Toilettengewohnheiten in asiatischen Ländern

22

Ekel Peinlichkeit Unreinlichkeit Ernährung Urlaub

Ich bin derzeit für einen längeren Aufenthalt in einem nicht näher zu beschreibenden südostasiatischen Land und will natürlich weiterhin was für meinen Body und die Fitness tun. Deswegen habe ich mich in einem Fitnessstudio angemeldet. Das Training läuft gut und alles passt. Die einheimischen kulinarischen Spezialitäten allerdings vertrage ich noch nicht so gut, weswegen ich letztens schon fast hinterrücks aufs Laufband geröhrt habe, aus lauter Verzweiflung weil mein Magen und Darm aufs Heftigste gegen das Essen rebelliert haben. Mein Laufprogramm wollte ich nicht abbrechen und habe stattdessen krampfhaft und mit Erfolg versucht, mich nicht einzukacken, sondern stattdessen den einen oder anderen scharfen Rektalwind abzulassen. Ich dachte mir, dass es bestimmt eh nicht auffällt, weil die ganzen Anabolika-Freaks mit ihren Anabolika-Ausdünstungen sowieso noch schlimmer stinken. Leider falsch. Die junge Frau neben mit hat ihr Training abrupt beendet und wenn Blicke töten könnten, würde ich jetzt nicht schreiben. Also dachte ich mir, dass es jetzt wohl so weit war, und ich ging zur Toilette, um ordentlich und lautstark abzufeuern und den ganzen Schlack aus meinem Pansen rauszuwürgen. Leider hatte ich vergessen Klopapier mitzunehmen. In Ländern wie diesem ist es nicht üblich, dass auf dem Klo das Papier bereitgestellt und aufgefüllt wird. Nachdem ich aber schon mit schmatzender Rosette und braunem Rück-Anstrich dasaß, gab es kein Zurück. Ich habe also meine Boxershorts als Klopapier missbraucht und mir den Sulz von den Backen gewischt. Um weniger aufzufallen, ließ ich anschließend mein "Corpus Bekackti" im Spülkasten verschwinden. An den armen Hausmeister oder den nächsten Gast dachte ich nicht und es tut mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00040887 vom 16.01.2018 um 00:30:09 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Klatschgeräusche aus dem Nachbarzimmer des Hotels

11

Dummheit Wollust Urlaub

Klatschgeräusche aus dem Nachbarzimmer des Hotels
Beruflich bin ich sehr viel unterwegs. Vor ein paar Wochen habe ich in einem Hotel am Stadtrand von Madrid gewohnt. Als ich nach dem Frühstück in mein Zimmer zurückkehrte, hörte ich lautes Stöhnen und Wimmern von einer Frau. Als ich mein Ohr an die Wand legte, […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040805 vom 23.12.2017 um 02:00:43 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Erwachsenenhotel auf Fuerteventura

12

anhören

Dummheit Faulheit Urlaub Spanien

Ich (w/28) habe letztes Jahr für einen Urlaub nach Fuerteventura ein Erwachsenenhotel gebucht. Das bedeutet ein Hotel ohne Kinder, das ist schonmal meine erste Beichte. Ich habe beruflich viel mit Kindern zu tun und im Urlaub wollte ich wirklich meine Ruhe haben. Meine zweite Beichte ist, dass ich mich nur oberflächlich informiert habe. Als ich angekommen bin habe ich nämlich festgestellt, dass hier FKK angesagt war. Ist natürlich eine blöde Situation, stehe also an der Rezeption und kann mir überlegen, ob ich lieber wieder abreise, versuche noch auf die Schnelle etwas anderes zu bekommen usw. Ich habe mich dann für die stressfreie Variante entschlossen und bin erst einmal auf mein Hotelzimmer gegangen.

Nachdem ich den ersten Tag außerhalb vom Hotel verbracht habe, konnte ich mich dann nach und nach auch überwinden. Die nächsten zwei Wochen waren dann doch ganz schön. Eben habe ich das Hotel wieder gebucht. Der Grund ist schlichte Faulheit, das ist sozusagen die dritte Beichte. Ich brauche kaum Klamotten mitnehmen und kann mit Handgepäck reisen, das ist leichter zu tragen und ich habe keine Wäsche, wenn ich nach Hause komme. Der halbe Tag Überwindung bis mir die eigene Nacktheit nicht mehr auffällt, ist da völlig in Ordnung.

Beichthaus.com Beichte #00040766 vom 14.12.2017 um 21:40:22 Uhr in Spanien (Fuerteventura) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

All Inclusive-Urlaub Mallorca

22

anhören

Vandalismus Trunksucht Urlaub Spanien

Anfang August dieses Jahres habe ich mit einem Freund einen Partyurlaub für 250 Euro all inclusive nach Mallorca unternommen, wir waren in einem Hotel und haben uns nicht ganz rechtmäßig aufgeführt. Dies möchte ich nun beichten. Ich beichte, dass ich in der Dusche masturbiert habe, mein T-Shirt in der Toilette heruntergespült wurde, Ich drei Hotelzimmer mit einem gekonnten Sprung in die mit Klopapier verstopfte Badewanne geflutet habe, Duschgel in unserem Hotelzimmer verteilt und den Hotelföhn mit Duschgel, Wasser, zerbröselten Tortilla Chips und Vodka gefüttert habe - er ging danach immer noch... Eine Bank an der Strandpromenade herausgerissen habe, einem Holländer, welcher unser Zimmernachbar war, ein Loch in seinen Hinterkopf rasiert habe zudem noch deren Raum geflutet habe, einen Partygast aus seiner Liege auf die erste Stufe in Swimmingpool geschmissen, wo kein Wasser lag, nachdem ich Geschlechtsverkehr mit einer Blondine aus Bayern hatte, ihren roten String als Trophähe behalten habe. Am nächsten Tag einen Zettel mit meiner Handynummer und einem aufgemaltem String an der Rezeption ihres Hotels abgegeben hatte, jedoch hatte ich zu dem Zeitpunkt mein Handy verloren. Ich bin in diesem Urlaub des öfteren mindestens 10 Mal stark alkoholisiert über den Balkon geklettern, da mich mein Kumpel des Öfteren ausgesperrt hatte und danke dem lieben Gott, dass er mich nicht bestraft und fallen lassen hat.

Beichthaus.com Beichte #00040757 vom 13.12.2017 um 10:23:59 Uhr in Spanien (Carrer Antoni Maria Alcover, Illes Balears) (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Minibar im Hotel kostenlos

14

Betrug Diebstahl Urlaub Stuttgart

Ich habe einen Schluck Cola aus der Flasche von der Minibar im Hotel genommen und den Rest wieder mit Wasser aufgefüllt.
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040636 vom 12.11.2017 um 13:41:47 Uhr in Stuttgart (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht