Der heimliche Pisser

4

Boshaftigkeit Freunde Morallosigkeit Fetisch Hochmut Schamlosigkeit

Ich(m) komme vom Land und meine Freunde sind alles Bauern. Also von Beruf und auch im übertragenen Sinne, sie sind einfach ziemlich hohl in der Birne und haben alle eher eine recht trübe Energiesparfunzel in der Birne, wie der typische Bauer. Gebe mich nur mit ihnen ab, weil sonst hier auf dem Land nicht viel los ist und ich meine geistige Besserstellung insgeheim genieße. Zu meiner Beichte... Weil am Wochenende meist nie was los ist, treffen wir uns alle im Bauwagen und lassen uns die Hucke volllaufen, bechern die Nacht durch bis alle voll sind und irgendwo am Boden einpennen. Da ich natürlich nicht jeden Schnaps mittrinke wie alle anderen, sondern die meisten unauffällig verschwinden lasse, bin ich oft der letzte der noch geradeaus stehen und reden kann. Mache mir seit einiger Zeit den Spaß, meinen komatös-gesoffenen Kollegen auf ihre Hosen zu pinkeln. Schön da wo der Hosenstall ist, dass es schön einnässt. Am nächsten Morgen wundern sich dann viele, dass sie sich schon wieder voll geschifft haben im Suff, und ich lach mir ins Fäustchen. Unglaublich dass die Idioten noch immer nicht darauf gekommen sind, dass ich ein geheimer Pisser bin. Der ganze Bauwagen stinkt schon wie ein von Drogenpennern frequentiertes, von oben bis unten verspritztes und abartiges Bahnhofsklo. Oh wie ich es genieße.

Beichthaus.com Beichte #00042036 vom 16.02.2020 um 14:11:37 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Schnüffler und das Au-pair Mädchen

0

Fetisch Masturbation Intim Unreinlichkeit Bochum

Ich (24/w) beichte, dass mich mein eigener Körpergeruch extrem antörnt und ich deswegen nur jeden 3. oder 4. Tag duschen gehe.
Besonders gut gefällt mir mein "Intim Geruch" in meinen Slips nach dem Sport, ich bin sehr mollig, auch untenrum und schwitze in diesem Bereich dort sehr stark.
Außerdem masturbiere ich einmal täglich, sodass sich der Stoff im Slip so richtig mit Feuchtigkeit/Geruch vollsaugen kann. Einige Slips verfärben sich dann auch im Schritt und wirken wie "gebleicht".
Am liebsten lege ich mir einen 4 Tage alten Slip auf mein Gesicht, wenn ich es mir selbst mache, dieser intensive Geruch macht mich einfach total an, keine Ahnung warum. Auch trage ich gerne Leggings oder Strumpfhosen welchen den Geruch sehr schnell aufnehmen.
Zurzeit arbeite ich als Au-pair, mein Gastvater ist in deren Haushalt für die Wäsche zuständig und hat mich nach ein paar Wochen auf meine verfärbten und verschmierten Slips angesprochen. Zuerst war es mir sehr peinlich aber dann hat er mir offenbart, dass ihm der starke Geruch in der Schmutzwäsche bereits von Anfang an aufgefallen sein, und es ihm sehr gefalle.
Wir haben dann heimlich vereinbart, dass ich mir mein "Taschengeld" ein wenig aufbessern kann, indem ich ihm ab und an ein paar Slips und Leggings überlasse.
Leider hat seine Frau, meine Gastmutter, einen Slip in seiner Laptoptasche gefunden und denkt nun das er eine Affäre auf der Arbeit hat, und sie streiten sich nur noch.
Ich habe ein total schlechtes Gewissen, denn ihr zu sagen, dass es mein Slip war, den er mir quasi abgekauft hat, ist unmöglich.

Beichthaus.com Beichte #00042027 vom 08.02.2020 um 20:49:16 Uhr in Bochum (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Die fordernde Ehefrau

2

Fetisch Eifersucht Familie Verzweiflung Stuttgart

Ich(34, m)habe 7 Kinder bin eigentlich ziemlich stolzer Papa aber dennoch hab ich Probleme mit meiner Frau. Sie möchte viel zu viel Sex. Sie möchte gerne in den Schwinger Club gehen und auch steht sie total auf Dunkelzimmer. Nach der Arbeit ist mir überhaupt nicht nach Sex zumute, ich bin müde und verzweifelt. Wenn ich Nein sage, nimmt sie es mir übel und redet von einer Geliebten. Ich sage ihr ich hab keine andere Frau außer ihr, aber sobald ich mal ein Tag nicht mit ihr schlafen möchte fängt sie wieder damit an. Sie sagt, Männer können immer, aber das stimmt nun mal nicht. Das letzte Mal, das ich ungestört mir einen heruntergeholt habe, ist schon mehr als 10 Jahre her. Meine Frau ist Hausfrau, sie kümmert sich um die Kinder. Sie ist immer zu Hause oder im Fitnessstudio. Aber wenn ich nach der Arbeit wichsen will, lässt sie mich nicht und will ständig alles anfassen. Wenn sie ihre Tage hat, hab ich zumindest 4 Tage Pause, aber die restlichen 26-27 Tage im Monat will sie permanent Sex am besten täglich mehrfach. Könnt ihr mir einen Rat geben

Beichthaus.com Beichte #00042023 vom 04.02.2020 um 21:27:55 Uhr in Stuttgart (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schlechte Frau, schlechte Freundin, schlechte Schwester

3

Fetisch Sex Schwangerschaft Dummheit Falschheit Lügen Hameln

Ich (23/w) habe ein riesiges Problem aus meiner eigenen Lust erschaffen, womit ich zunehmend ein schlechtes Gewissen habe. Ich selbst bin glücklich mit meinem Mann verheiratet. Teile allerdings ihn gerne auch mal mit einer anderen Frau für Dreier, weil es mich einfach anmacht, sie dabei zu beobachten, wie sie den Sex mit ihm genießt. Ist auch für mich gerne eine Bestätigung, dass der Sex nicht nur subjektiv von mir als gut empfunden wird. Bin allerdings auch leicht BI und mache unter Umständen auch was mit ihr, damit er was zum Gucken hat. Die Frauen stammen alle aus meinem Bekanntenkreis, daher machen wir es auch ohne Kondome, weil wir das tatsächlich ärztlich mit Attesten absichern. Verhütet wird daher nur mit Pille.

Passiert ist da nie etwas. Gibt auch zwei Frauen, mit denen wir auch häufiger haben, da sie jeweils Single sind. Einmal meine Schwester (19, für manche schon allein ein Grund zur Beichte) und eine gute Freundin (16). Letztgenannte kommt von etwas weiter weg und kenne ich über das Internet seit ein paar Jahren und ist hauptsächlich in ihren Schulferien bei uns gewesen, wo wir auch Sex zusammen haben (Noch minderjährig, auch für manche ein Grund zur Beichte).

Beide sind mittlerweile Mutter von Mädchen. Meine Schwester seit 3 Jahren, meine Freundin seit einem. In beiden Fällen ist mein Mann der Vater.

Was allerdings niemand weiß, außer mir. Es waren keine "Unfälle", sondern von mir mit Absicht eingefädelte Schwangerschaften. Ich habe nämlich unbemerkt von beiden bei längeren Besuchen ihre Pillen ausgetauscht und damit ihre Verhütung verhindert.
Warum? Ich fand einfach die Vorstellung sehr geil, dass beide von meinem Mann geschwängert werden und wir es dann mit einer Schwangeren treiben könnten... Eine Fantasie die ich nie jemanden mitgeteilt habe.
Dabei mag ich selbst gar keine Kinder und will auch keine.

Bereuen tue ich das mittlerweile, weil beide durch die Teeny-Schwangerschaften mehrere Probleme hatten, wie eine Ausbildung zu finden, oder meine Freundin auch mit ihren Eltern. Sowohl Schwester als auch meine Freundin waren auch viel zu überrascht und hatten das für Gegenmaßnahmen auch zu spät erfahren.

Ihre Eltern wissen aber nichts von mir oder ihm, für sie war es nur eine einmalige Sache. Dazu hat mein Mann (25) zwar einen Kinderwunsch seit mehreren Jahren gehabt, war aber natürlich auch nicht auf sowas gefasst. Versucht aber trotzdem, als Vater seiner beiden Töchter da zu sein, auch wenn es für ihn schwierig ist, da er immer nur Kinder mit mir haben wollte.

Die offizielle Erklärung ist, dass beide mal die Pille vergessen hatten einzunehmen. Aber ich kenne die Wahrheit und weiß, dass das nicht stimmt. Hatte aber auch nie den Mut es zu sagen. Auch weil ich Angst habe, dass die Wahrheit alles zerstören könnte. Ich liebe meinen Mann über alles, auch meiner Schwester stehe ich seitdem näher als zuvor, weil ich ihr damals bei der Schwangerschaft beigestanden habe (waren auch intensivere Dreier zu der Zeit) und meine Freundin mag ich auch sehr.

Aber das alles hat einen riesigen Schatten, der halt alles einreißen könnte.
Bitte verzeiht, dass ich eine schlechte Frau, Schwester und Freundin bin, da sie eigentlich alle drei für ihre eigene Lust und Fetische ausgenutzt hat.

Beichthaus.com Beichte #00042008 vom 15.01.2020 um 17:25:28 Uhr in Hameln (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Friseurbesuch mit Flogen

1

Fetisch Masturbation Intim Berlin

Ich habe einen sehr speziellen Fetisch. Manche sagen "Liebe geht durch den Magen", aber bei mir geht Liebe durch den Kopf, genauer gesagt die Kopfhaut. Ich finde es einfach extremst geil, wenn mir jemand den Kopf massiert, durch die Haare streichelt oder irgendwie meinen Kopf berührt, natürlich am liebsten zärtlich.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was in meiner Hose abgeht, sobald ich beim Friseur bin. Dabei ist es mir auch egal, ob mich ein Mann oder eine Frau frisiert. Ich schließe einfach meine Augen und nach spätestens einer Minute habe ich einen Ständer. Glücklicherweise hat man beim Friseur ja immer diese Kittel um, sonst wäre das natürlich extrem peinlich. Ich lasse mir extra die Haare färben und möglichst aufwändige Frisuren machen, um meine Freude im wahrsten Sinne in die Länge zu ziehen.

Zu Hause habe ich eines dieser Massagegeräte, das irgendwie die Durchblutung der Kopfhaut fördern soll. Mit dem Ding bringe ich mich immer auf Touren, das ist besser als jedes perverse Filmchen. Meiner letzten Freundin gefiel meinen Fetisch leider nicht, aber seit Kurzem habe ich eine Neue. Demnächst werde ich mal versuchen, sie zu einem Rollenspiel zu überreden: Statt Krankenschwester, Politesse oder sonst etwas will ich eine Friseurin.

Beichthaus.com Beichte #00041982 vom 28.12.2019 um 04:09:00 Uhr in Berlin (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht