünsche mir trotzdem, er wäre einfach nicht mehr existent. Er behandelt nämlich meine Mutter wie den letzen Dreck, lieblos und ohne Respekt. Und es zerfrisst mich es immer wieder mit anzusehen und ertragen zu müssen. Er nimmt keine Kritik an seiner Person an, scheucht meine Mutter herum und krümmt trotz der Tatsache, dass er schon lange pensioniert ist, keinen Finger im Haushalt - aber schnauzt sie an, sobald es ihm nicht sauber genug ist (meine Mutter arbeitet noch).

Kein Tag vergeht dort ohne Geschrei und Gezänke und ich bin heilfroh nicht mehr zu Hause zu wohnen. Jedes Jahr kurz vor Weihnachten bekomme ich Bauchschmerzen bei dem Gedanken meine Eltern besuchen und wieder diese Lieblosigkeit ertragen zu müssen. Weshalb ich mich immer darum reiße, Weihnachten arbeiten zu dürfen, denn selbst auf der Arbeit geht es um einiges harmonischer und stressfreier zu. Insgeheim wünsche ich mir manchmal, dass mein Vater genau wie mein Großvater (der laut meinen Onkel genauso ein Mensch war) relativ früh verstirbt. Dann hätten wir endlich Frieden. Dafür schäme ich mich sehr, es ist immerhin mein Vater, den ich lieben sollte. Aber ich kann das nicht mehr.

Beichthaus.com Beichte #00040960 vom 08.02.2018 um 01:18:05 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich hasse eure Männlichkeit!

25

anhören

Hass Eitelkeit Partnerschaft Erfurt

Ich (w/23) hasse Männer! Ich finde sie einfach nur ekelhaft. Und ich weiß wovon ich rede, denn ich hatte schon viele! Genau genommen stört mich am meisten ihre Männlichkeit. Diese Haare, oh mein Gott, warum haben sie nur überall Haare. Könnt ihr euch nicht rasieren? Oder am besten gleich ein komplettes Waxing. Das fände ich schön. Und dann wäre da noch dieser Penis! Wer denkt sich sowas aus?! Sex gibt es bei mir grundsätzlich nur im Dunkeln. Ich liege dann einfach da und lasse alles über mich ergehen und hoffe, dass es bald fertig ist. Mit Frauen ist es auf jeden Fall besser! Bitte vergebt mir meine Abneigung.

Beichthaus.com Beichte #00040954 vom 06.02.2018 um 11:10:26 Uhr in Erfurt (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Freund und sein Narzissmus

9

anhören

Hass Zorn Partnerschaft

Mein Freund ist ein egoistisches Arschloch. Seit gestern streiten wir wieder und ich hasse ihn gerade sehr dafür, dass er mit seinem Narzissmus alles kaputtmacht und mir damit seelische Qualen bereitet. Aus Wut habe ich heute den Badezimmerboden mit seinem Bademantel gewischt. Ich bin nicht stolz darauf, ich finde diese Tat sogar ziemlich erbärmlich. Ich will kein Opfer sein und ich will mich aber auch nicht von ihm trennen und schon wieder von vorne anfangen. Das packe ich einfach nicht. Und die meiste Zeit liebe ich ihn ja. Aber wenn wir streiten (und das kommt in letzter Zeit aufgrund von außerordentlichen Belastungen beiderseits sehr oft vor) verspüre ich so ein großes Hassgefühl gepaart mit Hilflosigkeit, dass ich den Drang verspüre ihm hinterrucks eine Gemeinheit anzutun. Bisher konnte ich es mir noch verkneifen seine Zahnbürste ins Klo zu stecken, oder Ähnliches... Und ich will so etwas auch nicht tun... Wenn er nur nicht so ein Arschloch wäre...

Beichthaus.com Beichte #00040952 vom 05.02.2018 um 21:40:09 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Misophonie

18

anhören

Hass Zorn Arbeit Köln

Ich denke, ich leide unter einer Misophonie (Hass auf Geräusche). Ich arbeite in einem Großraumbüro. Jedes Mal, wenn ich das Klappern der Zähne wahrnehme, wenn die Tischnachbarn meinen, kiloweise Äpfel und sonstige Früchte zu verzehren, Nase hochziehen (es gibt ja keine Taschentücher) oder schlürfen (wieso auch, wenn das Wasser 10 Grad C. hat?). Dann werde ich dermaßen getriggert, dass meine Konzentration leidet und ich sehr aggressiv werde, also innerlich. Tut mir Leid. wollte das mal loswerden.

Beichthaus.com Beichte #00040929 vom 28.01.2018 um 01:23:25 Uhr in Köln (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht