Schwache Blase im Flugzeug

8

anhören

Peinlichkeit Ekel Flug & Co.

Ich (m/31) muss hier etwas ganz Peinliches beichten: Ich habe mir während eines Fluges in die Hosen gemacht! Mit 26 Jahren heiratete ich meine langjährige Freundin und wir entschlossen uns, unsere Flitterwochen im Süden zu verbringen. Da ich von Natur aus der Typ bin, der sehr oft pinkeln muss, hat sich die Flugreise zu einem unvergesslichen Erlebnis entwickelt. Ich merkte schon während des Fluges, dass ich immer mehr das Bedürfnis habe, zu pinkeln. Die Toilette konnte ich nicht mehr aufsuchen, da wir im Landeflug waren. Also musste ich auf meinem Platz sitzen und geduldig abwarten und gleichzeitig meinen Blasenmuskel kontrollieren, damit nichts abläuft. Alle Fahrgäste standen auf und warteten, bis sich die Türen öffnen. Ich habe es, verflucht noch einmal, nicht mehr ausgehalten und mir im Stehen in die Hosen gepinkelt. Zum Glück hatte ich eine dunkle Jeanshose an und man hat keine Spuren gesehen. Das Ganze war mir so extrem peinlich, dass ich mich am Liebsten in Luft aufgelöst hätte. Meiner Frau habe ich es erst erzählt, als wir im Hotel angekommen sind. Mein Glück war wirklich, dass ich eine sehr dunkle Hose anhatte. Sonst wäre ich wahrscheinlich am nächsten Tag in der Zeitung gekommen.

Beichthaus.com Beichte #00036830 vom 14.10.2015 um 15:55:38 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Dicke in der Economy Class

11

anhören

Vorurteile Engherzigkeit Aggression Gesellschaft Flug & Co. Coburg

Ich bin übergewichtig. Nicht, weil ich krank bin, sondern weil ich gerne esse und kaum Sport treibe. Ich esse meist nur Frühstück und Abendbrot, welches dementsprechend ausfällt. Da man nach dem Abendbrot meist nicht mehr viel macht oder auch gleich schlafen geht, setzt dies natürlich an. Ich sage selbst von mir, dass ich fett bin. Jedoch nicht in dem Maße, dass ich schnaufend die Treppen hochkrieche, oder mir bei der geringsten Anstrengung das Blut in den Kopf steigt. Ich bin durchaus beweglich, obwohl ich eine gute Körpermasse vorzuweisen habe. Oftmals sehe ich auch Leute die weit weniger Umfang haben und an alltäglichen Dingen scheitern. Ich bin beruflich viel auf Reisen - und zwar mit dem Flieger. Jeder, der schon einmal geflogen ist, weiß, dass die Sitze nicht gerade großzügig sind. Von daher nehme ich mir immer einen Business-Class-Sitz. Dies tue ich für mich, sowie auch für meine Sitznachbarn. Wer will schon 10 Stunden oder mehr wie eine Sardine dasitzen? Und wer will schon 10 Stunden oder mehr jemanden neben sich haben, der über den Sitz quillt?


Ich bin selbstständig und zahle dies aus eigener Tasche, nicht dass einige denken, diesen Luxus würde meine Firma zahlen. Es gibt durchaus günstige Plätze in der Business Class, auch für Leute, die nicht viel fliegen und Meilen oder Punkte sammeln. Nun zur Beichte: Ich habe eine starke Abneigung gegen fette Leute, welche sich in der Economy breit und anderen Reisenden das Leben schwer machen. Spart doch einfach ein bisschen mehr für euren Urlaub. Was bringt es, im 5-Sterne-Hotel zu wohnen, wenn man den Flug verbringt wie ein Rollbraten? Sicher, es gibt einige, die dick sind, weil sie krank sind. Das ist aber die Minderheit. Ich bin dick. Ich bin sogar fett. Wenn ich persönlich nichts daran ändern will - was bei mir der Fall ist - dann muss ich dafür sorgen, dass ich meine Mitmenschen nicht damit belaste. Aber auch wenn ich immer schaue, dass ich einen Business-Class-Sitz bekomme, auf einigen Strecken ist dies einfach nicht möglich. Es war ein regionaler Flug auf den Philippinen, für den es keine Business Class gab. Da ich aber einen Termin einhalten musste, musste ich in den sauren Apfel beißen und einen normalen Sitz nehmen. Es ging natürlich, aber es war alles andere als komfortabel. Der Filipino neben mir litt ein bisschen, was ich versucht habe, mit einem Kaffee am Reiseziel wieder gutzumachen. Er meinte zwar, es wäre nicht schlimm und kein Problem, aber das ist eher die asiatische Mentalität.


Also bitte, ihr Dicken, die es nicht einsehen wollt. Akzeptiert es, dass ihr dick seid und dass ihr selbst dafür verantwortlich seid - außer bei einer wirklichen Krankheit - und dass ihr vom Rest der Menschheit nicht erwarten könnt, sich euch anzupassen. Ihr müsst euch anpassen, und wenn es nunmal mehr Geld kostet, ist es eben so. Ich könnte von dem Geld, das ich einsparen würde, jedes Mal einen schicken Urlaub haben und Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie kaufen. Aber mir ist mein Wohl und das der Mitreisenden in dem Moment wichtiger.

Beichthaus.com Beichte #00036704 vom 25.09.2015 um 02:26:03 Uhr in Coburg (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Verschwundene Koffer am Flughafen

18

anhören

Rache Engherzigkeit Flug & Co. Arbeit Eschau

Ich arbeite am Flughafen als Check-in-Agent und ich hasse gewisse Billigflieger-Passagiere so dermaßen, dass ich sie wortlos einchecke und hinterher ihr Gepäck aus dem System auslade. So erleben sie ihr blaues Wunder, wenn sie am Zielflughafen ankommen und ihr Gepäck noch in Deutschland liegt. Jeder, der fliegt, sollte sich drei Mal überlegen, wie er mit Bodenpersonal umgeht. Ich musste mir schon schlimme, rassistische und beleidigende Sachen anhören. Ich kann nichts dafür, wenn der Gast zu spät zum Flughafen erscheint und seinen Flug verpasst. Auch ist es nicht meine Schuld, wenn die Maschine Verspätung hat. Ich kann es verstehen, wenn es Unannehmlichkeiten gibt und der Passagier sich bei mir auskotzt. Ich höre jedem gerne zu. Ich bin nett, auch zu Schweinen, aber ich muss mich nicht von einem Fatzke mit sexistischen Beleidigungen heruntermachen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00036038 vom 29.06.2015 um 01:20:55 Uhr in Eschau (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Pilotenstreik bei der Lufthansa

21

anhören

Hass Ungerechtigkeit Flug & Co.

Ich hasse diese Piloten einer großen deutschen Airline mit dem gelben Vogel auf blauem Grund als Firmenlogo! Sie streiken permanent für mehr Geld und ein früheres Rentenalter, obwohl sie bereits zu den Spitzenverdienern gehören und mit Ende 50 in Rente gehen! Andere schuften ihr Leben lang für einen Hungerlohn in einem anstrengenden Job. Ja, ich weiß, Piloten haben eine schwere Ausbildung, tragen viel Verantwortung, bla bla bla! Ich finde, es ist ein Privileg so einen Job zu haben und auszuüben, in dem man viel rumkommt und dabei noch Geld wie Heu verdient und deswegen sollen sich die Piloten gefälligst dankbarer zeigen und ihre scheiß Streiks, mit denen sie dem Unternehmen mittlerweile auf der Nase herumtanzen, einstellen. Verdammt noch mal! Ich kriege gerad schon wieder die kalte Wut und höre jetzt besser auf, obwohl ich hier noch so viel schreiben könnte, das so manchem Hassprediger der Bart aus dem Gesicht fegen würde.

Beichthaus.com Beichte #00035413 vom 08.04.2015 um 13:37:57 Uhr (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Orgasmus im Flugzeug

8

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Flug & Co. Wesel-Bislich

Ich (m/21) habe gestern im Flugzeug abgespritzt. Ich habe es auf der Toilette geregelt, während andere draußen darauf gewartet haben, dass eine Toilette frei wird. Leidtut es mir nur wegen der Putzfrau.

Beichthaus.com Beichte #00035386 vom 04.04.2015 um 10:16:24 Uhr in Wesel-Bislich (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht