Hilfe, mein Mann denkt ich sei sexsüchtig!

13

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Fremdgehen Partnerschaft

Ich bin seit elf Jahren verheiratet und eigentlich läuft alles super, nur gibt es für mich ein Problem: Mein Mann will kaum Sex, ständig zu müde, Erektionsprobleme, und, und, und. Ich habe ihn darum gebeten wenigstens Petting zu machen, aber dann kam nur als Antwort, dass ich sexsüchtig sei! Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich überlege die Ehe zu beenden oder mir den Sex woanders zu holen. Ich hoffe, ihr versteht mich.

Beichthaus.com Beichte #00039249 vom 21.01.2017 um 00:08:27 Uhr (13 Kommentare)

Seit 7 Jahren arbeitslos

35

anhören

Faulheit Fremdgehen Partnerschaft

Ich (m/32) gehe seit etwa einem Jahr fremd. Ich bin seit sieben Jahren arbeitssuchend. Vor sieben Jahren habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und seither suche, suche, suche ich und finde nichts. Eine Absage nach der anderen. Und ich sehe es auch nicht ein, als ausgebildeter Industriekaufmann irgendwo putzen zu gehen oder eine andere Arbeit zu verrichten, für die man keine Ausbildung braucht. Somit bin ich zu Hause. Meine Frau arbeitet Vollzeit und nervt in der wenigen Zeit am Abend, die wir uns sehen, in einer Tour. Sie regt sich auf, dass die Wohnung so schlampig sei. Zum einen übertreibt sie meiner Meinung nach.

Selbst wenn mal abends noch die paar Teller vom Frühstück in der Spüle sind - unsere Maschine ist derzeit kaputt - oder mal ein paar Spuren von der Zahnpasta in dem Waschbecken - muss man nicht so einen Aufriss machen. Es mag sein, dass ich vielleicht etwas zu wenig Lust auf diesen ganzen Scheiß habe - aber ich habe es mir auch nicht ausgesucht. Wenn ich abends gerne mit ihr Sex haben möchte oder ein wenig kuscheln, ist sie von der Arbeit gestresst. Ja, sie arbeitet teilweise zwischen 10 und 14 Stunden werktags.

Ja, sie muss uns quasi unterhalten, aber ich würde es auch gerne anders haben. Ständig wird mir vorgeworfen, dass ich es nicht hinbekomme, die Wohnung sauber zu halten, obwohl wir weder Kinder, noch Haustiere haben. Ich kann es einfach nicht mehr hören. Vor etwa einem Jahr habe ich beim Einkaufen eine Frau in unserem Alter kennengelernt, die derzeit solo ist. Es ist einfach so passiert und wir treffen uns oft unter der Woche, da sie in ihrem Beruf viel von Zuhause aus machen kann und sich auch die Zeit gut einteilt. Es tut mir ja leid, aber ich hab einfach Bedürfnisse und meine Frau ignoriert diese völlig. Bei der anderen kann ich so richtig abschalten, mal wieder so richtig ich selbst sein. Lieben tue ich meine Frau und nicht die andere. Das weiß ich.

Beichthaus.com Beichte #00039233 vom 17.01.2017 um 17:27:21 Uhr (35 Kommentare)

Unser Sex ist einfach zu langweilig!

16

anhören

Begehrlichkeit Feigheit Fremdgehen Partnerschaft

Ich (m/25) bin jetzt knapp ein Jahr mit meiner Freundin zusammen. Sie ist wirklich toll, auch wenn sie vom Körperbau her nicht der Norm entspricht (178cm/120kg), was mich so erstmal nicht stört. Wenn nicht der Sex so langweilig wäre - und ich versuche schon so viel zu experimentieren wie es geht. Nun habe ich seit September eine neue Ausbildung begonnen. Bei mir in der Klasse ist ein Mädchen, welches ich äußerlich sehr attraktiv finde und das auch nicht auf den Kopf gefallen ist. Nun weiß ich nicht, ob ich noch mit meiner Freundin zusammen sein kann oder es einfach riskieren sollte, mit der aus meiner Klasse etwas anzufangen. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00039220 vom 15.01.2017 um 08:44:19 Uhr (16 Kommentare)

Fremdgehen ist kein Kavaliersdelikt!

7

anhören

Fremdgehen Selbstsucht Ex

Vor 13 Jahren habe ich meine damalige Freundin betrogen. Ich habe die Beziehung dann beendet und es ihr auch gesagt. Sie hat sehr darunter gelitten und hat mir ständig Nachrichten geschickt, die ich kaum bis gar nicht beantwortet habe. Je älter ich werde, umso mehr verstehe ich was so ein Betrug eigentlich ausmacht. Es tut mir mehr und mehr leid. Ich habe mit ihr vor einer Weile darüber gesprochen und es geht ihr nun gut. Aber mir tut es mir immer noch leid. Ich weiß nicht, ob ich hiermit die Grenzen dieses Portals überschreite und ob man das noch Beichten nennen kann. Doch ich kann jedem nur raten, stets ehrlich und ehrenhaft zu sein. Man kann es nicht mehr ändern und wird es auch nicht wieder los. Manchmal beneide ich Personen, die nie so etwas wie ein Gewissen aufbauen, aber bei dem was in der Welt passiert, sieht man, dass es alles nur zerstört. Vergebt mir, ich habe gesündigt. Genießt euer Leben auf die richtige Weise!

Beichthaus.com Beichte #00039217 vom 14.01.2017 um 19:17:31 Uhr (7 Kommentare)

Mein Kumpel und unsere Bettgeschichten

19

anhören

Fremdgehen Begehrlichkeit Verzweiflung Selbstsucht Partnerschaft Bremen

Ich habe diesen einen Kumpel, der mehr Mädels am Start hat, als man zählen kann. Eigentlich stehe ich eher auf nette, normale Männer, so wie mein Freund, mit dem ich seit bald 5 Jahren zusammen bin, aber der andere hat so einen unglaublichen Reiz für mich. Ich kann nicht sagen woran es liegt, aber ich fühle mich körperlich unglaublich stark zu ihm hingezogen. Mein Freund ist zwar eigentlich viel mehr mein "Typ", aber es ist eher diese selbstbewusste Ausstrahlung, die mich schwach werden lässt. Als ich gestern bei ihm zu Besuch war (eigentlich um was für die Uni zu tun, wir studieren nämlich zusammen), haben wir ein bisschen was nebenbei getrunken, dann ein Trinkspiel gespielt, bei dem es nur um Sex ging, haben dann das Licht ausgeschaltet und uns im Bett eingekuschelt (auch nicht das erste Mal) und er hat angefangen mich zu streicheln.

Ich weiß nicht, warum ich diese Berührungen so gebraucht habe, mein Freund ist schließlich auch nicht schlecht im Bett und meistens auf die richtige Art rau oder zärtlich. Aus dem Streicheln wurde eine sehr enge Umarmung und dann hat er meinen BH geöffnet und meine Brüste angefasst und ich habe ihn nicht abgehalten. Wir haben uns gegenseitig die Oberteile ausgezogen und irgendwann hatte er die Hand in meiner Hose und umgekehrt. Es wäre sicher auch mehr gelaufen, wäre es nicht schon so spät gewesen, aber ich bin dann zum Glück gegangen. Wenn ich das nächste Mal bei ihm bin, wird aber sicher wieder etwas laufen und ich glaube nicht, dass ich in der Lage sein werde nein zu sagen, weil es so unglaublich prickelnd war. Von meinem Freund will ich mich aber auf gar keinen Fall trennen. Ich weiß nicht, was ich tun soll, aber das Gewissen plagt mich, deswegen hoffe ich es hilft, wenn jemand meine Beichte hier liest...

Beichthaus.com Beichte #00039189 vom 09.01.2017 um 08:34:19 Uhr in Bremen (Findorffstraße) (19 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht