Antifaschistisch, minimalistisch, sozialistisch

16

anhören

Aggression Hass Gesellschaft

Ich verabscheue die neuen westlichen "Werte". Heutzutage haben so viele junge Menschen, besonders Frauen, eine absolut verachtenswerte Attitüde. Egal, was wirklich Wichtiges um mich herum passiert, hauptsache, ich kann weiter konsumieren, richtig? Das noch gepaart mit einer unvorstellbaren, beim völligen Fehlen jeglicher Leistungen unnachvollziehbaren Arroganz, und schon hast du den neuen Westler. Es wird einen auf Individualität gemacht, aber kaum trägt jemand etwas unmodisches, was nur heißt, dass jemand nicht aufreizend gekleidet ist, wird gelästert und gemobbt. Die sexuelle Revolution lief falsch. Die Vordenker wollten ein für viele Menschen wichtiges Thema aus der Tabuecke ziehen; sie haben es in der Schmuddelecke vergessen, sodass die PR-Industrie besser werben kann. Es ging um soziale Liberalisierung, nicht um künftige Konsumbefeuerung, nicht um aufreizende Kleidung, die auch nicht zu aufreizend sein darf. Vollendet ist sie, wenn jeder ohne Scham in jeder Kleidung (auch nackt) über jedes Thema sprechen kann.

Auf die Spitze treiben es diese pseudolinken, lifestylefeministischen "Alternativen". Dass mit dieser Szene etwas falsch sein muss, erkennt man schon daran, dass da auch alle ähnlich aussehen. Ihr wollt doch eine Alternative zum Mainstream sein, oder? Warum bildet ihr dann euren eigenen Stream und grenzt selbst aus, statt einfach jeden willkommen zu heißen? Ich bin selbst Sozialist. Ich habe nichts gegen Linke, ich freue mich über neue Gesinnungsgenossen. Aber viele Alternative fallen vor allem dadurch auf, dass sie sich absolut keine Gedanken machen. In unter zehn Minuten habe ich im direkten Gespräch bei jenen bisher immer zum Gesinnungswandel geführt (danach natürlich rückrekrutiert). Diese persönlichkeitslosen Mitläufer sind für unsere Sache schädlicher als jeder Kravalltouri. Am Schlimmsten jedoch ist ihr feministischer Aspekt. Dahingehend sind sie zwar wenigstens normalerweise informiert und wirklich interessiert, aber sie können diese Ansätze nicht übertragen. Sie misshandeln die Sprache und bezeichnen Menschen als "Mannsweib". Sie sind für die Homoehe und beleidigen mit dem Wort "schwul". Sie sind gegen Rollenbilder und halten sie letztlich auch am Leben. Diese Menschen manifestieren mit ihrer Sucht nach Individualität das, was sie zerstören wollen.

Nun zur eigentlichen Beichte: Ich habe als rethorisch relativ begabter Mensch in meiner Wut über eine unbedachte Aussage drei Mädchen, zwei davon alternativ, durch die Zerstörung ihres Weltbildes so entblößt, dass sie weinten. Das hat mir leidgetan, auch wenn ich ihnen eine neue, bessere Perspektive gab: antifaschistisch, minimalistisch, sozialistisch.

Beichthaus.com Beichte #00040134 vom 31.07.2017 um 01:56:06 Uhr (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kostenlose Proben

5

anhören

Aggression Zorn Wien

Ich (w/22) beichte, dass ich regelmäßig innerlich wüte und tobe. Ich arbeite fallweise als Promoterin für neue und bereits bekannte Produkte (Lebensmittel, Getränke, etc.) und bei jedem Einsatz begegnen mir ganz besondere Menschen. Menschen, die schreien müssten, würde Dummheit schmerzen. Menschen, die sich den Pappaufsteller oder das Produkt, welches ich ihnen in die Hand gebe, erst lange anschauen und mich dann fragen, was das ist. Oder was uns Promoter auch nervt sind Leute, die nicht akzeptieren, dass es einen Grund hat, dass man keine zweite Produktprobe (Sample) aushändigt. Der häufigste Grund ist der, dass wir schlichtweg nicht genug Ware bekommen haben und daher wirklich sorgsam rationieren müssen.

So hat mir bei meinem letzten Einsatz eine Dame ganz aufgebracht das Sample nach mehreren Minuten wieder zurückgebracht, weil es ja nicht gehe, dass ihr Mann nichts bekommt. Sie schien sich weiter aufzuregen, als ich ihr versuchte zu erklären, dass für den heutigen Tag nicht genug Ware geliefert wurde, um ihr und anderen noch eine zweite Pobe mitzugeben. Auch ein Klassiker sind Leute, die meinen, am Verkostungsstand ihre Beziehungsprobleme ausdiskutieren zu müssen oder uns ihre ganze Lebensgeschichte mitteilen zu müssen. Auch ganz toll sind jene, die ganz dreist grinsend ihre Tasche vor uns aufhalten und meinen, dass wir die jetzt füllen sollten. Vor allem dann, wenn sie uns eine erfundene Geschichte erzählen. In Einkaufszentren, wo man selber und andere Promoter regelmäßig arbeiten, kennt man dann schon einige dieser Spezialisten.

Liebe Leute, wenn ihr eine Produktprobe bekommt, bringen euch ein Danke und vielleicht sogar ein Lächeln nicht um! Wir wollen nicht eure Seelen verkaufen und uns nicht eure erfundenen Geschichten anhören und akzeptiert, wenn es kein zweites Sample gibt. Macht uns deswegen nicht zur Schnecke. Es macht uns selber keinen Spaß, wenn wir so sehr knausern müssen. Trotz all dieser Vorkommnisse mache ich diese Arbeit gerne, da man wiederum so viele tolle und nette Leute kennenlernt und auch Blicke hinter die Kulissen eines Geschäftes werfen kann. Und meine eigentliche Beichte: Ich wüte und tobe innerlich bei genannten Negativbeispielen und bekomme bei ganz schlimmen Exemplaren teils Mordgelüste, die ich natürlich niemals verwirklichen würde, da die Wut darüber schnell verraucht und man beim nächsten Einsatz eine tolle Geschichte mehr zum Erzählen hat.

Beichthaus.com Beichte #00040112 vom 27.07.2017 um 21:58:12 Uhr in Wien (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Widersprich mir nicht!

23

anhören

Aggression Hass Gesellschaft Stuttgart

Ich (m) hasse es, wenn Menschen mir widersprechen, mein Verhalten infrage stellen oder mit mir diskutieren. Es läuft immer so ab: jemand erzählt etwas und ich erkenne, dass sich dieser jemand gewaltig täuscht. Ich weise ihn darauf hin, er widerspricht mir und fängt an, mit mir zu diskutieren. Monate später jammern sie und meinen, dass ich richtig lag. Ich könnte jedes Mal schreien, weil diese Leute so dumm sind, warum können diese Idioten nicht auf mich hören? Ich habe recht und hasse es, wenn man nicht das macht, was ich sage. Wenn ich jemanden freundlich bitte, etwas zu erledigen und sofort kommt ein “Nein!“, verdammt, wie gern würde ich solche Menschen aus dem Fenster werfen. Erst, wenn ich entsprechende Personen ignoriere, wird gemacht, was ich will. Ich verstehe nicht, warum man sich selber Steine in den Weg legt. Ich bin nicht gerne das Arschloch, aber ich muss Prioritäten setzen. Es kann nicht angehen, dass mir auf eine derart respektlose Art widersprochen wird. Wenn ich glücklich bin, sind es die Menschen in meinem Umfeld auch, also sollten sie auch alles dafür tun, damit es so bleibt.

Beichthaus.com Beichte #00040091 vom 24.07.2017 um 18:12:15 Uhr in Stuttgart (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das iz furchtbar!

22

anhören

Aggression Dummheit Zorn Gesellschaft

Ich hasse Menschen, die zu blöd sind, um einfache Worte korrekt zu schreiben. Wenn jemand statt "ist" "iz" schreibt, möchte ich diese Person verprügeln. Ich verstehe nicht, warum man Wörter so verschandelt und könnte ausrasten. Ich verlange nicht, dass jeder fehlerfrei schreibt, aber ein Wort mit drei Buchstaben können Grundschüler in der ersten Klasse schreiben. Sollte ich jemals einen Menschen treffen, der "iz" schreibt, wird dieser Mensch eine ordentliche Ohrfeige bekommen.

Beichthaus.com Beichte #00040088 vom 24.07.2017 um 14:54:05 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Insekten haben sich gegen mich verschworen!

19

anhören

Aggression Hass Tiere Karlsruhe

Ich (m/19) hasse Insekten und Spinnen, außer Bienen! Sie sind nervig, sehen eklig aus und fühlen sich unglaublich mächtig, wenn sie durch mein Fenster fliegen, in der Hoffnung, meinen Tag zu ruinieren. Gestern Nacht flog eine Motte in mein Zimmer und schwirrte wie eine Bekloppte durch den Raum. Dann wurde es richtig pervers. Sie flog gegen den Fernseher und plötzlich war sie wie auf Drogen, ihre Geschwindigkeit hatte sich verdoppelt, kurz darauf landete sie auf dem Boden. Ich wollte schlafen und hatte keine Lust, darauf zu warten, dass sie nach draußen flog. Ich warf ein Handtuch über die Motte und sprang zwei Mal auf sie. Nun klebt die tote Masse auf meinem Boden, ich könnte kotzen! Insekten wissen mehr, als man vielleicht denkt. Ich stelle mir eine Organisation vor, dort werden getötete Genossen von Spähern gemeldet und Rache an dem Mörder genommen. Als ich nämlich schlafen ging, wurde ich mehrmals von einer Mücke gestochen und durch ihr penetrantes Summen belästigt. Auch eine Fliege hat den Weg in meine Wohnung gefunden, es ist eine regelrechte Verschwörung gegen meine Wenigkeit.

Ich freue mich schon auf den Winter und hoffe auf viel Kälte, damit diese durchtriebenen Biester fern bleiben. Sollte ich jemals eine Mücke in einem Glas einfangen, werde ich sie foltern, ich werde sie nur nicht sterben lassen, denn sie soll leiden, so wie ich leiden muss, wenn sie mich stechen, vom Schlafen abhalten und in meine Wohnung fliegen, als gehöre sie ihnen. Seit drei Jahren gehe ich täglich joggen und besuche einen Karatekurs, alles, um schneller zu werden, um irgendwann eine Mücke zu erwischen. Die Stiche und das impertinente Summen haben mich nur stärker gemacht und irgendwann werden sie alle dafür bezahlen, mich mit ihrem Summen verspottet zu haben. Irgendwann wird abgerechnet und wenn ich die Mücke ordentlich gequält habe, lasse ich sie zu ihrer Organisation zurückfliegen, um zu erzählen, dass sie sich einen Feind gemacht haben, den sie nicht besiegen können.

Beichthaus.com Beichte #00040075 vom 22.07.2017 um 13:55:31 Uhr in Karlsruhe (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht