Ich habe den Penis meines Mannes abgeschnitten

44

Gewalt Fremdgehen Eifersucht Ehebruch Gesundheit Berlin

Ich (w/34) habe vor drei Jahren etwas getan, worauf ich nicht stolz bin. Heute ist der Jahrestag des Ereignisses - ein Tag, den ich nie vergessen werde. […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00038721 vom 14.09.2016 um 20:36:56 Uhr in Berlin (Dahlem) (44 Kommentare)

Die Tante meiner Ex

20

anhören

Fremdgehen Ehebruch Maßlosigkeit Selbstsucht Ex

Ich (23) hatte vor ungefähr vier Jahren eine Affäre mit der Tante meiner Ex-Freundin. Sie war zwar damals schon 37 Jahre alt, aber dafür auch echt heiß. Irgendwann ist durch eine Unachtsamkeit meinerseits die ganze Affäre ans Tageslicht gekommen. Sie war zu dem Zeitpunkt verheiratet und hatte zwei Kinder. Dementsprechend gab es viele Konflikte innerhalb ihrer Familie. Ihr Mann hat die Kinder mitgenommen und sie verlassen. Die restliche Familie hat sie auch verstoßen. Zudem lebten wir in einem Dorf und die Nachricht hat sich schlagartig überall verbreitet. Jeder hat über sie gelästert und ich war so etwas wie die Dorflegende. Ich habe die Affäre nach dem Bekanntwerden beendet und versucht den Kontakt abzubrechen. Sie ist mir noch mehrere Monate hinterhergelaufen. Sie meinte, sie würde mich lieben. Ich habe es einfach ignoriert und nach einer Weile kam dann auch wirklich nichts mehr von ihr. Irgendwann ist sie weggezogen. Letzte Woche jedoch habe ich durch einen Bekannten erfahren, dass sie versucht hat, Suizid zu begehen und jetzt in einer psychiatrischen Klinik lebt. Ich fühle mich irgendwie schuldig.

Beichthaus.com Beichte #00038619 vom 11.08.2016 um 14:51:53 Uhr (20 Kommentare)

Ein paar Stunden voller Begehren

23

anhören

Fremdgehen Ehebruch Feigheit Verzweiflung Partnerschaft

Ich betrüge meinen Mann schon seit geraumer Zeit. Zwischen mir und ihm läuft schon lange nichts mehr. Jeder geht zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett (manchmal habe ich das Gefühl, er macht das mit Absicht), jeder nutzt seine Freizeitgestaltung um Freunde zu treffen, und ein richtiges Liebesleben haben wir auch nicht. Da Gespräche und Streitereien nichts gebracht haben, habe ich schlussendlich die Resignation gewählt. Es ist nur Sex, aber wenigstens fühle ich mich in diesen Stunden begehrenswert, weiblich und als wäre ich etwas wert und nicht selbstverständlich. Ich beichte, dass ich eine Schlampe bin, die zu feige ist, um die Wahrheit endlich mal anzusprechen und beichte auch, dass ich zu feige bin, um ihn endlich zu verlassen und aus der Wohnung rauszuschmeißen.

Beichthaus.com Beichte #00038557 vom 26.07.2016 um 23:48:07 Uhr (23 Kommentare)

Vollblut-Hetero mit Arscherfahrung

51

Ehebruch Fremdgehen Wollust Neugier

Ich (m/31) bin trotz meiner ausgeprägten Heterosexualität ein Verfechter der homosexuellen Sexualpraktiken. Es fing schon mit etwa 17 Jahren an, wo […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00038537 vom 22.07.2016 um 17:51:33 Uhr (51 Kommentare)

Ich rette die Ehe meiner Schwester!

55

anhören

Fremdgehen Ehebruch Gesundheit Familie

Meine Schwester ist sehr krank. Sie ist 45 Jahre alt und hat mehrere Krebsoperationen hinter sich. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ich bin 33 Jahre und glücklich verheiratet. Seitdem schlafe ich mit meinem Schwager. Da er sie sowieso betrügen würde, stelle ich sicher, dass er auf jeden Fall bei ihr bleibt und sie nicht verlässt. Ich tue dies nicht, weil ich böse und schlecht wäre - im Gegenteil! Ich will meiner Schwester ersparen, dass sie wegen einer anderen Frau verlassen wird. Ich schlafe also mit ihrem Mann, aber doch nur, um ihre Ehe zu retten. Er sagt, er liebt meine Schwester und sei für ihn eine kleine Ablenkung. Also tue ich quasi etwas Gutes, um die Ehe meiner Schwester zu retten. Wenn meine Schwester wieder gesund ist, will er auch darüber nachdenken, ihr nicht mehr fremdzugehen. Auch wenn ich etwas Gutes tue, habe ich ein schlechtes Gewissen - ich habe nämlich Angst, dass sie es nicht so sehen könnte. Deshalb bitte ich um Vergebung.

Beichthaus.com Beichte #00038464 vom 05.07.2016 um 23:07:43 Uhr (55 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht