Ich will Kontakt zu meiner Ex

15

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Ex Kiel

Ich (m/25) beichte, dass ich mir nach sieben Jahren Trennung und Funkstille von meiner Ex-Freundin nichts mehr wünsche, als wieder Kontakt mit ihr aufzunehmen. Ich schätze, dass ich sie immer noch liebe und das der Grund dafür ist, dass ich seitdem keine neue Beziehung mehr hatte. Ich weiß, dass - wenn ich ihr damals keinen Anlass gegeben hätte - sie mich nicht verlassen hätte. Was soll ich bloß tun? Ich kann unmöglich mit etwas abschließen, das ich nie beenden wollte...

Beichthaus.com Beichte #00039482 vom 16.03.2017 um 18:35:11 Uhr in Kiel (Bahnhofstraße) (15 Kommentare)

Meine geheime Freundschaft Plus

18

anhören

Schamlosigkeit Begehrlichkeit Fetisch

Ich (w/22) möchte beichten, dass ich eine geheime Freundschaft Plus führe. Wir kennen uns aus der Schule, hatten aber sonst nie Kontakt. Irgendwann nach der Schulzeit haben wir miteinander gechattet und so hat sich das dann entwickelt. Niemand weiß was davon und wir möchten auch, dass es so bleibt, aber ich fühle mich nicht so gut dabei, diese Sache geheim zu halten. Auch wenn es reizvoll ist. Wir vertrauen uns unsere tiefsten Fetische an und machen diese auch. Er meinte mal, er habe noch keine Frau getroffen, die das alles mit macht. Es sind jetzt zwar keine ganz abnormalen Sachen wie mit Fäkalien oder so. Aber ich liebe es, so richtig benutzt zu werden. Das heißt er spritzt mir seinen Saft überall hin und/oder rein und ich lasse es da, wo es landet. Er findet es geil, wenn ich sein Ejakulat esse oder trinke. Auch mit Lebensmitteln. Beispielsweise gebe ich ihm morgens, wenn wir die Nacht miteinander verbracht haben, einen Blowjob und er kommt dann in meinem Kaffee und Frühstück. Mittlerweile gefällt mir das auch sehr.

Beichthaus.com Beichte #00039475 vom 15.03.2017 um 17:32:00 Uhr (18 Kommentare)

Pflegedienst für Demenzkranke mit Mitte 30

15

Begehrlichkeit Wollust Arbeit Berlin

Ich bin Pflegekraft und hatte mal eine Patientin im ambulanten Pflegedienst, die mit Mitte 30 an Demenz erkrankt war. Da sie sich nicht mehr selbst pflegen […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039474 vom 15.03.2017 um 04:08:31 Uhr in Berlin (15 Kommentare)

Die zwei Frauen, die ich begehre

8

anhören

Selbstsucht Fremdgehen Begehrlichkeit Bremen

Ich (w) habe derzeit ein Verhältnis mit zwei Frauen. Beide sind optisch wie auch charakterlich völlig verschieden, aber beide für sich wirklich tolle Frauen. Die eine ist zärtlich und weich, 15 cm kleiner als ich und wir haben fast alle Hobbys gemeinsam. Wir haben deswegen nie Langeweile miteinander. Wenn ich sie rieche, dann schlägt mir das Herz bis ins Mark. Die zweite Frau ist etwas größer als ich, muskulös und sehr dominant. Mit ihr kann ich den ganzen Tag lachen, albern und wir haben viele persönliche Gemeinsamkeiten. Sexuell mögen wir gerne einen Mix aus raufen und BDSM. Ich begehre beide Frauen und kann mich nicht entscheiden, was ich machen soll. Ich weiß, dass es eine Frage der Zeit ist, bis es rauskommt. Dann bin ich beide los. Garantiert.

Beichthaus.com Beichte #00039465 vom 12.03.2017 um 23:23:05 Uhr in Bremen (8 Kommentare)

Ist sie die perfekte Frau?

13

anhören

Begehrlichkeit Verzweiflung Last Night

Ich (w/26) beichte, dass ich vor einigen Wochen das erste Mal Sex mit einer Frau hatte und seitdem nachhaltig an meiner sexuellen Orientierung zweifle. Ich war vorher eigentlich nicht sexuell an Frauen interessiert und hatte auch noch keine andere Frau richtig geküsst. Und dann kam sie! Wir haben uns ganz klassisch im Club kennengelernt und von Beginn an war ich fasziniert von ihr. Diese unglaubliche Ausstrahlung, die schönen, haselnussbraunen Augen und dazu dieser Wahnsinnskörper (der sogar mich neidisch macht, obwohl ich auch vier Mal die Woche ins Fitness gehe). So war es schnell um mich geschehen und ich hatte nur noch Augen und Hände für sie. Natürlich sind wir im Anschluss zusammen heim und haben eine schöne Nacht miteinander verbracht. Der nächste Morgen war im ersten Moment etwas seltsam für beide von uns, trotzdem haben​ wir noch Stunden gequatscht, bis ich mittags heimgegangen bin. Witzigerweise ist (/war?) sie hetero, genau wie ich auch. Seitdem gibt es eigentlich keinen Tag, an dem ich nicht an sie denke.

Trotz einer herzlichen Verabschiedung mit dem beiderseitigen Versprechen uns nochmal zu sehen, meidet sie den Kontakt mit mir, was ich auch akzeptiert habe und ein bisschen nachvollziehen kann. Natürlich bin ich ziemlich traurig darüber, weil ich sie echt gerne als normale Freundin in meinem Leben gehabt hätte. Generell bin ich Frauen seit diesem Erlebnis nicht abgeneigt und kann mir sehr gut vorstellen, nochmal mit einer Frau zu schlafen. Am liebsten natürlich mit ihr, aber das wird leider nicht passieren. Mein präferiertes Geschlecht sind bis jetzt dennoch Männer, aber ich kann trotzdem nicht ausschließen, irgendwann einmal eine richtige Beziehung mit einer Frau einzugehen. Diese Situation ist nun doch etwas verwirrend für mich, da ich die letzten 15 Jahre eigentlich nur auf das andere Geschlecht fixiert war.

Beichthaus.com Beichte #00039459 vom 11.03.2017 um 23:10:42 Uhr (13 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht